Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Sinnhaftigkeit

Dieses Thema im Forum "Sinnsuche" wurde erstellt von rikkie, 12 April 2008.

  1. rikkie

    rikkie Member

    Werbung:
    Manchmal frage ich mich der Sinnhaftigkeit von Ereignissen im Leben. Vor 6 Monaten habe ich meinen geliebten Hund einschläfern lassen müssen. Die Trauer war noch nicht verarbeitet und jetzt ist mein Vater gestorben. Ich bin derzeit an den Grenzen meiner Belastbarkeit angekommen und hab noch dazu einen nervenaufreibenden Job.

    Vielleicht hat jemand hier ähnliche Erlebnisse gehabt und kann sich mit mir austauschen
     
  2. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    AW: Sinnhaftigkeit

    hallo rikkie,

    deine frage ist sehr gut. vielleicht musst du gemäß den spirituellen gesetzen einfach das loslassen lernen.

    wissen tu ichs nicht. keiner weiß es. die, die behaupten zu wissen, glauben doch auch nur, oder?

    ich denke, dass uns die angst vor dem ungewissen irgendwie einfach generell lähmt. was passiert mit all denen, die wir lieben, was passiert mit uns??

    kein mensch würde sich z.b. fragen, welchen sinn macht es, dass ich auf urlaub fliege, wenns danach sowieso wieder vorbei ist. aber wir fragen uns generell nach dem sinn des lebens, wenns ja doch eh zu ende geht......

    wo ist der unterschied? der unterschied ist in der sicherheit bezüglich des "heimkommens".

    ich genieße den urlaub, weil ich weiß, ich komme danach wieder HEIM oder zumindest zu 99 % sicher sein kann.

    dieses gefühl im leben und das spüren bezüglich des "heimkommens" nach lebensende können wir uns jedoch nur einreden, wissen tun wirs nicht. es ist alles reinste spekulation. nicht mal die nahtoderfahrungen sind ein indiz dafür, dass es tatsächlich weiter geht.

    ich denke, DIESE tatsache ist es, die uns sehr zu schaffen macht.
    vielleicht gibt es menschen, die uns die ängste nehmen können, die du mit sicherheit auch hast, sonst würde sich die frage nach der sinnhaftigkeit nicht stellen.

    freue mich auf eine interessante diskussion.

    lg abendsonne
     
  3. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    AW: Sinnhaftigkeit

    hallo rikkie,

    noch was.

    was ich mich zu sagen traue:

    geben tuts mit sicherheit was - etwas jenseits unserer vorstellungskraft. das wissen alle von uns, denke ich..... .
    aber was??

    ich merke, dass ich z.b. auch immer von einer sache in die andere gelange. etwas ist abgeschlossen und das neue beginnt. immer extrem schwierige situationen sind das, mit denen ich konfrontiert bin. bis an die grenzen der belastbarkeit. krankheit, tod, selbstmord, suchtverhalten der partner, probleme mit den kindern, nebenbei probleme in der arbeit, gerade da, wos am extremsten war mit all dem anderen etc.etc... . .... .

    ich weiß nicht, ist es karma, ist es einfach das geschenk der hohen lebensschule, ist es die manifestation falscher gedanken, ist es einfach bloßer zufall (den es meiner ansicht aber nicht gibt)

    ............

    was ist es???


    ich weiß es nicht

    und ich bewundere immer die leute sehr, die sich da sehr sicher sind und die immer wissen, was ihnen die momentane situation gerade sagen will.



    .....

    ich würde liebend gerne den spirituellen gesetzen glauben, die besagen, dass man seinen lebensplan selber wählt, um das aufzuarbeiten oder zu lernen, was es gerade aufzuarbeiten bzw. zu lernen gibt, dass man diesen lebensplan dann aber aus dem BEWUSSTEN denken löscht, bevor man geboren wird. somit ist immer alles freier entschluss.

    das wäre für mich sehr stimmig und tröstend - denn ich darf ja dann auch vor dem nächsten leben wieder wählen , :) wenn ichs nur glauben könnte.


    dass es was gibt, dessen bin ich mir sicher wie gesagt, dafür erlebe ich einfach zu viel, nur hab ich eben diese absolute UNGEWISSHEIT, was konkret es ist, und bin leider doch zu realistisch, um mich ausschließlich an die für mich beste theorie zu klammern, nur weils mir gut tun würde.

    lg nochmal
     
  4. rikkie

    rikkie Member

    AW: Sinnhaftigkeit

    Hallo Abendsonne,

    danke für deine netten geistreichen Gedanken...

    Ja, es hat sicher etwas mit Spiritualität zu tun. Und ich glaube auch, dass es etwas danach gibt,.. was, das wissen wir hier nicht. Es ist auch - glaube ich - nicht so wichtig, dies hier schon alles zu wissen.

    Und dass die Dinge so geballt auftreten, bis an die Grenzen der Belastbarkeit,.... wer will mich worauf vorbereiten?

    Kennst du Celestine? Wenn nicht, geb ich dir gerne Buchtitel und Autor bekannt. Ich orientiere mich oft an hier,... manchmal vergesse ich es allerdings.

    Danke, dass du mich wieder daran erinnert hast.

    Schönen Sonntag noch und liebe Grüße - Rikkie
     
  5. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    AW: Sinnhaftigkeit

    Hallo rikkie,

    in deiner Situation würde sich wohl jeder die Frage nach dem Sinn stellen. Verluste von geliebten Menschen sind immer auch Krisenzeiten.
    Das Lieblingstier zu verlieren ist auch ein tiefer Schmerz, der betrauert werden will.

    Ich denke, die Antwort lässt sich weniger in dem finden, was geschehen ist, sondern eher in dem, was dennoch bleibt.

    Was ist immer noch wichtig und gehaltvoll?
    Gibt es etwas, an dem dein Herz hängt?
    Wofür willst du leben, für welche Ziele?

    Wenn du diese Fragen mit ganz persönlichen Vorstellungen beantworten kannst, dann kannst du gleichzeitig darauf vertrauen, wieder einen Sinn gefunden zu haben.

    Vielleicht ist das Wissen um den Zukunfts-Sinn auch gleichzeitig die Chance, die belastenden Ereignisse der Vergangenheit zu ertragen.

    Wenn du dich auf eine gute Beziehung zur Natur und zur Stille einlassen kannst, dann wird dir das über manches Seelentief hinweg helfen.:)

    Liebe Grüße,
    Karin
     
  6. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Sinnhaftigkeit

    hallo rikkiie,

    die prophezeiungen von celestine? ja, kenne und liebe ich sehr. ich habe da sooo vieles wiedergefunden, und es kann ungemein trost spenden.... .

    vielleicht werde ich auch dieser tage genau dort rein einen blick richten, es sind auch für mich nicht so einfache zeiten. danke fürs erinnern :)

    lg abendsonne
     
  7. rikkie

    rikkie Member

    AW: Sinnhaftigkeit

    Danke für die lieben und auch hilfreichen Antworten

    Ich werde die Dinge berücksichtigen,.. mich auf das Hier und Jetzt konzentrieren,... auf meine Aufgaben in diesem Leben,..die mir zwar nicht bewusst sind,.. aber sie sind vorhanden,...

    Ich habe gestern eine für mich ganz wichtige Entscheidung getroffen,.. ich werde mir wieder einen Hund suchen,.... einen treuen netten Begleiter,..

    Danke für die mails,... ihr habt mir echt geholgen
     
  8. raphael

    raphael Member

    AW: Sinnhaftigkeit

    Hallo Rikkie!

    Ich kann dich gut verstehen.
    Unser lieber Hund ist elf und nicht mehr so agil wie früher.

    Sogar, als unser Meerschweinchen Bino starb, verdrückte ich ein paar Tränen, denn sein Tod erinnerte mich an die Endlichkeit unseres irdischen Daseins.
    Jetzt ruht er im Garten neben seiner Partnerin, die vor ihm gegangen ist.

    Grüße Raphael
     
  9. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: Sinnhaftigkeit

    Hallo rikkie!

    Wie geht es Dir?
    Hast Du einen neuen "Begleiter" gefunden?

    LG
     
  10. andrea3010

    andrea3010 Active Member

    AW: Sinnhaftigkeit

    Hallo alle miteinander!
    ich habe alles surchgelesen und sehe sehr viel ängste in euch!
    alles hat seinen sinn, wir müssen uns dem nur öffnen.
    ich zum beispiel denke mir immer, wenn etwas für mich momentan negatives passiert, dass es sich sicher zeigen wird, dass dies zu meinem vorteil wird.
    es gehört sehr viel optimismus dazu, aber es macht mir das leben leichter.
    ich hab auch vor einem jahr meine mutter durch den tod verloren, hat sehr weh getan. aber so ist das leben, der tod gehört dazu!
    habe auch erst vor kurzem wirklich annehmen können, dass es so ist.
    was ich durch meinen lebensweg erfahren hebe, ist: nur durch meine ehrlichkeit und dadurch, dass ich zu dem stehe, was und wer ich bin, mit all meinen fehlern, dadurch werd ich voll gut angenommen von meinen mitmenschen und dadurch hab ich sehr viele schöne ereignisse in meinem leben.
    wichtig ist für mich, den moment zu leben und nicht denken, was morgen ist.
    war anfangs nicht leicht für mich, aber es geht,
    euch wüsch ich mehr optimismus und den glauben an euch
    in liebe andrea3010
     
  11. inschi666

    inschi666 Member

    AW: Sinnhaftigkeit

    hallo nikki
    die frage habe ich mich oft gestellt. bis jetzt habe ich noch keine antwort gefunden. über mein leben kannst du nachlesen in "die längste scheidung die ich kenne" das war meine scheidung und 8 jahre danach habe ich endlich ruhe.

    ich habe meine eigentumswohnung verloren. meine gesammten familienangehörigen (von der mutter bis hin zur jünsten schwester). Da kommt schon oft die frage Warum ICH. das ist jedoch die falsche frage. es erlebt jeder jeden tag ein anderes drama und denkt ich kann nicht mehr. ich habe 3 selbstmordversuche hinter mir. in der zeit als ich draufkam das ich völlig alleine war, das alles nur eine einzige große lüge war wäre ich am liebsten ein 4tes mal gestorben.
    ich habe dieses leid für nichts und wieder nichts erlebt. dass ist das was am meisten schmerzt.

    ich war nur zweimal in meinem leben über den tot eines angehörigen wirklich traurig, das war als mein vater starb und als ich meine hund einschläferln lassen musste. in beiden fällen habe sie mich in der nacht besucht. als wollten sie sich verabschieden. das möchte ich nicht mehr erleben. das geht ganz schön unter die haut.
    aber eltern sterben vor den kindern. schlimmer wäre es wenn es umgekehrt ist.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden