Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Unzufrieden mit der Berufswahl

Dieses Thema im Forum "Beruf und Berufung, Schule und Studium" wurde erstellt von Windhauch, 13 September 2007.

  1. Windhauch

    Windhauch Member

    Werbung:
    Hallo zusammen,

    heute hab ich auch mal eine Sache, bei der ich einen Rat oder Anstoß brauche. Versuche mich kurz zu fassen.

    Ich bin jetzt 24 Jahre alt und übe seid ich 17 bin einen Beruf aus, der mich eigentlich überhaupt nicht glücklich macht.
    Hatte mich damals für verschiedene Bereiche beworben und einen Ausbildungsplatz als Einzelhandelskauffrau bekommen. Hauptsache Arbeit.
    Die Ausbildung war sehr hart (nach etwa einem Jahr über 200 Überstunden), trotzdem habe ich den Kopf nie hängenlassen und meine Prüfung mit "gut" bestanden.
    Nach der Prüfung habe ich in einer anderen Firma angefangen, bei der ich dachte die Arbeitsbedingungen wären besser.
    Bin nun als Verkäuferin in Teilzeit! eingestellt und verdiene kaum etwas, für die Arbeit die wir leisten müssen.
    Lange Rede kurzer Sinn...ich habe keine Lust mehr.

    Mein Problem ist, ich möchte eigentlich etwas ganz anderes arbeiten, weiß aber nicht was.
    Ich bin Sternzeichen Zwilling (24.5.83 0.01 Uhr) und sehr vielseitig interessiert.
    Mir liegen künstlerische Tätigkeiten (malen,zeichnen etc), ich interessiere mich für Bücher, Fotografie, Film, die Natur. Ich kann mir sogar vorstellen irgendetwas soziales zu machen.
    Ich bin im Moment so ratlos. :)
    Hat jemand eine Idee, einen Tipp oder ein Jobangebot ;) ?

    Bin für alles dankbar
    Liebe Grüße
    Michaela
     
  2. Telar

    Telar Well-Known Member

    AW: Unzufrieden mit der Berufswahl

    Leider keinen Tipp oder Jobangebot, will nur sagen ich hab 18 Jahre in einen job gearbeitet , den ich mehr oder weniger gehasst habe.

    Nun hab ich einen job seit 6 Jahren der nur mittelmässig bezahlt, zu dem ich aber immer noch gerne gehe.

    Ich hoffe du findest einen absprung und zwar schnell , denn in einem job zu arbeiten der keinen spass macht , kann einen ganz schön runter bringen.

    Ich drück dir die Daumen
    gruss
     
  3. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: Unzufrieden mit der Berufswahl

    Viele bleiben heutzutage in ihrem Job der Sicherheit wegen!

    Man schmeißt ja nicht einfach so einen Festvertrag hin ,wer weiß was danach kommt,nur ein Zeitvertrag,schlechtes Klima usw..


    Würde erst kündigen wenn ich etwas einigermaßen Sicheres,Neues habe!
     
  4. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    AW: Unzufrieden mit der Berufswahl

    Hallo!

    Also ich hab immer Weiterbildungen gemacht - mir das hat das sehr geholfen mich jobmäßig zu verbessern. Meine Tochter macht auch immer was und auch sie konnte sich in dieser Zeit bereits verbessern und hat einen Job gefunden wo sie sich wohl fühlt. Das hat die ersten Jahre auch nicht so rosig ausgesehen.

    Ist halt immer die Frage in welche Richtung weiterbilden.
    So wie Du schreibst hast Du wohl wirklich eine soziale Ader - und vielleicht würde Dich etwas in diese Richtung auch mehr interessieren und Dir mehr Spaß machen !?

    Liebe Grüße!
    Daniela
     
  5. Windhauch

    Windhauch Member

    Danke

    für eure Antworten.

    Es stimmt, ich merke wie mich das langsam...zermürbt. Immerhin sind die Kollegen total nett, nur die Arbeit an sich ist mir zu blöde.

    Kündigen würde ich ohne etwas anderes zu haben sowieso nicht. Das ist mir zu unsicher. Man hört und liest ja viel zu viel darüber, wie schnell man abrutschen kann.
    Über Weiterbildungen habe ich auch schon nachgedacht, muss mich mal informieren. Nur fürchte ich, das mir da die Zeit fehlt. Aber von nix kommt ja bekanntlich auch nix. :)

    Nochmals danke
    Michi
     
  6. Charity

    Charity Member

    Werbung:
    AW: Unzufrieden mit der Berufswahl

    Hallo Windhauch! *wink*

    Da du Teilzeit angestellt bist, würde ich mich mal umhören nach anderen Ausbildungen, die dir besser gefallen bzw. dich besser befriedigen. Und dann diese nebenbei auch machen und abschließen. Nachher kannst du ja immer noch entscheiden, ob du nun in deinem alten Job bleibst oder dir einen Neuen suchst.

    Liebe Grüße
     
  7. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    AW: Danke

    Der Tag hat 24 Stunden wenn man die Nacht dazu nimmt!!!!!!!!

    Und wenn Du Teilzeit arbeitest, kannst Du Dir den Tag doch einteilen und Dich so weiterbilden, wie es DIr Spaß und Freude macht.
    Ich gehe davon aus, dass Du Dir nicht bewußt bist, dass Du Dein Tagesprogramm selbst organisieren mußt!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden