vertraute Verstimmung

mirjam

New Member
[FONT=]In letzter Zeit kommen mir in verschiedenen Situationen immer wieder die Tränen, das ist eine Art Rührung, die da über mich kommt . Ich könnte mir vorstellen, dass es das ist, was man in der Transaktionsanalyse eine "vertraute Verstimmung" nennt. Kann mir jemand sagen, wie man das bearbeitet, oder ein Buch empfehlen, wo ich nachlesen kann? Danke[/FONT]
 
Werbung:

Reinfriede

Well-Known Member
Hallo Mirjam!

Nun musst Du mir mal auf die Sprünge helfen. Es ist schon einige Jahre her, dass ich ein Seminar über die Aktive Transaktionsanalyse gemacht habe - hab das meiste schon komplett vergessen *schäm*

Beschreib das mal genauer, das "vertraute Gefühl".... Vielleicht kommen die Erinnerungen bei mir wieder an die Oberfläche,

Liebe Grüße
Reinfriede
 

mirjam

New Member
Das ist ein Gefühl, das in verschiedenen Situationen stellvertretend für andere Gefühle hochkommt. Sie ist ein "Ersatzgefühl", ein "Racket", (Ersatzgefühle entstehen oft, wenn ein bestimmtes Gefühl in der Kindheit nicht akzeptiert wurde, ein anderes aber schon. Z.B. Trauer statt Wut) steht aber nicht für ein einziges Gefühl wie die Ersatzgefühle sonst, sondern für mehrere. So weit bin ich schon in meinen Nachforschungen gekommen, aber jetzt steh ich an. Danke für deine Reaktion.
 
Werbung:

Ariadne

New Member
Hallo mirjam,

wäre es nicht ganz einfach ratsam, mal in dich hineinzuhorchen, woher das kommt?
Wenn du JETZT weinst, so würde ich nicht in der Kindheit suchen.
Mir ist schon klar: Psychoanalyse etc...

Aber jetzt geht es dir anscheinend nicht gut, also schau mal, was sich gerade jetzt in deinem Leben abspielt. Dann wirst du auch die Antwort finden.
Oder?

Liebe Grüße
Ariadne
 
Oben