Verwirrt verliebt

Kathamaria

New Member
Hallo liebe Forumsbesucher! Ich (22, Studentin) bin momentan wahnsinnig überfordert. Ich habe mich in eine Frau verliebt. Ich stand bis vor drei Wochen ganz klar nur auf Männer und bin garantiert nicht so von Männern enttäuscht worden, dass ich auf einmal denken müsste: "Jetzt werde ich mal lesbisch". Allerdings habe ich vor einigen Monaten in einer Theatergruppe angefangen... Zu Anfang ist mir die besagte Person, um die es hier geht, nicht wirklich aufgefallen. Es war eben eine Mitspielerin. Vor ein paar Wochen hat es aber plötzlich eingeschlagen wie der Blitz. Plötzlich (und damit meine ich wirklich plötzlich) merkte ich, wie sexuell ich mich von ihr angezogen fühlte und wie tausende von Schmetterlingen in meinem Bauch herumflogen. Danach war ich erst einmal wahnsinnig verwirrt. Ist ja klar: ich dachte niemals daran, auf Frauen zu stehen (wobei ob Mann oder Frau wohl egal ist, wenn man sich in den Menschen verliebt). Nach dieser ersten Verwirrung dachte ich, es ginge bestimmt wieder weg, aber es wird im Gegenteil immer stärker. Es kribbelt, wenn wir reden, wenn sie mich anlächelt. Komme mir vor wie ein verliebter Teenager. Vor kurzem fand ich dann heraus, dass sie leider verheiratet ist, aber MIT EINER FRAU. Ich weiß, jetzt ist es eigentlich sowieso hoffnungslos, aber bin ich wirklich bi? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Vielen Dank für eure Gedanken und Hilfebeiträge. Liebste Grüße
 
Werbung:

Johanne

Well-Known Member
AW: Verwirrt verliebt

Hallo Kathamaria.

Plötzlich (und damit meine ich wirklich plötzlich) merkte ich, wie sexuell ich mich von ihr angezogen fühlte

Was wenn du nur gegenüber - einzig und allein - dieser einen Frau solche Gefühle hättest?

Wärst du dann immernoch bisexuell?

Viele Grüße,

Johanne
 

Kathamaria

New Member
AW: Verwirrt verliebt

Danke für die Antwort, aber das war doch gar nicht meine Frage... Ich nehme an, dass ich bi bin, nicht lesbisch. Fühle mich ja schließlich immer noch von Männern angezogen. ;)
 

Johanne

Well-Known Member
AW: Verwirrt verliebt

Danke für die Antwort, aber das war doch gar nicht meine Frage...

Deine Frage war ob du bisexuell seist. Ich habe schon richtig gelesen.

Vielleicht hast du den Sinn und Zweck meiner Frage nicht richtig verstanden?

Ob du bisexuell bist oder nicht, kannst nur du selbst entscheiden, das können nicht andere für dich beantworten.

Um dir da ein Brücke zu bauen, war meine Frage an dich, ob du nur einmalig in eine Frau verliebt bist oder ob du dir vorstellen kannst unabhängig von dieser Frau generell mit anderen Frauen eine Beziehung zu führen.
Schließlich kommt die Dame ja nicht in Frage als Partnerin.

Und das ist nun mal keine unwesentliche Tatsache bei deiner Suche nach deiner sexuellen Orientierung, weil dir dabei eine reale praxisnahe Erfahrung fehlt, wie das tatsächlich so ist mit einer Frau und ob du tatsächlich mit Frauen auch eine Beziehung führen willst. ;)

Verstehst du jetzt?
 
Werbung:

Samsara

Member
AW: Verwirrt verliebt

Hallo Kathamaria,

glaubst Du, dass Du sofort die passene "Schublade" zu deiner Situation finden musst? Ich meine, dass Du es benennen muss? Wie wäre es wenn du einfach abwartest wie es sich entwickelt?

Ich war lange Vegetarierin und habe immer erklären müssen warum. Dann habe ich damit aufgehört und habe auch erklären müssen warum. Jetzt lebe ich stark vegetarisch und esse manchmal Fleisch. Ich sage jetzt weder dass ich Vegetarien bin oder es nicht bin. Ich bin ich und darf essen wie ich will,ohne mich rechtfertigen zu müssen.

Du "darfst" Bi, lesbisch und heterosexuell sein wann immer du es willst und Du kannst Deine Meinung jederzeit ändern. Ohne eine Definition bist Du frei. Und die Zeit die Du damit verbracht hast Dir den Kopf zu zerbrechen kannst Du für schöne Begegnungen nützen. Höre auf Dein Herz, auf Deinen Bauch, die sagen Dir was richtig für Dich ist.

Ich wünsche Dir alles Liebe auf Deinem Weg.:liebe1:

Samsara
 
Oben