Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

wenig Selbstvertrauen - wie komme ich da raus?

Dieses Thema im Forum "Selbstvertrauen, Selbstwert, Selbstachtung" wurde erstellt von Angie, 19 Oktober 2010.

  1. Angie

    Angie New Member

    Werbung:
    Hallo,
    das ist mein erster Forumsbeitrag, ich hoffe er hilft mir weiter... Ich bin weiblich und 22 Jahre alt. Durch mein niedriges Selbstvertrauen habe ich große Probleme mit meinem Leben und meinem Freund, jetzt wird es Zeit mir Hilfe zu suchen.

    Mein Grundproblem besteht darin, dass ich schon lange eher Einzelgängerin bin, vermutlich durch Mobbing in der Schule, Erziehung, Tod der Eltern usw. Darum habe ich 2006 auch schon eine Psychotherapie gemacht, worauf ich mich viel wohler gefühlt habe, mein Selbstvertrauen war danach auch um einiges höher.

    Wenn ich unterwegs bin, bin ich sehr zurückhaltend, spreche kaum mit fremden Menschen und um auf Tanzflächen zu gehen muss ich mich zuerst überwinden oder, welchen Weg ich meistens gehe, genug Alkohol trinken.
    Mit meinem Freund bin ich seit 5 Monaten zusammen, wir sind aber seit Januar 2006 immer wieder getrennt und wieder zusammen, Silvester 2008/09 wurde die Beziehung durch mein großes Verschulden beendet, was in unserer jetzigen Beziehung immer noch ein Thema ist. Dazwischen hatten wir beide eine Beziehung, meine wurde durch eine große Lüge seitens meines Partners beendet, seine durch seine Partnerin als er einen Auslandsaufenthalt hatte. Diese Partnerin hat ihm viele Freiheiten gelassen, z.B. einmal im Quartal war das fremd gehen erlaubt, jederzeit flirten in Disko, Kneipe usw. Diese Freiheiten kann ich ihm aber nicht geben, da ich ein sehr eifersüchtiger Mensch bin.

    Er möchte unbedingt weiterhin wenn er alleine abends weggeht mit anderen Frauen flirten, was er z.B. auf einem Festival im August getan hat. Dort hat er mit einer Frau Freundschaft geschlossen, sie schreiben sich öfters und haben sich auch schon getroffen, obwohl sie etwa 2,5 Stunden Autofahrt von ihm entfernt wohnt. Er sagt dazu, dass sie sich einfach nur gut verstehen, aber da ich weiß, dass sie gut aussieht und in sein „Beuteschema“ passt, macht mich das eifersüchtig. Er sagt zwar, dass er mir niemals fremdgehen würde, ich kann es ihm allerdings nicht sicher glauben, da ich auch spüre dass er noch etwas für seine Ex-Freundin empfindet. Ich habe vor allem das Gefühl, dass sie für ihn viel besser war als ich und er um einiges mehr Spaß hatte als mit mir. Er erwähnt auch oft bei Auseinandersetzungen, dass wir eigentlich gar nicht zusammen passen oder wir uns auseinander entwickelt haben. Das liegt daran, dass ich weiterhin sehr verschlossen vor allem gegenüber Fremden bin, d.h. während er mit seinen Freunden wenn wir zusammen weg sind seinen Spaß hat, kann ich mich ihnen gegenüber nicht öffnen, wodurch ich ihn ausbremse, da ich nur schweigend da sitze und meist nur auf Fragen etwas sage. Ich sehe dann immer an seinem Blick, wie gerne er jetzt etwas anderes machen würde als neben mir zu sitzen und oft nichts zu tun. Ich bin in diesen Momenten dann oft so sehr in meinen Gedanken gefangen, dass ich es auch nicht schaffe ihm gegenüber offen zu sein und einfach Spaß zu haben, statt uns beide mit diesem Verhalten herunter zu ziehen. Ein richtiger Teufelskreis also.

    Bisher habe ich am Wochenende Alkohol genutzt, um aus mir heraus zu kommen, was auch gut funktionierte, bis ich immer wieder den Punkt erreicht habe, an dem ich extrem eifersüchtig oder wütend wurde, weil ich es so empfand, dass er mir in diesen Momenten zu wenig Aufmerksamkeit schenkt. Dies ist im August so ausgeartet, dass ich ihn beschimpft und gar nicht mehr an mich herangelassen habe, eine Woche später artete es so aus, dass ich mich so lange vor seinen Augen selbst verletzt habe, bis er meinen Willen erfüllt hat. Dadurch habe ich ihn fast verloren, weshalb unser beider Beschluss war, dass ich nur noch in Maßen trinke wenn wir zusammen fortgehen.

    Allgemein gehen wir schon immer selten zu zweit weg, immer sind Bekannte von ihm oder von mir dabei. Gestern hat er mir mitgeteilt warum das so ist. Er sagt dass ich zu wenig rede, zu wenig aus mir heraus gehe und nicht lebhaft bin, darum möchte er nicht mit mir zusammen in Urlaub fahren, Ausflüge machen oder ähnliches, da er vermutet dass das langweilig wird. Das ist aber schon seit 4 Jahren ein großer Wusch von mir. Er hat mir gesagt, dass ich ihm zeigen muss, dass er mit mir alleine Spaß haben kann, erst dann möchte er größere Unternehmungen wie einen Urlaub mit mir machen. Seine Aussage hat mich sehr verletzt, denn er greift damit meine Persönlichkeit an, was für mein Selbstvertrauen nicht gut ist. Ich weiß auch nicht wie ich das ändern soll, da das meinen Charakter ausmacht und ich es nicht schaffe aus mir heraus zu gehen. Ich weiß dass seine Ex-Freundin das Gegenteil von mir ist, sie hat sehr viele Freunde und ist sehr kontaktfreudig, also genau das was er an mir nicht hat. In diversen Internet-Communities ist er auch mit ihr befreundet, ab und zu schreiben sie auch, was mich jedesmal rasend eifersüchtig macht und mich noch mehr glauben lässt, dass er noch etwas für sie empfindet. Als ich ihn das letze mal darauf angesprochen habe, hat er den Kontakt damit begründet, dass er mit einem Mensch dem er über ein Jahr am nächsten stand und den er sehr geliebt hat problemlos noch Kontakt haben kann. Die Beziehung der beiden endete übrigens im März, im mai sind wir wieder zusammen gekommen, weshalb ich auch vermute, dass er mich als Trost genutzt hat oder immer noch nutzt, um über sie hinweg zu kommen.
    Er ist mir extrem wichtig und ich möchte ihn nicht wieder verlieren, aber ich spüre dass er sich durch meine Zurückgezogenheit und meine Eifersucht langsam wieder von mir entfernt. Ich weiß aber dass ich eine Trennung nicht ertragen kann, da mich das wieder sehr depressiv machen wird und ich in diesen Situationen mich meist selbst verletze. Außerdem sehe ich momentan keine Lebensziele, außer mit ihm mein Leben zu verbringen und ihn niemals zu verlieren.

    So, das war jetzt eine sehr ausführliche Schilderung, ich hoffe hier gibt es jemanden der mir gute Ratschläge geben kann, ich weiß einfach nicht was ich tun soll um ein gutes Leben mit gesundem Selbstvertrauen zu erlangen.

    Liebe Grüße
     
  2. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: wenig Selbstvertrauen - wie komme ich da raus?

    Moin,
    nach dem Text denke ich - warum seit ihr zusammen? Was will er mit dir? Wenn du doch von der Art her nicht sein Typ bist? Er will dich verändern, das ist keine gute Basis. Du willst jemand anders werden, ihm zum Gefallen.
    Du kannst nicht etwas verlieren, was du nie hattest! Das ist ein Trugschluss! Ist das der Sinn, einem anderen zuliebe sich so zu verhalten, wie der es gerne hätte?
    Du bist nicht diese Partnerin, das sollte er akzeptieren.
    ...auch das ist keine Basis für eine gute Beziehung.
    Meiner Meinung nach will er sich ein Hintertürchen offenhalten. Er will flirten, sich treffen - soll er doch, aber nicht mit dir in Beziehung.
    Du willst einen Rat(schlag)?
    Trenne dich und finde zu dir selbst. Vielleicht ist es gut, wenn du auch ohne Alkohol aus dir selbst rauskommen kannst. Vielleicht kannst du nochmal eine Therapie in Anspruch nehmen oder dich einer Gruppe anschliessen, die so etwas zum Thema hat. Das solltest du in aller Ruhe in Angriff nehmen - ohne so eine Beziehung im Hintergrund.
    Das wird so nicht klappen;
    weil du die Trennung nicht ertragen willst, bleibt er bei dir, damit du dich nicht selbst verletzt! Das kann nicht richtig sein!
    Aufgrund des Sebstverletzens wäre eine Therapie doch am Sinnvollsten.
    Suche dir professionelle Hilfe. Ohne das, hat keine Beziehung bei dir eine Chance. Wenn du das in den Griff bekommen könntest, wird auch dein Selbstvertrauen wachsen. Es ist zwar beides voneinander abhängig - Beziehung - Selbstvertrauen, doch die Arbeit an deinem Selbsbewusstsein ist vorrangig.
    Das ist nur meine Meinung, die muss nicht unbedingt richtig sein.
    Alles Gute für dich.
     
  3. Kugelfisch1

    Kugelfisch1 Well-Known Member

    AW: wenig Selbstvertrauen - wie komme ich da raus?

    Hey!

    Also dein Freund ist es wirklich nicht wert!!!!!!!!!! Solche Männer haben es nicht verdient eine Freundin zu haben die sie liebt. Ich kriege so eine Mordswut wenn ich so was höre!:firedevil

    Wie kannst du dir das gefallen lassen, wie kannst du einen Menschen lieben, der dich so behandelt!??

    Ich bin auch verschlossen, rede wenig in der offenen gesprächsfreudigen Familie meines Freundes, weswegen sie mich weniger mögen, aber mein freund hält zu mir und macht mich nicht schlecht. Das geht in einer Bezihung nicht, da ist jeder gleich viel wert!!!!!!!!!!

    Wenn er dich fad findet, ist eh alles gesagt. Überlege mal, er will mit dir nichts unternehmen, nicht alleine in den Urlaub. Wenn mein freund das sagen würde, wäre ich weg, so schnell könnte der gar nicht schauen, und das solltest du auch tun.

    So ein Typ Mann der nur fremdflirtet wird dich ohnehin mal verletzen, wenn du ihm zu fad bist (und das ist nicht deine Schuld) dann betrügt er dich doch eh früher oder später, dann geh lieber gleich. Es tut zwar weh,aber da musst du durch, wenigstens gehst du dann als Gewinnerin aus der Sache und nicht als Betrogene, weil das würde dein Selbstbewusstsein noch mehr runter ziehen.

    Ich hatte auch mal einen der der Ex nachtrauerte. Das war echt ein schlimmes Gefühl, die zweite Wahl zu sein und hat meinem Selbstnewusstsein echt weh getan vor allem weil er mein erster Freund war und ich ihn einfach anhimmelte, weil er so schön und alles war. Blödsinn, geh, bitte!

    Es gibt da draußen einige Männer, die nicht jedes Wochenende in die Disco laufen, die es mit dir nicht fad finden, die mit dir gerne in den Urlaub fahren würden und für die du die erste Wahl bist. Und so einen wirst du früher und später finden. Also vergäude dich nicht an dieses A********!!!!!!!!!!! Mein Schtz und ich gehen auch selten aus und machen fast nur Aktivitäten zu zweit, und uns ist selten fad. Ich habe auch ganz lange so einen Mann gesucht, die sind heute selten:( und du wirst vielelicht einige Enttäuschungen auf dem Weg dahin erfahren!!!!!!!!! Aber du findest was besseres, das ist sicher!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich wünsche dir viel Glück, es gibt nur eine richtige Lösung auf dein Problem, verlass diesen Blutsauger, der dich nur ausnutzt.

    Ich kann dich so gut verstehen, das das weh tut und schwer ist, aber ich will dir nur eine bittere Enttäuschung ersparen.


    Glg Kugelfisch1
     
  4. Kugelfisch1

    Kugelfisch1 Well-Known Member

    AW: wenig Selbstvertrauen - wie komme ich da raus?

    Ach ja und das Selbstvertrauen wächst dann von alleine, wenn du wen findest der dich in deiner ruhigen Art liebt und schätzt wie du bist!!!!!!!!!!!!!
     
  5. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: wenig Selbstvertrauen - wie komme ich da raus?

    Das kannst du leider nicht!
     
  6. Angie

    Angie New Member

    Werbung:
    AW: wenig Selbstvertrauen - wie komme ich da raus?

    Hallo,
    mit dem was ihr geschrieben habt, habt ihr schon recht, aber in meinem ersten Beitrag habe ich nicht erwähnt, dass er auch sehr lieb zu mir sein kann! Das geht ja leider zwischen vielen negativen Dingen leicht unter...
    Ich habe jetzt den Beschluss gefasst, dass ich erst einmal versuche das Leben positiver zu sehen und werde mir einige Regeln aufstellen, mir ist nämlich klar geworden, dass meine Beiträge in unserer Beziehung auch nicht besonders positiv sind. Ich versuche bisher ihn zu ändern und an mich zu "fesseln", durch meine Erfolglosigkeit, die zum Glück eintritt -denn jeder Mensch sollte so bleiben wie er ist- bin ich dann frustriert und lasse es an ihm aus.

    Natürlich sollte man in einer Beziehung nicht alles akzeptieren, doch dadurch dass man darauf herum reitet verschlimmert man das ganze nur, damit treibe ich ihn in ihre Arme zurück. Somit werde ich ihn nicht mehr nach seiner Ex fragen oder ob er mit ihr geschrieben hat, sondern mich selbst positiv zeigen, aber so wie ich bin, damit er über sie hinwegkommen kann.

    Außerdem steigt mein Selbstvertrauen automatisch, wenn ich positives Selbstbild von mir habe. Ich werde jetzt versuchen, meine negativen Hintergedanken, z.B. dass er an andere Frauen denken könnte, hinter mir zu lassen und einfach Spaß zu haben wenn ich mit ihm unterwegs bin. Wenn ich immer nur daran denke, mit welchen Frauen er schon geflirtet haben könnte, ziehe ich mich natürlich immer mehr in mich zurück.
    Ich versuche nun mich selbst in den Griff zu bekommen und mich zu öffnen, nur so kann ich zu einer positiven und vertrauensvollen Beziehung beitragen.

    Ich danke euch für eure Antworten, ihr habt mir sehr dabei geholfen über mich selbst nachzudenken!
     
  7. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: wenig Selbstvertrauen - wie komme ich da raus?

    Hm, schön, wenn es so einfach wäre.
    Ich wünsche dir auf alle Fälle viel Erfolg dabei.
    Ich bin mal davon ausgegangen, dass er auch lieb zu dir ist, sonst wärest du ja wohl nicht mit ihm zusammen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden