Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Wieviel kann ein Mensch ertragen?

Dieses Thema im Forum "Lebenskrisen" wurde erstellt von Babsi, 26 September 2006.

  1. Babsi

    Babsi Active Member

    Werbung:
    Hallo!

    Ich habe schon sehr viel Scheiße durch in meinem Leben. Einen schlimmen Unfall als Kind den ich zwar körperlich dann gut verkraftet habe aber seelisch nicht. Und die dadurch entstandenen Ängste zogen sich wie ein roter Faden durch mein Leben. Unverständnis von seiten der Eltern. Keine Hilfe von irgendwem, jedenfalls nicht in der Form wie ich sie gebraucht hätte. Selbstmordgedanken, weil ich oft das Gefühl hatte es geht nicht mehr weiter. Viele Männer aber immer die falschen ( außer das ich jetzt in meinem Ehemann den Richtigen gefunden habe). Eine Beziehung schlimmer als die andere, mit Schlägen, Erniedrigungen und sexuellen Druck. Im Job noch nie Glück gehabt. Hab jetzt eine Therapie durch wegen meinen Ängsten. Ging eine zeitlang auch ganz gut. Aber im Alltag bekomme ich die nicht in den Griff. Im moment fühle ich mich wiedermal total überfordert. Im moment hab ich zwar nicht das Gefühl das es nicht mehr weitergeht, irgendwie gets ja immer weiter, aber ich hab Angst das es so beschissen wie jetzt immer weitergeht. Wenn ich meinen Mann nicht hätte, wäre ich wohl schon nicht mehr auf dieser Welt. Aber ich hab Fluchtgedanken, ich hab das Gefühl als müßte ich ganz dringen weglaufen, aber ich weiß nicht wohin. Weil mir eben alles zu viel ist!!!!
    Hab mal gelesen das man sich seine Lebensaufgaben selber aussucht bevor man geboren wird. Glaube das auch, aber ich kann mir nicht vorstellen das ich mir so manche sachen in meinem Leben vorher ausgesucht habe.

    Ja es ist mir alles zuviel hier aber gleichzeitig habe ich auch das Gefühl, das meine Aufgabe hier wo ich jetzt bin noch nicht erledigt ist und das da noch was auf mich wartet....aber im moment würd ich am liebsten einfach abhauen....:escape:

    Wieviel kann man aushalten? Wann ist es zuviel? Ich hab keine Ahnung.


    Liebe Grüße

    Babsi
     
  2. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Wieviel kann ein Mensch ertragen?

    Liebe Babsi,

    hab deinen Beitrag erst jetzt gesehen.

    Hoffe, es geht dir in der Zwischenzeit besser!

    Angststörungen gehen auf Erlebnisse zurück, die man nicht verarbeitet hat oder auf anderes (will nicht näher darauf eingehen, würde im Esoterikforum besser passen). Oft ist eine Gesprächstherapie zu wenig oder nicht passend.
     
  3. althea

    althea Well-Known Member

    AW: Wieviel kann ein Mensch ertragen?

    Hallo Babsi,

    rein objektiv betrachtet hast Du wirklich viel mitgemacht und solltest auch nicht zu hart zu Dir sein. Gesteh Dir ruhig zu, zu weinen und schwach zu sein und zu sagen: ich kann jetzt nicht mehr! :escape:

    Bitte gönn Dir jetzt viel Ruhe, versuche viel zu schlafen und Dich zu entspannen.
    Es gibt Zeiten, da bricht alles auf und man hat das Gefühl , man schafft alles nicht mehr. Wie wäre es, wenn Du Dich an eine Frauenberatungsstelle wendest? Dort kann man bis zu fünf mal ohne Krankenkarte mit einer Psychologin sprechen.
    Es kann sehr hilfreich sein, weil ein Außenstehender eben objektiver und sachlicher an die Dinge heran geht.

    Manchmal schafft man es allein nicht.

    Gruss Althea
     
  4. Babsi

    Babsi Active Member

    AW: Wieviel kann ein Mensch ertragen?

    Hallo!

    Vielen lieben Dak für eure Antworten! Sorry, ich hab eben erst gesehen das ihr geantwortet habt. Also: Mir ging es zwischenzeitlich wieder besser, ja. Ich bin inzwischen im 8.Monat schwanger. Ich wußte damals als ich das geschrieben hab noch gar nicht das ich schwanger bin. Und war da doch schon in der 8. Woche ungefähr. Ich freu mich sehr das ich endlich, nach drei Jahren schwanger geworden bin. Und dem Baby gehts gut. Ich hab halt hochs und tiefs gehabt aber das ist ja in einer Schwángerschaft normal. Aber leider läuft eben ncht alles so glatt und das Baby tut mir manchmal echt leid wenn ich so schlecht drauf bin, da das ja auch für das Kleine nicht gut ist. Im moment läuft es wieder mal Scheiße. nicht alles, aber nja es reicht schon. Meistens ist ja alles eine Geldfrage in dem Fall ist es auch eine. Hm - und wieder mal frag ich mich was hab ich mal gemacht damit es jetzt wieder so läuft. Hätte ich irgendwo ein paar tausend Euro wäre alles kein Ding. und ich wäre wesentlich ruhiger und entspannter und könnte mich nur auf mich und das baby konzentrieren. Aber so... Mein Mann fängt mich immer auf nur im moment ist auch er etwas ratlos und ich merke auch das er mich nicht so auffangen kann wie sonst und das macht mir Angst. Wenn mir einer definitiv sagen könnte am Montag ist wieder alles gut oder am Dienstag dann wär ich froh echt. Natürlich kann das auch niemand. Und ich bin einfach hilflos und ich hasse es hilflos zu sein. Ich hab auch Angst das dem Baby nicht gut geht obwohl niemand sagt das was nicht stimmt ich hab einfach manchmal diese Angst. Mein Frauenarzt sagt ja alles ist normal. Das Baby ist schwerer als normal aber es ist noch im Norm bereich aber es reicht mir nicht das zu wissen. Ich bin schlimm weil ich mir so viele Gedanken mache oder???? Hach keine Ahnung.... Suche jemanden der mir sagt alles wird gut. Aber das wird wohl nicht gehen nicht wahr? Ui, ist lang geworden, sorry, aber es mußte mal raus.

    Liebe Grüße

    Babsi
     
  5. Babsi

    Babsi Active Member

    AW: Wieviel kann ein Mensch ertragen?

    Hallo!

    Leider bin ich nicht der Typ der sagen kann: ich kann jetzt nicht mehr. Ich hab das mir schon gesagt aber ich hab immer weitergemacht. Ich bin halt so erzogen worden nie aufzugeben und am besten auch nie zu jammern aber ich hab eben jett doch mal alles rausgelassen. Meine Mum sagt immer am besten erzählt man niemand etwas und macht alles mit sich allein klar aber das kann ic ni8cht mehr sonst würde ich dran ersticken. ich hab mich ja von ihr frei gemacht mittlerweile aber so manchmal trifft es mich doch noch wenn sie mich kritisiert weil ich es nicht so mache wie sie es gerne hätte. Und ich hab auch nicht den Mann geheiratet den sie sich für mich gewüncht hätte. Und macht amnchmal so andeutungen und ich kann nicht oder selten einfach was dagegen sagen. Einfach weil es nicht ankommt. Ich hab mir echt geschworen es bei meinem Baby anders zu machen und zwar vieles und ich hoffe auch das ich mich drabn halte. ich will ihr kein Vorwurf machen ich denke das sie es einfach auch nichts besser machen konnte weil sie es nicht besser wußte. Ich hab sie lieb lkeine Frage aber manchmal wünsch ich mir was anderes von ihr als das was da kommt. versteht ihr was ich meine?

    Liebe Grüße

    Babsi
     
  6. althea

    althea Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Wieviel kann ein Mensch ertragen?

    ja babsi, ich verstehe, was du meinst. meine schwiemu ist das beste beispiel. sie lässt sich bedauern, ist überall das opfer, ohne dass sie großartig etwas erzählt und hat depressionen.

    bei mir "jammert" sie und wenn ich mal von einem problem reden möchte heißt es: tja, das muss jeder mit sich selbst ausmachen!!!!

    und das ist der große fehler! weil man dann depressionen bekommt.

    liebe babsi, kannst du dich mit anderen werdenden müttern austauschen? kannst du bei einer familienberatungsstelle vorsprechen?

    es wäre gut, wenn du einmal einer psychologin und wenn es eine von der telefonseelsorge ist, deine sorgen schilderst, weil sie einen fachlichen blick auf diese problematik haben.

    ich möchte nicht, dass du in eine spätere wochenbett-depression rutschtst.

    das musst du verhindern!

    oder sprich doch einmal mit deinem frauenarzt über die gedanken, die dir kommen. er kann dich vielleicht am ehesten beruhigen.

    ja, hormone sind auch für gefühle verantwortlich, aber nicht nur.

    gut, dass du hier darüber schreibst!!! bleib nicht alleine damit, bitte.

    alles liebe und bitte teile dich weiter mit!

    althea :)
     
  7. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Wieviel kann ein Mensch ertragen?

    Hallo Babsi,

    gratuliere zum baldigen Nachwuchs! Was wird - ist - es denn? Kann dir Kleidung für Mädchen borgeweise anbieten (falls du in Wien oder Umgebung zu Hause bist) - weil du finanziellen Engpass erwähnt hast.
     
  8. Niviene

    Niviene Well-Known Member

    AW: Wieviel kann ein Mensch ertragen?

    hallo babsi,

    es ist gar nicht gut, seine ängste, wünschen, sorgen zu behalten, wie du schon sagtest, man erstickt daran einfach. man frisst alles in sich rein und das tut dann der seele nicht gut.
    Ja klar, viele sagen, mach es am besten mit dir selbst aus, aber viele diese menschen haben am ende depressionen.
    Lass es einfach raus.. es muss ja nicht immer eine Person sein, der du das erzählst, vielleicht hilft dir ja ein tagebuch?

    Liebe Grüße

    P.S. Gratuliere zum Nachwuchs :)
     
  9. Babsi

    Babsi Active Member

    AW: Wieviel kann ein Mensch ertragen?

    Vielen lieben Dank für das liebe Angebot!!!
    Ich weiß noch nicht was es wird weil es sih nicht zeigt, gibt dann Überraschung!!! *g

    Aber ich hab auch an Kleidung alles und Kinderwagen und Wickelkommode und solche Sachen hab ich auch alles von meiner Schwester bekommen. die Sachen gehen dann bei uns Geschwistern Reih um wahrscheinlich is sie nix mehr sind. Aber ich bin nach meiner Schwester erst die zweite die die Sachen bekommt, also recht gut noch alles auch wenn es eben nur Jungen Klamotten sind aber ich sag ehrlich ich steh eh nicht so auf rot. *g Trotzdem vielen lieben dank an dich!!!:)

    Liebe Grüße

    Babsi
     
  10. Babsi

    Babsi Active Member

    AW: Wieviel kann ein Mensch ertragen?

    Ach ihr seid alle so lieb hier! Ganz viel Danke an euch!!! Ihr helft mir sehr!!!!!!!!!!


    das wirklich akkute Problem was ich jetzt hab ist eigentlich unser Auto. Kaputt seit zwei Wochen. Mein Mann und mein Schwager haben versucht das selber wieder hizubekommen. Ein Teil gewechselt und dann noch was kaputt. Jetzt wieder das Teil gewechselt und es läuft noch immer nicht. Und wir sind auf das Auto angewiesen da wir auf dem Land wohnen. Ich muß noch dazu sagen das die beiden nicht einfach nur so dran rumbasteln sondern mein Schwager KFZ Mechaniker ist. Also da ist kein Pfusch oder so passiert. und naja jetzt läufts immer noch nicht. Morgen noch ein versuch dann muß es in die Werkstatt und das kann ich mir nicht leisten. das doofe ist nämlich das es sein kann das es jetzt ganz hinüber ist und dann ein neues? keine chance. kein Geld. Das ist das was mich im moment akkut fertig macht. Und das wir immer ein Auto ausleihen müssen. meine Eltern würden das nich so tragisch sehen aber die brauchen es selber. und wo wir leihen können noch, immer gleich irgendwie genervt, der Vater von meinem Mann. ich weiß es gibt schlimmeres als ein kaputtes Auto aber in dem Fall jetzt ists für mich echt schlimm weil ich nicht weiß wie ichs in Griff bekommen soll. Naja und das andere was mich da noch so belastet das steht dadurch erstmal zurück eigentlich. naja ich bin seit gestern eigentlich nur am heulen weil ich mich eht sowas von hilflos fühle das ist unglaublich. Ob ich überhaupt wissen will was bei dem letzten versuch morgen rauskommt weiß nicht glaube ich will nicht wissen. Naja und die ganze zeit heulen ist ja auch fürs Baby nicht gut. Es strampelt dann immer total heftig, mein armes Kleines.

    Zu Psychotherapie wollte ich noch was sagen: hab ich gemacht wegen meinen Panikattacken und Depressionen. hab Antidepressiva bekommen. mir gings besser. Ich hab echt gedacht alles ist gut, das war letztes jahr im Sommer. Dann hab ich die Tabletten abgesetzt und es war nicht mehr gut. Ich hab die dann nicht mehr genommen weil ich ja schwanger wurde. und ich will die auch nicht mehr. Aber ich glaub das die Therapie doch nicht so erfolgreich war wie ich dachte. Oder liegt das jetzt an der schwangerschaft??? Oh das ist mal wieder lang geworden....sorry.

    Liebe Grüße

    Babsi
     
  11. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Wieviel kann ein Mensch ertragen?


    Also liebe Babsi,
    meine Therapeutin hat mir auf die gleiche Frage geantwortet, dass ich in Situationen großer Veränderung möglicherweise nochmal therapeutische Hilfe benötigen werden, weil ich einfach Schwierigkeiten habe damit ohne Hilfe klar zu kommen! Wechseljahre, SChwangerschaften, Trennungen...das alles können solche großen Veränderungen sein.
    LG
    Elke
     
  12. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    AW: Wieviel kann ein Mensch ertragen?

    Hallo Babsi!

    Deine eigentliche Frage war, wie viel kann ein Mensch aushalten?

    Was, wenn es tatsächlich darum geht, dass Du endlich mal sagst - so und JETZT an genau DIESEM Punkt kann ich nimmer.

    Dann wirst Du Dir (unbewusst) so viel aufhalsen, bis Du DAS endlich über Lippen kriegst.

    Kommt also auf Dich an wie viel dazu nötig ist.

    LG Elladana

    PS.: Als ich das erte mal gesagt hab "ich kann nicht mehr", war ich auch nicht mehr die jüngste. :)
    Ich sagte das zu meiner damaligen Chefin am Telefon - betreffend meines Arbeitsplatzes an dem ich gemobbt wurde - und es kostete mir eine riesen Überwindung.
    Nach dem Telefonat hat es mich am ganzen Körper geschüttelt - es hat sich tatsächlich etwas ausgereinigt.
    Ich hab echt gedacht ich spinne - aber für mich war es auch unsagbar wichtig das mal über die Lippen zu bekommen.
    Auch ich war ein "harter" Brocken. :) Du sieht, Du bist in der richtigen Gesellschaft.
     
  13. Babsi

    Babsi Active Member

    AW: Wieviel kann ein Mensch ertragen?

    Hallo Elke!

    Danke für deine Antwort!
    ja ich hab schon gehört das man bei Schwangerschaft/ Geburt usw. nochmal Psychologische hilfe brauchen könnte im Anschluss. Aber ich hab mich so stark gefühlt und geglaubt bei mir ist das nicht so. Ich hab auch nicht mit gerechnet so schnell schwanger zu werden. Aber das kann man ja schlecht planen, es sollte eben so sein. Jetzt werde ich erstmal die Schwangerschaft und die Geburt hinter mich bringen und dann mal sehen wenn es nötig sein sollte zu meiner Psychologin gehen. was wahrscheinlich so glaube ich nötig sein wird. Aber solange muß ich das eben überstehen, Medikamente kommen im moment nicht in Frage auch wenn es da wohl welche gibt die dem Baby nicht schaden aber ich will es vermeiden was ein zunehmen.
     
  14. Babsi

    Babsi Active Member

    AW: Wieviel kann ein Mensch ertragen?

    Hallo Elladana!

    Danke für deine Antwort!
    Ich hab mal über deine Frage nachgedacht: Was wäre wenn ich sagen würde ich kann nicht mehr? Ich war überrascht was ich da für mich entdeckt hab. Ich hab sehr Angst mir oder anderen einzugestehen ich kann einfach nicht mehr. Für mich selbst das einzugestehen heißt gleichzeitig für mich aufzugeben und nicht mehr weiter zu können und dann da nie mehr rauszukommen. Es war schon schwer aus dem schwarzen Loch rauszukommen in das ich zweimal gefallen bin und beim zweiten mal war es schwerere und hat länger gedauert und ich will das nie mehr. Und das vor anderen zuzugeben ist für mich auch schwer weil ich dann das Gefühl hab ich hab versagt. Schon als ich die Therapie angefangen hab haben mich glaub ich einige Menschen für einen versager gehalten weil ich Tabletten nehmen mußte und die Therapie gemacht hab. Denn es darf nicht sein was nicht sein darf, weißt du? und ich hab keine Lust nochmal das gleiche zu erleben auch wenn ich jetzt vielleicht drüber stehen würde ich weiß nicht genau b das auch wirklich dann so ist oder ob ich mir nur selber wieder weh tue. im moment, seit ich schwanger bin ist es aber auch so das ich selbstbewußter bin und mir sage, ich muß mir gewisse sachen nicht mehr antun und nicht mehr anhören wenn ich das nicht will. Aber manchmal brecehe ich wieder ein udndas kann ich dan nicht umsetzen. Das schlimme ist im moment das ich mich wieder hilflos fühle im Bezug auf die finanzielle situation und auf andere leute angewiesen bin. Ich fühle mich schlecht wenn ich meine Eltern um geld bitten muß wie das jetzt wieder der Fall ist denn so knickt auch mein selbstbewußtsein wieder ein oder ich hab das Gefühl ewig dankbar sein zu müssen. Ab Mai wird es finanziell besser aber bis dahin muß ich erstmal kommen. soalnge muß ich eben noch durchhalten und hoffe das dann erstmal alles soweit besser geht. Aber bis Mai ist ja schon mal ein absehbarer Zeitraum. :)))
    Und was du schreibst das du es auch mal sagen mußtest, das find ich gut. Was hat sich daraus für dich verbessert? hast du dir eine Auszeit genommen oder wie hast du das gemacht? Das würd mich schon mal interessieren! :))

    Liebe Grüße

    Babsi
     
  15. Babsi

    Babsi Active Member

    AW: Wieviel kann ein Mensch ertragen?

    So ich schreib mal was postives aber nur ghanz leise denn man weiß ja nie:

    ALLES WIRD GUT IRGENDWIE!!! UND ALLES SCHEINT JETZT ETWAS BESSER ZU SEIN!!!

    Aber ich sags mal lieber nicht so laut dennnormalerweise folgt nach einer Krise ja die nächste aber so ein bisschen Sonnenschein wäre schön jetzt!!!!

    Liebe Grüße

    Babsi
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden