Zum NACHDENKEN...

mellci

Member
Liebe muss das einzige sein, das Gott und der Teufel zusammen erschaffen haben!
Liebe zerstört Freundschaften und bricht Herzen.
Liebe ist das einzige das Dich dazu bringt, so zu handeln wie Du es nie gelernt oder getan hast und wie Du normalerweise nie handeln würdest.
Viele Menschen sterben an der Liebe und doch ist sie das einzigste das so schön ist, dass niemand ohne sie leben kann.
Höre niemals auf zu Träumen, denn in deinem Traum verbergen sich oft die wahren Werte des Leben's!!.......
 
Werbung:
T

Tantesam

Guest
AW: Zum NACHDENKEN...

Sehr schön wie Du das siehst und schreibst --hoffentlich kannst Du dieses Denken und Fühlen mit in Deine Zukunft nehmen! Das wünsche ich Dir von Herzen. Tantesam:liebe1::liebe1::liebe1::liebe1:
 

pendragon

New Member
AW: Zum NACHDENKEN...

Hallo mellci !

Klingt alles sehr traurig ,was Du schreibst und wer , wenn nicht Gott kennt alle unsere Gefühle .
Liebe ist der Anfang ,das Ende und alles was dazwischen ist.
Ist die Liebe nicht zumindest am Anfang ein Ausnahmezustand ,der uns im Rausch der Euphorie fliegen läßt , so das wir uns bald selbst nicht wieder erkennen.
Kommt das stumpfe Gefühl nicht erst dann auf ,wenn einer der Partner erste Manipulationsversuche unternimmt und wir uns unfrei fühlen.
Wie wenige Partnerschaften sind gekennzeichnet durch Tolleranz und Gleichberechtigung , nein es gibt Eifersucht und Machtkämpfe und diese lassen eine Beziehung sterben .
Ich glaube an die Liebe und diese ist göttlich , Liebe heißt geben ohne Erwartungen und egoistische Gedanken ,wer das versucht zu leben ,weiß wie schwer es ist ,aber diese Eigenschaften sind ein Garant für eine liebevolle und dauerhafte Beziehung ,glaube ich .

Liebe Grüße an Dich :liebe1:
 
Werbung:

samgamdschie

Active Member
AW: Zum NACHDENKEN...

Hallo,

hätte da auch noch was beizusteuern, was mir gerade über den Weg "lief" und mich auch schwer zum Nachdenken gebracht hat.

Jemandem all seine Liebe zu schenken ist keine Versicherung, dass er dich auch liebt.
Erwarte keine Liebe als Gegenleistung; warte, bis sie in seinem Herzen wächst,
tut es das nicht, sei zufrieden, dass sie in deinem wuchs.

 
Oben