1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

2 drogensüchtige Brüder

Dieses Thema im Forum "Lebenskrisen" wurde erstellt von pandora, 23 März 2006.

  1. Michi

    Michi Well-Known Member

    Werbung:
    AW: 2 drogensüchtige Brüder

    Liebe pandora,
    :liebe1: :liebe1:

    ich habe gestern deine Zeilen gelesen und in Gedanken bin ich bei dir.
    Ich kann nur zu gut nachvollziehen wie es dir ergeht.
    Ich wünsche dir von ganzem Herzen dass du die nötige Kraft aufbringen kannst die du jetzt brauchst. Ebenso wünsche ich dir dass du das Vertrauen und den Mut in dich selbst nicht unter der weiteren Last die dir das Leben geschickt hat verlierst.

    Du hast ja in deinen Beiträgen immer wieder mal anklingen lassen dass du das Thema Missbrauch weggepackt hast und da nicht dran gehen magst / kannst.
    Dass du dennoch die Kraft aufbringst dich um deinen Vater zu kümmern ist eine enorme Leistung die du da vollbringst.

    Ich selbst habe ja auch einen Vater der mich missbraucht hat und auch ich habe weiterhin Kontakt zu ihm.
    Im Letzten Jahr habe ich das Schweigen, es dauerte über 25 Jahre ihm gegenüber gebrochen.
    Es ist seit dem besser geworden.
    Der Umgang mit ihm fällt mir jedoch immer wieder unendlich schwer.
    Es gibt Tage da kann ich ihn gut um mich haben und dann wieder habe ich eine so unbeschreibliche Wut auf ihn da könnte ich sonst was mit ihm machen.
    Ich habe auch durch die Therapie gelernt meine Wut und was da noch alles so an Gefühlen hochkommt nicht mehr an mir selbst auszulassen.
    Da kommt dann wieder das Geschirr ect, zum Einsatz.....

    Meine Mutter die Geschwister und mein Mann wissen nichts davon.
    Ich habe ihm die Entscheidung überlassen ob er mit ihnen spricht.

    Einen Kontaktabbruch habe ich oft in Erwägung gezogen ist für mich aber nicht umsetzbar.

    Um mit meiner Mutter besser umgehen zu können habe ich gedanklich den Eltern Begriff aufgelöst und sehe die beiden Personen Vater und Mutter als zwei eigenständige Personen.

    Es wird immer wieder davon erzählt und geschrieben dass wir uns die Lebensgeschichte unserer Eltern genauer ansehen sollen um zu verstehen und schlussendlich zu verzeihen.

    Tue ich dieses kann ich nachvollziehen, nicht gut heißen!!!!!, wie es dazu kommen konnte.

    Mit dem Vergeben, das ist ein, für mich, sehr schwerer langer Weg.
    Ich weiß allerdings dass es für mich DER Weg ist, um irgendwann, in hoffentlich nicht all zu ferner Zukunft meinen Frieden zu finden.

    Es wäre sicher gut für dich, dich bezüglich des Missbrauchs tatsächlich in therapeutische Behandlung zu begeben.
    Dass dies allerdings erst dann geht wenn du soweit bist dich dieser Thematik zu stellen weißt du.
    Mach dir bitte nicht zusätzlichen Druck wenn es noch nicht geht. Das würde deine Situation nur noch verschlimmern.
    Ich fände es schon gut wenn es dir gelingen könnte zumindest deine Wut und Verzweiflung über all das was dir widerfahren ist und auch über die aktuelle Situation raus zu lassen.
    Aber auch da weiß ich aus eigener Erfahrung dass es seine Zeit braucht bis "man" soweit ist.

    Liebe pandora, du brauchst dich doch bei mir nicht zu entschuldigen!!!!!
    Du hast mein ganzes Mitgefühl und ich kann dir nur wieder raten, schreib es auf was dir auf der Seele lastet.
    Dafür ist doch so ein Forum da. Wer sich daran stört braucht es ja nicht weiter zu lesen.
    Und was das schlimmeres anbelangt.
    pandora, das was du aktuell durch machst ist schlimm, es ist völlig wurscht ob es schlimmeres gibt.
    Wobei dass mit der Wertung schlimm schlimmer nicht so schlimm eh eine sehr heikle Sache ist.
    Der eine zerbricht am Tod eines geliebten Tieres, der nächste am Zustand der Natur ect. Ein anderer steckt Situationen die "schlimmer" erscheinen einfach so weg.

    Ich denke es ist sehr wichtig dass du für DICH anerkennst dass es für dich schlimm ist unabhängig was andere darüber denken oder sagen mögen.
    Wenn du das schaffst, die Situation so anzunehmen wie sie derzeit für dich ist, wirst du auch einen Weg finden damit umzugehen.

    Ich habe seinerzeit als ich das Gespräch / Aussprache mit meinem Vater hatte, hinterher mit den Therapeuten drüber gesprochen.
    Interessant war dass sie einen Kontaktabbruch nicht wirklich befürwortet hätten, ich weiß schon dass das meine Entscheidung gewesen wäre und sie diese nicht kritisiert hätten.
    Sie sagten mir nur, dass ich es psychisch gar nicht verkraftet hätte den Kontakt abzubrechen.
    Das hätte für mich noch viel schlimmere Folgen gehabt als jetzt zu lernen mit der Situation so erst einmal umzugehen.
    Sollte ich im Verlauf der Therapie oder danach den Wunsch oder das Bedürfnis haben den Kontakt abzubrechen wäre es dann auch psychisch zu verkraften.

    Pandora egal wofür du dich entscheidest es ist in Ordnung so wie du es tut.
    Denn, sollte es nicht so sein, wirst du es merken und deine Entscheidung ändern.

    Wie auch immer, ich lese weiter was du schreibst und bin, wenn du magst, für dich da.
    Und denk dran, was immer du schreibst, für mich ist es weder jammern noch werte ich ob es schlimm schlimmer oder noch schlimmer ist....

    Was das Schulthema anbelangt kann ich mich nur Karin und Elke anschließen.
    Auch unser Sohn hat auf dem Gymnasium wiederholt ist dann zurück auf die Realschule, und geht nun nach erreichen des erweiterten Abschlusses wieder auf ein Gymnasium. Allerdings ein technisches und ich denke dass der dort gut aufgehoben ist.
    Ob er es diesmal packt?
    Wer weiß....

    Mir hat irgendwann geholfen mir immer wieder zu sagen. Der Junge geht seinen Weg und es ist gut.

    Liebe pandora, ich hoffe es ist rüber gekommen was ich von hier an dich losgeschickt habe,

    sei gut zu dir und melde dich wenn du magst oder in Not bist.
    Kannst mir auch eine PN schicken wenn du magst.
    sei
    herzlichst gegrüßt
    Michi

    Ps. Du bist nicht alleine denk dran!!!

    @ karin,
    :liebe1: :liebe1:
    klar hab ich dein Post gelesen!!!!

    auch an dich ganz liebe Grüsse, und Danke

    Michi
     
  2. pandora

    pandora Well-Known Member

    AW: 2 drogensüchtige Brüder

    Hallo alle zusammen

    Ihr wisst nicht, wie es mir gut tut von euch allen unterstützt zu werden. Mein Vater ist jetzt gerade an einer Darmspiegelung und ihr wisst nicht, wie ich zittere, wie Espenlaub. Ich habe einfach Angst, dass etwas Bösartiges rauskommt und wie er reagieren wird und was alles auf mich zukommen wird. Es ist eine verrückte Angelegenheit. Eigentlich sollte ich eine Riesenwut auf ihn haben und gar keinen Kontalt mehr, nach all dem, was er mir als Kind angetan hat und jetzt zittere ich um ihn.

    Ich bin wie durch den Wind, ich kann kaum essen, kaum schlafen und am liebsten würde ich mir einfach eine Zigarette anzünden und einfach rauchen. Gut ist, dass ich mehr arbeiten muss in den nächsten Wochen. So bin ich gezwungen, auch noch an etwas anderes zu denken.

    Was ist mit deinem Vater, resp. seinem Gesundheitszustand?

    An Karin. Also ich weiss noch nicht genau was mit ihm los ist. Er war erkältet und hatte plötzlich auch Durchfall und Blähungen und war unleidig und hat mir, der der mir nie telefoniert, angerufen und gesagt, es gehe ihm sehr schlecht und er wolle nicht mehr. Und ich als Tochter, einzige Ueberlebende von dieser komischen Familie bin natürlich voll in Sorge. Er wohnt ca. 40 Minuten von mir und ich bin dann hingefahren. Er sass rauchend und Kaffee-Schnaps trinkend in der Stube. OK er war ein bisschen reduziert und hat gesagt, er könne sich auf nichts konzentrieren, aber wenn er wüsste, wie schlecht es mir manchmal geht oder auch schon gegangen ist mit der ganzen Geschichte, dann wäre er einfach ruhig. Irgendwie kann ich es nicht abschätzen, wie schlimm es um ihn steht. Er war noch nie krank und auch noch nie im Krankenhaus.

    Das sind schnell ein paar Worte von mir. Ich danke, dass ihr mich unterstützt und ich werde ein ander Mal eingehender auf eure Beiträge eingehen. Ich bin jetzt gerade von der Arbeit nach Hause gekommen und wollte einfach ein Lebenszeichen hinterlassen und mitteilen, wie es mir im Moment gerade geht.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    pandora
     
  3. Michi

    Michi Well-Known Member

    AW: 2 drogensüchtige Brüder

    Liebe pandora,

    :umarmen:

    ich denke an dich und auch wenn ich mich wiederhole:




    Ja eigentlich...., da ist aber auch eben der Teil in uns, der den Vater liebt, trotz allem was passiert ist, und dieser Teil in dir Zittert jetzt um ihn.


    Gib gut auf dich acht!!
    ganz liebe Grüsse
    von
    Michi
     
  4. pandora

    pandora Well-Known Member

    AW: 2 drogensüchtige Brüder

    Liebe Michi
    Genau, du sagst es richtig, einfach der kleine Teil in mir zittert um ihn. Ich werde ihm jetzt dann wieder telefonieren und du glaubst nicht, ich habe eine riesige Angst vor diesem Telefon. Ich schiebe es immer wieder raus. Ich habe einfach Angst vor einem schlechten Ergebnis. Er musste heute um 10.00 Uhr zum Hausarzt, um die Ergebnisse abzuholen. Ich schaue immer wieder im Google nach und komme immer wieder auf Leberzirrhose, Lebertumor, Bauchspeicheltumor usw. Er hat anscheinend Wasser im Bauchraum. Am Dienstag musste er den Darm spiegeln, laut Arzt, sehe es nicht schlecht aus. Also müssen sie weiterschauen, warum mein Vater Wasser im Bauchraum hat. Hilfe, ich könnte schreien. Alles andere rückt irgendwie in den Hintergrund. Ich sehe im Moment überhaupt keinen Grund mich am Leben zu erfreuen. Ich sehe nur einen riesigen Berg mit Problemen auf mich zukommen.

    Ich danke dir vielmals, dass du an mich denkst, ich fühle mich nicht so alleine in diesem Gefühlsdschungel.

    Liebe Grüsse
    pandora
     
  5. Michi

    Michi Well-Known Member

    AW: 2 drogensüchtige Brüder

    Liebe pandora,


    :trost: :liebe1: :umarmen:



    drück dir ganz ganz fest die Daumen!!!!
    meld dich wieder wenn es geht bei dir
    bis dahin gib gut auf dich acht!!!!!

    Michi
     
  6. Michi

    Michi Well-Known Member

    Werbung:
    AW: 2 drogensüchtige Brüder

    Liebe pandora,
    falls du zwischendurch reinschaust, ganz liebe Grüsse von mir und ich hoffe sehr für dich dass du es schaffst.....

    liebe Gedanken und Grüsse
    von
    Michi
     
  7. pandora

    pandora Well-Known Member

    AW: 2 drogensüchtige Brüder

    Liebe Michi

    Schön, dass du an mich denkst. Im Moment geht es wieder ein bisschen. Aber es sieht jeden Tag wieder anders aus. Gestern hat mein Vater ganz schlimm getönt, er ist dann so jammerig, so als ob er im nächsten Moment sterben würde. Heute hat er mir selber telefoniert und er sich wieder besser angehört. Irgendwie würde ich ihn am liebsten in ein Altersheim stecken und pasta. Ich wäre dann auch ruhiger. Aber er will jetzt noch nichts davon hören, er hat gesagt in etwa 3 bis 4 Jahre. Jetzt habe ich ihn wenigstens soweit, dass er dreimal die Woche von einem Mittagsdienst profitieren kann. Er bekommt am Montag, Mittwoch und Freitag das Mittagessen vom nahegelegenen Altersheim und so isst er auch richtig. In letzter Zeit ernährt er sich nur von Fertigmenus, weil er zu faul ist zu kochen. Und dann ist er entweder Verstopft oder hat Durchfall. Und dies muss er mir jeden Tag mitteilen, einfach nur mühsam. Zum Glück kann ich arbeiten gehen und bin ein bisschen abgelenkt, aber irgendwie bin ich wie in Hochspannung. Bei jedem Telefon denke ich, jetzt ist wieder etwas Schlimmes.

    Grässlich.

    Machs ebenfalls gut Michi und danke, dass du an mich denkst.

    Liebe Grüsse
    pandora
     
  8. Wasserfall

    Wasserfall Well-Known Member

    AW: 2 drogensüchtige Brüder

    hallo Michi !

    Was sofort und spontan von mir heraus zu dir will...

    BEWEISE es dir und deinem kleinen, verletzen Kind.
    DASS du HIER sprechen kannst. Über ALLES, was war.

    UND

    dass es sogar gut tut. dass es befreit.

    DASS DU DICH BEFREIEN KANNST

    UND

    GESCHÜTZT UND IN SICHERHEIT BIST DABEI


    hier in diesem Forum ist es anonym genug. Du nimmst keinem der Beteiligten WIRKLICH das Gesicht, weil du ja Namen und Adresse ;) nicht hier rein schreibst.

    DENNOCH kannst und darfst du ALLES sagen, aus drücken, aus dir raus lassen... was DIR wichtig ist dazu.
    Für DICH und DEINE Heilung mit dem Thema.

    BEWEIS es dem kleinen Kind in DIR ! Zeig !! es ihm !! Damit es ENDLICH !!!! auch darauf vertrauen kann.
    DU kannst diesen kleinen, verletzten Kind-Anteil in dir auch !!!! GUT schützen.
    UND heilen, indem du ihn (es) mit seinen/ihren Ängsten befreist.

    Du DARFST alles dazu tun, was dafür nötig ist. ZEIG ES IHM. BEWEIS es ihm.

    :liebe1: Wasserfall
     
  9. Wasserfall

    Wasserfall Well-Known Member

    AW: 2 drogensüchtige Brüder

    SCHREI, SAG ALLES IN DIE WELT !!!!!!!!!

    UND

    ERLEBE, ES IST GUT

    Du lebst noch immer. Viel besser sogar. WEIL FREI(er).

    :liebe1: :liebe1: :liebe1:

    p.s.. es geht nicht um Namen. Es geht darum, das WESENTLICHE im Ganzen zu befreien und zu erleben.

    VERTRAU AUF DICH.
     
  10. Michi

    Michi Well-Known Member

    AW: 2 drogensüchtige Brüder

    Liebe
    Wasserfall:umarmen:
    Deine Zeilen sind direkt ohne Umweg über den Verstand
    in mir angekommen ....
    lass das erstmal auf mich wirken in mir wirken


    Danke von Ganzem Herzen.......
    mehr geht im Moment nicht

    Liebe Grüsse
    Michi
     
  11. Wasserfall

    Wasserfall Well-Known Member

    AW: 2 drogensüchtige Brüder

    hallo Michi ! :liebe1:

    was ich auch noch dazu (jetzt) sagen möchte....

    das Namen nennen wollen erkenne ich für mich als Rachegefühle. Als die Wut über all das, was passiert ist.

    Doch wenn das nicht gewollt ist...Rache. So ist es dennoch schlicht und ergreifend NICHT NÖTIG, auch die Anteile von DIR im Ganzen zu unterdrücken.
    Durch übertriebenes Schutzverhalten.

    Das AUF Zeigen was passiert ist...mit und in dir passiert ist...ist WICHTIG, denke, spüre, meine ich.

    Der Zwispalt ist oft, Wesentliches für sich frei heraus zu lassen UND andere Betroffene dabei nicht un-nötig mit ihrem "ins Licht zu zerren".

    Das ist für mich der RESPEKT, dass jeder von sich zeigen darf, was er gut gerade von sich zeigen kann und will.

    Das DIR und der Welt auch weiterhin zu gestehen.

    UND

    dir Luft verschaffen mit dem, was deines ist darin, geheilt werden will und sich zeigen WILL

    Dieses Forum hier KANN eine gute Möglichkeit sein, um beide Aspekte gut zu verbinden.

    alles Liebe Dir !

    Wasserfall
     
  12. Wasserfall

    Wasserfall Well-Known Member

    AW: 2 drogensüchtige Brüder

    :umarmen:

    ES IST JETZT GUT SO....DASS DU BIST, DICH ZEIGST, WIE DU GERADE GUT SEIN, DICH ZEIGEN, KANNST FÜR DICH.

    :umarmen:
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden