1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

20 Jahre lang kein Sex und keine Beziehung

Dieses Thema im Forum "Sexualität" wurde erstellt von Silence, 16 Februar 2012.

  1. Silence

    Silence Well-Known Member

    Werbung:
    Liebe Foris,

    vor kurzem habe ich einen Mann kennengelernt, symphatisch , gutaussehend und wir haben bisher einige schöne Wochenenden miteinander verbracht ( ohne Sex wohlgemerkt ) !
    Das Schöne ist, wir haben viele gemeinsame Interessen , Hobbies und sind so in etwa auf einer Wellenlänge.

    Aber worüber ich nachdenke:

    Er hat mir erzählt, daß er seit 20 Jahren keine Beziehung hatte und auch keinen Sex !
    Ich frage mich nur, wie kann Man(n) das aushalten ?
    Darauf meinte er, daran könne man sich gewöhnen und es stehe nicht an erster Stelle.
    Jetzt mal von sexuellen Stauungen abgesehen, in sofern kann er sich ja selber helfen, das ist mir bewußt.
    Aber wie kann man das denn ertragen, ohne jegliche emotionale und körperliche Zuwendung zu existieren.
    Sein Problem, ist, daß er sehr schüchtern ist, diese würde ich ihm gerne helfen zu nehmen.

    Nur, inwieweit kann ich mich da aus den Fenster lehnen , ohne etwas kaputtzumachen, was schon besteht ?
    Soll ich warten, bis von seiner Seite aus der Wunsch nach mehr kommt ?



    Ich habe kein Problem zu zeigen, daß er mir gefällt und daß ich daß Zusammensein und unsere Ausflüge genieße, aber eine Abfuhr würde mich dennoch sehr entäuschen...

    Was meint ihr ?


    Abwarten oder in die Offensive gehen, alles auf Spiel setzten ?


    Viele liebe Grüße und Danke,



    Silence
     
  2. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Liebe Silence,

    wenn ihr euch mögt, dann kriegt ihr das hin. Das ist meine Meinung.

    Sprich ganz offen mit ihm. Sage ihm was du möchtest, wie deine Empfindungen sind. Erzähle ihm von deinen Ängsten(wie du es hier geschrieben hast).

    Nach deinem empfindsamen Posting zu urteilen, magst du den Mann wirklich sehr. Du wirst auch bei ihm die richtigen Worte finden, da bin ich ganz sicher.

    Warum denkst du, daß er dir eine Abfuhr erteilen wird? Er scheint dich doch auch zu mögen und da ist es doch irgendwann selbstverständlich, daß da mehr passiert. Immerhin hat er das Thema ja angesprochen, was ich sehr mutig finde. Das klingt für mich, als würde er da schon mehr wollen, sich nur nicht trauen.
     
    Silence gefällt das.
  3. Silence

    Silence Well-Known Member

    Liebe Clara,

    Danke für Deine Antwort.

    Meine Befürchtungen gehen dahin, daß ich vor etwa 8 Monaten in einer ähnlichen Situation gewesen bin und diesem Mann ja gestanden hatte, daß ich mir eine Beziehung mit ihm vorstellen könnte .
    Das war der 10 Jahre jüngere Mann, der mir dann auch gesagt hatte, daß er nur Freundschaft für mich empfinden würde.
    Ich muß dazu sagen, daß meine Gefühle damals bei diesem Mann noch viel stärker gewesen sind und ich ziemlich gelitten habe.

    Vielleicht habe ich nun Angst davor, daß es mir wieder so ergehen würde.

    Ich hoffe, daß klingt jetzt nicht zu egosistisch.

    Meine Hofnung ist, daß er von sich aus diesen ersten Schritt macht und ich denke, ich werde mich noch weiter in Geduld üben und auf seine Signale achten, muß mir noch sicherer werden !

    Er ist ein ziemlich charaktervoller und auch sensibler Mensch , daher denke ich wird er es schon gemerkt habe, wie es um mich steht.....


    Mal schauen, bin selbst gespannt.


    Viele liebe Grüße,

    Silence
     
  4. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Hallo Silence,

    ich verstehe Deine Frage nicht so richtig.
    Nachdem Du ihm Deine Zuneigung ohnehin zeigst - was meinst Du mit "Abwarten" versus "Offensive"?

    Glaubst Du ihm das so einfach?

    LG
    Lucille
     
  5. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Guten Morgen,

    ja, Silemce. Ich würde da auch eher ein wenig vorsichtig herangehen. Aber, wenn du ihn sehr magst, dann kannst du es ihm ja zeigen. Machst du ja auch schon.

    Manche Dinge brauchen ja Zeit um sich zu entwickeln, damit man selber weiß, wie´s weitergehen soll.
     
  6. abetterway

    abetterway Well-Known Member

    Werbung:
    Liebe Silence,

    ich würde in die vorsichtige Offensive gehen. Also nicht gleich mit der Tür in Haus fallen ein wenig zurückhaltend sein aber ihm doch zeigen das du ihn magst. Und wenn du meist es ergibt sich der Zeitpunkt oder ihr rede wieder über das Thema dann sag ihm einfach wo deine Ängste und befürchtungen liegen. Vl hat er ja ähnliche...

    So wie du ihn beschrieben hast ist er ein Mann mit dem man über alles reden kann und er hat dir ja schon viel anvertraut, das finde ich sehr mutig von ihm.

    Alles Liebe
    abetterway
     
    Clara Clayton gefällt das.
  7. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Well-Known Member

    @Hallo Silence!

    Mein Gefühl zu deinem Beitrag ist etwas anders gestrickt bei mir. Ich glaube mal, dass das eine Art Taktik des Mannes ist, der sich liebend gerne verführen lässt. Somit verbleibt dir die gesamte Aktivität und er ist auf der Genussebene.

    Was mir so auch einfällt ist, nachdem er den Genuss ohne selber die Verantwortung übernehmen zu müssen, sich auf deine sexuellen Wünsche und Bedürfnisse einzustellen, genossen hat, könnte dann sein dass er auch wieder schnell dahin ist.

    Das funktioniert oft, gutaussehender schüchterner Mann, der erobert werden muss.
    Klar, vielleicht ist jetzt ja wirklich so, dass er schüchtern ist, den Sex nicht gehabt hat. Ich bilde mir ja auch nur die Meinung rein aus dem Bauchgefühl heraus und da kommen mir die Gedanken wie beschrieben.

    Zusammenfassend würde ich meinen, der Mann ist eher raffiniert und lässt sich oft genug verführen.

    Ich hoffe aber für dich, dass es Unsinn ist, was ich mir denke und du kannst weiter schöne Zeiten erleben und eventuell noch viel mehr

    lg
    Ritter Omlett
     
    Silence gefällt das.
  8. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Das kann ich mir so gar nicht vorstellen.
     
  9. Silence

    Silence Well-Known Member


    Liebe Lucille,

    ich sehe keinen Grund dafür, daß er mir was vormachen sollte, was hätte das für einen Sinn.
    Außerdem möchte ich nicht am Anfang schon alles hinterfragen, bin ja eh schon ein eher mistrauischer Mensch.

    Ich meinte mit dem Abwarten bzw. in die Offensive gehen, daß ich anfange auf Körperkontakt überzugehen oder warte, daß er von sich aus damit anfängt.
    Zum Beispiel mit einem Kuss !

    Bin mir diesbezüglich unsicher, habe ja nicht sooo viel Erfahrung damit .....

    Viele liebe Grüße,


    Silence
     
  10. Silence

    Silence Well-Known Member

    Hallo Ritter Omlett,

    Du meinst, daß ist eine Masche von ihm ?

    Ehrlichgesagt kann ich mir das so garnicht vorstellen.

    Nenn es Naivität oder Blauaugigkeit, aber ich glaube ihm, wie schon bei Lucille.....

    Was hätte das für einen Sinn ?


    Ich denke, es ist für ein Mann auch nicht einfach, so offen darüber zu sprechen.

    Aber nichts desto trotz werde ich mir Deine Theorie mal durch den Kopf gehen lassen.

    Viele liebe Grüße,


    Claudia
     
  11. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe Silence!

    Es freut mich sehr, dass Du jemanden kennengelernt hast, der Dir sympathisch ist. Ich bin bei Deinen Schilderungen jedoch - wie sag ich das am besten? - vorsichtig. Weil es könnte sein, dass er das nicht aus Mangel an Gelegenheiten an eine untergeordnete Position gereiht hat, sondern weil es ihn tatsächlich nicht interessiert oder weil anatomische/medizinische Gründe vorliegen, die es für ihn uninteressant machen.

    Das ist an sich kein Problem, wenn es für Dich kein Problem ist. Aber es könnte auch sein, dass Du Dich auf Dauer ungeliebt oder zurückgewiesen fühlst. Und die Chance, dass er 20 Jahre lang dieses Thema nicht gelebt hat und es aufeinmal plötzlich zum geliebten Spaßfaktor macht, die schätze ich als eher gering ein. Soll heißen, dass es sein könnte, dass diese Wertigkeit auch dann, wenn er seine vermeintliche Schüchternheit überwunden hat, weiter bestehen bleibt.

    Muss nicht, aber kann.

    Liebe Silence, jetzt bleibt Dir im Moment eh nur die Möglichkeit, abzuwarten und zu sehen, wie sich die Dinge zwischen Euch entwickeln. Wenn er tatsächlich kein sexuelles Interesse zeigt, dann müsstest Du Dir überlegen, ob Du das auf Dauer ertragen kannst. Aber das wirst Du eh sehen, vielleicht entwickelt sich Eure Beziehung eh super, wer weiss?

    Jetzt hab ich gerade meinen LG gefragt, was er dazu meint, weil ich denke, ich sehe das vielleicht aus einer zu weiblichen Position ("Männer SIND Jäger"). Er meinte, es wäre völlig unsinnig, Prognosen zu stellen. Man könnte sowieso nur abwarten und schauen, was draus wird. Pragmatisch, praktisch, männlich.:D

    Ich drück Dir auf alle Fälle fest die Daumen, dass es klappt.:)

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
    Bubble, Hortensie und Silence gefällt das.
  12. Silence

    Silence Well-Known Member

    Hallo , liebe Reinfriede

    Daß was Du in Erwägung ziehst, habe ich auch schon bedacht !
    Fakt ist, daß er gut aussieht und vom Charakter her, daß was ich bis jetzt von ihm kennenglernt habe, gute soziale Kompetenzen hat.
    Ehrlichgesagt hoffe ich , daß es nicht so ist , daß er aus gesundheitlichen oder anatomischen Gründen seine Sexualität nicht ausleben könnte.
    Wenn es eine vorrübergehende Stagnierung wäre, könnte ich schon damit umgehen, da Sex nicht an erster Stelle für mich steht.

    Aber langfristig würden er und ich darunter leiden !

    Wie Du schon sagst, ich muß und ich werde abwarten.

    Und Dein Mann hat die Lage schon richtig eingeschätzt, ich muß sehen, wie es sich entwickelt !

    Danke und viele liebe Grüße ( auch unbekannterweise an Deinen Mann)


    Silence
     
    Clara Clayton gefällt das.
  13. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Wenn Du nichts hinterfrägst wirst Du auch nichts erfahren.
    Wenn er Dir (unaufgefordert?) solche sehr persönlichen Dinge mitteilt, dann hat er ja die damit die Basis für
    einen tiefergehenden Austausch geschaffen.

    Ich weiß ja nicht, wie alt der Mann ist.
    Sollte er ungefähr in Deinem Alter sein, dann würde ich daraus schließen, dass es naheliegend ist, dass er noch nie eine Beziehung hatte.

    Wenn er älter ist, dann würde mich das definitiv auch interessieren, was vor der Beziehungs- und Sexlosigkeit passiert ist.


    Nein, das ist sicher nicht einfach.
    Gerade deshalb frage ich mich, in welchem Kontext hat er Dir das erzählt hat.

    Ich stelle mir das extrem unentspannt vor, ständig innerlich auf der Lauer zu liegen ...
    Sollte ich jetzt ...??? Könnte er jetzt nicht einfach ....???

    Mit Deinen Gedanken nimmst Du Dir selbst die Leichtigkeit.

    Na ja, immerhin hat Silence im Forum "Sexualität" gepostet - und nicht zB in "Partnerschaft ...".
    Also denke ich schon, dass das Thema als solches für sie keine untergeordnete Rolle spielt.

    Korrigiere mich, liebe Silence, wenn ich mich irre.

    LG
    Lucille
     
    Hortensie, Silence und Clara Clayton gefällt das.
  14. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo,

    habe gestern auch spontan mal meinen Mann gefragt. Er hat da die gleiche Meinung wie Reinfriedes LG.
     
    Hortensie und Silence gefällt das.
  15. Silence

    Silence Well-Known Member

    Liebe Lucille,

    Danke für Deine Gedanken, die Du Dir machst.

    Ich finde es immer wieder sagenhaft und bewunderswert, was für gute und interessante Gespräche sich hier entwickeln !

    Zu Deinen Fragen:

    Dieser Mann, ich nenne ihn der einfachheithalber mal Ben ( obwohl er natürlich nicht so heißt ), ist nur ein Jahr jünger, also 40 .

    Ich denke, er hat bei seinem " letzten Mal ", ein traumatisches Erlebniss gehabt, welches wohl angeblich mit seiner Figur zu tun hat.

    Er ist extrem untergewichtig und nennt seine Beine auch immer wieder " Spinnenbeine " und hat große Hemmungen deswegen sich zum Beispiel im Sommer in einem öffentlichen Schwimmbad zu zeigen.
    Über die Gemeinsamkeit, was die Einstellung zu unserem Körper angeht , haben wir uns ja in einem anderen Forum kennengelernt.
    Was bei ihm das Untergewicht ist, ist bei mir parallel das Übergewicht und darüber sind wir in Kontakt gekommen.

    Aus PN Nachrichten sind dann schnell Emails geworden , Telefonate und dann letzendlich reale Treffen geworden, in denen wir unsere Hobbies geteilt und wirklich gute Gespräche geführt haben.

    Beim letzten Mal habe ich dann gemerkt, daß sich was bei mir entwickelt und daß ich mir durchaus mehr vorstellen könnte.
    Ich habe ihm das auch beim letzten Mal behutsam angedeutet.

    Seinem Verhalten nach , mag er mich auch sehr, hat aber große Angst vor einer Beziehung, weil es dann auch um Themen wie Sex ginge.

    Ich weiß nicht, was damals passiert ist, aber ich habe ihm zu verstehen gegeben, daß seine Figur und so wie er ist, mir gut gefällt.

    Ja und ich denke, damit bin ich wohl ein Schritt zu weit gegangen, denn er hat sich zurückgezogen.

    Da mein Selbstbewußtsein ja auch nicht grandios ist, ( bezüglich meiner Figur ) denke ich mir mein Teil, daß es für eine Freundschaft reicht, aber eben nicht für mehr.

    Ich bekomme keine genauen Anworten auf meine Fragen. Obwohl ich ihn darum gebeten habe, mir gegenüber ehrlich zu sein.

    Wieder bin ich in einer Situation, in der ich um Liebe und Anerkennung fast bettele, wieder investiereich Gefühle und Zeit in einen Menschen und frage mich , ob er es überhaupt will.

    Beim lettzen Mal erzählte er mir, daß er , wennn er ja eine feste Partnerin hätte, sein Leben ändern müßte und dabei habe ich erfahren, daß er noch bei seinen Eltern wohnt, mit denen er sich aber überhaupt nicht versteht.

    Auf die Frage, warum er sich keine eigene Wohnung nimmt, antwortete er , er hätte Angst, vor der eigenen Courage.

    Ich habe ihm sogar angeboten, vorrübergehend bei mir zu wohnen, da ich eine große Wohnung habe, damit er sich aus dieser Situation herraus eine eigene Wohnung suchen kann.
    Jetzt schon zusammen wohnen wäre devinitiv zu früh und ich denke, jeder Mann muß erstmal auf eigenen Füßen stehen.

    Dazu kommen aber noch einiges an Problemen, was sein Verhältnis zu seinen Eltern angeht, wo ich mich aber auf jeden Fall raushalten will.

    Ob mein Thema nur in die Kategorie Sexualität passt , weiß ich nicht so genau, ich denke, es geht auch in Richtung Partnerschaft.

    Eigentlich wollten wir den heutigen Samstag zusammen verbringen und er meldet sich nicht, das ist für mich ein erstes Zeichen, daß es doch nicht so ist, wie ich gedacht oder mir gewünscht habe.....frage mich gerade , ob ich zu hohe Ansprüche habe ?



    Mal sehen, wie es weitergeht, ich ziehe mich erstmal zurück.

    Nun ist er an der Reihe !


    Viele liebe Grüße,


    Silence
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden