1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

7 Jahre Beziehung - Ende - Er lügt immer noch

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Mugerli, 15 November 2004.

  1. Mugerli

    Mugerli Active Member

    Werbung:
    Ich habe ein trauriges Wochenende hinter mir!

    Seit 7 Jahren bin (war) ich in einer festen Beziehung. Alles lief blendend bis ER in diesem Jahr nach einem 5monatigen Auslandsaufenthalt zurück kam und ER mir komplett verändert vorkam. Ich hatte das Gefühl, er sei wie ein Eindringling in meinen 4 Wänden geworden, trotz dem, dass es unsere gemeinsame Wohnung ist.

    Der Auslandsaufenthalt ist nun ein halbes Jahr vorbei und er distanzierte sich je länger je mehr von mir. Auf meine Fragen, was mit ihm los sei, wollte er nie antworten.

    Bei mir kam dann auch je länger je mehr das Gefühl auf, dass er mir etwas verheimlicht. Und ich weiss, dass ich mich auf meine Gefühle verlassen kann.

    Am vergangenen Donnerstag sagte er dann, er würde (in der anderen Landeshälfte - also 4 h Autofahrt) ein paar alte Arbeitskollegen besuchen. Ich wies ihn noch darauf hin, dass es erst Donnerstag sei und die Arbeitskollegen doch sicher arbeiten müssten. (Er war gerade 2 Monate Arbeitslos - heute ist sein 1. Arbeitstag.) Darauf antwortete er nur, dass er wahrscheinlich dort übernachten werde. Das machte mich noch kritischer, liess mir aber nichts anmerken.

    Am Freitag aber - mir war total übel von meinem "bestimmten Gefühl" - platzte mir der Kragen, als er wieder zu Hause war! Ich konnte in seinem Blick so genau lesen, dass er mich anlog! Ich stellte ihn zur Rede und er war komplett platt, als ich ihm sagte, ich glaube ihm kein Wort, dass er seine Kollegen getroffen habe. Er stritt natürlich alles ab, verriet sich dann aber in einem Satz, was er dann wieder abstritt.

    Daraufhin musste ich sehr weinen. Aber es war nicht wirklich ein Weinen der grossen Trauer, sondern ich hatte das Gefühl, dass mir ein riesiger Felsen von den Schultern fiel. Ich beschloss dann, das Wochenende bei Bekannten zu verbringen, damit ich wieder auf klare Gedanken komme.

    Als ich dann am Sonntag nach Hause kam, setzten wir uns zusammen. Irgendwie war es beängstigend, in welchem Frieden wir da sassen und diskutierten. Aber immer wieder war dieser Blick, der mir sagte, dass er immer noch mit mir spielte und mich anlog, aber totzdem ein schlechtes Gewissen hatte.

    Als ich dann heute Mittag nach Hause ging (er arbeitet ja heute wieder) setzte ich mich automatisch an seinen Laptop (Wir haben nie ein Geheimniss aus unseren Computers gemacht. Und als er im Ausland war, hat er mir alle Passwörter gegeben.) Und weiss Gott was mich in diesem Moment überfallen hat: ich stöberte in seinem E-Mail-Ordner.

    Uns siehe da!!!!!!! Meine Bestätigung! Vor 10 Tagen hat er eine Frau über den Chat kennen gelernt, mit ihr viel telefoniert, (Fotos) gemailt und sie am vergangenen Donnerstag getroffen. Und ich kann euch sagen, die Mails sind deutlich genug!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Die grösste Frechheit ist, dass er dazu meine Digitalkamera benutzt hat um von sich Bilder zu machen und nicht einmal die Fotos gelöscht hat!!!!!!!!

    Ich zittere immer noch am ganzen Körper! Denn noch gestern hatte er mir gesagt, dass er sich nicht sicher sei, ob es wirklich zu Ende mit uns ist und dass ich ihm Zeit lassen solle! Er will auch die verbleibenden 3 Monate in der gemeinsamen Wohnung im gleichen Bett (!!!) wohnen und übernachten.

    Ihr denkt jetzt vielleicht, dass ich komplett geschockt bin. Das bin ich schon "ein wenig". Aber irgendwie haben mir diese Mails die nötige restliche Kraft gegeben, die ich brauche, um mich wirklich von ihm lösen zu können. (Denn es waren doch immerhin 7 Jahre sehr harmonische Beziehung.)

    Ich verstehe einfach nicht: Was ist in ihn gefahren? War die Arbeitslosigkeit und somit die viele Zeit, in der er anscheinen nicht wusste, was er mit sich anfangen soll, Schuld?

    Wie soll ich nun gegenüber ihm reagieren? (Heute über Mittag hat er mir wie eh und je viele nette SMSn geschickt.) Soll ich ihn direkt auf diese Frau ansprechen? Oder soll ich das besser zu einem späteren Zeitpunkt tun?

    Ich hoffe auch eure neutralen Antworten. Vielen Dank schon einmal.

    Grüsse
    Mugerli
     
  2. Reinhold001

    Reinhold001 Guest

    Ich glaube nicht das deine Beziehung harmonisch war, dafür ist das Ende viel zu brutal.

    Solche Geschichten entwickelt sich nicht von heute auf morgen, da brodelt es schon länger im Untergrund. Wer weiß, es war bestimmt nicht die erste Frau mit der er dich betrogen hat. Du bist einfach nur aufgewacht.
     
  3. DNEB

    DNEB Well-Known Member

    Ich würde sagen, frag ihn direkt, was hilft warten.

    Könnte schon sein, vielleicht bestand bei ihm ja schon länger ein "problem" (egal ob bewußt oder unterbewußt)?

    Vielleicht ist er einfach nur kurz mal verrückt nach einem abenteuer, und will das "alte" leben nicht wirklich aufgeben?!

    naja, ehrlich gesagt habe ich keine ahnung

    Danke fürs lesen

    DNEB
     
  4. Mugerli

    Mugerli Active Member

    @Reinhold
    Ganz klar, aufgewacht bin ich jetzt komplett! Gebrodelt hat es aber wirklich erst, seitdem er vom Ausland zurück ist. Da ich sehr feinfühlig bin, hätte ich sofort bemerkt, falls schon vorher etwas nicht gestimmt hätte. Und dass das nicht sein erstes Date ist, weiss ich. Im Ausland war er anscheinend auch mit Frauen im Ausgang oder ging mit ihnen essen, was er mir aber selber erzählt hatte.

    @DNEB
    Stimmt, er ist wieder einmal an einer seiner Lebenskriesen angelangt, wo er das Gefühl hat, er würde etwas verpassen (er ist über 30) und müsse doch noch so einiges nachholen. Ausserdem war der "Druck" seiner Familie und Bekannten in der letzten Zeit grösser, denn viele heirateten und bekamen Kinder. Komischerweise ist er aber ein extrem selbstbewusster Typ und sagt immer, die Meinung der anderen seien ihm egal. So egal sind sie ihm aber eben doch nicht.

    Nun ja, aber ohne MICH! Ich mache dieses Spiel nicht mehr mit!

    Und er kann einfach immer noch nicht ehrlich sein - gegenüber mir und vorallem auch gegenüber sich selbst nicht!

    Ich danke euch schon einmal für eure Antworten!

    Gruss
    Mugerli
     
  5. timmi

    timmi Well-Known Member

    Hallo Mugerli,
    ich finde, das sieht richtig fies aus.
    Sprich mit ihm. Alles andere zermürbt doch nur. Und wenn Du ganz viel Zeit hast, dann findest Du unter dem Thema "Ich glaube, ich habe einen großen Fehler gemacht" ca. 18 Seiten Diskussion um's Fremdgehen und Beenden oder Nichtbeenden von Beziehungen. Die Geliebten, die betrogenen Ehefrauen, die mal verliebten und sich nicht getrennten Ehefrauen nur seltsamerweise keine Männer!
    Das wird Dir persönlich nicht wirklich helfen, aber es ist soviel Lebensweisheit darin, die volle Bandbreite im Chaos der Gefühle.
    Wie gesagt, sprich es an. Wenn Ihr Euch noch liebt und seine Aktion unter Seitensprung "abgehakt" werden kann, gibt es vielleicht noch eine Chance, wenn Ihr beide das wollt.

    Ich wünsche Dir Glück,
    liebe Grüße
    Andrea :trost:
     
  6. DNEB

    DNEB Well-Known Member

    Werbung:
    http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?t=9308
    http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?t=7917
     
  7. nocoda

    nocoda Well-Known Member

    Hallo Mugerli,

    es tut mir wirklich leid, wenn ich das Alles lesen, was mir teilweise wirklich wie aus meinem Leben vorkommt...

    Natürlich solltest Du ihn darauf hin ansprechen!!! DU weißt ja jetzt, was die Wahrheit in diesem Sinne (WO er war) ist und dass er Dich belogen hat.
    Das ist natürlich nicht in Ordnung!
    Weshalb er so wenig Rückrad hat und nicht dazu steht, was er tut, enttäuscht schon irgendwo.
    Sein Verhalten ist nicht ok. Er soll und muß mit offenen Karten spielen!
    Ist es Bequemlichkeit von ihm?
    Sicher wird er die 7 Jahre auch nicht einfach so abschreiben. Aber manchmal sind auch Männer Feiglinge und drücken sich vor einer konkreten Entscheidung.

    Ich verstehe auch Deine Gefühle noch.
    Nur: zeige ihm klipp und klar, womit Du nicht einverstanden bist und vermittle ihm, wie weh er Dir mit seinen Lügen (und dem Anderen natürlich) tut.

    Über Eure Beziehung zu spekulieren, ob sie harmonisch war oder nicht, traue ich mir nicht zu. Nur sollte man darüber nachdenken, weshalb er bisher nie über evtl. Veränderungen in seinem Gefühlsleben mit Dir gesprochen hat. Wäre da Alles in Ordnung gewesen hätte es so eine Chatbekanntschaft vielleicht nicht gegeben.

    Lass Dir nicht weiter weh tun und gehe den Weg Deines Herzens.

    Alles Liebe
    nocoda
     
  8. Mugerli

    Mugerli Active Member

    Hallo Andrea

    Danke für deinen Hinweis. Werde grad anschliessen darin stöbern.

    Das traurige ist ja, dass er schon mal vor 5 Jahren die Beziehung beenden wollte; da stand aber keine Frau im Spiel, sondern er steckte in einer extremen Lebenskriese und stellte dann auch sein Leben auf den Kopf.

    Aber ich will einfach nicht mehr und vorallem ich kann einfach nicht mehr. Das vergangene Jahr war so kräftezehrend, dass ich richtig kaputt bin. Ich muss auch ehrlich gestehen, dass ich nicht mehr von Liebe reden kann. Er redete immer davon, wie anstrengend unsere Beziehung im vergangenen Jahr war, merkte aber nicht, dass ER anstrengend war!

    Dabei muss ich Reinhold doch recht geben. Denn die ersten 5 Jahre war es eine Wochenend-Beziehung und wir wurden nie mit den wirklichen Beziehungs-Alltags-Problemen konfrontiert.
     
  9. timmi

    timmi Well-Known Member

    Liebe Mugerli (heißt Du wirklich so?)
    das klingt schon ziemlich ernüchtert. Wenn Du nicht mehr kämpfen willst, dann könntest Du doch wirklich "Nägel mit Köpfen machen". Dass Beziehungen an den Kräften zehren, habe ich auch erlebt. Du musst für Dich klären, was Du willst und worauf es Dir ankommt. Das braucht seine Zeit und so ein Ding wie vom Wochenende, kann sicher ein Katalysator sein.
    Liebe Grüße
    Andrea :trost:
     
  10. Marie_A

    Marie_A Well-Known Member

    es ist immer schrecklich traurig wenn eine beziehung zu ende geht. ich denk ihr beide wisst am besten, was dazu geführt hat, aber das es schon länger nicht läuft ist doch auch klar. ein satz von dir sprang mir ins auge ich zitiere:


    "Die grösste Frechheit ist, dass er dazu meine Digitalkamera benutzt hat um von sich Bilder zu machen und nicht einmal die Fotos gelöscht hat!!!!!!!!"


    ihr habt zusammen gelebt und da gibt es nach vielen jahren einer erfüllten beziehung weniger mein und dein! wenn es solche "gütertrennung" gibt, dann wohl deshalb, weil er dich nicht mit vertrauen erfüllt hat und dein vertrauen hat er sich anscheinend auch nicht verdient.

    ich würd versuchen so schnell wie möglich in mir selbst zu suchen, was ich in dieser beziehung wirklich erlebt habe, um dann mit aller konsequenz handeln zu können.

    vielleicht wird es zeit, dass du deine liebe in gute hände gibst ....

    ich wünsch dir viel kraft und einen guten weg zu dir.
    lg
    marie
     
  11. Kieselstein

    Kieselstein Member

    irgendwie hörst du dich selbst auch schon so an, als ob du für dich eigentlich die beziehung schon beendest hast. vielleicht hast du dich ja schon bei der letzten krise distanziert? 7 jahre sind nun eine lange zeit, ich kann deinen freund nicht beurteilen, aber jeder macht doch bestimmt phasen im leben durch und vielleicht ist das mal wieder eine. wichtig ist doch, dass du bei dir selbst bleibst, dass du dir überlegst, wobei es dir gut geht. und das kannst du ihm ja auch ruhig zeigen. es klang auch so raus, dass du gar nicht möchtest, dass er momentan tisch und bett mit dir teilt, oder sehe ich das falsch? also was willst du?
     
  12. angel717

    angel717 Guest

    liebe mugerli,

    das klingt ja wirklich ÜBEL!

    Konfrontier ihn direkt, du brauchst das ganze nicht verwässern, indem du zuwartest...
    meine freundin hat grad so einen ähnlichen wahnsinn...
    er hat seit dez. letzten jahres ein verhältnis mit einer arbeitskollegin. vor vier monaten waren sie gemeinsam auf urlaub (er offiziell ALLEIN)
    und vier tage vor meiner freundins 40. geburtstag (die beiden waren 12 jahre ein paar und haben einen zweijährigen sohn) hat er ihr gesagt es gibt da jemanden... und log seither immer wieder. meine freundin ist ihm stück für stück draufgekommen.
    bring dich mal in sicherheit! wenn er für dich bestimmt ist kannst du ihn nicht verlieren. wenn nicht kannst du ihn auch nicht halten!


    ICH WÜNSCH DIR GANZ viel KRAFT und ENERGIE

    astrid
     
  13. roli

    roli Well-Known Member

    Hallo Mugerli
    Also eines dürfte Dir nicht gelingen, sofern Du das vorhast. Ihn dazu bringen offen und ehrlich in diesem Punkt zu sein. Ich weiss nicht, aber Du müsstest in dieser Richtung in den sieben Jahren auch noch andere vielleicht nicht so ehrliche Dinge erlebt haben! Wenn es nicht so ist, aber auch dann ist es wohl das mindeste was er Dir gegenüber an Verhalten zeigen kann. Aber nun liegt es an Dir in diesem seinem Spiel als Spielerin mitzumachen. Ich weiss allerdings, wie man sich fühlt wenn so etwas passiert. Nicht einfach. Wünsche viel Kraft die richtige Entscheidung zu treffen und Deinen Weg zu finden.
    Gruss Roland
     
  14. Maike Gutjahr

    Maike Gutjahr Well-Known Member

    Hallo, Mugerli,

     
  15. Mugerli

    Mugerli Active Member

    Hallo Nocoda, Andrea, Marie, Kieselstein, Astrid, Roland und Maike

    Vielen tausend Dank für eure Antworten! Es sind ja ganz unterschiedliche Meinungen... Klar habe ich nichts dagegen, wenn er meine Sachen benutzt. Aber wie kann man nur so kaltblütig sein und seine Taten nicht einmal vertuschen, indem er eben diese Fotos nicht löscht?!?!

    Die Antwort von Reinhold hat mich dann wirklich noch zum Nachdenken gebracht! Und plötzlich konnte ich mich an die vielen kleinen Unreinheiten in unserer Beziehung erinnern, die eben schon früher mein Vertrauen zu ihm einschränkten.

    Das hat mich so sehr beschäftigt, dass ich mit einer mir nahestehenden Person telefonierte. Ich musste einfach eine "aussenstehende" Meinung von meinem näheren Umfeld hören. Es war richtig erschreckend, was die Leute in den vergangenen 7 Jahren mitbekommen haben! Sie habe ALLES mitbekommen, im Gegensatz zu mir! Ich ging wohl doch mit verschlossenen Augen durch die Welt.

    Auf euren vielseitigen Rat habe ich ihn dann gestern nochmals auf seine Lügen angesprochen (nicht direkt auf diese bestimmte Frau, denn diesen Trumpf möchte ich noch nicht ausspielen - so traurig wie das tönt). Er tat so unwissend und guckte mich sooo unschuldig an. An seinen Beinen und Händen konnte ich aber erkennen, wie er zunehmend nervöser wurde. Da ich ihm nur sagte, dass ich ganz sicher sei, dass er mich anlüge, wusste er ja nicht genau, was ich anspreche. Er hat dann von sich aus gesagt, ob ich denn meine er habe mit einer anderen Frau etwas. Er könne mir aber nur schwören, dass das NIE so war und auch NICHT so ist!

    Liebe Männer, könnt ihr mir dieses "Männer-Rätsel" entschlüsseln???

    Darum stimme ich Maike zu: Mein Vertrauen ist in tausend Scherben! Eigentlich habe ich immer fest daran geglaubt, dass wir für einander geschaffen sind...

    Ich habe dann gestern Abend schon mal ein paar Kisten mit Sachen verpackt, die ich im Moment eh nicht brauche. Als er dann von der Arbeit nach Hause kam und das sah, fragte er mich erschrocken, was ich denn da tue und dass ich doch gesagt hätte, dass ich die verbleibenden 3 Monate noch in der gemeinsamen Wohnung bleibe. Er meinte dann auch, dass ich ihm noch etwas Zeit geben solle, da er sich nicht sicher sei, ob er die Beziehung wirklich beenden wolle. Auf meine Bitte, ob er die Wohnungskündigung unterschreiben würde sagte er in allem Ernst, ich solle doch noch bitte warten mit der Kündigung. Ich solle doch nicht so schnell Entscheidungen treffen.

    Wir mir auch Roland riet, spiele ich nun einfach als Spielerin in seinem Spiel mit. Darum will ich DEN Triumpf auch noch grad etwas aufbewahren. Ich meine das nicht böse, nur habe ich das Gefühl, dass dieser Triumpf im Moment in dem ganzen Gefühls-Kaos untergehen würde.

    Gestern wunderte ich mich sehr, wie ich schon in diesem Spiel mitspielen konnte. Ich war sogar die ganze Zeit lustig und musste viel lachen. Vielleicht spiele ICH nun die Hauptrolle in diesem Spiel?

    Dadurch, dass er gestern so (wirklich) lieb und nett zu mir war und so ganz unschuldig schwur, dass er nicht lüge, ist mir aufgefallen, dass er diesen Blick schon oft aufgesetzt hatte. Was sagt mir also, dass er solches nicht schon öfters getan hat?!?!

    Ich werd' mich nun mal in dem anderen Forum durchlesen.

    Grüsse
    Mugerli

    (P.S.: Andrea, ich heisse nicht wirklich so ;-) )
     

Diese Seite empfehlen