1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Angst vor dem Alleinsein - Baby

Dieses Thema im Forum "Eltern und Kinder" wurde erstellt von Hortensie, 25 Juni 2004.

  1. Diana

    Diana Well-Known Member

    Werbung:


    Nun, Kinder sind wichtig um die regelrechten Inkarnationen einzuhalten dies nunmal natürlichst benötigt, ne ;-)

    Die Angst Alleinzusein ist also nur ein Aspekt , eine Erscheinung in den Dualitäten, der materiellen, grobstofllichen Welt die das Kinderzeugen eben fördert so wie es gebraucht wird- es gibt ja auch noch sexuelle und materielle Gründe- aus Erbschaftsangelegenheitensozusagen , die das Kinderkriegen fördern :)

    Sicher ist es für das menschliche Wesen selbst unsinnig nur Kinder zu zeugen auf das es im Alter versorgt wäre . . . . . . Kinder erziehen, großziehen dient einzig und allein den Menschen also des Fortbestehens der menschlichen Rasse . . . .unterschwellig wird so auch das ureigne innere Kind durchaus geheilt und allgemein Bewußtsein entfaltet ;-)

    Im übrigen : Ich habe 2 Töchter und warte auf Enkel ;-)

    Liebe Grüße von Diana
     
  2. Mara

    Mara Guest

    hallo ereschkigal ...

    da hast du sicher recht und doch finde ich, das wir - ab einem gewissen bewußtseinsgrad - uns wenigstens die folgen unserer wunscherfüllung klar machen sollten ... und dann auch dazu stehen ...

    es ist nunmal so, dass wir irgendwann etwas über ursache und wirkung lernen und wissen. dieses wissen dann zu ignorieren ist - natürlich nur meiner meinung nach - ein rückschritt ... bzw. ein umweg ... (nicht das ich es anders gemacht hätte ... ;) )

    ... aber du hast gefragt :)

    mara :)
     
  3. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    @alle ein bisschen

    Keiner MUSS seine Wünsche erklären. Mir ist es nur aufgefallen, und da ich diese Denkweise der Anderen nicht nachvollziehen kann, habe ich mir so meine Gedanken gemacht und wollte mal andere Meinungen einholen. Ich habe selber 3 Kinder. Die Erste habe ich mit 19 bekommen, die zweite 2 Jahre später und die dritte mit 38. Es ist schon so, daß man sich je älter man wird, mehr Gedanken darüber macht. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Wenn du jünger bist, kannst du gut mit deinen Kindern mitfühlen, du weißt noch, was sie denken. Ich habe festgestellt, selbst wenn man versucht die Kinder gleich zu "erziehen" kommt nicht das Gleiche bei raus. Es sind halt eigene Charaktere... und das ist gut so. Es ist richtig du darfst keine Erwartungen in deine Kinder packen, erst dann wirst du belohnt. Ob "Denker" andere Kinder bekommen sei mal dahingestellt. Es wird unter allen sozialen Schichten solche und solche geben.
    ***
    Es ist so, die erste Bindung (nicht mit Beziehung zu verwechseln) ist die stärkste; alle die folgen werden immer ein bisschen schwächer. Das heißt aber nicht, daß du den zweiten Mann weniger liebst, als den ersten. Würdige einfach die erste Beziehung - egal wie sie war oder zustande gekommen ist, das ist sehr wichtig.
    ***
    Für mich persönlich sind Kinder eine enorme Bereicherung. Trotzdem akzeptiere ich es, wenn man sich bewusst gegen Kinder entscheidet. Jedem das seine.

    :grouphug:
    LG Tarot
     
  4. Christoph

    Christoph Well-Known Member

    Hallo Tarot,

    du zitierst mich zwischen den Sternchen in deinem Beitrag und merkst dann an:

    Für mich ist nicht die Frage, ob ich Menschen "akzeptiere", wenn sie keine Kinder bekommen wollen. Auch die Frage, ob ich es gut oder schlecht finde, was ich da an Dynamiken und Wirkungen beschrieben habe, ist unerheblich.

    Wenn ich Wirkungen beschreibe, dann hat das nichts mit meiner Menung oder Wertung zu tun. Sie sind für jeden beobachtbar, der die Augen einfach auf macht und schaut.

    Jemand der das Wetter beschreibt, sagt mit dem Bericht darüber, dass es regnet auch nicht, dass er das gut oder schlecht findet. Jemand, der beschreibt, dass eine Wirkung physikalischer oder chemischer Art auftritt, wenn bestimmte Voraussetzungen vorhanden sind, der sagt damit auch nicht, dass er das befürwortet.

    Das nur zur Klärung.

    Herzliche Grüße
    Christoph
     
  5. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    falsch verstanden

    Christoph,
    nee, das hast du falsch verstanden. Die Sternchen waren nur für den Themawechsel gedacht. Das war gar kein Zitat von dir. Aber du hast recht, du hast es genau so geschrieben. Ich wollte das nur nochmal bestätigen. Als ich es das erste Mal gehört habe, habe ich spontan Bindung mit Beziehung verwechselt. Und mir war damals nicht sooo klar, was mit Bindung gemeint war.
    Ich wollte ja nur meine Sichtweise einbringen.
    Wenn´s regnet, regnet´s, da beisst die Maus kein Faden ab. Der eine findet´s schön, der andere nicht. Ich bin so ein Typ, der versucht aus allem das Beste zu machen, weil man´s ja doch nicht ändern kann. Ich nehm das Wetter wie´s ist. Das gleiche versuche ich auch mit den Menschen, obwohl das beileibe nicht immer leicht ist.
    :daisy: LG Tarot
     
  6. Christoph

    Christoph Well-Known Member

    Werbung:
    Hi Tarot,

    stimmt auffallend!!! Es ist zwar, was ich hier inhaltlich immer wieder sage aber in anderen Worten. Siehste - wenn mal jemand mit mir übereinstimmt, halte ich es für ein Zitat. Peinlich!

    Ich hatte offenbar eine so große Übereinstimmung hier gar nicht erwartet. Schön *froi*

    Das mit Bindung und Beziehung ging mir anfangs auch so wie dir.

    Na denn tuten wir mal weiter ins gleiche Horn!

    Und das mit den menschen und dem Wetter - wir haben hier das was man echtes Schietwetter nennt! Und das zur Kieler Woche! Tolle Open-Air-Konzerte usw. und du wirst garantiert klatschnass dabei! Wir haben eine neue Jahreszeit erfunden hier: den SORBST (Sommer+Herbst=Sorbst). Aber es gibt kein schlechtes Wetter - nur falsche Kleidung. Für Sorbst istdas hier tolles Wetter. Tolles Sorbstwetter nämlich! Immerhin 13 Grad warm und man soll auch schon mal die Sonne gesehen haben - wird erzählt. Sensationell!

    Und mit den Menschen ist das auch manchmal so. DA gelingt es mir auch nicht immer, die richtige "Kleidung" an zu haben. Aber immer öfter.

    Liebe Grüße
    Christoph
     
  7. Rosaseide

    Rosaseide Member

    Ehe anullieren

    Hallo Christoph,

    danke, jetzt habe ich es verstanden!

    Mein größter Wunsch ist, daß es meinen Kindern gut geht und sie nicht für meinen Fehler büßen müssen.
    Das ist auch der Hauptgrund die Ehe vollkommen ungeschehen machen zu wollen, wie du richtig erkannt hast.

    Liebe Grüße Rosaseide



    [
     
  8. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    ungeschehen

    Rosaseide, ich bin zwar nicht Christoph, aber ich möchte nochmal was dazu sagen. Ungeschehen machen kannst du niemals was, das ist schon mal klar. Nur akzeptieren und dazu stehen. Ich war in einer ähnlichen Situation. Anhand einer Aufstellung habe ich gesehen, daß man einfach die erste Ehe würdigen muss - egal was passiert ist und wie sie war. Es kommt dir und deinen Kindern zugute. Bei mir hat es ein halbes Jahr gedauert, bis die Aufstellung zum tragen gekommen ist. Aber es hat sich gelohnt, auch um der Kinder willen - aber auch um des neuen Mannes willen. Gerade er hat darunter leiden müssen.
    LG Tarot :kiss3:
     
  9. Mara

    Mara Guest


    hallo rosaseide ...

    aber ich verstehe es nicht.

    wieso willst du diese ehe "ungeschehen" machen. ich habe mal ein buch gelesen. da ging es um magie und darin stand, das du alles tun darfst, was du willst, aber niemals darf man etwas "ungeschehen" machen ...

    diese ehe ist ein teil von dir. sie hat dich geformt. es ist eine erfahrung, ohne die du vll. den zweiten mann und damit deine kinder nicht bekommen hättest.
    und immer geht man eine bindung aus liebe ein. ich habe oft erlebt, das man hinterher gesagt hat: "so ein *********" und ich habe immer gesagt: "dann hast du ein ********* geliebt"

    ich will damit sagen: es fällt auf mich selbst zurück, wenn ich meine eingegangen bindungen später negiere. dann verurteile ich mich doch selbst, oder ?
    ich weiß wie schwer es ist, einen "vermeintlich" gemachten fehler zu akzeptieren und anzunehmen, als das was es ist. ich habe so eine zeit auch hinter mir und ich habe meinem kind damit sehr geschadet... er ist beinah daran gestorben ...

    aber was kann ein mensch sein oder tun, das man die zeit mit ihm "ungeschehen" machen möchte? und bedenke, was du dir selbst suggerierst ...

    entschuldige, wenn ich da jetzt noch meinen senf zu gebe. ich reflektiere gerade ... :rolleyes:

    mara :)
     
  10. Rosaseide

    Rosaseide Member

    ungeschehen !!!

    Hallo Taro, hallo Mara,

    ich glaube, daß ich mich mißverständlich ausgedrückt habe.

    Ich würde natürlich liebend gerne, der Kinder wegen, die erste Ehe ungeschehen machen, so wie es Christoph erkannt hat. Doch, daß dies nicht funktioniert hat mir die Familienaufstellung deutlich gezeigt.

    Ich (wir) arbeite(n) dran!!

    Gruss Rosaseide


     
  11. Christoph

    Christoph Well-Known Member

    Liebe Rosaseide,

    Tarot und Mara haben es ganz richtig gesagt. Wenn du den Kindern was Gutes tun willst, dann MUSST du den ersten Mann ganz besonders achten und ihn denen gegenüber vielleicht sogar besonders erwähnen und würdigen. Sie brauchen nichts zu wissen von dem was du da noch als "Irrtum" abtust. Ich glaube, es war keiner. Würdige den Mann und gib ihm im Herzen deiner Familie einen guten Platz und schau dabei auf seine Vorzüge und das, was euch verbunen hat. Achte, was du mit ihm verloren hast. Dann kommt Kraft von ihm für deine Kinder und sie haben seinen Segen.

    Eine große Herausforderung für dich aber du schaffst das!

    Alles Gute euch!
    Christoph

    @ Tarot

    *schmunzel*

    Na da hast du mich aber durchschaut:

    Du hast Recht, ich möcht oft noch mal was dazu sagen. ;)

    Liebe Grüße
    Christoph
    Dipl. Klugsch.
     
  12. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Christoph

    ...ach so schlimm ist doch auch nicht :trost:
    Ich schließe mich Mara übrigens an, was sie in einem anderen Thread über dich schrieb. Manchmal kommt es ein bisserl hart über, was du schreibst, aber ich denke auch, du bist in Ordnung.
    LG Tarot

    P.S.: Übrigens hier die Sonne scheint. Seit gestern. Heute Nacht Regen, aber wir draußen Frühstücken, ist noch bisschen warm. Aber jetzt bin ich voll vom Thema abgekommen... :)
     
  13. Christoph

    Christoph Well-Known Member

    Liebe Tarot,

    na gut, dass du selbst vom Weg abgekommen bist. Aber ich greif dir mal unter die Arme. Deine ursprüngliche Frage war ja:

    Was die Härte angeht: ich mute dir Wirklichkeit zu. Nur die kann helfen.

    Liebe Grüße und Danke fürs Kompliment!
    Christoph
     
  14. Calendula

    Calendula Well-Known Member

    keine Angst

    ich hab keine Angst vor dem alleine sein, und hab trotzdem Kinder.

    Ich seh darin meine Erfüllung, im Geben, im Sorgen, im Behüten
     
  15. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    ..keine Angst

    Das ist schön Calendula :) , genauso sehe ich es auch, und wie bereits gesagt, wenn man keine Erwartungen reinsetzt, dann wird man belohnt.
    LG Tarot
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden