1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Kämpfen oder auf das Schicksal vertrauen??

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Niki, 29 Januar 2006.

  1. Niki

    Niki Well-Known Member

    Werbung:
    Hi ihr Lieben!
    Sagt mal, hat jemand Erfahrungen damit:
    ich liebe meinen Freund über alles, wir sind aber beide noch in einer Ehe, die sich wahrscheinlich auch nicht in Kürze auflösen lassen wird, sondern Jahre dauern kann. (Ich habe darüber in einem anderen Thread schon geschrieben: "soll ich meine Ehe beenden")
    Ich mache mir Sorgen, ob unsere Liebe dann noch bestehen wird - oder ob sie vergehen wird???
    Ich glaube, wir lieben uns wirklich (sagt mein Gefühl - aber wie oft kann sich das täuschen) und wir haben uns zugesagt, viele Jahre aufeinander zu warten bis wir zusammen leben können.
    Derzeit möchten wir noch aus Vernunftgründen unsere Ehen eine Zeitlang weiterführen (bis zu 5 Jahren ca....) - wir führen also eine Beziehung (wenn auch platonisch) und müssen uns gleichzeitig täglich neu loslassen, um in unsere Ehen zurückzukehren.
    Das Loslassen fällt total schwer - und dann treten auch immer wieder Verlustängste auf, besonders wenn er sich am Wochenende mal nicht meldet, weil er bei seiner Familie ist. Gerade weil ich ihn mit jeder Faser meines Herzens liebe und mich bis in mein Innerstes geöffnet habe gegenüber diesem Mann fällt mir das besonders schwer!!! Aber ich übe jeden Tag neu :)

    Meine Freundin sagte mir, "wahre Liebe vergeht nicht, und wenn das Universum euch füreinander bestimmt hat, kommt ihr zusammen, da könnt ihr tun, was ihr wollt"....
    Ich möchte das gerne glauben, das hält mich auch über Wasser - aber ist es nicht auch so, dass wir unser Schicksal selbst bestimmen???

    Was haltet ihr davon? Würde gerne eure Meinungen dazu hören - bin etwas verzweifelt....
    LG Niki
     
  2. Colourful

    Colourful Guest

    einen schönen guten Morgen liebe Niki

    Angenommen ich hätte diesen Thread eröffnet, wie würdest Du mir antworten?

    Liebe Grüsse
    colourful
     
  3. ChaliceQueen

    ChaliceQueen Active Member

    und wie, denkst du, geht es den Ehepartnern damit? Die wollen sich vielleicht ja auch nochmal jemand neuen suchen - und fünf Jahre?

    Gruß,
    ChaliceQueen
     
  4. Niki

    Niki Well-Known Member

    Hi liebe Colourful,
    schön dass du auch hier reinschaust :)

    Tja, was würde ich wohl antworten?
    Ich glaube, ich würde dir schreiben: es hat keinen Sinn zu kämpfen. Er muss für sich selbst entscheiden, wann und wie er seine Ehe beenden will. Nur dann kann er wirklich frei sein und sich für eine neue Beziehung entscheiden. Wie lange das dauern wird, kann nur er selbst bestimmen.
    Du kannst diesen Mann trotzdem lieben - darfst dich jedoch nicht davon abhängig machen, ob ihr in Zukunft beisammen sein werdet. Genieße jeden Tag mit ihm und erwarte nichts vom Morgen. Lebe im Augenblick.
    Höre auf dein Herz und auf die Liebe, sie wird euch den Weg weisen - und wenn es so sein soll, dann werdet ihr diese Beziehung auch öffentlich leben können.
    Du kannst für dich jedoch entscheiden, ob du dich frei machen möchtest für so eine Art von Beziehung oder ob du deine jetzige Beziehung noch weiterführen möchtest.

    ....ich glaube, das würde ich dir antworten:) tja, ist eigentlich eh das, was ich momentan lebe.

    @ Chalice Queen
    Du natürlich denke ich auch an meinen Ehepartner. Aber ich glaube die Entscheidungsfindung ist ein Prozess, den man nicht von heute auf morgen herbeiführen kann - das braucht Zeit - vielleicht jedoch keine 5 Jahre sondern nur 5 Monate???
     
  5. Colourful

    Colourful Guest

    perfekt:kiss3:
     
  6. Mimi

    Mimi Well-Known Member

    Werbung:
    Bei dieser Geschichte, muss ich dir ehrlich sagen, tut mir NUR dein Ehepartner leid! Er sollte dich betrügen, dich verlassen, dann wäre ich neugirig, ob du die heimliche Beziehung dann auch noch so romantisch geniessen könntest...
    Wäre dein Mann so schlecht, hättest ihm schon längst verlassen.. ...Du tanzt zwischen 2 Stühlen, in deine Stelle würde ich aufpassen. Hast du eigentlich auch mal schlechtes Gewissen, wenn du mit den anderen rummachst???
    Tut mir leid, das ist meine ehrliche Meinung. :klo:
     
  7. Colourful

    Colourful Guest

    Mimi... Liebe kennt kein schlechtes Gewissen:))
     
  8. Niki

    Niki Well-Known Member

    Danke liebe Colourful!
    Liebe Mimi - ich habe echt kein schlechtes Gewissen - weil ich erstens nicht mit dem anderen "rummach"....ich habe ihn bisher nichteinmal berührt.....
    und zweitens dies eine unerklärlich tiefe Seelenverbindung ist. Ich kann spüren, was er fühlt, was er denkt, ob es ihm gut oder schlecht geht - ihm geht es umgekehrt genauso - obwohl wir ca. 100km voneinander getrennt sind.
    Es ist wirklich ein total "reines" Gefühl - ohne schmutzigen Hintergrund - oder würdest du es als schmutzig bezeichnen, wenn man jemanden einfach lieb hat???

    Wir machen uns beide sehr viel Gedanken über unsere Beziehung - beide belastet uns dieser innere Zwiespalt. Doch es ist absolut nichts Schmutziges dahinter.

    Ich habe mich soeben nach einer stundenlangen gründlichen Innenperspektive dazu entschieden, dass ich der Stimme meines Herzens folgen werde - so schwer es für alle Beteiligten werden kann. Ich werde darauf achten, dass meine Bedürfnisse erfüllt werden - und das wird wahrscheinlich bedeuten, dass ich mich aus meiner Ehe lösen werde. Ich würde mich selber betrügen, wenn ich das nicht täte. Und auch meinen Mann.
    Ich achte, respektiere und wertschätze meinen Mann - und habe auch sehr viel Zuneigung für ihn übrig - doch meine Bedürfnisse werden in dieser Beziehung nur zu 30 % erfüllt - und ich möchte einfach mehr! Ich denke wir sind hier um unsere volle Bestimmung und Erfüllung zu leben, oder nicht??? Ich glaube nicht, dass es irgendjemand etwas nützt, wenn ich nicht meine volle Bestimmung lebe?! Nicht meinen Kindern und nicht meinem Mann.

    Diese Entscheidung ist nun unabhängig von einer Beziehung zu meinem Freund; er hat mir gezeigt, welche seelische Tiefen möglich sind - und ich wünsche mir nichts sehnlicher, als dass er mein zukünftiger Partner sein wird. Ich könnte auch lange darauf warten, doch das ist seine Entscheidung. Falls er nicht mein zukünftiger Partner sein wird, hat mir meine Seele vielleicht etwas anderes zugedacht..? Wobei diese Verbindung schon einzigartig ist und ich mir nicht vorstellen kann, dass mir so etwas noch ein zweites Mal in diesem Leben passiert.

    Wie lange dieser Trennungsprozess dauern wird, kann ich noch nicht sagen, ich bete nur darum, dass er für alle Beteiligten möglichst gut verläuft. Kann sein, dass es jahrelang dauert, dann soll es so sein.

    Ich habe echt so das Gefühl, dass ich mich gerade total aus einem engen Korsett befreie und fühle mich überglücklich!!!!!
    Kann das schmutzig oder falsch sein???

    Ich wünsche euch ganz viel Liebe!!!!
    (Der Thread ist deswegen nicht beendet! Würde mich über weitere Postings echt freuen!)
    Alles Liebe
    Niki
     
  9. Colourful

    Colourful Guest

    Niki... meine Hochachtung... BRAVO! ....

    Gib den Fokus aufs Vertrauen. Auch wenn Du nicht weisst wie es sich lösen wird, es wird sich lösen. Und sage Dir, ich wähle den bestmöglichen Weg für alle Beteiligten. Und höre weiterhin auf Dein Herz, es ist Dein Wegweiser..

    Ich hab ein ganz turbulentes WE hinter mir.. seit zwei Monaten wusste ich nicht weiter, obwohl ich eigentlich ein bewusster Mensch bin und auch vieles vom Leben verstanden habe... Heute die Lösung... ich fühle mich seit ich hier auf der Welt bin als "Opfer der Liebe"..... auch von meinem Geistselbst.... also wie Du siehst, die Energien auf unserer Welt sind so licht geworden, dass wir alle gezwungen werden, uns neu zu orientieren. Loszulassen von unseren alten Einschränkungen...

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Mut für Dich und ein gutes Zuhören Deiner Herzenstimme.

    Liebe Grüsse
    Colourful
     
  10. Niki

    Niki Well-Known Member

    Hi liebe Colourful!
    Das freut mich, dass sich auch für dich nach 2 Monaten eine Lösung anbietet. Man sieht, es gibt immer eine Lösung und man muss wirklich einfach vertrauen.

    Du, seit du mir auf mein Thema geantwortet hast, fühle ich mich total verstanden von dir! Ich sehe, du bist auch erst seit Jänner registriert - schön, dass du da bist!!! Du hast mir viel geholfen in meiner Situation.
    Bei mir wird das zwar sicher noch ein wenig dauern, stecke in einem langen Prozess hab ich das Gefühl - aber wie du sagst, man muss einfach Vertrauen.

    Ich hab das Gefühl, du hast dich auch mit dir selbst schon viel auseinandergesetzt - du wirkst so "weise":)
    Bin dir jedenfalls echt dankbar für deine Unterstützung - ich hoffe, wir hören noch oft voneinander in diesem Forum!!

    Alles Liebe auch für dich liebe Colourful!!!:liebe1:
     
  11. Mimi

    Mimi Well-Known Member

    Hey, Nicki!!!

    Das es schmutzig wäre, habe ich nicht gesagt, vielleicht kannst jetzt nicht verstehen, aber eigentlich meine ich es gut. Sowas ähnliches ist passiert bei 2!!! meiner Bekannten.
    Eine Scheidung dauert lange, viel zu viel Wunden für undchuldige (Kinder) eine Scheidung "gut über die Bühne zu bringen" ist ein Wunschvorstellung.
    Das es in eine schon lange dauernden Beziehung nicht mehr so prickelt, das verstehe ich schon, (bin selber seit 14 Jahren verheiratet) aber man kann die Liebe immer wieder aufwecken, wenn man was dafür tut, und wenn man eines tages damit anfängt, wird meistens auch der Partner dazu angeregt und entwickelt sich schön langsam wieder dieses Gefühl... muß man aber wollen und zulassen. Die meisten Beziehungen sind so schnell geschieden, neue Liebe, Sonnenschein, Schmetterlinge, dann kommt wieder der Alltag, und holt sie ein...eigentlich kommen dann die gleichen Probleme wieder ( und natürlich noch NEUE DAZU-mein Kind-dein Kind, Sorgerecht, Alimente..u.s.w.)
    Eine Bekannte von mir, (eigentlich bin ich mit Ihre Tochter befreundet) hat vor paar Monaten ein viertes Kind gekriegt, von dritten Ehe- Partner. Ob sie jetzt gefunden hat, was sie gesucht hat? ??Ihre LIEBEN-waren auch immer was Besonderes, dafür hat Sie auch immer heiraten wollen, nicht nur zusammenleben. Wie sie mir eines Tages gestanden hat, nach der Scheidung von zweiten-Sie hätte eigentlich beim ersten bleiben sollen,(das ist der Vater von meiner Freunin) er war dann auf einmal doch nicht so schlecht... -gab mir zum nachdenken.
    Ich sage natürlich nicht, dass dir das gleiche passiert, ich wollte es nun mal erwähnen, das es auch SO ausgehen kann mit der grossen Liebe. Aber vielleicht sind eure Kinder schon grösser, villeicht hängt dein Mann auch nicht mehr so an dir.....Fragen,Fragen,Fragen, auf die die Zukunft bestimmt eine Antwort bringen wird.
    Auf jeden Fall alles Gute, halte uns auf dem Laufenden!
     
  12. Niki

    Niki Well-Known Member

    Hi Mimi!
    Du hast vollkommen recht. All diese Fragen beschäftigen mich auch immer wieder: wird es wirklich anders, besser???
    Ist wirklich schwer zu sagen! Drum bin ich auch so im Zweifel....

    Das einzig schwerwiegende für mich ist wirklich, dass es bei meinem Mann nie richtig geprickelt hat....ich hatte nie so tiefe Gefühle gegenüber ihm - und weiß nicht, ob ich etwas wiedererwecken kann...???
    Freundschaft wird immer sein - aber gibt es mehr??? Kann es anders werden???

    Ich würde es mir wünschen - und hab gleichzeitig große Angst....

    Keine Ahnung - fühle mich ziemlich ratlos!
    Bei meinem Mann bleiben? Ja, kein Problem - nur wird mir immer sehr viel fehlen. Soll ich mich auf ein Leben in Mangel einstellen - oder doch mehr anstreben???
    Fragen über Fragen....ich hoffe, die Zeit bringt mir ein bisschen mehr Klarheit!

    LG Niki
     
  13. jesus

    jesus Well-Known Member

    frage an radio eriwan.......

    ...na und???

    soll sich Niki wegen einiger unverbesserlicher besserwisser und deren krankhafter moralvorstellungen jetzt graue haare wachsen lassen.........?

    :escape:

    :D :D :D
     
  14. Mimi

    Mimi Well-Known Member

    Ich sage Dir einfach-warte noch, schmeiss nicht alles so schnell weg auf einmal! Wie lange bist du verheiratet? Wie alt sind eure kinder?
    Das du so begeistert bist von den ratschlägen von colourful, das verstehe ich ja auch, ist aber eh klar, sie sagt ja gerade das, was dein herz momentan hören will. Es geht mir ja in Prinzip nicht an, ich probiere ja nur zu helfen. Auch mein bruder ist geschieden..... (eine unendliche geschichte)
    Das es bei dir und deinem mann nie geprickelt hat, glaube ich nicht. Kann es sein, das du es verdrängst?? (nur Vermutungen)
    Mein Mann und ich haben langer Zeit auch "nur so ein fades dahinleben" geführt, ich war immer so der coolere typ von uns beiden, er eher der vernünftiger... Mir erschien unser Leben auch öfters als fad und es fehlte das Prickeln. Bis sich mein mann von mir abwandte und mir nicht allsoviel bemerkung schenkte, (er stand damals unter riesigen beruflichen stress). Wo dieser sicherer halt dann auf einmal nicht mehr da war, bin ich eigentlich erst draufgekommen, was ich an ihm habe, und habe täglich um seine aufmerksamkeit gekämft, (ich dachte ein zeitlang sogar, dass er jemanden hat, was aber nicht stimmte). Da ist mir mein cooles auftreten auch schnell vergangen, sehe seit dem einige sachen anders und schätze auch seine ruhige, ABER SICHERE LIEBE!!! Ich rate dir nur, überlege sorgfältig,was du tust, denn wenn du dich einmal entschieden hast, gibt es kein zurück mehr...
    Lg
     
  15. Mimi

    Mimi Well-Known Member

    An jesus

    Ganz kurz nur zu dir: ich empfinde nur Mittleid mit dir, bei dieser denkweise der name???? Absurd!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden