1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Schwester verpetzt

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von bernhard22, 4 Juli 2004.

  1. bernhard22

    bernhard22 Member

    Werbung:
    Hallo!

    Meine Schwester hat 2 Jahre lang Gras geraucht. Jeden Tag, auch um einzuschlafen. Sie hatte dann auch Stimmungsschwankungen, war extrem verletzlich und hysterisch...Also fühlte sich sofort angegriffen und verteidigte sich extrem. Sie war anstrengend. Ich hab es auch eine zeitlang gemacht, aber aufhören können.
    Sie war auf entzug in einer Nervenklinik.
    Ich besuchte sie auch, einmal da nutzte ich ihre schwäche aus und versuchte ihr Schuld an meinem schlechten Verhältnis zu meinem Vater zu geben... Ich war sehr emotional. Sie hat sich aufgeregt und musste ruhiggestellt werden. Hatte einen Nervenzusammenbruch hörte ich.
    Aber auch bevor ich sie besuchte, musste sie Psychopharmaka nehmen...
    Ich weiss jetzt dass es scheiße war. Dennoch glaube ich, es musste so kommen. Auch um zu verstehn, dass es nichts bringt ihr das vorzuwerfen

    Aber es geht um was andres:

    Sie war dort drei Wochen, dann hörte sie auf zu Rauchen und zu Kiffen auf.
    Man hatte das gefühl ihr ging es besser.
    Ich war bei einer psychologischen Astrologin und sie hatte auch Holzfiguren, die die Familienmitglieder repräsentieren. Sie war auch systemische Aufstellerin. Es war schon zu Ende und die figuren stehn noch herum: Ich rechts und links umgeben von meinen Schwestern...sie gab mir das blatt mit meinem Radix und ich zog es her und dabei warf ich unabsichtlich eine Holzfigur, die eine meiner Schwestern darstellte um. Ich denke es ist ein schlechtes Omen. Was könnte das bedeuten?

    Naja, heute war ich von Graz in KLagenfurt auf Besuch. Ich geh an ihrem Zimmer vorbei, rieche sofort Gras und finde es in ihrer Tasche.
    Ich rede sie drauf an, Sie sagte: sIe hat es jetzt nur einmal und dann nie wieder gemacht um ihrem freund zu zeigen wie das ist. Das andere Gras hat sie für ihren besten Freund besorgt und sie bringts ihm gleich. Ich soll nichts sagen...
    Meine Mutter kommt und merkt es auch gleich, findet es aber nicht.
    Als meine Schwester weg ist, sage ich ihr das mit ihrem Freund und dem Bekannten. Aber vielleicht hat siees nur auf diesen guten Freund geschoben und ich hab ihn ungerechtfertigt angepatzt (es ist ihre Ex Liebe mit der sie noch nicht ganz abgeschlossen hat) vielleicht hält man sie jetzt wegen mir auseinander und meiner Schwester gehts noch schlechter, weil dieser FEx Freund ihr immer Kraft gab...

    Ich fühl mich scheiße wie eine Petze. Vielleicht hat sie die Wahrheit gesagt?

    Was meint ihr, war es richtig?
     
  2. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Gras

    Hallo Bernhard22,
    es kommt eh wie´s kommen soll. Als schlechtes Omen würde ich es nicht sehen, war halt ein bisschen unglücklich. Wie als wenn du ein Glas umschmeisst - Dinge passieren. Ich denke das mit dem Gras war ´ne Ausrede und wenn nicht, ist es schön blöd von ihr sich noch mit dem Zeug abzugeben.
    Ich denke du wolltest nur das Beste für sie und deshalb ist es ok.
    Du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben. :kiss4:
    LG Tarot
     
  3. GreenTara

    GreenTara Active Member

    Hallo Bernhard :)

    du hast nichts falsch gemacht.

    Wenn deine Schwester schon zur Entgiftung war, dann ist sie eine Süchtige. Und solange wir Süchtigen nicht clean sind, lügen wir.

    Sorge du für dich. Etwas anderes kannst du nicht tun, so lange deine Schwester in der Sucht steckt. Das ist leider so.

    Alles Gute für dich
    Rita
     
  4. Christoph

    Christoph Well-Known Member

    Hallo Berhard,

    das mit der umgeworfenen Figur würde ich zunächst nicht überbewerten.

    Das mit deiner Schwester ist aber schon ernst. Habt ihr schon mal richtig mit Stellvertretern aufgestellt?

    Wer kifft, will weg. Wer Drogen nimmt will weg. Oft hat es was mit dem Vater zu tun, der nicht geachtet ist. Aber nicht notwendigerweise.

    Zwar fühlst du dich zu Recht wie eine Petze - eigentlich deckst du ihr Wegwollen insgeheim oder? Da ist etwas in eurer Famile und das muss anerkannt werden und gesehen. Dann seid ihr vielleicht frei.

    Wenn du sie so aufhalten willst, dann bekommst du nur eine Gegenbewegung von ihr. Wie solls sie denn sonst ihre Würde wahren?

    Komm in Einklang mit ihrem bevorstehenden Tod. Vielleicht hilft ihr das am meisten. Sag ihr das dann - dass du sie nicht aufhältst.

    Sie versucht aus Liebe zu gehen. Fragt sich nur, wem die gelten könnte.

    Wer ist ausgeklammert bei euch?

    Alles Gute euch!
    Christoph
     
  5. GreenTara

    GreenTara Active Member

    Hallo Christoph :)

    Da klickert was bei mir. In der Aufstellung mit den Figuren hatte sich das bei mir nicht gezeigt. Aber es formt sich ein Bild in mir...

    Danke, Rita

    PS. Sorry, Bernhard, dass ich eben dazwischenfunke.
     
  6. bernhard22

    bernhard22 Member

    Werbung:
    Hallo Christoph!

    Du sprichst eine harte Sprache. Meinst du das wörtlich mit dem Tod?
    Sie ist erst 21.
    Ich denke auch, dass viele Gras dazu benutzen zu flüchten...

    Ob da was ist was es zu akzeptieren gibt weiss ich nicht.
    sie hat schon immer mehr verdrängt.

    Sie war immer die wilde. Das schwarze Schaf.Verstand sich gut mit Papa.
    Ich mich eher mit Mama. Als ich 1 1/2 war wurde ich geboren. Ich der Star am Himmel wurde von meinem Thron gestoßen.
    Mein Vater konnte mir nicht richtig Zuneigung zeigen.

    Lese jetzt Ohne Wurzeln keine Flügel. Aber ich fühl mich nicht bereit für eine Aufstellung.

    LG, Bernhard
     
  7. bernhard22

    bernhard22 Member

    Hallo!

    Das glaub ich auch, das das nichts hilft.
    Ich habe eine große Ambivalenz ihr gegenüber.
    Ich war immer sehr eifersüchtig auf sie.

    Wie meintest du das mit dem Aufstellen? Da klickert was bei dir.
    War das in Bezug auf mich und meine schwester?

    LG, Bernhard

     
  8. bernhard22

    bernhard22 Member

    Hallo Tarot!

    Ich habe sowieso immer ein schlechtes Gewissen.

    Ich fühl mich einfach nicht stark genug ihr zu helfen. Es steht soviel zwischen uns, mein Neid zum beispiel.
    Ich will nicht zuschauen. Aber vielleicht wird es so kommen!
    Das kann man sich ja ausrechnen was geschehen wird.

    "Mach doch eine Therapie"- "Ich hab kein Problem, red mir nichts ein"
    Was soll man da machen? Die eltern können da doch viel mehr machen als Verbote aussprechen, aber sie tun es nicht, zumindest nicht wenn ich in der Nähe bin.

    Trotzdem Danke.
    Bernhard
     
  9. GreenTara

    GreenTara Active Member

    Hallo Bernhard :)

    das Klickern war nicht auf dich gemünzt, sondern auf mich selbst.

    Ich habe dreißig Jahre lang die Flucht angetreten, wollte oft genug sterben. Das erste Mal mit 13. Da habe ich Schlaftabletten genommen - jede Menge. Danach getrunken, geraucht und noch viel mehr.

    Immer wollte ich wohl in den Tod gehen, habe es mehrfach beinahe "geschafft".

    Zu dir:

    Gehe deinen Weg so, daß er für dich gut ist, du dich halbwegs gut dabei fühlst. Und dann sieh weiter, was du tun kannst, damit es erst einmal dir wieder besser geht. Und wenn es ein Kopfstand ist, wenn er dir dann hilft.

    Schon das verändert etwas.

    Es ist normal, auf süchtige Geschwister eifersüchtig zu sein (merkst du was an den Worten?). Meine gesunde Schwester war immer eifersüchtig auf mich, fühlte sich unterlegen.

    Heute haben wir ein sehr schönes Verhältnis, weil wir beide etwas dafür taten. Aber das hat gedauert - Jahre.


    Lieben Gruß
    Rita
     
  10. bernhard22

    bernhard22 Member

    Hallo!

    Eifersucht ist eine harmlose Untertreibung.
    Es beinhaltet so schreckliche Gefühle.
    Die eigene Minderwertigkeit, "sie" ist stärker, beliebter und lebensfähiger.
    Was hab ich schon? Es ist wie ein stachel, tief drinnen.
    Bin es nicht wert geliebt zu werden...
    Es ist krankhaft.

    Auch heute noch fällt es mir schwer mit beliebten, ehemaligen jüngeren Schwestern von älteren Brüdern klarzukommen. Ob sich das wohl jemals legt?

    Ich hoffe auch, das wir uns irgendwann gut verstehn.
    Ich muss mit mir und an mir und für mich arbeiten.
    Eine lange Zeit.

    Schöne Grüße,
    Bernhard
     
  11. bernhard22

    bernhard22 Member

    Hallo!

    Das war jetzt etwas zu heftig von mir oder??

    Bernhard
     
  12. jake

    jake Well-Known Member

    hallo bernhard!

    es beginnt damit, sich selber lieben zu lernen und andere zu lieben. nicht blind, sondern sehenden auges und offenen herzens. was dem im wege steht, werden hundert postings in foren nicht lösen können - das ist zu tun. du bist eh schon auf dem weg zu einer aufstellung. lass es nicht dabei bewenden, einfach irgendwo hinzugehen, "deins" aufzustellen und dann wieder zu verschwinden. nimm vorher als zuschauer/stellvertreter an einigen aufstellungen teil, möglichst auch bei unterschiedlichen aufstellern. es wird sich zeigen, welche/r die/der richtige für dich ist. und es unterstütz dich dabei, dann deine aufstellung mit mehr vertrauen zu nehmen.

    und: auch deiner schwester hilft es sehr viel mehr, wenn du für dich selbst sorgst.

    alles liebe, jake
     
  13. Dwayne

    Dwayne Member

    Hallo Bernhard,

    ich glaube ich verstehe recht gut was du meinst, mit deiner Eifersucht auf deine Schwester. Ich selbst war in meiner Jugend immer der Brave, Unscheinbare, und hab auch die erfahrung machen müssen, dass andere, gerade die, die alles durcheinander bringen, Schmerz und Chaos verursachen, die gesamte Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

    Aber das ist der Punkt - sie ziehen nicht die Liebe an sich - sondern lediglich die Aufmerksamkeit.

    Es besteht kein Grund zur Selbstzweifel - auch nicht zur Eifersucht. Du wirst genauso geliebt, wie deine Schwester - nur kümmert man sich mehr um sie, als um dich, weil sie es braucht, weil sie nicht alleine klar kommt.

    Sieh es doch einfach mal so: Gerade weil man dich "alleine" lässt, gibt man dir die Bestätigung, dass man dich für vertrauenswürdig, erwachsen hält - das sollte dein Selbstbewußtsein stärken, auch, und gerade wenn kein Feedback kommt.

    Mit lieben Gruß

    Wolfgang
     
  14. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Verantwortlichkeit

    Nochmal Hallo Bernhard,
    Du brauchst keines zu haben.
    Das kann sich ja alles noch ändern...
    Du machst doch grad was. Das ist der Anfang.
    Das ist jetzt nicht böse gemeint, aber du selbst könntest vielleicht eine machen, es würde dann nicht nur dir helfen, sondern auch deinem Umfeld.
    Du musst nicht den Platz deiner Eltern einnehmen, du bist der Bruder! Jeder ist für sich selbst verantwortlich. Lass deinen Eltern und deiner Schwester die Eigenverantwortlichkeit. Du traust allen nicht zu damit fertig zu werden. Das ist der Anfang. Traue den anderen zu, daß sie damit fertig werden. Dann versuche deinen Neid zu bekämpfen. Ich muss Jake recht geben, eine weitere Aufstellung wäre sicherlich von großem Nutzen. Aaaaaaaber schaue erst auf dich selbst. Du musst zufrieden sein, dann profitieren auch die anderen davon.
    Ich wünsche dir viel Erfolg.
    :) Tarot
     
  15. liebe

    liebe Active Member

    Hallo Bernhard,

    ich kann dir aus eigener trauriger Erfahrung nur sagen, wie aufklärend eine Aufstellung sein kann. So habe ich alles was danach passierte nur deshalb ausgehalten weil es zu sehen war.
    Es hatte nichts mit mir zu tun. Es hat geholfen zu mir selbst zu finden, mich selbst zu halten und hat mich nicht in dem folgenden Wirrwarr mitgerissen.
    Allderdings ich möchte Dich beruhigen, war es bei mir viel viel mehr in der Familie und es entäußerte sich bei dem Geschwister wesentlich krasser.
    Ein anderes das auch mal "rauchte" lebt heute gesund und zufrieden nach einigen Jahren Therapie - allerdings.

    Ich ahne fast , das es auch Deine Eifersucht erklären wird...,

    Jake hat es schön ausgedrückt, ....

    Liebe Grüße
    liebe
     

Diese Seite empfehlen