1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

seinen Körper akzeptieren................

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von Sandra777, 10 März 2004.

  1. Amancarkaiel

    Amancarkaiel New Member

    Werbung:
    Meine Meinung dazu...

    Hi Leute!

    Ich hab hier etwas rumgelesen und ich kenne dieses Thema all zu gut weil es doch immer wieder auch in mein Leben tritt und ich trau mich von mir zu behaupten, daß ich nicht oberflächlich bin aber Schönheit einfach auch zu meiner inneren Schönheit dazu passen muß.
    Und auch das Wohlfühlen eine riesen Rolle spielt und ich weiß das, ich hatte mal 20kg mehr wie jetzt und da war mein Leben wesentlich betrübter wie jetzt weil du deine innere negative Haltung auch nach außen ausstrahlst und so auch in deine Umwelt trittst.

    Und es kam auch das Thema auf vonwegen einsamer Insel und so... also ja wenn ich auf dieser einsamen Insel einen Spiegel hätte der mich wiedergeben könnte dann würde ich das auch tun und zwar so wie hier nur für mich - ich weiß genau wie das war vor der Zeit meines jetzigen Gewichtes.

    Und ich finde es auch überhaupt nicht abartig sich deswegen operieren zu lassen denn warum sollte man etwas hinnehmen was man zum positiven ändern kann und obendrein noch seine Lebensqualität steigern kann. Natürlich gibt es da 1000 Beispiele die dies ausnützt und übertreibt.

    Natürlich ist auch die Ernährung und Sport eine wichtige Sache auf die ich auch achte jedoch alles ist einfach nicht aus dem Leben zu sporteln - und warum nützen wir dann nicht den Fortschritt der Zeit für uns - ICH BIN DAFÜR :D

    Vielleicht können mich nur wenige verstehen doch ich wollte hier nur mal meine Meinung kundtun somit ich gerade aus dem Bad gegangen bin und ich kritsch angesehen habe.

    Liebe Licht und Schönheit für Euch alle
     
  2. Sunny333

    Sunny333 Well-Known Member

    ein bissl sauer

    Hallo

    @ Sandra 777
    Ich habe mir alle Beiträge von anfang an nochmal durchgelesen. Und bin draufgekommen, dass egal ob eine Frage, oder ein Vorschlag von dir ein Einwand gekommen ist
    Man sagt ja Einwände sind eine Aufforderung besser zu überzeugen, ich habe mich ins Zeug gelegt, aber bei dir schaffe ich das nicht
    Fasse es um Himmels willen bitte nicht als persönliche Beleidigung auf aber wenn ich groß schreibe und zig Rufzeichen dahintersetze, dann tue ich das, weil ich schreie
    Also wenn du mit mir (uns) schreist wegen Fragen und Vorschlägen, dann finde ich das erstens unfair, zweitens wie soll dir dann jemand helfen (ich nahme mal an, dass das deine Absicht war, als du den Beitrag verfasst hast)

    Wenns nicht stimmt dann vergiss es einfach
    1. Bevor dir jemand in diesem Punkt helfen kann, musst du lernen wie man Hilfe annimmt
    2 (Mein Eindruck) Ich glaube du fühlst dich immer persönlich angegriffen
    3. Wie soll dir jemand helfen, wenn beim ersten Wort in die Verteidigungsposition springst?
    4 Wenn ich mir beim Versuch jemanden zu helfen die Zähne ausbeiße und nichts ausser negative Rückmeldungen bekomme dann ist es das nicht wert

    Als Abschluß:
    Ich gebe dir die Chance dazu was zu schreiben, wo bei ich mir schon fast sicher bin, dass ausser Verteidungen nicht recht viel passieren wird.

    Danke für die Diskussionen

    SUNNY (aint no sunshine anymore, thunder and flashlights are the only thing that I can see and hear)
     
  3. Rawir

    Rawir Active Member

    Hi Leutz, hi Sandra777
    Ich habe mit einem leichten Schmunzeln die Antworten gelesen und möchte auf einige Dinge eingehen:

    1. Das Bild der Normalität:
    Ich bin Mediengestalter. Ich habe daher auch etwas Ahnung davon, was in der Werbung so abläuft. Und das, was die Werbung als "Normalität" zeigt, ist eine glatte Lüge! Dort wird manipuliert auf Teufel komm raus. Es sind das Fernsehen und die andere Medien, die aus einem bestimmten Grund ein ganz spezifisches Normalitätsbild hinlegen - nämlich aus verkaufsspezifischen Gründen. In der Werbung und auch in vielen anderen Dingen im Fernsehen geht es ausschließlich darum, Geld zu machen. Und deswegen gaukeln uns die Medien ständig vor, was "normal" sei. Nochmal: Diese Normalität ist ein Zerrbild der Wirklichkeit! Darüber muss man sich erstmal klar sein.

    2. Subjektiver Eindruck:
    Jeder hat einen subjektiven Eindruck davon, was gut und schön ist. Doch dieser Eindruck kann auch durch Manipulation verändert werden. Sinnvoll ist es da, sich wirklich mal hinzustellen und Leute auf der Straße zu beobachten. Nehmt einen Zettel und stellt euch in eine Einkaufsstraße hin und klassifiziert die Leute. Macht eine Tabelle und notiert euch, wie viele Leute dick oder dünn sind, wie Viele eine Brille tragen, wie Viele nicht, wie Viele der Werbung entsprechend "normal" sind und wie Viele nicht... und ihr werdet herausfinden, daß ihr ein sehr breites Spektrum an verschiedenen Leuten sehen werdet. Und alles zusammen - das ist dann die Normalität!

    3.Selbstliebe:
    Wenn es Jemandem wirklich hilft, seinen Finger in den Hals zu stecken, dann ist das schon gut so, aber meistens nützt ein solches Verhalten nicht wirklich. Etwas Derartiges zu tun hilft nicht, weil man mit dem Ergebnis nicht zufrieden ist. Man hat das Gefühl, daß man eigentlich noch immer viel zu dick ist, selbst wenn man schon unter einer geschlossenen Tür durchkriechen könnte. Man belügt sich selbst. Desgleichen sehe ich beim Thema Fettabsaugung.

    Viele haben den Drang, schöner zu sein als der / die Andere, statt zu lernen, daß es einen gewichtigen (*g*) Grund gibt, daß man genau so ist, wie man ist, hört man lieber auf Andere... keine sehr wirkliche Form von Selbstliebe. Eher eine Form von Egoismus.

    4. Dummheit und Faulheit:
    Das Problem dabei ist eigentlich, daß man schon auf die Manipulation der Werbung hereingefallen ist, daß man gern bereit ist, denen, die sowas dann machen, Geld, das ihnen eigentlich gar nicht zusteht, freiwillig in den Rachen zu werfen. Und genau damit haben sie ihr Ziel, an euch reich zu werden, erreicht. Entschuldigt, daß ich das jetzt mal so behaupte, aber das ist für mich ein untrügliches Zeichen von Dummheit und Faulheit.

    Dummheit deswegen, weil die, die sich selbst nicht annehmenkönnen, von der Werbung und von den Medien erfolgreich verblödet wurden und das Geld zum Fenster rausschmeißen.
    Hey... ich mache euch einen Vorschlag: Schickt mir lieber dieses Geld. Ich kann euch helfen, daß ihr euch selbst lieben lernt und ich kann das Geld gut gebrauchen... so als Arbeitslosenhilfeempfänger. Wer meine Kontonummer haben will, mailt mich bitte an. Ich kann das Geld wirklich dringend gebrauchen. Davon kann ich dann mal wieder meine aufgelaufenen Rechnungen und Mahnungen bezahlen.

    Faulheit deswegen, weil man beim Absaugen und auch beim Wiederhochholen von Mageninhalten einen Weg geht, der sehr schön einfach ist... aber es ist dabei vollkommen egal, ob das auch gut oder gesund ist. Wir leben in einer Zeit, wo sich Viele keine mehr Gedanken mehr darüber machen, daß das Erreichen von Zielen auch mit Arbeit zu tun hat. Man möchte "Alles und zwar sofort" (wie es in einem Lied heißt), ist aber nicht bereit einzusehen, daß man dafür auch was tun muss, daß man evtl. auch dafür schwitzen muss... wiederum eine Sache, die uns die Werbung erfolgreich einzutrichtern versucht. Und die Medizin tut desgleichen: "Nehmen Sie diese und jene Pille und Ihre Beschwerden, Ihr Rauchen, Ihr "Sonstwas" verschwindet."

    Pahhh!!!!! Was für eine Lüge! Sorry, Leutz, aber das ist ebenfalls eine gezielte Verdummung - diesmal durch die Ärzteschaft und die Pharmaindustrie!
    Über Politik lasse ich mich hier an dieser Stelle lieber gar nicht erst aus...

    5. Resümé:
    Ich kann Jedem nur raten, mehr über die Ursachen nachzudenken, wieso Jeder von uns genau so ist, wie er ist, als daß er sich von der Werbung zumüllen läßt.

    Zu mir selbst: Ich bin männlich und wiege etwa 130 Kilo... und... ich habe es aufgegeben, dünn sein zu wollen. Klar - ich entspreche in keinster Weise dem allgemeinen Schönheitsideal, aber ich lebe in einer Partnerschaft, wo ich genau so akzeptiert werde, wie ich bin. Ich werd' mich nicht auf solche Sachen wie Fettabsaugung oder Diäten einlassen. Ich esse leidenschaftlich gerne und mit Lust und Freude am Leben. Und wenn ich an mir etwas ändern will, dann tue ich das langsam und durch eigenes Verständnis - weil ich es will. Wenn ich irgendwann meine, es wäre für mich richtig, mit Joggen durch den Wald anzufangen, oder mit Radfahren, dann werde ich das eben tun - egal, wie sehr ich dabei in's Keuchen kommen werde. Und wenn ich vielleicht irgendwann so weit bin, daß ich nur noch auf Selbstversorgerbasis leben will, dann werde ich das auch tun. Ich allein bestimme, was ich will. Und zur Zeit gehört Abnehmen nu absolut nicht dazu. Dazu fühle ich mich zur Zeit viel zu wohl in meiner Haut.
    Gruß Rawir
     
  4. anubiz

    anubiz Guest

    wozu dient es einen gesselschaftlichen schönheitsideal zu entsprechen ?

    Die heutige moderne gesselschaft biegt andere menschen sowie sie sich selber biegen lässt um diesen idealpunkten eines trügersichen scheinbildes zu entsprechen.........

    schade....denn dann passieren solche sachen ,wie die obig angeschriebenen.........

    schade ,viele sind so unzufrieden mit dem was sie sich selber ausgesucht haben ,aber es dient sicher der geistigen fortbewegung "entwicklung" ,diese unzufriedenheit
     
  5. flamenca

    flamenca Member

    Selbstannahme

    Also geht es nicht nur mir so, nach eingen Session mit Einverstandensein, alles Annehmen, usw. Bin ich zwar ein kleines bisschen weiter, aber noch weit von dem entfernt, wo ich mich wohl fühlen kann. Es ist immer wie ein kurzes Entspannen und dann falle ich wieder in den alten Trott des Alltags.

    Seit letzter Woche nehme ich Blütenessenzen die das sehr gut unterstützen, außerdem arbeite ich an der ICH-BIN-Gegenwart.
    Die Karte habe ich bei den Meisterkarten schon einige male gezogen.

    Zur Empfehlung die Essenzen sind die FES Kalifornische Blütenessenzen:

    Pink Monkeyflower - Selbstannahme (Zur Überwindung von Scham-, Schuld-, und Minderwertigkeitsgefühle, ...)

    Buttercup - Selbstwert (Den Wert der eigenen Begabung kennen, ...)

    und die stärkste Pretty Face - Innere Schönheit (Schönheit die aus dem Inneren strahlt, Selbstannahme in bezug auf das eigenen Aussehen, Hilft die innere Schönheit der Seele durch den Körper strahlen zu lassen)

    LG
    Flamenca
     
  6. Nadjeschda

    Nadjeschda Member

    Werbung:
    Tja, weißt du, in den meisten solcher Fälle liegt es nicht mal wirklich an der Figur, auch wenn man fest davon überzeugt ist. Ich sag' das jetzt so einfach, weil ich es nachempfinden kann. Hab's mir jetzt also net irgendwo zusammengesponnen. Ich selber wiege auf 1,71m 49-50kg und das ist auch nicht unbedingt zu viel. Dennoch bin ich der Meinung, abnehmen zu müssen, aber nicht, weil ich zu fett bin.... ich bin mit mir selber als Mensch nicht einverstanden. Ich sehe mich nur unter den schlechten Aspekten und vielleicht machst du das auch in einem gewissen Maße. Bist du denn irgendwie unzufrieden in deiner Grundstimmung? Du musst einfach dich und dein Leben so genießen lernen, wie es ist und dann siehst du auch deine Figur ganz anders. Das ist aber schon fast ne Volkskrankheit. Fast alle Frauen, denen man ihr eigenes Foto einmal im Original und in einer retuschierten Variante (Person wurde dicker gemacht)gezeigt hat, haben geglaubt, sich auf dem verfälschten Foto wiederzuerkennen, weil sie sich negativ einschätzen und nicht glauben, dass sie so gut aussehen könnten.

    Folgender Ratschlag: Häng dir einfach mal einen Zettel ins Bad neben den Spiegel, auf dem steht "Hallo du Schöne", den du dann jedesmal siehst, wenn du da stehst und morgens nach dem Aufstehen stellst du dich vor den Spiegel, siehst dich an und lächelst ersteinmal. Versuch's einfach mal. :)

    Liebe Grüße!!
     
  7. spiraltribe

    spiraltribe Active Member

    Ich denke, es hat etwas mit dem traditionellen rollenbild der frau zu tun.
    Frau,d as schwache, schöne geschlecht, hat doch schön, lieblich zart zu sien. Wenn Frau gut aussieht, kriegt sie auch einen Mann, der Machtvoll ist (In unserer Zeit hat Macht auch viel mit Geld zu tun)(Mit Machtvoll meine ich nciht tatsächlich MÄCHTIG, eher MÖCHTIG - möchte gerne Macht haben und versucht es über Geld, Hierarchie usw. zu kompensieren). Das heißt, eine frau,die den Schönheitsidealen entspricht, kann sich zu einem höheren Preis verkaufen (Ja, es hat mMn etwas mit Prostetution zu tun). Das heißt, der WERT wird über äusseres festgemacht. Je mehr du diesen Schönheitsidealen entsprichst, umso höher dein Preis, umso mehr Wert bist du. Deshalb sind natürlich kleinste Schönheitsmängel ein Desaster, wirken sie doch Wertmindernd. Und das ganze ist daran befestigt, das Frau erst durch Mann etwas gilt.

    Im übrigen, ist es meiner Meinung nach eine nette Art, Frau ihrer Kraft zu berauben.

    Wenn frau die ganze Zeit den Kopf voll hat mit Kalorienzählen, der Körper ständig an der Grenze zur Unterernährung gehalten wird, der normale Alltag auch bewältigt werden will,bleibt nicht mehr viel kraft für anderes über.

    Auf jedenfall hat es mMn viel mit SELBT-WERT zu tun, und mit Selbstliebe.

    Apropo, Liebe, schon mal die erfahrung gemacht, dass man jemanden auch schön-lieben kann?

    Ein Mensch,der einen optisch nicht so anspricht, zeigt im laufe des kennenlernens viele liebevolle seiten. Und plötzlich fallen die Körperlich nicht so schönen seiten nicht mehr auf, dafür fesseln die hübschen seite die Aufmerksamkeit.

    Zu Guter letzt:

    Ich habe viel zu viele Fettpölsterchen, meine nase ist nicht so wie ich sie gerne hätte, ich bin zu klein, zu kurze Beine, Mein Busen ist durchs stillen ausgezehrt, ich habe Schangerschaftsstreifen, der Bauch ist bäh....

    ;)
     
  8. spiraltribe

    spiraltribe Active Member

    Noch was, meine Einstellung, zu meinem körper hat sich durch Schwangerschaft und Geburt grundlegend verändert.Wenn ich heute meinen Bauch betrachte, überkommt mich ein unglaublich zärtliches Gefühl. Sicher, die subcutis dürfte gerne etwas dünner sein, straffer, aber wenn ich denke, welche veränderungen diese Subcutis binnen weniger Monate durchgemacht hat, wie wundervoll dieser Körper funktioniert, welche Leistung er vollbringt, er sit einfach WUNDER-VOLL.

    Es ist einfach unglaublich welches WUNDER wir "Hautnah";) erleben dürfen.

    Versuch dir einmal vorzustellen, was dein Körper alles leistet - nicht nur mit dem Kopf, sondern es auch zu fühlen!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden