1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Spiritualität & Sexualität

Dieses Thema im Forum "Sexualität" wurde erstellt von spiraltribe, 15 April 2004.

?

Sexualität und Spiritualität?

  1. Sex behindert die spirituelle Entwicklung, ist dem Geist abträglich

    15 Stimme(n)
    6,3%
  2. Sexualität kann wundervolle, mystische Erlebnisse erfahrbar machen

    140 Stimme(n)
    58,3%
  3. Weder noch, es ist einfach was es ist, nur nicht all zu wichtig nehmen

    55 Stimme(n)
    22,9%
  4. Sonstiges

    30 Stimme(n)
    12,5%
  1. spiraltribe

    spiraltribe Active Member

    Werbung:
    Nachdem ich hier schon des öfteren gelesen habe, Sexualität ist so...schlecht, einige wollen sich davon lösen, die unteren chakren wegschalten, würde mich interessieren, wie die meisten von euch das sehen.

    ist Sexualität wirklich so pfui, unvereinbar mit spiritualität? Oder gerade das gegenteil? Ein unglaubliches Gottesgeschenk, in dem tiefgreifende erlebnisse erfahren werden können, ein mysterium? Oder weder das eine noch das andere, einfach ein Trieb, wie Essen und Trinken, nicht überbewerten, weder im postiven Sinne noch im negativen?

    vlg
    andrea
     
  2. spiraltribe

    spiraltribe Active Member

    Ps: Sonstiges bitte, wenn möglich, erklären.

    auch sonst sind Statements gerne willkommen,aber unter sonstiges kann ich mir so gar nichts vorstellen...
     
  3. Ereschkigal

    Ereschkigal Well-Known Member

    Liebe Andrea,

    ich war eine von denen, die Sonstiges angeklickt hat. Ich glaube, daß die sexuelle Kraft eine sehr alte Kraft ist. Wenn diese unterdrückt ist, kann ich mir nicht vorstellen, daß das leben ins Fließen kommt. Deshalb ist es auch sehr wichtig diese Kraft im Leben anzunehmen.

    Aber ich finde an Sexualität nichts mystisches. Es ist schön und es drückt meine Liebe zum Partner aus und umgekehrt. Es ist eine Möglichkeit, die ich im Körper habe. Da ich hier auf der Erde bin um Erfahrungen im Körper zu machen, möchte ich die Sexualität nicht ausschließen, sie ist ein Teil von mir und eben ein Teil meiner Erfahrungen.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  4. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Well-Known Member

    Ich habe auch "Sonstiges" angeklickt.

    Sexualitaet ist ein wichtiger Bestandteil des Menschseins, sollte aber nicht zu ueberbewertet werden. Ich sehe die psyischische Energie ueber die sexuelle Energie gestellt.

    Sie ist etwas Heiliges, Mystisches und ist etwas Besonderes innerhalb der Liebe zwischen zwei Menschen, also nichts zum "verteilen".

    Sie ist die Vereinigung der Gegensaetze auf koerperlicher Ebene. Sie ist hochenergetisch, maechtig.

    Jeder soll es so handahaben, wie er es fuer richtig haelt und wie er sich damit im Seelischen gut fuehlt.


    lg
    Chris
     
  5. Ereschkigal

    Ereschkigal Well-Known Member

    Lieber Chris,

    Kannst Du das ein bißchen genauer erklären.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  6. Motorradkraut

    Motorradkraut Well-Known Member

    Werbung:
    Alles?

    Nun ich würd sagen alles trifft zu. ich glaube nicht das ein weg irgendwie schlechter ist als der andere. Immerhin gibbet ein paar weise mönche^^ es gibt leute die haben einfach so mal sex ... es ist halt zwischen den paaren so und macht spass... nix besonderes... wobei... beziehungen ohne sex gehen oft kaputt^^ wenn der sex nicht stimmt.

    Und natürlich gibbet die spirituelle seite.. immerhin gibt es tantra :) Ich weiss jetz tnicht ob der sex nicht nur ein mittel zur entspannung ist. Aber immerhin ist es ne art meditation oder? Ich vertrete auch ein bisschen die meinung von seelenflügel. solange wir einen körper mit solchen möglichkeiten haben.. warum nicht nutzen? es gehört halt dazu.
     
  7. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Spiritualitär und Sexualität

    Hallo und Guten Morgen,

    ich schließe mich der Meinung von Seelenflügel an,
    besser kann man es nicht formulieren.

    Danke Seelenflügel

    Lieben Gruß
     
  8. spiraltribe

    spiraltribe Active Member

    Ungefähr so hab ich "Ein unglaubliches Gottesgeschenk, in dem tiefgreifende erlebnisse erfahren werden können, ein mysterium? " auch gemeint. Das sie nicht "frei verteilbar" ist, habe ich selbst schmerzlich erfahren müssen, widersprecht jedoch auch dem Prinzip des achtsamen Umgangs.

    Für mich war Empfängnis, Schwangerschaft, Geburt ein demaßen tiefgreifendes, ja mystisches Erlebnis, quasi ein Urknall und dessen weitere Entwicklung im Mikrokosmos, dass es mir immer wieder leid tut, wenn Sexualität abgelehnt wird.

    Aber Offensichtlich hab ich da in manchen Freds etwas missverstanden, da die erste Antwortmöglichkeit noch niemand verwendet hat. :)
     
  9. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Well-Known Member

    Liebe Ereschkigal


    Die meissten meinen, das die sexuelle Energie DIE zentrale Energie ist, die uns "treibt". S. Freud sah das so. C.G.Jung erklaerte die psychische Energie, die seelische Energie als treibende Kraft. Das finde ich wesentlich stimmtiger.


    lg
    Chris
     
  10. Lotusz

    Lotusz Well-Known Member

    Sexualität

    Hallo

    Warum glaubt ihr, sagt die Yoga-Philosophie, dass man enthaltsam leben soll?
    Warum glaubt ihr, leben alle Yogis, Weisen und Heiligen enthaltsam?

    Antworten findet ihr bei Patanjali, bei Swami Chidananda, bei Yogananda, bei Swami Sivananda und sicher noch an vielen anderen Stellen.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  11. Augen

    Augen Well-Known Member

    Das tun sie natürlicherweise nicht.
     
  12. spiraltribe

    spiraltribe Active Member

    Tun sie es nun oder tun sie es nicht? Enthaltsam leben mein ich.....
     
  13. Augen

    Augen Well-Known Member

    spiraltribe,
    ihr Körper verspürt Hunger - und sie essen, ihr Körper verspürt Müdigkeit - und sie legen sich hin, ihr Körper möchte sich bewegen - und selbstverständlich tanzen sie zur Musik. Sie essen, sie trinken, sie laufen, sie arbeiten und sie lieben sich.
    Sie tun alles, was jeder andere auch tut.
    Es sind ganz normale, natürliche Menschen.


    ____


    Es ist ein verbreitetes Missverstehen, dass Menschen auf dem 'Weg' (eben deshalb) glauben, sie würden dadurch, dass sie kein Fleisch mehr essen, edler werden; oder dadurch, dass sie sich den Sex verwehren, 'weiter' kommen als andere in der selben Zeit.
     
  14. Lotusz

    Lotusz Well-Known Member

    überzeugen

    Hallo Augen

    Ich kann dich sicherlich nicht überzeugen und möchte es auch nicht. Du musst schon selber herausfinden, warum der Yoga sagt, man soll enthaltsam leben.

    Eines weiss ich allerdings ganz sicher, dass jedes Interesse an Sexualität verloren geht, sobald die Kundalini zum zweiten Chakra aufgestiegen ist.

    Und wenn Du behauptest, dass erleuchtete Menschen sind wie Du und ich, dann wünsche ich dir, dass Du einmal solch einen Menschen kennen lernen darfst. Du würdest deine Meinung bestimmt ändern.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  15. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Well-Known Member

    Der fernoestliche Weg ist eine moegliche Sichtweise, aber es ist, was es ist: eine Moeglichkeit. Keine Sichtweise ist absolut.

    Fuer manche ist der fernoestliche Weg brauchbar, fuer Andere sind es andere Wege. Jedem nach seiner Facon.

    lg
    Chris
     

Diese Seite empfehlen