1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

wer hat recht?

Dieses Thema im Forum "Lebenskrisen" wurde erstellt von regina24455, 24 Oktober 2009.

?

Wer hat recht?

  1. Mein Partner

    2 Stimme(n)
    28,6%
  2. Ich

    2 Stimme(n)
    28,6%
  3. Keiner

    3 Stimme(n)
    42,9%
  1. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    Werbung:
    AW: wer hat recht?

    aber ich bin auch nicht verantwortlich für den anderen. denn ich kann nicht wissen worauf mein partner gerade einen appetit hat. in einer beziehung wären zwar hellseherische veranlagungen super, aber das spielt es nicht.

    ich bin so, dass ich frage ob ich das letzte stück von diesem oder jenem haben kann. aber ich denke dass die meisten männer das anders sehen bzw. sich nichts dabei denken.

    aber es geht ja speziell um reginas fall! wenn sie sich denkt, dass sie sich die getränke für "später" aufheben will, dann hätte sie das ihrem freund mitteilen sollen. dass er nachkaufen solle, wenn er das letzte nehmen würde.

    denn das konnte er nicht wissen, dass sie vielleicht in drei tagen erst das redbull trinken will.

    und ich finde es auch mehr als lächerlich, wenn wegen jedem einzelnen getränk oder sonstwas diskutiert werden müsste, ob man das jetzt nehmen darf oder nicht. denn dann sind nur mehr drei stück da und geht sich das aus? was ist wenn mein partner/meine partnerin dann in zwei tagen aber vier stück essen will, und es gibt nur mehr drei?

    als das ist schon lachhaft.
     
  2. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: wer hat recht?

    Wer allgemein Frust hat, läd schnell irgendwo ab und das ist hier m.E. passiert.
    Solche Streitereien kann es in einer Beziehung nicht allen Ernstes geben. Und JA, ich finde es ist in erster Linie jeder für sich selber und seine Wunscherfüllung zuständig. Jeder Mensch hat Schwächen und Stärken, die er in eine Beziehung mitbringt und da heißt es sich zu arrangieren. Wenn ich weiß ich hab nen Vielfraß zu Hause, muss ich eben Wege finden meine eigenen Vorräte anzulegen.


    Trennungen passieren nicht wegen so einem Müll.
    Ich wäre vorsichtig, es ereilt auch die scheinbar rücksichtsvollen und plötzlich ist der Partner futsch. Die Sicht auf solche Dinge verändert sich gravierend, wenn du plötzlich selber betroffen bist.
     
  3. Ahorn

    Ahorn Well-Known Member

    AW: wer hat recht?

    ich habe mal in einer WG gelebt. Eines Tages kam ich nach Hause, am Morgen war noch eine ganze Packung Toastbrot da - und so dachte ich, dass mein Abendessen gesichert sei.
    Und als ich dann zuhause war, wurde gerade von einem Besuch die letzte Scheibe verspeist. Die Geschäfte hatten schon geschlossen, nichts zu essen im Haus. Da bin ich ausgetickt.
    Gemeinsamer Haushalt gut und schön, aber wenn ich Hunger habe und das Essen, mit dem ich rechne, dass es noch da, ist nicht mehr da...nee, mit Unterzucker ist bei manchen Menschen echt nicht zu spaßen, die drehen dann hohl.
    Dann musste ich für teures Geld in den Späteinkauf gehen, damit ich an dem Abend keinen Zusammenbruch erleide. Das ist allerdings nur einmal vorgekommen, sonst hatten wir immer gut gefüllte Vorräte da.

    Übertragen auf die geschilderte Situation: Ich kann Regina verstehen, allerdings: wenn der Partner öfter mal die süßen Vorräte plündert, dann sollten sich beide gemeinsam eine Lösung überlegen, mit der beide zufrieden sind. Sie sind beide erwachsen, haben beide einen Mund zum Reden....
     
  4. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: wer hat recht?

    Was du schreibst habe ich andauernd erlebt, als die Kinder so 12,14 und 16 waren. In der Zeit hielten sich immer eine Reihe von Freunden meiner Söhne in unserer Wohnung auf. Kaum hatte ich eingekauft, war alles wieder futsch.

    Harte Zeiten für hungrige Mütter :)
     
  5. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: wer hat recht?

    ja, das kenne ich auch. aber ich habe kein problem damit, tankstellen haben rund um die uhr offen, wir gehen öfters dort kleinigkeiten einkaufen, wenn etwas nicht mehr da ist.

    ich verstehe nicht, wo da das problem ist, weil etwas nicht mehr da ist? sicher versteh ich, dass man sich dann ärgert, weil man sich auf etwas so gefreut hat. aber da sollte man halt ein bissl vordenken und noch ein bissl dazu einkaufen, egal wenn es dann doppelt zu hause ist. es wird bestimmt gegessen.
     
  6. harmony

    harmony Well-Known Member

    Werbung:
    AW: wer hat recht?

    da hast du recht... dennoch denke ich, dass es für mich eine umstellung wird, weil ich 21 jahre lang ein einzelkind war und nun auch schon ein weilchen alleine wohne...

    denke aber, dass es vor allem zu solchen situationen kommen kann, wenn man eben krank od. schlecht gelaunt ist.. da kann man schon mal stur und dickköpfig sein ;-)
     
  7. Ahorn

    Ahorn Well-Known Member

    AW: wer hat recht?

    Tankstellen sind in der Regel sehr viel teurer. Ich finds nicht richtig, dass ich mehr Geld ausgeben soll, weil ein ANDERER dieVorräte weggefressen hat....

    Wenn derjenige das von seinem Taschengeld bezahlt, ist es ja ok. Aber nicht vom gemeinsamen Haushaltsgeld!
     
  8. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: wer hat recht?

    naja so eng sehe ich das nicht. soviel teurer sind sie nicht und ich mache ja keine großeinkäufe, sondern grad mal was zu naschen, weil ich darauf einen appetit habe.

    ist schwierig. ich war noch nie in einer wg und würde mich sicher auch ärgern, wenn der gemeinsame vorrat weg wäre. aber in einer partnerschaft sollte das kein problem sein, weil dann die einkäufe meist doch aufgeteilt sind. wenn nicht, dann würde ich mich natürlich auch maßlos ärgern und dem partner eine einkaufsliste mitgeben, was er das nächste mal zu besorgen hat.

    in einer wg würde ich wohl post-it auf meine sachen kleben.

    aber ich hatte das glück, dass mein partner mir noch nie was "weggegessen" hat. die kinder schon, dann ärgere ich mich aber nur darüber, dass die leere verpackung noch im schrank liegt ;)

    und es wird auch so sein, dass es auf die stimmung ankommt. wenn man erledigt von einem anstrengenden, genervten arbeitstag nach hause kommt und sich auf etwas freut, und das ist dann nicht da ...... würde ich mich wohl auch sehr aufregen.
     
  9. Ahorn

    Ahorn Well-Known Member

    AW: wer hat recht?

    das ist dann auch meist zu Zeiten, wo die Läden schon geschlossen haben. Zumindest war es damals in meiner WG so - wir hatten beide nicht viel Geld. Da hat es mich umso mehr geärgert, in den teuren Nachtkauf gehen zu müssen. Das Toastbrot hat mich statt 69 Pfennig - ich glaub - 1,99 DM gekostet. Und das ist dann wirklich ein Unterschied, der mich nochmehr geärgert hat. Und wenn ich Hunger hab, werde ich noch schneller aggressiv.

    Also drei Punkte, die mich aufgeregt haben: es war NICHTS mehr zu essen im Haus und ich hatte Kohldampf, ich musste extra nochmal rausgehen (dauerte eine dreiviertel Stunde zum Nachtkauf) und ich musste knapp den dreifachen Preis bezahlen.
    Achja, mein lieber Mitbewohner war zu dieser Zeit natürlich NICHT zuhause, sonst hätte er direkt was zu hören bekommen!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden