Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

die innere Leere und Einsamkeit in meiner Ehe macht mich kaputt

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Annatevka, 22 Januar 2007.

  1. Annatevka

    Annatevka Member

    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,
    ich hoffe ihr könnt mir helfen oder einen Rat geben. Mir geht es so ähnlich wie Sofia. Ich bin jetzt 41 Jahre alt, habe zwei Töchter in der Pupertät und habe das Gefühl, ich stehe vor den Trümmern meines Lebens. Um es mal ganz krass zu sagen. Mein Inneres wird gerade von einer Leere, Einsamkeit, Hoffnungslosigkeit, Lieblosigkeit und mich überrennenden Gefühlen in Besitz genommen. Ich kann gerade nicht mehr unterscheiden, ob es mir wegen meiner Situation so geht, oder ob die Situation so geworden ist, weil es mir so geht. Vielleicht komme ich auch in die Wechseljahre. Ich weiß es nicht. Ich mag mich gerade selbst nicht leiden und fühle mich total ungeliebt und unverstanden. Dadurch meckere ich natürlich nur noch rum und bin wohl auch sonst eine Familienspaßbremse. So die Worte meines Mannes. Bisher hatte ich immer Angst auszubrechen und Angst vor den Konseuqenzen einer Trennung, vor allem weiß ich nicht, wie meine Töchter damit umgehen würden und ich vielleicht dann plötzlich ganz alleine dastehe. Kommen sie mit der Situation zurecht? Wie geht es dann in der Schule weiter? Kann ich das verantworten? Bin ich vielleicht gerade auf einem Egotrip? Ich weiß es einfach nicht, ich weiß eigentlich gerade gar nichts mehr, nur das ich die Situation so nicht weiter tragen kann und wirklich Lebensmüde bin. Alles ist so festgefahren und ich habe das Gefühl nichts, aber auch gar nichts an meinem Leben ändern zu können.
    Vielleicht kann mir ja jemand einen guten Rat geben. Das wäre sehr schön. Oder mich moralisch unterstützen. Über Antworten freue ich mich!
    Annatevka
     
  2. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: die innere Leere und Einsamkeit in meiner Ehe macht mich kaputt

    Hallo Annatevka,
    ich denke in deiner Situation befinden sich immer wieder ganz viele Frauen in deinem Alter. Die Kinder werden groß, brauchen uns nicht mehr so viel und plötzlich stellen wir fest, dass wir eigentlich kein eigenes mehr im Leben zu haben scheinen. Jahrelang haben wir möglicherweise unsere Interessen vernachlässigt oder kein Interesse daran gehabt sie zu entdecken. Dazu kommen möglicherweise Hormonumstellungen. Früher war da eine große Fixierung auf Kinder und Haushalt und der Mann war einfach nur da, plötzlich stellen wir fest, dass unsere Ehen eigentlich nicht wirklich existieren.
    Die Umstellung ist gewaltig und nicht zu unterschätzen und es braucht Zeit bis das Neue Platz im Leben findet. Es wird vermutlich Zeit, dass du herausfindest was du so alles tun möchtest und woran die Umsetzung scheitert.

    Wenn du jetzt plötzlich andere Bedürfnisse hast, wirst du ja möglicherweise auch auf den Widerstand deiner Familie treffen, über den du dann erstmal hinweg musst. Tu es, es lohnt sich.
    LG
    Elke
     
  3. althea

    althea Well-Known Member

    AW: die innere Leere und Einsamkeit in meiner Ehe macht mich kaputt

    Hallo Annatevka,

    wie alt sind denn Deine Töchter? Mein Sohn ist erwachsen und er hat es verkraftet, dass ich ausgebrochen bin- ich lebe jetzt mit meinem Freund zusammen. Zunächst war mein Sohn traurig, aber er versteht mich :)

    Mir ging es ähnlich wie Dir: mit 37 Jahren hätte ich in die Fernsehsendung: das war Ihr Leben gehen können :party02:

    Über eine Frauenberatungsstelle kam ich dann in einen Orientierungskurs für Frauen, besuchte anschließend die Abendrealschule und machte in der Erwachsenenbildung das Abitur/Matura :banane: studiert hab ich dann auch noch...:foto:

    All das brachte dann mit sich, dass ich mir einen eigenen Freundeskreis aufbaute:stickout2 und ich würde heute sagen, dass die Entfremdung in der Ehe schon vorher vorhanden war. Bei mir ging es außerdem noch um Kränkungen und Demütigungen und Gewalterfahrungen (nicht zusammen schlagen, aber hart anpacken und ähnliches, also Grenzen überschreiten), woraufhin ich nicht mehr bereit war, das alles hinzunehmen. Zusätzlich neigte mein Mann zur ständigen Kritik

    Ich habe dann sehr viel für mich gemacht, unter anderem Familienaufstellung usw...und ich bin ausgebrochen- ja! :)

    Und soll ich Dir was sagen: es hat Spass gemacht :)

    Ich bin ein treuer Mensch, war über 20 Jahre lang treu und bin es jetzt bei meinem Freund wieder, aber der Ausbruch war wichtig für mich :kuss1: Ich habe auch viel über mich gelernt.

    Bei Dir findet ein Umbruch statt und ich kann Dir nur raten, auf Dich und Deine innere Stimme zu hören, sonst wirst Du später unglücklich und bist traurig über das Versäumte :confused: Vielleicht findest Du ja gemeinsam mit Deinem Mann einen Weg, aber Du kannst auch viel für Dich tun :baden:

    Mach Dich auf den Weg.

    Althea
     
  4. Annatevka

    Annatevka Member

    AW: die innere Leere und Einsamkeit in meiner Ehe macht mich kaputt

    Hallo ihr Lieben,
    danke für Eure Antworten. Meine Töchter werden jetzt 14 und 17 Jahre alt. Eigentlich möchte ich ja mit meinem Mann zusammen bleiben. Aber ich habe das Gefühl, dass er nicht mehr genug für mich empfindet. Ich kann seine Ablehnung fast körperlich spüren. Auch habe ich fast alles probiert, um die Ehe zu retten. Aber es kommt einfach nichts zurück. Wenn ich ihn aber darauf anspreche, weil ich es nicht mehr aushalte, dann sagt er, dass sitimmt alles nicht. Ich würde mir das nur einbilden. Es würde halt gerade nicht passen, weil ich immer so schlecht drauf wäre und so viel mit den Kindern streiten würde. Ich müßte lockerer werden. Das ist aber gar nicht so einfach, wenn man es mit zwei pupertierenden Töchtern zu tun hat. Vor allem wird es ihm manchmal schon nach 5 Minuten zu viel. Ich habe das Gefühl, wir reden gerade einfach aneinander vorbei und kommen auf keinen grünen Nenner. Ich bräuchte Hilfe von ihm und er erwartet nur, das ich mich ändere.
    Für mich mache ich eigentlich schon etwas. Gehe regelmäßig ins Aerobic. Abends mit Freundinnen fort. Einmal in der Woche treffe ich mich morgens mit Freundinnen und arbeite 2 1/2 Tage in der Woche. Mir fehlt einfach die Anerkennung und die Liebe meiner Familie um meine innere Ruhe wieder zu finden. Es ist nicht schön, wenn man das Gefühl hat, nicht gemocht zu werden, oder für den Mann nicht mehr attraktiv zu sein.
    Liebe Grüße
    Annatevka
     
  5. skysue

    skysue Well-Known Member

    AW: die innere Leere und Einsamkeit in meiner Ehe macht mich kaputt

    Liebe Annatevka,

    nun ja, ich kann gut verstehen, dass du dein sehr bequemes und angenehmes Leben nicht aufgeben möchtest, das heißt aber leider auch, dass du die Lieblosigkeit und die Ignoranz deines Mannes wohl akzeptieren und ertragen wirst müßen .....

    Solltest du dennoch etwas ändern wollen, liegt es an dir, etwas tun. Bequem ist das allerdings in den meisten Fällen nicht!

    Alles Gute und Liebe
    Sky
     
  6. MarionBaccarra1

    MarionBaccarra1 Well-Known Member

    Werbung:
    AW: die innere Leere und Einsamkeit in meiner Ehe macht mich kaputt

    Hallo Annatevka

    Deine eigene Gemütsstimmung wird ja jetzt auf die ganze Familie übertragen.

    Alle haben jetzt ein schwereres Los, miteinander auszukommen.

    Wäre da ein Familientherapeut vieleicht was für euch.??

    Marion:liebe1:
     
  7. althea

    althea Well-Known Member

    AW: die innere Leere und Einsamkeit in meiner Ehe macht mich kaputt

    Liebe Annatevka,

    wenn Dein Mann denkt, es ist alles in Ordnung, dann liegt es bestimmt daran, dass Männer oft erst zu spät begreifen, wo der Hase im Pfeffer liegt:escape:

    Frauen haben meist ein feineres Gespür dafür, wenn Vieles nicht mehr stimmt. Es ist schön, dass du Vieles für Dich machst und ich kann Dich sehr gut verstehen, wenn Dir die Liebe und Anerkennung der Familie fehlt, denn Liebe und Anerkennung brauchen alle Menschen.

    Wie wäre es, wenn Du einmal einen Familienrat einberufst und den Dreien sagst, was Dir fehlt?:confused: Aber nicht als bittendes Mäuschen (bitte seid doch lieb zu mir), sondern schon fordernd! Du hast ein Anrecht darauf, dass anständig mit Dir umgegangen wird.
    Fordere es ein? Sage bitte, dass sich etwas ändern muss!

    Dann wirst Du ja sehen, wie die Anderen reagieren :nudelwalk

    Althea
     
  8. silvi

    silvi Active Member

    AW: die innere Leere und Einsamkeit in meiner Ehe macht mich kaputt

    Liebe Annatevka,
    ich bin (noch) nicht in dem Alter, kenne aber die Situation aus meiner Familie, aprich von meiner Mutter.
    Ich würde mich Marion anschließen: versuch es erst einmal mit einem Familientherapeuten, bevor du deine Ehe in den Wind schießt!
    Es ist zwar nicht sicher, ob es was bringt, aber versuch es doch mal. Ich wünsche dir viel Glück und dass du schnell aus diesem Tief rauskommst!
     
  9. Annatevka

    Annatevka Member

    AW: die innere Leere und Einsamkeit in meiner Ehe macht mich kaputt

    Lieber Sky, (liebe Sky?)
    ich glaube Du hast da etwas mißverstanden. Wenn ich mich trennen würde, dann hätte ich ein bequemes und schönes Leben! Gerade weil es im Moment gar nicht bequem und schön ist, habe ich ja über eine Trennung nachgedacht. Da ich aber nicht nur an mich denke, sondern auch an meine Kinder und gerade weil ich ja meinen Mann liebe, möchte ich die Ehe retten. Deswegen kann ich trotzdem über meine jetzige Situation verzweifelt sein, da ich das Gefühl habe, sie nicht ändern zu können, aber mit ihr total unzufrieden bin. Wenn ich ein bequemes und schönes Leben hätte, hätte ich ja keinen Grund hier zu schreiben. Die anderen drei Familienmitglieder haben ein bequemes Leben, daher wollen Sie ja auch nichts daran ändern. Vielleicht bleibt mein Mann ja deswegen bei mir, weil es für ihn so bequemer ist (was ich nicht glaube!) Ich hätte es alleine viel leichter und bequemer. Denke darüber mal nach.

    Danke für die netten anderen Beiträge, sie haben mir sehr gut getan. Leider lehnt mein Mann eine Eheberatung ab. Ich bin aber seit drei Monaten bei einer Beratungsstelle um mir helfen zu lassen. Es hat mir schon viel gebracht, z.B. auch, dass ich mich hier beteilige und mir Gedanken über die weitere Zukunft mache. Ich habe meinen Kopf aus dem Sand gezogen und das Gespräch mit meinem Mann gesucht. Da habe ich ihm auch klipp und klar gesagt, wie es in mir ausschaut und was ich möchte. Alles Weitere wird die Zeit bringen. Ich hoffe, dass wir nochmal ein Chance bekommen und uns wieder finden. Ich könnte mir keinen anderen Mann vorstellen! Trotz allem.
    Liebe Grüße
    Annatevka:liebe1:
     
  10. Laura 272

    Laura 272 Well-Known Member

    AW: die innere Leere und Einsamkeit in meiner Ehe macht mich kaputt

    Deine Sinnfindungskrise, kannst du nur für dich alleine lösen.

    Weil sie in dir ist und nicht in denanderen. Wie du schreibst, sind sie ja zufrieden.

    Also kannst du nur bei dir etwas ändern, damit du auch zufrieden bist.

    Vielleicht bist zu lange vor deinen eigenen Problemen davongelaufen und jetzt holen sie dich ein.

    Da hilft nur Bilanz ziehen, was hast du bisher gemacht und wie stellst du dir ein zufriedenes Leben vor, ohne das sich alle anderen verändern müssen.

    Das witzige ist nämlich, wenn du dich veränderst, ändert sich deine Umgebung automatisch.

    Sich selbst verändern bedeutet aus den eingetretenen Gleisen auszubrechen, neue Dinge auszuprobieren.

    Wenn du Beifall und Zuwendung brauchst, kannst du dir das auch über andere kreative Kanäle suchen. Bisher nachst du nur die anderen dafür verantwortlich, daß du dich mies fühlst.

    LG Laura
     
  11. Annatevka

    Annatevka Member

    AW: die innere Leere und Einsamkeit in meiner Ehe macht mich kaputt

    Hallo Ihr Lieben,

    bin gerade auf dem Weg der Veränderung. Bin mal gespannt, was sich alles tut. Versuche nicht mehr so empfindlich zu sein und versuche die Dinge etwas lockerer zu sehen. Außerdem nehme ich mein Leben neu in die Hand. Es ist Zeit für neue Wege in meinem Leben. Es stimmt, niemand anders als ich alleine ist für meine Stimmung verantwortlich. :clown:

    Liebe Grüße Annatevka
     
  12. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: die innere Leere und Einsamkeit in meiner Ehe macht mich kaputt

    Na das ist doch mal eine gute Idee, ich wünschte den Mut und diesen Selbsterhaltungstrieb hätten mehr verzweifelte Menschen. Toll, du tust etwas für dich und das ist ein sehr wichtiger Schritt und eine riesige Chance!
    LG
    Elke
     
  13. Annatevka

    Annatevka Member

    AW: die innere Leere und Einsamkeit in meiner Ehe macht mich kaputt

    Hallo Ihr Lieben,
    also bei uns läuft es grad richtig gut, sogar am valentinstag ist mein mann extra aus dem geschäft nach hause gefahren und hat mir eine rose gebracht. hab mich riesig gefreut!!! Schade, dass sich ein problem, nämlich die körperliche Nähe, nicht ändert. das frustriert mich ein wenig. dadurch bin ich trotz allem schlecht drauf und fühle mich total unliebenswert. das überträgt sich natürlich auch auf andere private und geschäftliche bereiche. bin irgendwie total depremiert. habe so das gefühl, ich kann mein leben absolut nicht ändern. irgendwie fehlt der kick und die herausforderung! vielleicht liegt es wirklich an der der änderung im familienleben. bin nun oft alleine, vorher hat man sich immer gekümmert und der tag war ausgefüllt. jetzt klingelt niemand mehr auch nicht das telefon. bräuchte jetzt jemand, der mich da rausreisst. so einen unterhalter eben. muß mein leben neu sortieren und das kann natürlich nur ich und da ist auch niemand anders dran schuld. habe mich jetzt mal um eine neu stelle beworben. mal sehen, was die nächsten wochen bringen.

    liebe grüße annatevka
     
  14. althea

    althea Well-Known Member

    AW: die innere Leere und Einsamkeit in meiner Ehe macht mich kaputt

    es tut sich was annatevka, auch in deinem denken :) :) der erste schritt ist getan:)

    tja, die körperliche nähe...da muss es doch auch einen weg geben? wie wäre es, wenn du ihm einen brief mitgibst und deinen wunsch mitteilst? dann brauchst du kein peinliches gespräch zu führen und dein mann kann in ruhe lesen und nachdenken...

    liebe grüsse

    althea
     
  15. Prinzessin

    Prinzessin Member

    AW: die innere Leere und Einsamkeit in meiner Ehe macht mich kaputt

    Liebe Anatevka,

    ich bin in einer ähnlichen Situation wie du. Bin 45 habe 2 Kinder (14 und 12) und bin seit 17 Jahren verheiratet. Auch wenn ich nicht in den Wechseljahren bin (blödes Wort übrigends) so bin ich wahrscheinlich in der vielzitierten Midlifecrisis. Ich komme mir nutzlos vor und "unter Wert", würde am liebsten alles hinschmeißen. Man opfert sich für Mann und Familie und bleibt selbst auf der Strecke. Wo sind unsere Träume und Wünsche? Und wie lange sollen wir noch warten? Warte nicht, sonst fällst du, wenn deine Kinder dich nicht mehr brauchen, in ein Loch. Ändere etwas, breche aus! Treff dich mit alten Freunden, such dir ein Hobby, ein Studium oder einen Job. Verändere dein Leben von Grund auf und sei egoistisch! Es steht dir zu!
    Mach es aber bald und lebe so, wie du es dir seit langem wünschst. Vielleicht hast du eine Freundin als Vorbild. Und ganz wichtig: lass los! Deine Familie muss begreifen, dass du nicht ihr "Sklave" bist. Du wirst sehen, es tut ihnen gut. Sie werden selbstständiger und selbstbewusster. Konzentriere dich auf dichselbst und nicht auf sie, dann gibt es auch keinen Grund rumzumeckern.
    Es sind anfangs kleine Schritte, aber es geht Stück für Stück voran. Und du bist zu jung, um jetzt schon zu sagen: "Das war's. Ich erwarte nichts mehr von meinem Leben!" Vergiß nicht, du bist erst in deiner Lebensmitte! Fang an, dich wieder zu lieben, geh zum Frisör, zur Kosmetikerin, kauf dir ein paar schicke und coole Klamotten, sei einwenig "flippig" und freue dich, dass deine Kinder so groß sind und du endlich wieder "leben" kannst.
    "Nur wenn man die Gegenwart verändert, verändert sich auch die Zukunft", das habe ich letztens in einem ganz tollen Buch gelesen. Ein Buch, dass mir zu sehr viel Erkenntnis verholfen hat.
    Ich wünsche dir viel Glück auf dem Weg zu dir selbst, denn das ist der Weg, den du gehen musst!
    Denke positiv und liebe dein Leben, es ist das einzige das du hast!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden