Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Empathie...manchmal wäre ich gerne "normal"..:-)

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von LeMatty, 17 August 2008.

  1. LeMatty

    LeMatty Member

    Werbung:
    Hi!

    Bin neu hier & möchte einfach erzählen, was mit mir los ist bzw. hoffe auf einen Tipp für Hilfe.

    Ich bin mir schon lange bewußt, dass etwas in mir oder an mir anders ist als bei vielen meiner Mitmenschen. Ich nehme die Gefühle von Menschen, die mir begegnen, mit denen ich spreche usw..sehr, sehr stark war. Je enger mir ein Mensch im Leben steht, desto heftiger sind meine Gefühlswarnehmungen, die ich mit diesem Menschen verbinde...der GAU kam vor knapp zwei Wochen. Der Bruder einer sehr engen Freundin hat sich das Leben genommen und ich habe die geballte Trauer einer kompletten Familie gespürt. Seit diesem Tag bin ich durch den Wind, merke, wie ich meine Seele geschlossen habe & keine Emotionen mehr an mich ranlasse. Gleichzeitig suche ich wie ein Großer nach einer Möglichkeit, diese Trauer und Sorge wieder aus meinem Seelenleben verschwinden zu lassen, da ich meine komplette Energie gerade für mich selbst brauche (neue Beziehung, neuer Job, alles Neu in meinem Leben..)

    Ich wollte es mir nie so richtig eingestehen, dass ich ein hochempathischer Mensch mit einer gewissen Intelligenz bin. Emapthie ist eine Sache, jedoch ergibt sich bei mir daraus ein Denkprozess, den ich gar nicht, oder aber nur sehr schwer stoppen kann...mir kommen zu den Gefühlen zig Tausend Gedanken in den Kopf, ich stehe irgendwann neben mir & bin völlig überfordert mit dem, was ich denke & fühle (wenn ich noch etwas fühle, denn aktuell ist wieder die bekannte Schutzmauer oben)...und ich hasse diesen Zustand. Ganz ehrlich, an Tagen wie heute könnte ich mich für meine Empathie verfluchen, hindert sie mich doch auf eine gewisse Art und Weise an einem "normalen" Leben; eben dadurch, dass ich diese gigantische Gefühlswahrnehmung habe.

    Dass das "Dichtmachen" eine Schutzreaktion meiner Psyche ist, weiß ich, jedoch suche ich dringend nach einem Ausweg und einer Möglichkeit, wie ich mich besser auf einzelne Menschen fokussieren kann...ich will und muss endlich lernen, mit dieser Gabe umzugehen, denn sonst wird sie mich eines Tages vollkommen überfordern & mich in die völlige emotionale Isolation treiben.

    Auf der einen Seite bringt diese Gabe sehr viele Vorteile mit sich (in Bewerbungsgesprächen, Menschenkenntnis etc..), doch sie hat auch ihre Schattenseiten..und genau diese will ich lernen, besser zu ertragen.

    Kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich in der Bundesrepublik sowas wie einen Zusammenschluss von anderen Empathikern finden kann..? Sowas wie eine Selbsthilfegruppe (klingt lächerlich, aber mir fällt kein anderes Wort dafür ein) oder einen Verband oder Verein..? Ich suche wirklich verzweifelt danach, jetzt, nachdem ich weiß, dass ich mit dieser Gabe eben nicht alleine durch die Weltgeschichte laufe...komme mir manchmal wie ein hochtoxisches Lebewesen vor, dass allen Anderen erzählen kann, was Sache ist...das klingt ziemlich psychotisch, überlege natürlich auch, mir einen Therapeuten zu suchen, der mir bei diesem "Problem" helfen kann...es ist schön, aber eben nicht immer einfach.

    Ich danke Euch für Beiträge bzw.
    würde mich freuen, von Gleichgesinnten zu lesen, zu hören...
    Fette Grüße aus dem Keller, in dem ich
    noch ein paar Tage wohne, bevor es in ein neues Leben geht.
     
  2. Gnadenhof

    Gnadenhof Well-Known Member

    AW: Empathie...manchmal wäre ich gerne "normal"..:)

    Habe Dir eine PN geschrieben... :)
     
  3. AW: Empathie...manchmal wäre ich gerne "normal"..:)

    Hallo Matty,

    hast du bisher irgendetwas an Schutzritualen für dich gemacht, ganz gleich welcher Art?

    Diese Starke Sensitivität und Empathie ist ein Geschenk, aber nur wen du deine Emotionen beherrschen kannst, dafür ist Selbstschutz wichtig.

    Magst Du noch ein bisschen erzählen, was du schon diesbezüglich unternommen hast?

    LG Silke:escape:
     
  4. Ahorn

    Ahorn Well-Known Member

    AW: Empathie...manchmal wäre ich gerne "normal"..:)

    Es ist gut, dass Du Dir Hilfe suchst - mit dieser Hilfe kannst Du Dich besser schützen und lernst, die fremden Emotionen als das zu erkennen, was sie sind: nämlich nicht Deine eigenen und sie dann auch dort zu lassen, wo sie hingehören.
     
  5. LeMatty

    LeMatty Member

    AW: Empathie...manchmal wäre ich gerne "normal"..:)

    Hi!

    Sorry, dass ich erst jetzt antworte!
    Bin vor 4 Wochen nach Marburg umgezogen & bin dort noch nicht online...die liebe Telekom :)

    Habe mir in Marburg eine Psychologin gesucht...dummerweise konnte sie so gar nichts mit dem Empathie-Kram anfangen...daher muss ich weitersuchen, was sich als sehr schwierig gestaltet, da es abartig ist, einen Termin bei einem Therapeuten zu bekommen...alle voll bis unter die Dachkante mit Patienten.

    Habe es mit Reiki-Schutzschilden ausprobiert..weiß noch nicht so ganz, ob das wirklich funktioniert..aktuell habe ich das Empathie-Gedöns im Griff...setze es halt bei der Arbeit manchmal bewußt ein...

    Fette Grüße aus aktuell aus Ulm!
    Und es tut mir wirklich Leid, dass ich die nächsten Wochen hier nix machen kann, erst wenn ich in Marburg wieder online bin!
     
  6. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Empathie...manchmal wäre ich gerne "normal"..:)

    Hallo LeMatty!

    Da Du sehr genau fühlst - wirst Du auch spüren ob Dir meine "mpfehlung" hier gut tut.

    Hier ist einer der Psytherpaie studiert hat und sich auf Spirituelles "verlegte". Er arbeitet ausschließlich über die Gefühlsebene; allerdings als Weisheitslehrer.

    Für viele ist es nicht das Richtige - aber vielleicht passt es ja für Dich:

    http://www.samarpan.de

    In seiner HP findest Du auch einen Link zu Jetzt-TV und kannst Dir viele Videos ansehen - und viel spüren ...

    Alles Liebe!
    Daniela

    Ach ja und er verlangt kein Geld! Spenden nimmt er ... man kann ihm mailen ...
     
  7. Rudyline

    Rudyline Well-Known Member

    AW: Empathie...manchmal wäre ich gerne "normal"..:)

    Hallo LeMatty,

    "drüben" im Esoterikforum gibt es eine Userin Namens "Seyla".
    Wenn du magst, kannst du ja mal einige ihrer Beiträge anschauen, wirst ja spüren, ob es dich anspricht. Mir hat sie schon sehr geholfen - sowohl per Mail als auch telefonisch. Sie ist Empathin und kann mit dieser "Gabe" umgehen. Ich kann sie jedenfalls sehr empfehlen.
    Alles Gute für dich
    Rudyline
     
  8. LeMatty

    LeMatty Member

    AW: Empathie...manchmal wäre ich gerne "normal"..:)

    Hallo Rudyline!

    Auch Dir ein fettes Danke für deinen Tipp.
    Werde mir das alles einmal reinziehen & anschauen..hab leider immer noch mein Online.Sein.Problem dank der Telekom & bin daher sehr, sehr selten hier!

    Fette Grüße aus Marburg!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden