Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Hat der Tod denn was verändert...???

Dieses Thema im Forum "Eltern und Kinder" wurde erstellt von abendsonne, 5 Juli 2005.

  1. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    Werbung:
    hallo,
    vielen dank raphael, du bringst mich echt zum weinen. diese tränen tun gut, es ist jahrelang so viel in mir gesteckt, dass es jetzt echt befreiend ist.
    wenn ich noch etwas durch diesen tod gelernt habe, dann, dass man alles in einem nur mit der kraft des herzens und fast nur mit einem selber bereinigen kann. es reicht nicht, wenn man sich direkt an irgendjemand in der großen weiten welt wendet. jeder hat sein leben.
    mir hat jedenfalls bisher fast keiner zugehört bzw. ist auf mich eingegangen, als das mit meinem neffen passierte. schnell die geschichte angehört und zur tagesordnung übergegangen: "welche kräuter pflanz ich als nächstes an"....
    ......
    hier in diesem forum sich vieles von der seele zu schreiben, das tat gut. und wenn da nur einer ist, der mit einem in resonanz steht, dann hilft das sehr...
    raphael, bei dir hab ich geradezu gespürt, wie du dich in alles reinfühlen konntest. vielen dank auch an picses für deine weisen worte.

    .... in frage stelle ich mein generelles lebensglück. mir wurde einmal gesagt, ich hätte ein tieferes bewusstsein als viele andere und eine längere reifezeit. aber irgendwann einmal kommt der durchbruch. es geht alles schleppend, mühevoll. aber es wird letztendlich immer alles gut.
    ....es dürfte einiges karmatisch bedingt sein bei mir. so wurde mir gesagt, ich hätte mich wegen meines vaters umgebracht. ein weiteres mal wäre ich seherin auf einer griechischen insel gewesen (ich spürte immer schon eine riesensehnsucht nach griechenland - diese aussage dann hat mich verblüfft) und bin dann ermordet worden, weil ich zu viel an die oberfläche brachte und zu gefährlich wurde.
    ich bin mir nicht sicher, ob es die wiedergeburt gibt. aber ich spüre die magie, mit der wir durch dieses leben gehen. ich habe so viele zeichen, die mir immer wieder klar machen, dass es etwas gibt, das außerhalb unserer vorstellungskraft liegt.
    es sind so viele synchronizitäten in meinem leben, die mich einerseits aufrecht halten, mir andererseits rätsel aufgeben.
    im zusammenhang mit dem tod meines neffen war da auch einiges... es war viel mehr trost für mich als alles rundherum. passt aber nicht zu diesem beitrag.
    trotzdem noch etwas, weil es eben das thema ist, ob sich durch den tod etwas verändert hat: ich habe gelernt, dass ich mit der situation umgehen kann, wieder ein haus zu bekommen, wo sich jemand umgebracht hat. ich hatte vorher über ein jahrzehnt eine wohnung, in der sich jemand selber aus dem leben gelöscht hat, wollte vermeiden, dass ich wieder in so eine wohnsituation gerate. und ich habe dann eben bewusst darauf augenmerk gelegt, dass dies nicht mehr passiert und extra nachgefragt, als wir das haus kauften.. wíe ich nach dem einzug spüren konnte und was sich dann aber bestätigte, hat sich wieder gerade in diesem, meinem haus jemand erhängt. durch die auseinandersetzung mit dem selbstmord meines neffen und seinem leid, konnte sich auch der selbstmord des vorbesitzers relativieren. die negative energie im haus ist einer positiven gewichen. ganz versteckt tauchte die frage nach dem tieferen sinn auf. ob nicht gerade bewusst ICH in dieses haus geholt wurde, um etwas zu lösen? mich mit dem leid eines selbstmörders auseinander zu setzen??? zu spüren, wie er sich gefühlt haben muss, wie alleine gelassen??
    ohne meinen neffen wäre dies nicht gegangen.
    so viele zusammenhänge.....
    .....ob ich aber ganz glücklich bin, weiß ich immer noch nicht. ich werde jetzt einfach die positiven aspekte des lebens betrachten und all den ballast liegen lassen.
    viel davon hab ich jetzt hier lassen können.. ich hab mich ein stückweit selbst befreit. mit eurer hilfe.
    vielen dank.
    chira

    ps.: bitte helft mir gerade und sendet meiner schwester, irgendwo und wahrscheinlich im untergrund, kraft und liebe.. stellt sie euch vor, strohblond, hübsch,... lebt sie noch??
    sie hätte die chance gehabt, "daheim" zu sein, aber sie hat das glück woanders gesucht. vielleicht auch gefunden?? ich wünsch es uns allen.

    ich sende jetzt gerade auch meine gedanken an meinen neffen. ich hoffe, es geht ihm gut. eines wollte ich ihm schon immer sagen: obwohl es nicht verwerflich ist, sich umzubringen, ist es aus esoterischer sicht ganz und gar nicht ratsam! es ist auch ein wenig feig, sich einfach aus dem leben zu stehlen! aber 192 meter in die tiefe zu springen: für diesen mut: hut ab!!
    du wirst immer in meinem herzen sein, samuel!
     
  2. Raphael 0022

    Raphael 0022 Well-Known Member

    :kiss4: :trost:
     
  3. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    liebe raphael,
    vielen dank für deine PN in diesem zusammenhang. hätte dir zurückgeschrieben, aber ich glaube, es hat nicht geklappt.
    wegen meiner schwester: ich glaube, ich MÖCHTE gar keine gewissheit haben, denn so besteht wenigstens noch ein bisschen so etwas wie HOFFNUNG. aber vielen dank auf jeden fall!
    liebe grüße
    chira
    ps.: es geht mir viel besser, ich kann nach dem tiefen eintauchen in den schmerz - was wirklich einmal notwendig war - wieder mit meiner normalen alltagstauglichkeit "funktionieren". :)
     
  4. crosenHERZ

    crosenHERZ Member

    liebe chira,

    bitte bewahre dir den palast deines herzens.
    du sprichst zu mir als eine frau, die reinen herzens fühlt, denkt und handelt und die es geschafft hat, trotz ihrer unglaublichen lebensgeschichte und vieler erlebten tiefsten verletzungen, sich die stimme des herzens zu bewahren und aus ihr heraus zu leben.
    das ist einfach wunderbar!!

    ich höre keine anklagen, kein aggressives wort, keine wut, keine negativen absichten, keine verletzenden worte......
    du mußt eine wahre kriegerin sein, trotz allem, deinen weg des herzens gefunden und bewahrt zu haben und ihn mutig zu leben.

    dafür meine allerhöchste anerkennung, respekt und dankbarkeit, dass es menschen wie dich gibt, die diesen weg gehen können!!

    alles liebe, rosenherz :kuesse:
     
  5. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    liebe rosenherz,

    ich hab den tread für mich schon beendet gesehen und einfach beschlossen, nicht traurig zu sein, dass so wenige mit mir reden wollten. daher hab ich mich über dein posting umso mehr gefreut! :danke:
    aber, liebe rosenherz, ich bin nicht wirklich so, ich spüre nur ganz tief in meinem inneren, dass ich so bin.... an der oberfläche verharrend tauchen oft andere gefühle auf..... .

    das war auch der anlass für meinen tread – kurz bevor ich dieses thema eröffnete:
    dass sich einfach keine sorge in mir breit machen wollte, als ich hörte, meinem vater geht es nicht gut.... . ich blieb ganz ruhig und dachte mir: „ich WILL mir jetzt keine sorgen machen, ich möchte jetzt auf mich schauen und keine sorge zulassen....“ irgendwie war ich schockiert ob meiner gelassenheit bei der mitteilung, der gedanke: „.... er hat sich jahrelang keine sorgen um mich gemacht, ich will mir jetzt auch keine sorgen um ihn machen!!“

    ich merkte wieder einmal mehr, dass ich einen dermaßen tiefen selbstschutz und über die jahre hinweg auch eine tiefe selbstliebe entwickelt habe, so dass mich andere oftmals nicht mehr wirklich berühren können!

    aber der schein trügt: mein vater kann mich doch berühren, mehr als mir lieb ist.
    vielleicht ist es auch der verletzte stolz, zurückgewiesen zu sein...
    er berührt mich mehr als meine mutter, die einfach nur gut ist!

    meine mutter versucht immer wieder, liebe zu erkämpfen. sie fordert sie geradezu ein. es funktioniert einfach nicht. beinahe emotionslos bin ich bei ihr oft. sie kann mich meist einfach nicht mehr berühren. sie hat einfach viel zu viel gewähren lassen und sieht nur sich selber in ihrer opferrolle. und sie fordert eben zu viel ein, indem sie vermeintlich gutes ("mitbringsel") für uns tut und eine gegenleistung = liebe will. damit kommen schuldgefühle auf, und es kommt groll gegen meine mutter auf, weil sie diese schuldgefühle hervorruft.
    aber dazu hab ich in einem anderen tread ("wie die beziehung zu den eltern gestalten" von timmi schon viel gelernt: dass dieser groll berechtigt ist). ich kann somit besser damit umgehen.

    also, liebe rosenherz, du siehst, wie viele negative aspekte sich in meinem inneren breit machen. doch anklagen, schlechte gedanken....
    aber vielleicht hast du recht,.... und alles ist nur ein ausdruck meines verletzt seins.... .
    im grunde spüre ich, dass ich kein schlechter mensch bin.
    und ich glaube, das für sich selbst einstehen können ist das, was zählt!

    viele liebe grüße
    chira
     
  6. esra

    esra Well-Known Member

    Werbung:
    ... deine geschichte bewirkt wässrige Augen...

    eines ist mir aber aufgefallen, du liebst deinen vater und willst auch von ihm geliebt werden - sichtlich geliebt.
    du verurteilst seine scheinbare anteillosigkeit, seine kälte und dennoch schreibst du von dir

    denkst du nicht, dass sein Leben, auch seine Kindheit ihm einen Schutzmantel anziehen haben lassen? Schon oder, du schreibst es ja auch zwischendurch.

    Drück dich :umarmen:
    Esra
     
  7. Ingrid

    Ingrid Member

    Hallo Chira,

    ich umarme Dich und schicke Dir ganz viel Licht und Liebe. Ich habe noch nie so viel Trauriges auf einmal gelesen.
    Im letzten Monat durfte ich etwas lernen: Bis dahin habe ich immer versucht, zu verstehen, warum jemand etwas macht oder nicht macht, warum er etwas verletzendes sagt, ..... und habe ihm Licht und Liebe geschickt und ihn in rosa Licht gehüllt. Das war bis Herbst 2004 in Ordnung. Jetzt hat sich etwas auf der Erde geändert und mein neuer Leitspruch heisst: Mit mir nicht - in Liebe schicke ich alles retour. Würde ich das nicht machen, wäre ich wahrscheinlich schon sehr krank. Es gibt Menschen, die gehen in ihrer Entwicklung nicht weiter, sie leben in ihrer "Lebensschleife" und finden keinen Weg raus und machen den Fehler immer und wieder und weiter, ..... Du hast ein riesiges Herz und Mitgefühl, das habe ich erst selten erlebt. Lass es nicht zu, dass Deine Lebensenergie damit verbraucht wird, dass andere sie "absaugen". Wenn Du Deinen Weg weitergehst, öffnest Du auch Deinem Umfeld Türen.
    Alles, alles Gute
     
  8. crosenHERZ

    crosenHERZ Member

    liebe chira,
    ich glaube, es liegt daran, dass sich zu diesem 'thema' nur menschen melden können bzw. etwas dazu sagen können, wennn sie tief in sich ein berührt- werden zulassen können. oder/und aber auch, wenn es themen gibt, die sie in ähnlicherweise selbst erlebt haben. also gewissermaßen verbündete sind.
    und dann ist es so, dass es nicht immer möglich ist, darüber zu sprechen...

    deshalb ist es für dich vielleicht umso heilsamer, dass du den weg hierher gefunden hast und es dir möglich ist, dich zu öffnen...zu sprechen...


    ich nehme häufig dass wahr, was IN einem menschen ist...sehe auch das was außen ist aber in erster linie nehme ich kontakt auf mit dem INNEN...
    deshalb nehme ich bei dir sehr viel stärke, mitgefühl, verständniss, fähigkeit zum wachstum, liebe und auch selbstliebe wahr...
    dass du andere gefühle an der oberfläche hast, ist nur verständlich und sogar not-wendig...ich finde es aber wunderbar, dass es dir gelungen ist, trotz deiner lebensgeschichte dir diesen 'göttlichen kern' zu bewahren und zu leben.


    natürlich mußtest du dich selbst schützen und danke dir (und gott), dass es geklappt hat, es war dein überlebensmechanismus...andere menschen werden in diesen lebenssituationen seelisch krank, bekommen starke depressionen, spalten teile ihrer persönlichkeit ab, werden psychotisch...(ich will es gar nicht weiter ausführen, sondern damit sagen: sei froh darüber, dass du dich schützen und deine seele zusammenhalten kannst...)

    und es ist auch menschlich und verständlich, dass du dich deinem vater verbunden fühlen kannst...trotz dessen, was er dir angetan hat. stärker
    auch als du es vielleicht jemals mit deiner mutter fühlen kannst.
    ihr seid euch ähnlich und obwohl ihr nicht wirklich zueinander finden könnt, gibt es das band der liebe zwischen euch, dass sich immer wieder meldet...oft schmerzlich aber es ist da!


    deine mutter hat ihre eigenen themen mit deinem vater, er ist ihr ehemann und als solcher hat er sicherlich ihr gegenüber auch viel versäumt, nicht erfüllt, nicht zugelassen, vermieden, sich verschlossen, entzogen...
    sie ist genauso bedürftig und hungrig nach liebe und kann sie nicht leben, vielleicht nicht für sich selbst (so wie du) und schon gar nicht in ihrer ehe.
    aber das ist nicht dein problem. das muß sie selbst für sich lösen, es ist ihr leben, du hast deins. ich habe es nur geschreiben, um es zu verstehen...


    ich glaube, deine empfindungen, egal ob licht oder weniger licht, sind berechtigt, in jedem fall...und ein guter oder schlechter mensch unterscheidet sich für mich in einer einzigen sache: an seiner qualität des herzens, liebe leben zu können, für sich selbst und für andere.
    und da stehst du für mich eindeutig auf der liebenden seite!!

    in diesem sinne, liebe chiara, von herzen alles liebe für dich!!
    rosenherz :kuesse:
     
  9. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    liebe esra,
    mein vater kann meinen schutzmantel durchdringen, ich seinen nicht!
    es ist gerade das, was es mir nicht leicht macht: trotz meines vermeintlichen schutzmantels kann (konnte) ER mich verletzten. es vermögen mich auch andere menschen herum verletzen, aber da macht sich in mir eben das „zu mir selber stehen“ ganz stark bemerkbar, es berührt mich nicht wirklich.
    mit meinem vater verbindet mich aber eben das, dass er mein VATER ist. es ist anders als mit menschen im alltag. es ist nicht normal, dass kinder ihren vater nicht berühren können!! es geht vielen kindern so, und ich kann das nicht verstehen, sehe ich doch jeden tag neben mir wie abhängig gerade mädels von der liebe ihres vaters sind. dieses seinen kindern gegenüber in liebe verpflichtet sein, das hat er nicht wahrgenommen, und das ist etwas, was ich ihm bisher anscheinend noch nicht verzeihen konnte. und wie er mit menschen generell umgeht. ohne jegliches maß an achtung.

    durch diesen tread bin ich aber schon einen riesenschritt weiter. ich konnte ihm zumindest das verzeihen, was gewesen ist.

    es zieht mich momentan nicht hin zu ihm. er ist erwachsen, ich kann ihm nicht vorschreiben, wie er generell sein soll. aber er trägt ein gewisses maß an verantwortung gerade seinen enkeln gegenüber, die dem verhalten von großeltern eine große bedeutung beimessen. er zollt keinerlei respekt uns allen gegenüber, wenn er meine wiederholten bitten, vor den kindern anders zu reden, missachtet. momentan ist die antwort auf seine ständigen grenzüberschreitungen mein vollständiger rückzug.

    aber ich hege keinen groll mehr gegen ihn. und das ist ja schon sehr viel in so kurzer zeit, nicht wahr??

    liebe ingrid,
    danke für deine worte. beim lesen dachte ich, ich finde es sehr stark, wenn jemand einem anderen menschen, der ihn verletzt, trotz allem licht und liebe senden kann. ich kann das nicht. fühlte mich, als würde ich mich selber verraten. dein neuer leitspruch gefällt mir da viel besser, er gefällt mir sogar sehr gut: in liebe schicke ich alles retour! dieser spruch spiegelt die achtung vor einem selber UND vor dem anderen.

    liebe rosenherz, :kiss4:
    ich melde mich,
    muss jetzt meiner kleinen bei der eispalatschinke helfen.

    sonnige grüße sende ich euch allen
    chira
     
  10. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    Das Wunder

    ihr lieben,
    ich kann es selber fast nicht glauben.....
    wisst ihr, was gestern passiert ist? eine halbe stunde nach meinem posting läutet das telefon - mein vater !!! zum ersten mal in seinem leben ruft er mich selber an! fragt, ob wir zuhause sind, ob er vorbei kommen kann!!
    seit 20 jahren bin ich nunmehr ausgezogen vom elternhaus, seit 20 jahren ist mein vater nicht einmal freiwillig gekommen! er hat nur die absoluten pflichttermine wahrgenommen, hochzeit, taufe... und da ist er verschwunden, so wie es im gepasst hat. wie gesagt....
    könnt íhr euch das jetzt vorstellen: nun schreib ich nieder, ich hab ihm verziehen, hab es sozusagen manifestiert, und 30 minuten später meldet er sich! mir ist richtig schlecht geworden nach dem telefonat, ich wusste nicht genau, waren es zu viele palatschinken oder die situation einer wieder mal unglaublichen synchronizität.....
    :danke: an alle
    chira
     
  11. Raphael 0022

    Raphael 0022 Well-Known Member

    oh chira,
    ich freue mich so für dich. siehst du, das sind die kosmischen gesetze. nichts erwarten und alles bekommen
    ich drück dich ganz fest :kiss3:
     
  12. crosenHERZ

    crosenHERZ Member

    wunder-bar

    liebe chira,

    das ist einfach wunder-bar!!!
    ich freue mich mit dir!!!

    :kiss4: rosenherz
     
  13. Astroharry

    Astroharry Well-Known Member

    Liebe Chira,

    ich habe immer einen kleinen Bogen um die Überschrift deines Themas gemacht. Vielleicht habe ich gewittert, dass ich zum Lesen Zeit brauche.

    Deine Geschichte ist fesselnd, Du kannst das sehr gut erzählen, man liest sich fest. Ich kann dabei ganz in die Tiefe gehen. Du hast Tiefgang, wir würden uns sicher gut verstehen, denn ich fürchte mich nicht vor der Tiefe der Gefühle und bin ein guter Schwimmer und liebe es tief zu tauchen. Ich liebe das Meer und wenn ich deine Geschichte lese, dann fühle ich mich an die Gestaden des wilden Meeres versetzt.
    Dieses Meer der Gefühle ist unendlich tief Chira und je tiefer Du abtauchst umso mehr lösen sich Schmerz und Leiden auf in der Unendlichkeit der Liebe Gottes die alles durchdringt. Der Schmerz schwimmt wie die Trümmer eines Schiffwrakcks auf der Oberfläche, wo wir uns im Alltag in unserem Lebensschiffchem befinden.

    Ich kann Dir keine Ratschläge geben, denn ich sehe wie gut Du alles durchdringst und erklärst. Du bist auf einem Guten Weg.

    Deine Geschichte birgt ein Stück Wahrheit. Wenn Du einmal den Drang hast das von Vorne aufzuschreiben dann tu es.

    Liebe Grüße
    Willibald
     
  14. crosenHERZ

    crosenHERZ Member

    innen + außen...

    @astroharry

    lieber astroharry,
    ich finde es sehr schön, dich hier auch mal von einer anderen seite kennen lernen zu dürfen!!!

    zugegeben, diese seite gefällt mir viel besser.... :)

    liebe grüße, rosenherz
     
  15. Ingrid

    Ingrid Member

    Hallo Astroharry,

    obwohl ich ein anderes Problem als Chira habe, ist mir Dein Beitrag, den Du ihr geschrieben hast, total zu Herzen gegangen und hat mich tief berührt. Ich habe schon lange nicht mehr so etwas Schönes gelesen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden