Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Ich hab keinen Bock mehr und gebe auf....

Dieses Thema im Forum "Lebenskrisen" wurde erstellt von ELLA, 18 Juni 2006.

  1. ELLA

    ELLA Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo,

    ja, ihr lest richtig, ich gebe auf, gebe auf mich zu wehren, gebe auf mir Gedanken zu machen! Ich bin erschüttert und am Ende, weiß einfach nimmer weiter und mag nimmer!!!!!!

    Gestern war ich auf einem Polterabend, von den Nachbarn aus, einige hier haben ja meinen Beitrag "üble Nachrede" verfolgt, es waren die gleichen Nachbarn, allerdings war diese besagte Person net dabei.

    Wir sind alle raus gefahren, in eine Cocktailbar, nur wir Frauen, es war schön, sehr schön....
    Dann kam das Gespräch auf, wir fahren zum tanzen, da die Männer also unsere ja auf uns warten, meiner leider net, da er so lieb war und die Kinder gehütet hat, aber auch hier war es wunderschön, wir hatten alle Spaß, haben gelacht,getanzt....

    Dann war ich zum WC und als ich wieder kam, war KEINER mehr da, außer unser Nachbar, er wollte mit mir reden, ich einfach nur heim, er wollte aber net nur reden... er sagte, er hätte gehört ich wäre leicht zu haben, er wollte Sex mit mir....
    Ich war fertig, was habe ich nur verbrochen??????
    Wie kommt er nur darauf??????
    Dann kam noch ein Bekannter, er sagte er fährt mich heim, doch er fuhr in die falsche Richtung, zu sich nach Hause.... und sagte, er hätte bei sich zu hause keinen Handy Empfang, ich kann kein Taxi rufen....
    er hat gelogen, nur lkeider wußte ich aus dem Kopf kein Taxiunternehmen, also hab ich zu hause angerufen, mein Mann möchte mich bitte abholen. Der bekannte sagte nur, ich ja auch bei ihm schlafen...nein, sicher net!!!!!! Was soll das alles???????
    Ich bin dann losgelaufen, 10 km hate ich vor mir, ich bin gelaufen, Tränen rannen mir über meine Wangen, ich dachte immer nur: WARUM?????

    Und nun bin ich dort angelangt, wo ich nie sein wollte!

    ICH GEBE AUF!!!!!!

    Sollen sie alle denken,reden,mich verurteilen für etwas, was ich NIE begannen habe!!!!!!
    Ich bin fertig, und das im wahrsten Sinn, denn das alles hat keinen Sinn mehr!

    liebe Grüße
    ELLA!:escape:
     
  2. Die Suchende

    Die Suchende Well-Known Member

    Hallo liebe Ella,

    lass dich mal ganz fest drücken :trost:

    Ich habe jetzt deinen anderen Beitrag nicht weiter verfolgt... weiß also nicht ganz genau, worum es geht.

    Aber eines weiß ich, und auch wenn es weh tut:

    Manche Menschen wollen einfach ihr dummes Geschwätz behalten. Und dann kannst du noch so viel erzählen und erklären, sie hören einfach nicht zu, weil das nicht in ihr Bild passt. Da ist Hopfen und Malz verloren. Und deine Bekannten scheinen zu dieser Gruppe zu gehören. Und auch wenn es dir jetzt nicht wirklich weiter hilft, aber jetzt weißt du woran du bei deinen Bekannten bist... Kannst du ihnen ein wenig aus dem Weg gehen? Hält dein Mann zu dir. So wie ich dich von den anderen Postings her einschätze sollte es dir nicht sonderlich schwer sein, einen anderen Bekanntenkreis aufzubauen, oder?

    Aber das ist im Moment wahrscheinlich gar nicht so das Problem, dich ärgert es wahrscheinlich, das sie jetzt etwas über dich denken, was nicht der Wahrheit entspricht und du es nicht gerade rücken kannst. Es tut weh enttäuscht zu werden und sich hilflos zu fühlen... Kann das nur zu gut nachvollziehen.

    :trost: Lass dich nochmals ganz fest drücken.

    Und gib nicht auf, an dich selbst zu glauben. Denn du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben, und deine Meinung über dich selbst ist die wichtigste Meinung überhaupt.

    Alles Gute.
     
  3. Wasserfall

    Wasserfall Well-Known Member

    hallo Ella !

    wenn ich richtig verstanden habe...sind es immer wieder die selben leute. diese nachbarn und ihre "clique".

    der ort besteht aber hoffentlich nicht nur aus diesen leuten und deren freunden/bekannten.

    möglicherweise haben andere menschen in diesem ort auch schon unangenehme erfahrungen mit genau diesen menschen gehabt.

    es wäre ja auch eine möglichkeit, den spiess um zu drehen.

    du hast nun erkannt, dass genau diese besagten leute fähig sind, genau so zu reagieren.

    also kannst du es dir wert sein zu sagen: menschen, die so mit mir (und anderen) umgehen sind für mich keine akzeptablen freunde. da kann es für mich nur beim höflichen "guten tag" und aus bleiben.
    denn für freundschaft erwartest du wohl ein anderes verhalten.

    so bleibst du dir treu und hast deine energien frei um die leute zu nehmend zu erkennen, kennen zu lernen, bei denen und mit denen du dich wohl fühlst.

    im feundes- und bekanntenkreis genau dieser nachbarin werden die wohl kaum zu finden sein.
    und auf dich...im freundeskreis dieser bekannten...werden andere, die vielleicht besser zu dir passen...vielleicht auch schwerer auf dich zu gehen können. vielleicht glauben die sonst dann zuerst mal, du wärst "auch so eine" wie deine nachbarin. *g*

    liebe grüsse !

    Wasserfall
     
  4. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Was strahlst Du aus?

    Liebe Ella!

    Da Dir solche Situationen nun bereits öfter passiert sind, stellt sich die Frage nach dem Warum.

    Angebaggert zu werden hat nichts mit der Attraktivität einer Frau zu tun, sondern mit ihrer Ausstrahlung.

    Was strahlst Du aus? Deinem Bericht nach offensichtlich Hilflosigkeit, Unfähigkeit, auch mal unfreundlich zu sein....

    Wer um Himmels willen kann Dich gegen Deinen Willen 10 km in die falsche Richtung chauffieren, ohne dass er Deinen spitzen Autoschlüssel genau an dem Ort stecken hat, der bewirkt, dass er die nächsten Jahrzehnte um eine Oktave höher singen muss?

    Oder: Es gibt auch eine Autotür, die man öffnen kann....Was ist passiert, dass Du da ganz einfach mitgefahren bist?

    Ella, kein Mensch kann so etwas mit Dir machen, wenn Du NEIN sagst - und das auch vertrittst!

    Kinder klammere ich nun mal aus - doch einen Erwachsenen so behandeln zu DÜRFEN, da setz ich voraus, dass Du Dich wirklich so verhältst, dass die anderen glauben, "das ginge bei Dir einfach".....

    Ich will Dich mit meinem Beitrag nicht angreifen, versteh mich bitte nicht falsch. Ich möchte nur darauf hinweisen, wo das Problem liegen könnte - wehre den Hinweis bitte nicht ab, sondern schau genau hin.

    Wenn Dir das EINMAL passiert, ok. Doch wenn es Dir OFT passiert, dann liegt es an Dir....

    Du musst vielleicht auch lernen, mal unfreundlich und abweisend zu sein, sonst passiert Dir das immer wieder.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  5. Ulla405

    Ulla405 Well-Known Member

    Och Mensch Ella,
    sorry, les es jetzt erst.

    Lass dich mal knuddeln:liebe1:

    ...das sind doch nicht die Worte aus dem Mund, der sonst so lebensfrohen Ella


    Reinfriede, das sagt ein bekannter von mir auch oft, bloß mit den folgenden Worten:
    "Leg bloß deine soziale Ader ab..."

    Ella, ich weiß, wie schwer das ist, aber, du hast doch auch ein Recht auf anerkanntes, akzeptiertes Dasein.
    Lass dich nicht unterkriegen!!!

    [​IMG]

    [​IMG]

    Viel Kraft wünsch ich dir.

    Alles Liebe Alex
     
  6. hippo

    hippo Well-Known Member

    Werbung:
    liebe Ella,
    entschuldige dass ich mich lange nicht hab hören lassen!
    Nun sag mal, willste dich so leicht geschlagen geben?
    ich kenne diese üblen gerüchte!!!!
    Damal wollte ich nurr noch weg aus diesem kaff!Heute denke ich mir:pah!Mich habt ihr nicht klein gekriegt!!!
    Hält dein Mann denn zu dir?

    Ich drücke dich ganz fest und denk an dich!
    liebe grüße hippo
     
  7. Umar

    Umar Guest

    Hallo Ella,
    nach all dem was du durchgemacht hast, all dein Leid und die Qualen, willst du jetzt einfach aufgeben? das passt wirklich nicht zu dir.

    Aber du kannst dich ja auch verändern und neue Wege betreten. Also darfst du ruhig mal sagen: Ich gebe auf und auch vielleicht danach handeln. Du weißt ja am besten, was dich weiterbringt. :)

    ich frag mich aber auch, was du auf Männer ausstrahlst?! Auf mich machst du überhaupt nicht den Eindruck von einer "Frau für eine Nacht"... Männer gibts, die gibts ja gar nicht... *kopfschüttel*

    und wenn du solche Probleme mit deinen Nachbarn hast - oder nur der eine - dann vermeide solche Veranstaltungen. wechsle deinen Freundeskreis und baue dir einen anderen auf.

    ein Beispiel aus meinem Leben:
    In der Mensa gabs immer Salat, der voll schlecht schmeckte. zu süß, sauer, salzig... nie richtig schmackhaft. und immer dachte ich, heute schmeckt der bestimmt besser. kaufte mir einen und es war wieder ein Reinfall.

    mittlerweile habe ich gelernt und kaufe mir seitdem keinen Salat mehr, sondern lieber einen wohlschmeckenden Nachtisch. Und mir geht es echt besser damit ;)

    blödes Beispiel, aber vielleicht ein annähernd passender Vergleich :D

    Also machs wie mein Salat und lass ihn links liegen. Es erspart dir viel Kummer und Leid.

    lg Umar
     
  8. ELLA

    ELLA Well-Known Member

    Hallo zusammen, :kiss3:

    Ich danke euch allen für eure lieben und wahren Worte, ich habe viel drüber nachgedacht,über das, was ihr mir geschrieben habt.
    Ich weiß ja selber, das es an mir liegt Reinfriede, es ist halt meine offenheit und meine gutgläubigkeit, doch durfte ich durch einige dieser Situationen nun lernen, nicht nur auf mein Bauchgefühl zu hören, sondern mehr in mich zu horchen und net zu viel von mir selber preisgeben.

    Ja, mein Mann steht hinter mir, er sagt aber, ich soll hin und das ganze gerade biegen, nur fehlt mir die Kraft, ich will und mag dort keine Energien mehr reingeben, ich weiß was gewesen ist, und ich habe keinen Bock mehr allen in den Ar*** krichen zu müssen, bitte,bitte glaubt mir....

    Wie es sein kann, das mich jemand 10 km fährt.... in dem er mir sagt, er kennt sich eh besser hier aus, und leider kannst du unseren Ort hier von 3 Seiten anfahren, über den Hügel oder an den Seiten vorbei, nur leider wohnt die besagte Person ganz woanders, also im Nachbarort oben auf dem Hügel, er hätte locker bei mir vorbeifahren können, aber sagen ist net gleich machen.... und so stand ich vor seiner Tür und durfte nach Hause laufen


    Die besagte Clique....ja, immer die gleichen, leider, denn ich hatte mir wohl zu viel erhofft, und durfte nur daraus lernen, hat ja auch was.

    Nein, eigentlich ist es net meine Art und Weise, aufzugeben, doch werde ich nun meine energien in andere Themen setzen, einen neuanfang zu starten Haus verkauf, Haus neukauf in einem anderen Dorf und dann das umsetzen, was ich hier lernen durfte....
    Ganz nach dem Motto, gut, kauf ich den Salat nimmer, nehme ich abstand zu diesen Personen.

    Ach Umar....deine Signatur hat mich sehr berührt, danke für diese Worte!!!! :kiss4:

    Nein, dieser Ort besteht nicht nur aus diesen Leuten, doch haben wir sehr auf diese Leute gbaut, denn sie waren die ersten die Kontakt mit uns hatten, nachdem wir aus Deutschland herkamen, sie waren nett... naja, fast zu nett, doch nach und nach wurde mir und meinem Mann immer mehr klar, das es net der richtige Umgang ist, wir unterscheiden uns doch sehr stark, schon alleine von der Lebenseinstellung, den Hobbies usw.... aber gut, wir haben es halt erst jetzt erkannt aber noch früh genug um zu lernen, und zu erkennen!
    Auch die eigenen Fehler! Und diese net nur zu erkennen, sondern auch anzunehmen.... ja, das ist der nächste Weg....

    Ich bin net verärgert, nein, ich bin sogar dankbar.... aber auch endtäuscht und da liegt mein Problem, ich hatte zu hohe Vorstellungen:escape:

    Ich danke Euch sehr,

    liebe Grüße
    ELLA!
     
  9. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Hallo ELLA,
    ich bin froh über dein letztes Posting.
    :kiss3:
    Penelope
     
  10. ELLA

    ELLA Well-Known Member

    Danke Penelope,

    ja, es liest sich gut, mein letztes Posting....
    und doch fühle ich teilweise anders, es ist gar net so einfach, das umzusetzen, aber wenn es einfach wär, könnte es ja jeder*lach

    Und immer wieder denke ich an die Worte, "ist der Ruf erst ruiniert,lebt es sich ganz ungeniert..." Nur leider hat ungeniert nix mit Gedankenlosigkeit zu tun, denn die verschwinden net...
    Und man gelangt schneller dahin, wie man will....sogar ganz unbewußt :confused:

    Liebe Grüße
    ELLA!
     
  11. ELLA

    ELLA Well-Known Member

    Und nun ist endgültig SCHLUSS!!!!!!!

    Wir wurden gestern freundlicherweise eingeladen, da die Nachbarn ein Kind bekommen haben... und es endete grauenvoll!!!!

    Mir wurde gedroht, mit dem Jugendamt, da wir ja IMMER außer Haus sind, sorry, aber was soll das????
    Ich würde mich net um die Kinder kümmern, hätte Alkohohl probleme, und mir wird das Jugendamt auf den Hals gehetzt!!!

    Ich packs nimmer

    Wir hatten IMMER ein Babyphon dabei, waren IMMER direkt zur Stelle, wenn etwas mit den Kindern war, und sind es immer noch.... warum suchen sie nun eine andere Möglichkeit mich weg zu ekeln?????

    Ich hätte es schon mit der ganzen Nachbarschaft getrieben und würde auch immer nach außerhalb fahren um mir neue zu suchen.....

    Das tut so weh, verdammt noch mal, was soll sowas????

    Ich habe gestern noch urlange mit meinem Mann darüber geredet, er war ja dabei, und wir sind nun endgültig zu dem Schluß gekommen: ES REICHT, wir ziehen weg.... denn diese Folter die hält kein normaler Mensch aus!

    Liebe Grüße
    ELLA!
     
  12. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe Ella!

    Wie hat sich das Ganze abgespielt? Hattet Ihr Streit mit den Nachbarn und im Laufe der Diskussion haben sie Euch dann diese massiven Vorwürfe gemacht oder waren das Gesprächsbrocken, die im Laufe der Zeit so "zwischendurch" eingeworfen wurden?

    Wie habt Ihr vor Ort darauf reagiert? Das wäre vielleicht auch noch ein wichtiger Punkt - konntet Ihr Eure Version darlegen und wie haben die Nachbarn darauf reagiert?

    Liebe Ella, Probleme sind Aufgaben. Du bist vor eine Aufgabe gestellt worden, versuch das so zu sehen. Aufgabe heißt in diesem Fall aber NICHT aufgeben, sondern das Problem lösen.

    Probleme haben die Eigenschaft, sich Dir immer wieder in den Weg zu stellen, und zwar solange, bis Du sie gelöst hast.

    Ziehst Du dort weg (was ich persönlich nachvollziehen kann *uff*), kann es Dir passieren, dass Dir genau dasselbe in der nächsten Nachbarschaft blüht - das Grundproblem blieb ungelöst.

    Ich glaube, soweit ich das nach einigen Posts von Dir mal so sagen darf, dass das eigentliche Problem eine Abgrenzungsschwierigkeit sein dürfte.

    Wenn ich den anderen zugestehe, dass sie alles aus meinem Privatleben mitkriegen dürfen, dann werden sie sich auch einmischen.

    Als wir vor 20 Jahren damals in unsere Siedlung gezogen sind, gabs zwei Gruppen von Bewohnern. Die einen hielten distanzierten Kontakt, die anderen verbrüderten sich, verbrachten sogar ihre Urlaube zusammen.

    Nach ein paar Jahren war die zweite Gruppe total zerstritten und viele von ihnen zogen aus. Es war zuviel Nähe, kein Sicherheitsabstand.

    Ich schätze Dich so ein (wenn ich das darf), dass Du ein Mensch bist, der ziemlich enthusiastisch sein kann, auf andere Menschen offen zugeht und ihnen relativ schnell vertraut. Das ist schön, doch es kann gefährlich werden und man wird schnell enttäuscht dabei.

    Vielleicht liegt hier ein Puzzlestein des Problems....

    Liebe Grüße
    Ella
     
  13. Die Suchende

    Die Suchende Well-Known Member

    Hallo liebe Ella,

    :escape: das kann ich nur zu gut verstehen, die Situation scheint wirklich festgefahren...

    Verstehe, dass dich das gewaltig aufregt, aber wenn du ein gutes Gewissen hast, dann würde ich mir über diesen Punkt an deiner Stelle keine Sorgen machen. Klar, das ist Ärger, der nicht sein müsste, aber damit das Jugendamt einem ständig auf die Füße tritt, da müssen andere Dinge im Spiel sein, als abends zu Nachbarn zu gehen. Die Sozialarbeiter können eigentlich sehr schnell durchblicken, ob Kinder wirklich vernachlässigt werden. Also, Kopf hoch.

    Aber das ist wieder so typisch. Wenn keine andere Argumente mehr zählen, dann werden bei Frauen immer angebliche Bettgeschichten und die Kindererziehung begutachtet.

    Aber ich verstehe nicht, warum du dich nicht schon längstens distanziert hast? Hast du gehofft, dass deine Bekannten sich verändern würden? Vielleicht müsst ihr auch nicht gleich wegziehen, vielleicht reicht es auch einfach aus, den Leuten aus dem Weg zu gehen. Neue Einladungen einfach abzuschlagen, selbst nicht mehr einzuladen. Keine längeren Gespräche mehr...

    Liebe Reinfriede, da bin ich nicht ganz deiner Meinung. Man kann gar nicht richtig verhindern, dass andere Einblicke in das Privatleben kriegen. Man brauch vielleicht nicht all seine Sorgen und Hoffnungen zu erzählen, aber es gibt genügend aufmerksame Nachbarn :foto:

    Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass es in erster Linie darauf ankommt, wie man mit diesen Einmischungen umgeht. Ob man es schafft, dass die wohlgemeinten und weniger gut gemeinten Ratschläge einfach im Sande verlaufen. Nicht jeder Ball der geworfen wird muss aufgefangen werden.

    Aber ansonsten kann ich dem Posting von Reinfriede (mal wieder) nur zustimmen.

    Liebe Ella, ich wünsche dir viel Kraft für deine Entscheidung.

    Alles Gute.
     
  14. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Hallo Die Suchende,
    ...und selbst wenn, was geht das die anderen an? Ich tippe mal auf Neid, das Ella sich so gut mit ihrem Mann versteht? Das sie sich alles erzählen können - auch die o.g. Probleme. Vielleicht sieht es in den Ehen der Nachbarn nicht so gut aus und sie gönnen den beiden das Glück nicht. Also versuchen sie einen Keil dazwischen zu treiben. Nichts ist unerträglicher, als wenn es dem Nachbarn gut geht!

    Jaha, und die wissen immer besser Bescheid als man selber!
    LG Penelope
     
  15. Die Suchende

    Die Suchende Well-Known Member

    Hallo Ihr Lieben,

    Also, ob das richtiger Neid ist oder einfach nur dummes Gewäsch... Es ist doch häufig so, dass das Leben von anderen viel besser zerpflückt werden kann, als das eigene. Klatsch und Tratsch... Das vermisse ich ein wenig an der Stadt, da kriegt man aus der Nachbarschaft dann seltenst mit, dass über einen gelästert wird.

    Vielleicht brauchen wir Menschen das auch, um uns immer wieder zu sagen, dass wir besser sind als die anderen (oder umgekehrt, der erfolgreiche Nachbar auch so seine Probleme hat) ? Also, irgendwie kann man dieses Thema in allen Bereichen unseres Lebens finden, und das macht mir schon ein wenig Kopfzerbrechen.

    Alles Gute.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden