Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Liebe Mütter...

Dieses Thema im Forum "Eltern und Kinder" wurde erstellt von Gwendolyn, 6 Mai 2011.

  1. Gwendolyn

    Gwendolyn Guest

    Werbung:
    einen wundervollen virtuellen Blumenstrauß für euch - jetzt schon, damit ihr euch bis Sonntag auf die echten freuen könnt... ;)

    [​IMG]

    Erzählt mal, wie findet ihr den Muttertag? Gute Idee? Oder nur Geldschneiderei der Floristen? Freut ihr euch über selbstgeklebte Nudelbilder, jedes Jahr wieder, bis das Kind 18 wird? :D Lasst ihr euch ordentlich verwöhnen von der Familie, oder macht ihr im Prinzip doch wieder alles allein?
     
  2. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo,

    vielen Dank für den herrlichen Blumenstrauß!

    Grundsätzlich halte ich den Muttertag für eine prima Angelegenheit. Ich liebe schöne Blumensträuße und freu mich, wenn ich einen bekomme.

    Meine Tochter ist inzwischen erwachsen und lebt schon lange nicht mehr bei uns. Aber ich mochte ihre Nudelbilder(selbstgeschriebene Gedichte, Gebasteltes usw.)immer sehr und habe sie alle so lange an die Wand gepinnt, bis die Nudeln abfielen.

    Ansonsten stehe ich aber nicht so auf Feiertage bei denen ich die Hauptakteurin bin. Das Sonntagsfrühstück bereitet seit jeher sowieso mein Mann und Kuchen kann er auch besser backen als ich.

    Das ausgezeichnete Verhältnis, daß ich zu meiner Tochter habe, ist mir das Wichtigste - nicht nur am Muttertag.

    Unsere Tochter kommt uns so oft wie möglich besuchen. Das wird auch an diesem Wochenende so sein. Sie kommt nicht nur wegen des Muttertages, sondern auch, weil ihr Vater bei einem Marathonlauf mitmacht.

    Als mein Mann mich fragte, was ich mir denn so wünsche zum Muttertag, meinte ich, er solle seinen Lauf gewinnen. Dann sähe es wohl schlecht aus in diesem Jahr mit dem Geschenk, war seine Antwort.
     
  3. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Ach, menno *aufdiestirneklatscht*

    JETZT kapier ich, warum meine Tochter (ich war grade auf einen Kaffeetratsch bei ihr) beim Verabschieden gesagt hatte...Mama, wir sehen uns dann am Sonntag.:cool:

    Ich hatte schon im Auto beim Heimfahren gegrübelt, ob wir was ausgemacht hätten und ich es (wiedermal) verschwitzt hatte. Hatte ich sie vielleicht zum Grillen eingeladen? *grübel* *schäm* - ja, so werns halt, die alten Mütter.;) Muttertag ist ja...ok, der Alzheimer hat schon seinen Meldezettel bei mir ausgefüllt.

    Dankeschön für den virtuellen Blumenstrauß! *heutediezweiteumärmelung*

    Muttertag...ich weiss nicht, als die Kids klein waren, war das halt auch irgendwie rührend, die selbstgehäkelten Topflappen, die so steif waren, dass man sie nicht verwenden konnte und die frau trotzdem stolz in der Küche hängen hatte. Die Nudelbilder hängen bei mir heute noch überm Schreibtisch.

    Ja, ich mochte Muttertag. Und heute auch noch, weil es einfach wieder ein Tag ist, an dem alle Kids bei mir sind. Obwohl ich diese Situation auch heute noch oft habe - ich gehe einmal in der Woche mit den Mädels in die Sauna, sie sind auch so Saunafans wie ich. Da sitzen wir dann zu viert aufgereiht, Muttern und drei junge Frauen, alle auf einer Bank.

    Muttertag ist damit sowas wie Saunatag mit Torte und Schlagobers.:D

    Ja, ist schon schön.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  4. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Danke für die schönen Blumen, Gwen :)

    Muttertag könnte ich nur uneingeschränkt mögen, wenn es, der Ausgewogenheit halber, auch einen
    "Kindertag" gäbe. Das meine ich ernst. Meine Kinder haben für mich mindestens so viel getan wie ich
    für sie, wenn nicht sogar mehr ;).

    Es fühlt sich für mich immer eher komisch an, wenn mir meine Kinder zu einem so unpersönlichen
    Event wie Muttertag "gratulieren".

    Über Geschenke kann ich mich aber schon freuen.
    Aber ich habe noch nieniemals ein echtes Nudelbild bekommen :(((((

    Vielleicht schaffen das dann die Enkel!

    LG
    Lucille
     
  5. *SALU*

    *SALU* Well-Known Member

    danke für die blumen!!!!:)

    ich bin immer sehr gerührt wenn mir meine beiden ein gedicht aufsagen oder ein lied singen.

    heuer hab ich es irgendwie verschwitzt:cool: und habe von samstag auf sonntag nachtdienst.
    d.h., das muttertagsgeschenk von meinem mann ist es, die kinder so ruhig wie möglich zu beschäftigen (was nicht immer leicht ist).
    aufgeweckt werde ich dann mit einem gedicht und einem selbstgebastelten geschenk:D, über das ich mich mehr freue als über einen teuren blumenstrauß.

    *auchnochkeinnudelbildhab*

    lg salu
     
  6. SANDY

    SANDY Well-Known Member

    Werbung:
    Hallöle miteinander,

    also ich halte von diesem Tag gar nichts.

    Natürlich fand ich es rührend, als meine Kleinen mit selbstgebastelten Geschenken und im Nachbarsgarten gepflückten Blumen daherkamen :).

    Aber grundsätzlich muß ich sagen: entweder ich habe zu meinen Kindern das ganze Jahr über ein gutes Verhältnis, dann brauche ich diesen Tag nicht. Und habe ich ein schlechtes, dann brauche ich ihn erst recht nicht. Denn auf einen Besuch oder Anruf einmal im Jahr, weil Muttertag ist, kann ich getrost verzichten.

    Ich finde das total schrecklich, wenn die Muttis und Omas dann einmal im Jahr in die Gasthäuser geschleppt und mit Essen vollgestopft werden....ich habe das meinen Kindern bei Strafe verboten :D

    Über Blumen freut sich natürlich jede Frau, aber das darf ruhig auch einmal an einem anderen Tag sein. Ich hab mich z.b. immer ganz besonders darüber gefreut, wenn mein Mann einfach so, weil ihm danach war, mit einem Blumenstrauß daher kam (und das machte er auch noch nach 28 Jahren...:)). Da wußte ich, der kommt so richtig von Herzen und nicht weil Geburtstag oder sonst ein Tag ist, wo es einfach "erwartet" wird....

    lg
    Sandy
    (und schönen Muttertag allen *g*)
     
  7. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    keine Kinder - kein Muttertag - keinen Blumenstrauss

    Blumenstrauss schon, aber nicht unbedingt zum Muttertag und das Essen in den Gasthäusern an diesem Tag ist meist auch immer schnell schnell und nicht besonders zu empfehlen!

    Und ich hab mir gestern auf unserem Wochenmarkt einen wunderschönen Strauss gegönnt!
     
  8. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Danke Gwendolyn
    so ein schöner Strauss.
    Blummen immer gerne, aber nur nicht zum Muttertag. Für mich ist es Geldschneiderei der Floristen.
    Da liebe ich jahrelang selbstgeklebte Nudelbilder, auch über den 18. hinaus.
    Mir ist lieber, die Kinder mögen mich das ganze Jahr und nicht nur am Muttertag besonders.
    Wenn sie nur am Muttertag helfen würden, fände ich das schade. Mir ist das alles zu gezwungen und käme nicht von
    Herzen. Und dann macht es keinen Spass.
    [​IMG]

    Also....keinen Muttertag,
    aber die Blumen nehme ich trotzdem gerne und freue mich auf die morgigen Nudelbilder.
    Auch allen Nichtmüttern einen schönen Sonntag.
    Eberesche
    P.S.: Was ist eigentlich mit denen? An die habe ich noch nie gedacht *schäm*. Wenn es einen Muttertag (Erfindung der Floristen?) gibt,
    sollte es auch einen für Nichtmütter geben. Das ist doch diskriminierend.
    Ich hätte noch ein paar (ein paar? hunderte) Nudelbilder abzugeben ;)
     
  9. ChrisTina

    ChrisTina Well-Known Member

    Hi Ihrs,

    also für mich ist Muttertag wie Ostern und Weihnachten - ein Tag wie jeder andere - ich war zwar diese Woche bei meinen Eltern - aber war eher der monatliche Besuch - und ich hab auch keine Blumen mitgebracht, weil ich nicht dran dachte, dass es Blumenhandlungen am Land gibt, die über Mittag geschlossen haben ;-(

    Wie auch immer - meine Tochter hat mich gestern am Tel gefragt - "erwartest du mich am Sonntag bei dir - oder darf ich dich die Woche drauf zu unserem Masseur entführen?" - ich hab mich freudestrahlend für zweiteres entschieden - ich liebe meine Tochter - aber ich muss sie nicht grad an "solchen" Tagen bei mir haben - wo die ganze Menschheit verrückt spielt.

    Sie war vorigen Samstag bei meinem Tag der offenen Tür da - bis Mitternacht - das hat mir persönlich viel mehr gegeben, als wenn sie am Sonntag "antanzen" würde - und ich werd in 3 Wochen (er hat leider erst am 28. Zeit für uns) einen tollen Tag mit ihr verbringen - Masseur - Mittagessen - bei Kaffee und Kuchen den Tag ausklingen lassen.

    Und ich mag keine Schnittblumen geschenkt bekommen - ich wohn im Wald - mir sind die Tulpen lieber, wenn ich sie draussen wachsen sehe - wegen mir braucht keine Blume vorzeitig abgeschnitten werden.

    Von daher - danke für den virtuellen Strauss - den nehm ich gerne
     
  10. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Bei uns in der Kirche segnet unser Herr Pfarrer am Muttertag immer die Mütter ... "und alle euch mütterlichen Frauen" :)))

    .... was ist nun eine mütterliche Frau??

    grübelnde Grüße,
    Lucille
     
  11. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    grübel mit
     
  12. Silence

    Silence Well-Known Member

    Hallo , an alle mütterlichen Wesen und die es sind und die es noch werden !

    Also, ich sehe die Sache so.

    Eigentlich ist der Ursprung des Mutertags ja garnicht so verkehrt......
    Nur, daß was daraus gemacht worden ist und daß sich sämtliche Kinder und Enkelkinder deswegen verplichtet fühlen, an diesem einen Tag bei ihrer Ma anzutanzen finde ich ziemlich Banane !

    Mir ist es doch viel lieber, daß auch später noch mein Sohn zu mir kommt, wenn wir NICHT Muttertag haben !
    Ob daß nun der 8. Mai oder der 2. Januar oder 30 Oktober sein wird, ist mir völlig wurscht.

    Die größte Freude für mich als Mutter bedeutet, wenn mein Sohn irgendwann mal zu mir sagt : " Daß , was Du mir mit auf dem Weg gegeben hast, war gut und ich bin ein glücklicher Mensch geworden. "
    Oder irgendwann zu sehen, daß er mal eine Familie hat und diese Liebe, die er von mir bekommen hat, an seine wieder gibt.
    Das wird das größte für mich sein !

    In meiner Arbeit mit den Kindern habe ich das auch immer so gehandhabt, daß ich es den Kindern freigestellt haben, ob sie nun ihrer Mama etwas basteln wollen oder nicht.

    Nur , wir hatten dann immer den Druck vom " Arbeitgeber", nach dem Motto, daß machen alle und wir müssen das auch so machen !

    Meine Mutter liebt jedoch die Traditionen und ihr zu Liebe mache ich mit.

    Ich selber würde es später nicht so machen !

    Viele herzliche Grüße,

    Silence
     
    Lucille gefällt das.
  13. ELLA

    ELLA Well-Known Member

    Hallo zusammen!

    Muttertag... Kommerztag... wie Weihnachten, Ostern etc....

    Ich liebe trotzdem das selbstgebastelte von meinen beiden Süßen und vorallem vom Löwen, denn da sieht man mal, wie sehr er sich bemühen kann, wenn er will*grins und schmunzel
    Er ist nämlich sonst nicht so der " Basteltyp" ;)

    Früher habe ich diesen Tag sehr gerne mit meiner Mutti verbracht, seit 7 Jahren sind 800 km zwischen uns.... und ich freu mich, hoffentlich auf nächstes Jahr, wenn DAS wieder geht!!!

    Einen Tag für uns.... den man sich eigentlich viel öfter gönnen sollte*lächel

    Ich schau immer, das ich diesen Tag für meine Kinder gestallte, denn wenn die süßen glücklich sind, kann ich mich auch entspannt zurücklegen*grins

    So werden wir wohl heute irgendeinen großen Spielplatz ansteuern, mit Cafe... so haben wir alle was davon*lächel

    http://www.youtube.com/watch?v=keWwZFwrswE&feature=related
     
  14. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    An und für sich ist der Gedanke eines Tages um die Arbeit der Mutter zu würdigen ja ganz nett. Doch was nützt es, wenn die Mutter das ganze Jahr über wie ein Fußabtreter behandelt wird, zum Muttertag, dann lauter gebastelte Geschenke oder sogar einen dicken Blumenstrauß bekommt. Soll sie sich dann freuen?
    Meine Vermutung war gar nicht so verkehrt:
    und wurde auch schon mal mißbraucht:
    Hier habe ich einen schönen informativen Artikel gefunden:
    http://www.helles-koepfchen.de/geschichte_des_muttertags.html
    ach, jeder nach seiner Fasson, ich wehre mich immer nur gegen so gezwungene Tage. Noch so ein Tag ist der Valentins Tag. ...die Blumenhändler sind gaaahaanz schön pfiffig.
    Nichts destro Trotz freue ich mich auch, nicht nur wegen dem Muttertag, sonder weil ich auch sonst Komplimente von meinen Kindern bekomme...nur am Muttertag gibt´s noch leckere Dinge dazu *feix*
    nochmals ALLEN einen schönen Sonntag.
    Eberesche
     
    Silence gefällt das.
  15. ELLA

    ELLA Well-Known Member

    grins

    leider ists oft genauso

    Mir ists immer lieber, wenn jeder Tag " Muttertag " ist...

    ich mag dieses gekünstelte nicht, nur weil " Muttertag " ist Blumen etc...

    Dann lieber zwischendurch mal eine Rose.... ein liebes Wort... DAS kommt viel mehr an, weil von Herzen! Und nicht weils Tradition ist!

    Die einzigen die echt Profit draus schlagen sind die Blumenhändler, zu Valentinstag, Muttertag... sämtliche Festlichkeiten, die eingetragen sind schrauben allein die Händler den Rosenpreis um 1,50 € hoch!!! Da muss der Endabnehmer gut mit 3 € rechnen... für EINE Rose!!! Da bekomm ich an " handelsüblichen " Tagen 2 für!

    Sowas ist einfach Abzocke und ich mags nicht!
     
    Eberesche und Silence gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden