Neu hier - und schon ein Problem...

Nikky

Member
Wie es ist, man findet solche Foren meist dann, wenn man Hilfe sucht... deshlab bin ich hier :dontknow:

Ich möchte alle Meinungen hören, die es hier gibt... insbesondere auch die, welche das Ganze aus dem Spiegelgesetz, oder auch einer anderen parapsychologischen Ebene anschauen... Bin einfach auf Eure Meining gespannt...

Ich bin seit rund 11 Jahren mit meinem Freund zusammen. Nach 7 Jahren
trennten wir uns, weil ich mir meiner Gefühle nicht mehr sicher war. Wir
blieben über 8 Monate getrennt. In dieser Zeit hatte ich eine Beziehun
gmit einem andern Mann und mein Freund lernte auch eine frau kennen, auf
die er sich einliess. Nun, als das zwischen den Beiden anfing, merkte ich
wie miene Gefühle zu ihm tatsächlich sind. Ich habe damals echt um meinen
Freund gekämpft. Nun gut, es kam dann auch so, dass wir wieder zusammen
gefunden haben. Es sind nun 3.5h Jahre vergangen und wir konnten uns
wieder eine gute Beziehung aufbauen. Ich war glücklich in dieser Beziehung
und ich dachte, dass auch er glücklich mit unserer Situation ist.

Nun hat er sich letzten dezember mit dieser einen Frau getroffen und sie
haben miteinander geschlafen. Nun stehe ich echt am Berg. Wir haben nun
stundenlang diskutiert und ich weiss, dass er mich liebt.

Nur, diese Frau hat zwei Kinder wobei das zweite Kind von ihrem jetzigen
Lebenspartner ist. Die Frau hat meinem Freund gesagt, dass der jetztige
Partner nur Trostpflaster war für den Verlust von meinem Freund. Mein
Freund fühlt sich nun ihr gegenüber verantwortlich. Er hat schuldgefühle,
dass sie eine Familie aufgebaut hat, welche nicht auf Liebe basiert, da
ihre Liebe bei meinem Freund ist. Nach diesem Seitensprung hat mein Freund
gemerkt, was er für mich tatsächlich empfindet. Er sagt, dass er mich über
alles Liebe und dass er für die andere Frau lediglich Mitleid habe.

Nun ist es aber so, dass er sich in so weit verantwortlich fühlt, dass er
sich für die andere Frau entscheiden würde, falls diese ihre jetzige
Beziehung abrechen sollte. Er müsse die Verantwortung tragen, wenn er eine
Familie zerstört und könne aus Mitleid nicht diese Frau alleine mit zwei
Kindern stehen lassen.

Also kurz zusammengefasst, er will mich zurück (unsere Beziehung ist auf
Eis gelegt). Er will uns aber zeit lassen... Zeit in der die andere Frau
ihre Familie retten kann, sich für den andern Mann entscheiden kann und
sich dort wieder einlebt. Wenn die Zeit dann gekommen ist, können wir
unsere Beziehung wieder aufbauen.

Nur ich kann das nicht. Ich stehe in der Warteschlange, wie entscheidet
sich die andere Frau, bleibt sie wo sie ist, oder wird sie sich trennen?
Wenn ich auf meinen Freund, welchen ich glaube zu lieben warten und wieder
aufbauen, damit er dann irgendwann wieder merkt, dass er die
Verantwortung, wie er es nennt, tragen muss? Stehe ich in 2 Jahren wieder
am selben Punkt wie jetzt? Oder vielleicht bereits in 2/3 Monaten?

Gibt es wirklich Menschen, die den Kopf über das Herz stellen und dies so
radikal? Auch jetzt in unserer Pause, nimmt er mehr rücksicht auf die
andere Frau als auf mich. Er tut sich so schwer ihr weh zu tun, gemäss
seiner Aussage deshalb, weil er Mitleid habe, weil die Frau in ihn
unsterblich verliebt ist und glaubt niemals mit einem anderen so glücklich
werden zu können wie mit ihm.

Nun möchte ich aber auch sagen, dass wir letzten Samstag wieder miteinander geschlafen haben... und er sagt, dass er sich def. entschieden hat für mich... nur stimme an der "alten" Beziehung so einiges nicht mehr. Er möchte an einer neuen Beziehung arbeiten, ganz neu anfangen...

Bin gespannt uaf euer objektives Urteil...
 
Werbung:

Shiny

Well-Known Member
AW: Neu hier - und schon ein Problem...

Hallo Nikky,

erstmal herzlich willkommen hier! :winken5:

Deine Situation klingt gar nicht schön, das tut mir leid!
Aber ich bin etwas erstaunt, dass man sowas mit sich machen lässt... Natürlich, wenn man jemanden über alles liebt dann ist die Toleranzgrenze viel weiter oben, man kämpft um den Partner und will nichts unversucht lassen.

Aber:

Nun ist es aber so, dass er sich in so weit verantwortlich fühlt, dass er
sich für die andere Frau entscheiden würde, falls diese ihre jetzige
Beziehung abrechen sollte.

Auch jetzt in unserer Pause, nimmt er mehr rücksicht auf die
andere Frau als auf mich. Er tut sich so schwer ihr weh zu tun,

Nikky, ehrlich! Er tut sich schwer, IHR weh zu tun?! Aber Dir weh zu tun ist einfacher?? Möchtest Du wirklich mit einem Mann zusammen sein, der sich einer anderen Frau gegenüber verantwortlicher fühlt als Dir?

Wie kann es kommen, dass er mehr Rücksicht nimmt auf diese Frau als auf Dich? Ihr habt alles in allem eine Beziehung von 11Jahren! Mit dieser Frau war er, wenn ich dass aus Deiner Geschichte richtig rausgelesen habe, gerade mal ein paar Monate zusammen... Wirst Du da nicht hellhörig? Wenn er Dich liebt und Du die Frau bist, für die er sich entschieden hat, dann würde er doch Rücksicht auf Dich nehmen, sich DIR gegenüber verantwortlich fühlen, DIR nicht wehtun wollen!!?

Also zusammengefasst:
Wenn das:

Er sagt, dass er mich über
alles Liebe und dass er für die andere Frau lediglich Mitleid habe.
wirklich stimmen würde, dann müsstet ihr meiner Meinung nach diese momentane Krise nicht durchleben, dann wäre einfach klar, was für ihn zu tun wäre...

Ich bin nicht sehr parapsychologisch oder sowas, aber rein aus Vernunftsgründen sehe ich, dass da was nicht stimmen kann in seinen Aussagen! Und es macht mich immer sehr traurig, wenn Leute dass mit sich machen lassen! Weil Du bist doch sehr viel wert, Du solltest auch Dir selber sehr viel wert sein, und mit Sicherheit hast Du so ein Spielchen nicht verdient!

Diese Frau ist erwachsen, sie hat Kinder auf die Welt gestellt... Sie kann und muss die Verantwortung für sich ganz alleine tragen! Das muss Deinem Freund doch klar sein! Er muss vielleicht kapieren dass sie ganz alleine an Ihrer Situation die "Schuld" trägt, dass er nix für kann! Das muss er doch einfach verstehen...

Ganz ehrlich, ich würde mir sowas nicht antun Nikky...

Ich hoffe Du hast ganz viel Kraft um diese Belastung zu tragen und wünsche Dir alles Gute

Liebe Grüsse
Shiny
 

Nikky

Member
AW: Neu hier - und schon ein Problem...

Danke Shiny für Deine Antwort...

ich muss dazu auch sagen, dass er nun den Kontakt zu dieser Frau abgebrochen hat und er sich für mich entschieden hat (okay ein flauer Beigeschmackt bleibt, was ist wenn...).

Es tut ihm auch weh, mir weh zu tun, dem ist ja nicht so... ich gebe ja auch zu, dass in unserer Beziehung nicht immer alles rosig war...

Ich habe mir auch schon die Gedanken gemacht, ob ich dafür nicht zu schade bin... nur, ich bin damals auch aus der Beziehung gegangen mit der Begründung, dass ich meiner gefühle nicht ganz sicher bin und auch erst wieder gekommen, als er eine andere hatte... er war es sich damals auch nicht zu schade mich zurück zu nehmen...

Ich habe schliesslich damals gesagt, ich weiss nicht ob ich ihn noch liebe... er hingegen hat immer zu mir gestanden und sagt auch jetzt, dass er mich liebe...

Bin wahrscheinlich nicht ganz unschuldig an dem Dillema...
 

Shiny

Well-Known Member
AW: Neu hier - und schon ein Problem...

Hallo Nikky

ich bin damals auch aus der Beziehung gegangen mit der Begründung, dass ich meiner gefühle nicht ganz sicher bin und auch erst wieder gekommen, als er eine andere hatte... er war es sich damals auch nicht zu schade mich zurück zu nehmen...

DAS ist doch aber ganz was anderes, findest Du nicht auch? Du hast ihn nicht mit einer ungeheuren Unklarheit zurückgelassen, Du hast klare Verhältnisse geschaffen, er wusste, woran er war, Du hast Schluss gemacht, reinen Tisch!
Und: Du hast es für Dich gemacht, weil Du Dir Deiner Gefühle nicht sicher warst! Da war kein fadenscheiniger Grund, kein anderer Mann mit dem Du Mitleid hattest etc... Meiner Ansicht nach ging es da um ganz andere Dinge, um Dinge, die nun mal passieren können in einer Beziehung!

Ich finde nicht dass diese zwei Situationen vergleichbar sind. Und ich finde auch nicht, dass Du die Fehler bei Dir suchen solltest! Tu das nicht! Lass Dich nicht verletzen! Und versuche, seine wahren Beweggründe rauszufinden!
Könnte es nicht umgekehrt sein:
Er fühlt sich DIR gegenüber verantwortlich, hat mit DIR Mitleid und kann Dir deshalb nicht die Wahrheit über seine Gefühle dieser anderen Frau gegenüber gestehen? Sucht Ausflüchte, Erklärungen, Rechtfertigungen?

Nur so als Denkanstoss...

Alles Gute
Shiny
 

Reinfriede

Well-Known Member
AW: Neu hier - und schon ein Problem...

Mein
Freund fühlt sich nun ihr gegenüber verantwortlich. Er hat schuldgefühle,
dass sie eine Familie aufgebaut hat, welche nicht auf Liebe basiert, da
ihre Liebe bei meinem Freund ist.

Nun ist es aber so, dass er sich in so weit verantwortlich fühlt, dass er
sich für die andere Frau entscheiden würde, falls diese ihre jetzige
Beziehung abrechen sollte. Er müsse die Verantwortung tragen, wenn er eine
Familie zerstört und könne aus Mitleid nicht diese Frau alleine mit zwei
Kindern stehen lassen.

Du, das ist jetzt ein Scherz, oder?
Ich wüsste nicht, welchen Gedankengang man folgen müsste, um DAS nachvollziehen zu können.

Also kurz zusammengefasst, er will mich zurück (unsere Beziehung ist auf
Eis gelegt). Er will uns aber zeit lassen... Zeit in der die andere Frau
ihre Familie retten kann, sich für den andern Mann entscheiden kann und
sich dort wieder einlebt. Wenn die Zeit dann gekommen ist, können wir
unsere Beziehung wieder aufbauen.
Und das ist jetzt der nächste Scherz..... Du glaubst ihm diese Gschichtln? *kopfschüttel*

Nur ich kann das nicht. Ich stehe in der Warteschlange, wie entscheidet
sich die andere Frau, bleibt sie wo sie ist, oder wird sie sich trennen?
Das ist doch bitte völlig unerheblich, ob sie sich trennen möchte oder nicht - wenn Dich Dein Freund liebt, so wie er behauptet. Wer oder was kann sie dann schon sein?

damit er dann irgendwann wieder merkt, dass er die
Verantwortung, wie er es nennt, tragen muss?
Welche Verantwortung denn bitte? Als was sieht sich denn Dein Freund? Als Retter der Menschheit?

Auch jetzt in unserer Pause, nimmt er mehr rücksicht auf die
andere Frau als auf mich. Er tut sich so schwer ihr weh zu tun, gemäss
seiner Aussage deshalb, weil er Mitleid habe, weil die Frau in ihn
unsterblich verliebt ist und glaubt niemals mit einem anderen so glücklich
werden zu können wie mit ihm.
Ach, der Arme.....entschuldige bitte meinen Zynismus, aber das ist ja schon fast kabarettreif.

Bin gespannt uaf euer objektives Urteil...
Naja, objektiv ist es nicht gerade, mein "Urteil", aber ich stehe außerhalb.

Meiner Meinung nach ist das alles nichts anderes als eine ganz schale Ausrede. Er baut inzwischen schon vor, dass er sich einen Freibrief namens "selbstloser Retter" schafft, mithilfe dessen er mit Eurem Einverständnis zweigleisig fahren kann....ist ja ganz praktisch, und alles nur aus schlechtem Gewissen heraus....:clown:

Liebe Grüße
Reinfriede
 

Laura 272

Well-Known Member
AW: Neu hier - und schon ein Problem...

Muß ehrlich sagen, so einen Schwachsinn habe ich auch noch nicht gehört.

Laß ihn in Frieden ziehen, damit er diese Frau retten kann, sonst nimmt sie sich noch einen anderen von dem sie dann auch ein Kind kriegt und er ist dafür auch noch verantwortlich.

LG Laura
 

pisces

Well-Known Member
AW: Neu hier - und schon ein Problem...

diesen mann kannst du nur sofort in den wind schiessen. was ist das denn für ein mist, den du dir da anhören musst???
 

Hortensie

Well-Known Member
AW: Neu hier - und schon ein Problem...

Hallo,
hm, also ich kann es schon ein wenig nachvollziehen.
Es gibt viele, die den Verstand über das Herz setzen.
Ich sehe es so, er hat sie ja eigentlich für dich verlassen. Weil du gemerkt hast, als er weg war, was dir an ihm liegt. Ich hoffe nicht, daß du ihn dann wiederhaben wolltest, weil er sich für die andere entschieden hat. Nur mal so als Gedanke.
Aber ihr erstes Kind ist nicht von deinem Freund - oder?
Wie hast du ihn denn "wiederbekommen"? Hängt er vielleicht doch mehr an ihr, als er dir sagt?
Das ging mir so durch den Kopf, als ich das las.
Nix für ungut. Ansonsten sehe ich es so wie Reinfriede. Das mit der Verantwortung würde für mich nur Sinn machen, wenn er der Vater des ersten Kindes wäre, sonst nicht.
Penelope
 

Nikky

Member
AW: Neu hier - und schon ein Problem...

Nein er ist nicht der Vater des ersten Kindes.

Ich weiss auch nicht wieso er das Gefühl hat, die Verantwortung übernehmen zu müssen... er hat mir auch gesagt, dass da Gefühle waren, so ist es nicht. Er meint aber, dass der Seitensprung ihm klar gezeigt hat, für wen er welche Gefühle hat, und das sei zu Gunsten von mir...
 

Elladana

Well-Known Member
AW: Neu hier - und schon ein Problem...

Liebe Nikki!

In Deiner ganzen Geschichte geht es laufend um Menschen, wo sich kein einziger wirklich und echt für einen anderen entscheidet.

Keiner sagt wirklich JA oder ehrlich NEIN zu einem anderen.
Aber jeder spricht ständig VIELLEICHTs aus.

Auf diese Weise lässt sich eine Beziehung aufrecht erhalten, ohne Verbindlichkeiten einzugehen. Das ist eine sehr schwerwiegende Basis die nur in einen noch tieferen Missbrauch der Gefühle und der Beteiligten Menschen führt.

Wenn Du da rein gerutscht bist solltest Du Dich fragen wieso Dir das passiert ist. Es geht hier ausschließlich um Leute die in Warheit Angst vor der Liebe haben und sich deswegen irgendwie rumdrücken wollen - es lassen können sie auch nicht, weil sie sich auf der andereren Seite (verständlicher Weise) nach Liebe sehnen.

Lass Dir versichern:
Jeder Mensch ist mehr wert als solche Unverbindlichkeiten und Spielchen.

LG Elladana
 

Nikky

Member
AW: Neu hier - und schon ein Problem...

Ich hatte gestern noch ein Gespräch mit einer sehr bewunderswerten Frau... sie ist in Therapie, d.h. sie war Drogensüchtig un dist nun in einem Therapieprogramm... also ich hätte nicht gedacht, dass sie solchen "Menschenverstand" hat...

Nun ich weiss nun echt nicht, wo der Wurm liegt... denn mittlerweile, kann ich mir auch vorstellen, dass ich mich selbst belüge, d.h. das ich glaubte diesen Mann zu lieben, doch das andere Gründe zu dieser beziehung geführt haben...

Ich weiss nicht ob ich ihn wirklich noch liebe, oder ob es tatsächlich nur Besitzergreifend, (über-)Macht, Eroberungsdrang oder was auch immer ist...
 

Strandläufer

Well-Known Member
AW: Neu hier - und schon ein Problem...

Ich hatte gestern noch ein Gespräch mit einer sehr bewunderswerten Frau... sie ist in Therapie, d.h. sie war Drogensüchtig un dist nun in einem Therapieprogramm... also ich hätte nicht gedacht, dass sie solchen "Menschenverstand" hat...

Nun ich weiss nun echt nicht, wo der Wurm liegt... denn mittlerweile, kann ich mir auch vorstellen, dass ich mich selbst belüge, d.h. das ich glaubte diesen Mann zu lieben, doch das andere Gründe zu dieser beziehung geführt haben...

Ich weiss nicht ob ich ihn wirklich noch liebe, oder ob es tatsächlich nur Besitzergreifend, (über-)Macht, Eroberungsdrang oder was auch immer ist...
Könnte was dran sein!
Ich denke ihr seid euch beide nicht wirklich zugewandt und interessiert euch nicht wirklich füreinander! Solange das so ist, habt ihr keine Chance.
LG
Elke
 

abendsonne

Well-Known Member
AW: Neu hier - und schon ein Problem...

Nun ich weiss nun echt nicht, wo der Wurm liegt... denn mittlerweile, kann ich mir auch vorstellen, dass ich mich selbst belüge, d.h. das ich glaubte diesen Mann zu lieben, doch das andere Gründe zu dieser beziehung geführt haben...
...
besteht da ein zusammenhang zwischen deiner vermutung und diesem gespräch?:
Ich hatte gestern noch ein Gespräch mit einer sehr bewunderswerten Frau... sie ist in Therapie, d.h. sie war Drogensüchtig un dist nun in einem Therapieprogramm... also ich hätte nicht gedacht, dass sie solchen "Menschenverstand" hat...
...
 
Werbung:

Nikky

Member
AW: Neu hier - und schon ein Problem...

Lange ist's her... ich melde mich wieder...
viel ist passiert, doch stehe ich immer noch am selben Punkt. Ich weiss nicht wie weiter...

Ich schrieb, er habe den Kontakt abgebrochen. dem war leider nicht ganz so... zuerst hatte er per Mail noch Liebesgeflüster am laufen.
Dann trafen wir uns zu dritt, weil ich eine Ausprache wollte und ich einfach sehen wollte, wie die zwei auf einander reagieren.

Das positive an diesem Gespräch war, dass ich wirklich gespührt habe, dass für ihn die Geschichte mit ihr durch ist. Für sie allerdings noch überhaupt nicht.

Das negative, sie ist schwanger! Gemäss Ihrer jetzigen Aussage sei ihr Lebenspartner der Vater des ungeborenen Kindes. Leider war sie sich da nicht immer so sicher. Mein Freund fühlt sich von ihr verarscht, da er sie mehrmals gefragt hat, ob sie verhüte, was sie bejahte..

Leider stellte sich heraus, dass mein Freund bereits von der Schwangerschaft wusste, mir aber nichts sagte... wohl aus Angst...

Für ihn ist das Thema klar... er will nichts mehr von / mit ihr... nur mein Vertrauen blieb auf der Strecke, ich weiss nicht wie weiter...

Eck - Punkte die passiert sind:

- Fremdgehen (2x Geschlechtsverkehr)
- 2 Monate intensiven Kontakt per SMS, Email
- Schwangerschaft
- Verheimlichen gewisser Tatsachen (Kontakt, Schwangerschaft etc.)

Meine Gefühle für ihn reichen von Liebe bis zur Gleichgültigkeit. Nur die Gleichgültigkeit ist nur da solange ich mich sicher fühle. Wenn ich die Worte, ich kann das nicht, lass es uns beenden ausspreche, bricht es mir das Herz. Ich will nicht ein Leben ohne ihn verbringen, besonders nicht jetzt, da wir sehr schöne intensive Stunden zusammen verbracht haben und ich tatsächlich spüre, das er mich liebt.
Nur kann ich das? kann ich jemals wieder vertrauen? Kann ich verzeihen? Kann ich akzeptieren, dass seine Gefühle mal für sie sprachen? Kann ich damit leben, dass er mich hintergangen hat? Kann ich eventuell akzeptieren, dass da unter Umständen ein Kind von ihm geboren wird?

Ich liebe ihn... er liebt mich... er sagt, dass er sich seinen Gefühlen erst wieder bewusst ist, seit er gespührt hat, wie schmerzlich es ist, mich zu verlieren. Er hat mich immer geliebt, nur war er sich seiner Gefühlen nicht bewusst! (und ich kann das sogar nachvollziehen).

Warum ist unsere Beziehung so kompliziert?
Warum weiss ich nicht wie weiter?
Warum kann ich nicht loslassen und neu anfangen?
Warum lasse ich diesen Schmerz zu und konfrontiere mich damit?
Warum kann ich ihn nicht einfach vergessen?
Warum empfinde ich soviel für ihn?
Warum ist das alles passiert?
Was ist zwischen uns... ich weiss nicht wie weiter!

Es ist etwas lang geworden, aber es tat gut mich Euch mitzuteilen... villeicht mag sich auch jemand bei mir melden... Es tut gut, das ganze von der Seele zuschreiben. Danke Euch!
 
Oben