Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

nochmal Thema Untreue....bin irritiert!!!!

Dieses Thema im Forum "Untreue, Fremdgehen,Seitensprung,Dreiecksbeziehung" wurde erstellt von Tessa, 6 Juli 2005.

  1. Tessa

    Tessa Member

    Werbung:
    Finde es interessant, dass Du meinst, dass sich niemand verändern kann und wenn nur über kurze Zeit! Das wäre ja schlimm, wenn dem so wäre oder nicht?! Ich kann von mir sagen, dass ich mich auf jeden Fall in gewissen Punkten verändert und auch weiterentwickelt habe in den letzten Jahren. Und das selbe gilt auch für meinen Freund.
    Wozu sonst gibt es wohl "Therapien", doch dafür, dass man dort eben lernt, bestimmte Verhaltensweisen, die einen im Leben hindern aufzudecken, zu bearbeiten und letztlich durch andere Verhaltensweisen, die einen weiter bringen zu ersetzen oder nicht!?

    Du meinst, dass Du diese Angst bei einem Mann nicht hattest und dass die anderen eben die falschen für Dich waren. Wenn dem so wäre und es eben NUR an den Männern liegen würde, dann muss ich laut Deiner Theorie bisher nur die falschen Männer gehabt haben. Denn wenn ich das Ganze im Nachhinein betrachte, habe ich JEDEN MAnn vor den Kopf gestoßen. Es gab einen, der hat mir ALLES ermöglicht....mich begehrt noch und nöcher.....mir Blumen geschickt, war aufmerksam, war spontan, ist gerne gereist....all das wovon Frauen vielleicht träumen. Und was habe ich sehrbald getan? Ihn verlassen. Das schrieb ich bereits. Allein aus dem Grund denke ich eben sehr viel in letzter Zeit über mich und mein Verhalten in Bezug auf Männer nach....Im Prinzip weiß ich jetzt woran das liegt, aber das möchte ich hier nicht weiter ausbreiten....wenn es Dich interessieren würde, würde ich Dir das per PN schreiben, aber nicht hier.

    schönes Wochenende noch
    tessa
     
  2. lotusblüte

    lotusblüte Member

    Wozu sonst gibt es wohl "Therapien"

    °XD ich enthalte mich der Aussage, könnte sonst gegen mich verwendet werden!°

    In Therapien wird man dazu gebracht, über Dinge nachzudenken, zu reden und FÜR SICH SELBST eine ENTSCHEIDUNG zu finden. Nichts weiter passiert hier. Hast du dich vor deinem Therapeuten auch gerechtfertigt so wie hier?

    Zum Thema kurzfristige Änderung sag ich erstmal nix. Wirste schon früh genug feststellen, ob man sich tatsächlich so ändern kann, dass es keine Rückfälle mehr gibt. Ein Alkoholiker bleibt bis zu seinem Tod Alkoholiker - unabhängig davon, ob er nach der Entziehungskur auch nur einen Tropfen Alkohol zu sich nimmt oder nicht. (Mal aus therapeutischer Sicht geschrieben)
     
  3. Tessa

    Tessa Member

    Um es kurz zu machen, ich habe noch keine klassische Therapie gemacht, weiß aber trotzdem wovon ich rede/schreibe. Es gibt trotzdem andere Formen der WEiterentwicklung, in denen man genug über sich selbst reflektieren kann und "Werkzeuge" an die Hand bekommt, Dinge zu ändern und in den Griff zu kriegen. Klar entscheidet man letztlich selber was man annimmt und was nicht, wäre ja schlimm wenn nicht, dann kann man direkt in eine Sekte gehen und alles ohne zu hinterfragen annehmen....

    Was Alkoholiker angeht, mag ich Dir Recht geben. Wobei ich allerdings denke, das da auch andere Dinge noch eine Rolle spielen. Alkoholiker die einen begleitenden Entzug gemacht haben, verhalten sich meiner Meinung nach danach schon anders und nicht mehr so selbstzerstörerisch als vorher MIT ALkohol. Von daher können auch DIE sich verändern bzw. ihre Einstellung und Abhängigkeit zum Alkohol. Die körperliche Abhängigkeit kann unter Umständen ein Leben lang bestehen bleiben, wobei es auch Ausnahmen gibt.....

    Langzeitige Veränderungen brauchen Zeit, da die eingefahrene Verhaltensweise ja auch nicht über Nacht kam sondern Jahrelang "gelernt" wurde....aber es geht, wenn man eben WILL! Davon bin ich überzeugt....so wie ich jetzt bestimmte Dinge erkannt habe, habe ich JETZT die Möglichkeit anders zu handeln...vorher war es mir nicht bewußt, jetzt schon.
     
  4. lotusblüte

    lotusblüte Member

    Liebste Tessa

    Du kannst es drehen und wenden, wie du willst. Am Ende ist es gleich.

    Sehnsucht birgt das Wort Sucht in sich. Alkoholiker kennt jeder, aber was ist mit all den anderen Süchten?! Das Leben ist ein ewiges Auf und Ab.
    Klar müssen wir hin und wieder abwägen, Entscheidungen treffen, aber wir können dies spielerisch tun. Und dann erkennen wir, dass das Leben ein kosmisches Spiel ist. Das Auf und Ab im Leben ist ein ewiger Prozess.

    Oft gibt es im Leben Situationen, wo wir abwägen müssen, das Für und Wider gegeneinander stellen müssen. Während einer Therapie lernt man einfach dieses Abwägen spielerisch zu tun, und das Abwägen mit einer gesunden Portion Humor zu tun.

    Das Leben ist ein Spiel.

    Weiterentwicklung ist möglich ja, aber sein Wesen zu ändern?! Niemals! Das wollte ich mit dem Beispiel des Alkoholikers zeigen. Wissenschaftler behaupten es läge an den Genen, Psychologen behaupten es läge an den Kindheitstraumata. Fakt ist jedenfalls: du kannst noch so sehr dagegen ankämpfen. In bestimmten Situationen wirst du dich wie ein kleines Mädchen verhalten und wieder in alte Verhaltensweisen zurückfallen, egal, wie weit du dich durch dein Wollen geändert hast.

    Aber wir kommen vom Thema ab.

    Ich wiederhole nochmal: Triff eine Herzentscheidung! Such einfach mal in einem ruhigen Moment nach der Antwort in dir selbst. Dann wirste befriedigter sein, als wenn du hier nach Zuspruch suchst.

    ..:: so long ::..
     
  5. dragonslady

    dragonslady Member


    liebe tessa,

    mir sind bei deinem obigen beitrag zwei punkte aufgefallen, ich hoffe, es klingt nicht zu hart:

    solange du dich fragst, warum er ausgerechnet mit dir zusammen sein möchte, stellt er sich vielleicht in seinem unterbewusstsein ebenfalls diese frage (warum gerade DU?) und dies äussert sich dann in seinem zwiespältigen verhalten dir gegenüber (heiraten ja, aber ...)

    andererseits kann es sein, dass sein verhalten damit zu tun hat, dass er früher von diesen "model"-frauen nicht fair behandelt wurde, sich mit seinen damaligen gefühlen (verletzt sein, ...) nie wirklich auseinandergesetzt hat und stattdessen diesen frauen "hoffnungen macht" um sie dann abzuservieren ...

    ich hoffe, du findest eine lösung die für DICH gut ist!


    alles liebe :flower2:
     
  6. timmi

    timmi Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo Tessa,

    ich habe große Zweifel daran, ob Du die Beziehungen, die Dein Partner neben Dir - und heimlich - hat wirklich richtig beurteilst. Wie gesagt, Du kannst es nicht wissen, ob es sexuelle Beziehungen sind. Aber woher nimmst Du die Sicherheit, dass es nicht so sei.
    Was treibt Männer zu anderen Frauen? Es ist Erotik, das es wieder knistert, da wird gespielt. Wenn es nur um Gespräche oder Freundschaft ginge, dann wäre da doch kein Grund diese Beziehungen zu verheimlichen.
    Sorry, ich würde ihm nicht glauben. Noch dazu schreibst Du, dass Eure Lust aufeinander auch stark abgenommen habe. Und jetzt noch heiraten dazu? Ist mir nicht so plausibel.
    Fakt ist doch erstmal, dass die Situation für Dich unbefriedigend ist. Punkt. Also muss sich die Situation verändern, sonst wirst Du unglücklich und traurig sein, ewig eifersüchtig, weil Du es ja doch nie klarbekommst, ob er mit ihnen Sex hat. Also reicht doch die unklare Situation, so wie sie ist aus, dass Du sagen kannst: Dieses Gefühl will ich nicht mehr haben. Der Fehler liegt da wirklich nicht bei Dir, auch wenn Fehler jetzt vielleicht das falsche Wort ist.

    Mach' Dir klar, was Du erwartest und ob er diese Erwartungen erfüllen kann und will. Es ist doch nicht zu viel, wenn Du die Einzige sein willst. Freundschaften kann man gemeinsam pflegen, das was er da macht stinkt zum Himmel. Hat für mich auch nichts mit Freiheit zu tun.

    Ich kann allerdings in Deinen Zeilen auch keine Ansätze dafür finden, dass Du Nähe nicht zulässt. Das stellst Du eigentlich nur so in den Raum, finde ich. Ich denke eher, dass Du mehr Nähe willst und mehr Aufmerksamkeit von ihm.

    Schade, dass ich das Thema erst heute gesehen habe, vielleicht schaust Du ja doch nochmal vorbei.

    L.G.
    Timmi
     
  7. Tessa

    Tessa Member

    Hallo dragonslady, hallo timmi!

    Ich habe erst jetzt wieder mal ins Forum geschaut .....

    @ dragonslady:
    darüber habe ich auch schon nachgedacht, dass ich es ausstrahle "wieso gerade ich?" und mich damit ja eh schon total klein vor ihm mache.
    In dem anderen Punkt hast Du übrigens völlig Recht, es waren immer die Frauen, die ihn damals betrogen und für einen anderen Mann verlassen haben. Natürlich spielte sein Verhalten da auch mit rein, wobei er sich damals nicht nebenher mit irgendwem getroffen hat,das weiß ich von seiner Ex, mit der wir beide sehr gut befreundet sind und guten Kontakt haben! Das habe ich so in der Form wirklich noch nicht erlebt, dass das geht, aber es geht. Er ist Patenonkel ihrer kleinen Tochter usw. und aus der Beziehung von vor über 10 Jahren ist eine tolle Freundschaft geworden.
    Na jedenfalls glaube ich auch, dass es bei ihm sehr viel um diese Verletztheit geht und ich WEISS, dass er sich an einer "dieser FRauen" rächen wollte und gerächt hat. Als wir schon zusammen waren, trat sie urplötzlich wieder in sein Leben und hat ihm EINDEUTIG erklärt, was sie von ihm will. Er hatte sich damals mit ihr getroffen, sie aber letztendlich total auflaufen lassen. Und das war damals seine absolute TRaumfrau. Seitdem glaube ich auch, dass es damit schon was zu tun hat, nur rechtfertigt das natürlich trotzdem nicht sein Verhalten MIR gegenüber.

    In der ZWischenzeit hat er mir übrigens erzählt, dass er mit einer Arbeitskollegin chatten würde, als ich ins Zimmer kam und ihn fragte wer das sei. Er hätte ja auch was anderes sagen können. Er hat gemerkt, dass ich das nicht gut finde und mich gefragt, wieso ich eifersüchtig sei, da gäbe esdoch keinen Grund für. Hab ihm dann gesagt, wie er es empfinden würde, wenn ich mit nem Arbeitskollegen, den ich, wenn ich wollte, täglich sehen würde, abends noch chatten würde. Da hat er dann nichts zu gesagt und mich in den Arm genommen und festgehalten.

    Zum Thema, wieso ich mir so sicher bin, dass da sexuell nichts läuft mit anderen Frauen...... Erstens mal, merkt eine Frau sowas, an fremden Gerüchen oder wenn er plötzlich geduscht nach hause käme usw. Zum anderen, hat er super wenig Freunde und ist eher ein Einzelgängertyp, heißt ständig zu hause. ICh wüßte nicht, wann er sich mit irgendwem noch treffen sollte zumal das nicht seine Art ist. Jetzt zerreißt ihr mich gleich wieder, wie naiv ich bin, ich weiß, aber ich kenne ihn schließlich und weiß wie er sich verhält wenn wir miteinander schlafen. Er ist da nicht unbedingt ein "typischer" Mann, aber das würde jetzt zuweit führen, das zu schreiben....abgesehen davon habe ich mit seiner EX, mit der sehr lange zusammen war, früher mal gesprochen und sie meinte, dass sie wisse, dass er mich liebt und dass die Beziehung zu mir, für ihn etwas völlig neues ist, da er so eine Beziehung noch nie hatte! Und zum anderen meinte sie, wäre er eben nicht der Typ der wirklich bei Frauen bis zum letzten ginge und einfach so mit ihnen schläft.....hört sich für "Fremde" alles als naiv an, ich weiß, aber im Prinzip bin ich ja froh, dass ich diese Sicherheit überhaupt habe .....
    Und genau das ist ja auch der Punkt, wieso ich nicht verstehe, was das dann noch mit anderen FRauen soll?!

    ICh haeb gestern unerwartet von jemandem den ich schon lange kenne ein sehr sehr nettes Kompliment bekommen. Da war ich wirklich sprachlos, weil ich das von demjenigen nicht kenne. Das hat mich total gefreut und mir ging es richtig gut danach. DA habe ich mir irgendwie nur gedacht, dass das für meinen Freund sicherlich ähnlich ist und er aber solche Situationen bei Frauen SUCHT, um Komplimente zu bekommen, nehme ich an. Sein SElbstwertgefühl ist halt ziemlich im Keller......

    Naja, wie auch immer....es wird sich sehr bald zeigen, wie es weiter geht....das weiß ich....

    viele GRüße
    tessa
     
  8. timmi

    timmi Well-Known Member

    Hi Tessa,

    schön, dass Du gerade jetzt noch mal reingeschaut hast.
    Ich wünsche Dir wirklich alles Gute.

    L.G.
    Timmi :kiss3:
     
  9. Esperanza

    Esperanza Well-Known Member

    Liebe Tessa

    Ich empfehle dir das Buch "Eifersucht" von Merkle. Ich war fünf Jahre mit einem Partner zusammen der mir nach einem halben Jahr gesagt hat das er gerne mal ne andere hätte. Ich habe Ihn wahnsinnig geliebt und es hat wahnsinnig geschmerzt. Er war jedoch immer ehrlich zu mir und hat mich nie belogen. In dieser Zeit sah ich viele Männer die ihren Frauen fremd gingen, diese es aber nie erfuhren. Also habe ich mich immer damit getröstet das er doch wenigstens ehrlich ist. Ich war so verzweifelt, hatte aber auch keine Kraft ihn zu verlassen. Nach einiger Zeit habe ich mir selber gesagt, so nicht mehr. Daraus hat sich ergeben das ich mich gefühlsmässig total von ihm lösen konnte. Jetzt ist es leider so weit gekommen das ich durch meinen Frust mich soweit von ihm gelöst habe das ich ihn einfach nicht mehr liebe. Ich habe einen anderen Mann kennengelernt... ich will hier nicht alle männer in den gleicht topf schmeissen, aber ich denke es ist echt nicht schlimm wenn sich ein Mann mit anderen Frauen trifft. Männer können Sex und Liebe trennen und wenn man eine Beziehung hat die über all dem steht kann eine andere Frau dadurch auch nichts kaputt machen. Denk doch mal nach wieviel ihr gemeinsam habt. Hast du das Gefühl das ein Chat mit einer anderen Frau die ganzen fünf Jahre kaputt macht? Ausserdem ist es wirklich so. Frauen geben sich oft viel zu sehr dem Mann hin. Triff dich öfter mit Freunden ohne ständig an ihn zu denken. So wirst du ihn auch loslassen können und es wird eurer Beziehung nichts mehr machen wenn er mit anderen Frauen ausgeht. Du kannst dann stolz sagen das es dein Freund ist und das er nur dich liebt.
    Ich weiss wie hart eifersucht ist. Ich kann da wirklich von Erfahrung reden. Aber grundsätzlich kann ER eben nichts dafür das du eifersüchtig bist und ihm hinterherspionierst. Er wäre dann vielleicht auch viel Ehrlicher zu dir.
    Alles gute und liebe Grüsse
     
  10. Tessa

    Tessa Member

    Hallo Esperanza!

    Werde mir das Buch mal ansehen...Danke für den Tip!
    Im Prinzip denke ich ja seit Jahren so, dass wenn sich mal eine Frau für ihn interessiert hat, was öfter vorkam, dass er ja mit MIR zusammen ist, auch wenn die Frau viel hübscher war oder so. Das ist es halt, was mir auch diese Sicherheit gibt, dass er es mit mir Ernst meint und unsere Beziehung eine Basis hat. So oft kam das ja im Prinzip auch nicht vor, dass er sich dann wirklich mit anderen Frauen getroffen hat.... nur Kontakte kann man auch anders pflegen. Und da verstehe ich das immer noch nicht so ganz was ihm das bringt. Ich mache es halt immer an seinem Selbstbewußtsein fest....ich habe auch nie kapiert, wieso er keines hat, weil er gut aussieht, witzig und charmant sein kann usw. Aber er macht sich irgendwie sehr oft runter und ist nur genervt und gestresst usw.

    Und was mich angeht...in der letzten Zeit habe ich mich wieder mal aus dem Freundeskreis etwas zurückgezogen, war sehr viel zu hause und hab kaum mehr was ohne ihn unternommen, weil ich keine Lust hatte wegzugehen oder so. Jetzt habe ich wieder etwas mehr ZEit und werde sicherlich diese Zeit sehr viel mehr für MICH nutzen und mir was Gutes tun, als nur zu hause zu bleiben. Denke, das täte mir sicher gut! DA hast Du schon REcht.

    @ Timmi: Du schreibst, dass Du nicht erkennst, inwiefern ich Angst vor Nähe habe, sondern mir mehr Aufmerksamkeit usw. wünsche. DAs ist aber genau der Knackpunkt....ich wünsche es mir,a ber wenn er dann so einen Schritt auf mich zugeht, dann handele ich nicht danach, sondern mache eine blöde Bemerkung, was ihn dann wieder abschreckt. Eine Bekannte meinte mal zu mir, dass ich es ihm nciht einfach machen würde, nah an mich ranzukommen. DAs habe ich NIE so gesehen, bis jetzt.
    Wenn ich z.B. im Fernsehen Szenen sehe, wo ein Paar miteinander schläft..total romantisch und schön usw. Dann wünsche ich mir das einerseits, aber andererseits ekelt es mich manhcmal an. Und DAS macht mich total traurig. Ich möchte wissen, woher das kommt. Ob es an der ERfahrung liegt, die ich mit einem früheren Ex-Freund machte oder woran sonst?! Das finde ich echt total banal....wenn ich mit meinem Freund schlafe, ekelt es mich natürlich nicht, aber ich merke, dass ich mich immer bemühe alles unter KOntrolle zu haben. Das war schon immer so.
    Das meinte ich halt damit....vielleicht ist es jetzt verständlicher?!
    Werde da halt dran arbeiten, weil ich wissen möchte, woher das kommt und wie ich das ändern kann. Denn allein wenn ich daran denke, macht mich das total traurig.....ist halt nicht normal!!!

    viele GRüße
    tessa
     
  11. timmi

    timmi Well-Known Member

    Hallo Tessa,

    was ist schon normal. Jeder Mensch ist anders, es ist Dein Wesen und wenn sich das mit dem Partner nicht ergänzt, dann ist er einfach der falsche Partner. Das bedeutet doch nicht sofort, dass Du Dich ändern musst, um mit ihm besser klarzukommen. Das genau nicht.

    Du bist wie Du bist. Du solltest nur versuchen in Deinen Handlungen direkt zu sein. Wenn Deine "blöde Bemerkung" nicht ernst gemeint ist, warum sagst Du dann sowas. Du willst uns doch nicht erzählen, dass Du nicht weißt, was Du tust? Du bist doch voll zurechnungsfähig, also machst Du diese Bemerkung bewusst. Damit kannst Du es auch bewusst lassen. Nichts passiert einfach so zufällig. Du bist es, die da etwas macht, etwas Deiner Meinung nach Widersprüchliches. Dann kannst Du es auch abstellen, das sind natürlich Veränderungen, die Du tun kannst. Aber Du kannst nicht Dein Wesen verändern.

    Du willst doch sicher ernst genommen werden. Also nimmt Dein Freund Deine Reaktion auch ernst. Wenn Du Nähe suchst, dann musst Du Dich natürlich auch in dieser Hinsicht eindeutig verhalten.

    Ich habe da auch so manches Problem und sende oftmals die falschen Signale. Aber das kann ich ändern, wenn ich es weiß.

    Du darfst nicht an Dir zweifeln, Du bist genau so richtig, wie Du bist - für den Menschen, der zu Dir passt. Für die anderen nicht, da müsstest Du Dich verbiegen.

    L.g.
    Timmi
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden