Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

was soll ich tun??

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von nunuck, 4 Februar 2010.

  1. nunuck

    nunuck Member

    Werbung:
    Hallo!

    Ich weiß nicht, was ich tun soll/kann?
    Meine Frau hat mich aus unserem Haus raus geschmissen, will gar nichts mehr von mir wissen. ich weiß nicht wohin mit mir! habe keine Freunde, und ich traue mich nicht irgendeinen Arbeitskollegen zu fragen.
    Die ganze Geschichte ist so bescheuert, daß ich mich gar nicht traue,davon zu erzählen.
    Ich schildere erst mal kurz das wichtigste.
    Wir kennen uns seit 5 Jahren, ich habe Schwierigkeiten meine Gefühle und Gedanken zu äußern-insbesondere wenn ich Angst habe den anderen zu verletzten bzw. weil ich Angst habe vor einer Auseinandersetzung.
    So habe ich oft nicht mitbekommen, daß und wie ich meine Frau verletzt habe.
    Ich habe paar Mal intersiv andere Frauen angeguckt, floh im Gedanken zu denen und habe es erst lange Zeit später gestanden, weil meine Frau immer wieder nachfragte und darauf bestand, daß es so war.
    Leider gab es viele Momente, wo ich keine Gedanken hatte, manchmal gar keine Frau gesehen habe, sie aber davon überzeugt ist-ja weiß- daß ich diese Sexgedanken mit einer anderen hatte. Ich habe es immer und immer wieder bestritten, daß ich diese Frau gesehen habe, oder diese Gedanken hatte, und schon gar nicht mich auf diese selbstbefriedigt habe.
    Meine Frau sagt, daß sie es weiß, u.a. weil ich lange auf Klo gewesen wäre, ich dann anders vom Klo gekommen wäre(Stimmungsmäßig), und weil ich Erektionsprobleme habe.

    Jedenfalls beharrt sie darauf -schon vor einem Jahr- daß ich sexsüchtig sei; nachdem ich irgendwann zugegeben habe, mich auf eine Zeitschrift befriedigt zu haben und anderes. Obwohl ich weiß, daß ich es nicht tat. Und sie bestand auf einer Therapie, was ich auch begann, aber das konnte nicht so funktionieren, weil ich unter anderen Dingen an mir leide.

    Da ist das mindere Selbstbewußtsein, meine Unentschlossenheit, die Angst, Gefühle zu zeigen, wenn ich sie überhaupt an mir wahrnehme.
    Wenn ich sie wahrnehme, weiß ich oft nicht, wie ich damit umgehen soll.
    Ich habe auch Angst, meine Meinung zu sagen. Dadurch, daß ich oft falsch lag (vielfach naive Vorstellungen habe), traue ich mich kaum noch eine andere Position einzunehmen. Ich habe Angst vor der Auseinandersetzung, der Konfrontation, kann meine Meinung nicht so gut begründen wie meine Frau. Bin selber oft eingeschnappt, wenn meine Meinung nicht akzeptiert wird.
    Ich sehe auch nicht, mit welchen Worten - oder einem Grinsen ? im Gesicht- ich meine Frau verletze, so daß sie auf 180 ist, mich rausschmeist, sie mir die schlimmsten Sachen sagt und ich mich nur noch zurückziehe.

    ich mache grade mal ne Pause, muß hier mehr ordnung und verständlichkeit reinbringen
     
  2. Ahorn

    Ahorn Well-Known Member

    AW: was soll ich tun??

    hallo Nunuk,

    wo bist Du denn gerade?
     
  3. nunuck

    nunuck Member

    ALso ich für mich sehe das so, daß durch die ständige Unterstellungen,ich interessiere mich nur für andere Frauen und -die Steigerungen in den JAhren- ich onaniere täglich auf andere Frauen, hatte die Hoffnung mit einer anderen abzuhauen, würde Prostituierte/Dominas besuchen, ich viel mehr andere Frauen angucke mit einem Sexgedanken, bzw. denke ich, könne bei der Frau meine Frau was denken, oder bin ich es der den Gedanken hat. Also sehr verquert und bescheuert eigentlich.
    Dadurch,daß sie mir alles mögliche vorwürft, und darauf beharrt, habe ich so manches zugegeben, und später dann wieder erzählt, daß es nicht so gewesen ist, wie sie denkt(bzw.weiß). Ich habe mich in eine Situation reingebracht, aus der ich nicht mehr raus komme.
    Einerseits zugeben, was ich nicht getan habe, um "der Frieden willen" und in der Hoffnung, daß ihre Befürchtungen/Unterstellungen dann mal vorbei sind;
    andererseits weiß ich, daß ich manche Dinge nicht getan habe und da immer wieder sie das Thema anspricht, ich mich in Widersprüche verwickle, weil ich dann auch nicht immer mehr weiß, was ich schon gesagt habe.
    Außerdem reagiert sie ganz allergisch darauf, wenn ich - wie schon immer- sage, das stimmt nicht, da irrst du dich.

    Ich gebe mal zwei Beispiele:
    -Wir gehen durch einen Freizeitpark, sie recht fröhlich mit ihrer Tochter und ich habe schwarze Gedanken wegen ihres EX. Beim Anblick einer anderen Frau komme ich auf andere Gedanken, difuse Sex- eher Fluchtgedanken, daß ich bei dieser keine so schlimmen Gedanken haben muß, wie ich sie jetzt habe. Gucke auch noch hinterher, und erzähle davon nichts bzw. leugne auch noch alles, als sie mich darauf anspricht.

    -auf der Hinfahrt in den Urlaub stehen wir an der Raststätte, ich gucke umher und sehe einen LKW der wegfährt. Meine Frau sieht dort eine Frau drinsitzten, ich habe nur einen Mann gesehen. Weil ich stur blieb, daß ich keine Frau gesehen habe, wurde der Urlaub abgebrochen.


    Meine Frau ist davon überzeugt, daß ich sie hintergangen habe, sie nur anlüge und sie nichts für unsere Situation kann. Ich bin an allem schuld! Ich habe alles zu verantworten, auch daß ich wieder rausgeworfen wurde, liegt nur an mir.

    Ich weiß nicht wo ich diese Nacht verbringen die nächsten Nächte verbringen soll! Habe kein Geld für eine neue Wohnung, es gibt so viel zu erledigen und kann nichts machen, ich möchte auch gar nichts tun. Ich möchte nur irgendwo warm liegen, allein sein, schlafen, nichts tun......
     
  4. nunuck

    nunuck Member

    Hallo Ahorn!

    Jetzt sitze ich im Internet CAfe,
    Deine Antwort war gar nicht gelistet
     
  5. Ahorn

    Ahorn Well-Known Member

    AW: was soll ich tun??

    Gibt es in Deiner Nähe einen Bahnhof mit Bahnhofsmission? Ist zwar nicht supertoll, aber für die erste Nacht besser als nichts.

    Ich würde Dir raten, kümmer Dich erst einmal um das Nächstliegende. Eine warme Übernachtungsmöglichkeit, möglichst mit Waschgelegenheit.
    Dann ruf evtl. die Telefonseelsorge an. Vielleicht kennen die Möglichkeiten vor Ort, wo Du hin kannst - und können Dir vielleicht auch sonst helfen, klare Gedanken zu fassen.

    Wenn Du eine einigermaßen sichere Bleibe hast, such Dir einen Gesprächspartner, um Deine Gedanken zu sortieren - oder nimm/kauf Dir ein Tagebuch, um Dir klar zu werden, was Du wirklich möchtest.

    Gehe einen Schritt nach dem anderen. Natürlich gibt es viel aufzuarbeiten. Kümmer Dich jedoch zuerst um Deine körperliche Sicherheit.
     
  6. Ahorn

    Ahorn Well-Known Member

    Werbung:
    AW: was soll ich tun??

    Manchmal spinnt der Browser.
     
  7. nunuck

    nunuck Member

    AW: was soll ich tun??

    Hallo Ahorn,

    das Cafe schließt jetzt leider,
    danke für Deine Tipps!

    Ich hoffe, ich melde mich dann morgen

    nunuck
     
  8. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: was soll ich tun??

    Hallo nunuck,willkommen,
    Ahorn hat recht,kümmere Dich erstmal um eine Bleibe!

    Wenn das alles so ist wie Du es beschreibst hat Deine Frau aber auch arge Probleme mit sich selbst,
    war sie denn schon immer so oder hast Du ihr irgendwann einmal Anlaß für solche Reaktionen gegeben?

    LG
     
  9. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: was soll ich tun??

    ...interessierst du dich jetzt für andere Frauen oder nicht?
    War da mal irgendetwas, dass sie einen Grund hat?
    Das ist mir jetzt nicht ganz verständlich geworden.
    Eberesche
     
  10. Gwendolyn

    Gwendolyn Guest

    AW: was soll ich tun??

    Hallo nunuk,

    die Gedanken sind frei!

    Du darfst denken was immer du möchtest, und bist niemandem Rechenschaft schuldig!

    Ich schließe mich den anderen an. Kümmere dich erstmal um eine Bleibe! Zur Not kann man auch eine zeitlang in einer Jugendherberge wohnen.

    Dann würde ich an deiner Stelle überlegen, ob du dich mal unverbindlich bei einem Anwalt beraten lässt. Wenn deine Frau dich rausgeschmissen hat, hast du ja trotzdem ein Recht auf deine Sachen. Nicht dass sie die Schlösser austauscht, und du kommst nie wieder an dein Zeug! Wie sieht das aus mit den Bankkonten? Kommst du an dein Geld? Kann deine Frau da ran?

    Wenn dein "Überleben" gesichert ist, dann komm erstmal zur Ruhe. Nimm dir Zeit und horche in dich hinein. Was willst du für die Zukunft? Liebst du diese Frau überhaupt? Fühlst du dich respektiert und geliebt von ihr? Denkst du es würde sich für dich lohnen, diese Beziehung zu retten? Willst du weiter so einem Kontrollwahn unterliegen?

    Hast du einen netten Arzt? Geh, sprich mit dem. Vielleicht würde es deiner Seele gut tun, eine Kur zu machen.

    Habt ihr beiden euch die Treue versprochen? (Es gibt ja auch Paare, die sind glücklicher, wenn sie, obwohl (oder gerade weil!) sie sich lieben, dem anderen sexuelle Abenteuer gönnen.) Nun, wenn du deine Frau nicht betrogen hast, dann hast du dir nichts vorzuwerfen in dieser Hinsicht. Wenn deine Frau einen Urlaub platzen lässt, weil sie denkt, du hättest eine andere Frau gesehen... Nun, dann läuft da irgendwas ganz gewaltig aus dem Ruder.
     
  11. nunuck

    nunuck Member

    AW: was soll ich tun??

    hallo,

    -jetzt bin ich erstmal sauer, daß alles geschriebene weg ist und ich neu anfangenmuß!!!-

    ich war mal wieder paar Tage bei meiner Frau und bin jetzt wieder rausgeflogen.

    einfach war unsere Beziehung nie, ich habe durch mein Verhalten viel zu ihrer skepsis beigetragen.

    ich konnte nicht offen über meine Gefühle-insbesondere die "schlechten" reden, ich wollte ihr nicht wehtun - obwohl ich eigentlich weiß, daß das völlig verkehrt ist.


    Ganz wichtig ist natürlich, daß ich große Schwierigkeiten mit meiner Sexualität habe, mit meinem Männerverständnis, mit meiner Erektion und mit meiner Lust.

    Also was ich getan habe:
    ich hatte nach nem halben Jahr, das Gefühl, daß meine Frau mich ablehnt, zumindest nicht die Nähe wollte, die ich aber gerne hätte. ich sagte nichts, sondern dachte mir, ich müßte mich aus der Beziehung rausschälen und antwortete auf eine Kontaktanzeige, hielt aber gleichzeitig noch Kontakt zu ihr. Mit der Anzeigenfrau telefonierte ich auch einmal, danach wollte sie aber nichts mehr von mir wissen(muß ich noch nachtragen: ich suchte diese Anzeige wegen ihrer Haarfarbe aus, damals meine "traumhaarfarbe", aber keine meiner bisherigen Freundinnen hatten diese Farbe).


    ich hatte immer verleugnet, wenn ich eine Frau angeguckt habe und sicherlich auch schon mal einen Gedanken wie: "die sieht geil aus". Meine Frau lehnt das ab-insbesondere, weil ich sie schlecht befriedigen kann.
    Sie ist davon überzeugt, daß ich durch permanente SB meine Lust und Fähigkeit mit ihr zu schlafen zerstöre, dabei ist bzw. sehr schlimm war es früher, daß ich Angst vor dem Versagen hatte, weil ich oft versagt habe und es Streit gab, ich konnte und kann es nicht einschätzen, ob ich gut kann oder nicht.

    Ein Anlaß ist z.B.: wir hatten uns gestritten wegen einer früheren Familienfeier und dann sind wir auf eine neue gegangen. Ich war schon sauer und frustriert und konnte und wollte nicht großartig mit Leuten reden, hatte auch Angst wieder was falsch zu machen, mißverstanden zu werden (weil ich manches nicht so meine und empfinde wie es bei meiner Frau ankommt).
    Ich konnte also noch weniger wie sonst eine Entschlossenheit und ein Eintreten für meine Frau zeigen.
    Nun abends zuhause habe ich dann wegen Nachfragen ihrerseits so was gesagt wie, daß ich auf die Brüste und den Po geguckt hätte bei einem 14/15 jährigen Mädchen.
    Mein Frust und Ärger-auch über mich selber-wurde also noch größer. Ich hatte Lust auf Sex-damals hätte ich noch mit meiner Frau dann schlafen dürfen-wie ich jetzt weiß- ich hätte mich aber schlecht damit gefühlt, weil ich sie nur benutzt hätte, statt dessen habe ich mich selbst befriedigt und mir den Beischlaf mit ihr vorgestellt.
    Meine Frau ist aber sich sicher, daß ich wegen dieses und/oder eines anderen Mädchen das tun mußte.



    Also vor über einem Jahr gab es mal wieder Streit am Telefon und ich war allein auf der Arbeit in der Werkstatt und machte dort SB mit Hilfe eines PInup Kalenders- aus Frust und Ärger und auch um so ein Gefühl zu haben "ich bin ein Mann"- es war frustierend für mich, SB ist anders und gar nicht so schön wie mit meiner Frau zu schlafen. Auch empfand ich die Aktion wie einen Betrug an ihr. Das kann sie mir nicht abnehmen und glauben- sie geht ja davon aus, daß ich ganz oft SB und daher einenen Betrug gemacht habe. Für mich war es aber der erste richtige Betrug, zuvor waren da nur Gedanken.


    -ich schreibe weiter-
     
  12. nunuck

    nunuck Member

    AW: was soll ich tun??

    Auf ihr Drängen fing ich eine Psychotherapie an, ich hatte nämlich irgendwann -entgegen der Wahrheit- zugegeben, daß ich SB auf eine Zeitschrift auf´m Klo, vielleicht auch zugegeben daß es noch mehr Situationen gab. Und daran sollte/wollte ich dann arbeiten.

    Da ich aber meine Probleme ganz wo anders sehe wie sie, war es schwer über die Stunden was zu erzählen, was ihr Vertrauen gäbe, statt dessen eskalierte eine Begebenheit. Eigentlich zu peinlich das zu schreiben, weil die Auslöser sind so bescheuert...

    Früh morgens um fünf-ich mußte zur Arbeit- hatte ich die Idee, mich bei "Wer wird Millionär" anzumelden, im Wissen, daß das meine Frau -für mich,als Narzisst,- nicht will. Ich klickte mich auf der Seite rum, beantwortete die Frage, ich glaube mehrmals habe ich die Bezahlseite angeklickt, das war neu für mich und morgens bin ich eher träge und lahm.
    Meiner Frau sagte ich das am vormittag am Telefon, für sie aber so komisch, daß sie das überprüft hat. -komisch ist für mich klar, weil ich das hinter ihrem Rücken gemacht habe-. Sie kam dann an, ich hätte da nicht nur die WWM.Seite besucht, ich mal wieder verständnislos und abstreitend, daß ich nur dadrauf war, sie: dafür braucht man keine 20min., ich soll ihr das sagen, was ich mir angeguckt habe und was ich gemacht habe. Ich habe alles bestritten, ich bin mir sicher,auch wenn ich nicht mehr zusammen kriege,warum ich so lange drin war.
    Es wurde noch schlimmer, sie steigerte sich so sehr darein, ich habe extra den Verlauf gelöscht (mit Verlaub: ich mache das nie, nur sie;hätte sie mir aber sicherlich auch nicht abgenommen) ich habe mir Videos angeguckt -sie sagt aber nicht welche, das sollte ich doch gestehen, dann behauptete sie wochenlang, die Festplatte überprüft zu haben und den Beweis zu haben, daß ich Videos geguckt habe. Ich verbrachte 3Tage in einem Abbruchhaus - rausgeschmissen- , aber irgendwo war es mir recht und ich hoffte, daß sie sich besinnt und nicht so viel Blödsinn erzählt (dann glaube ich ihr auch nichts mehr,denke sie ist bescheuert). sie rückte aber davon nicht ab, kam mit zum Psychologen, erzählte von meinem Ableugnen, daß sie depressiv ist und sie es völlig fertig macht, wie ich sie anlüge und hintergehe. Ich saß wie ein kleines Kind, war bockig,verschwiegen und war einsam.


    DAs stimmt leider, daß bei meiner Frau ganz oft gar nichts mehr ging, weil wir und stritten, ich -wie sie sagt- nicht auf sie eingegangen bin. ich sah dann oft nur die Beschuldigungen, (du suchst die ne andere Frau) und nicht ihre Angst dahinter. Mit meinem "da war nichts","ich habe nichts gesehen", "das stimmt nicht" brachte -und bringe- ich sie zur Weißglut.
    Es stimmt-mittlerweile kann ich es zugeben und so sehen-, daß es manchmal vorkam, daß wir zusammen unterwegs waren -ich ihre Ruhe, ihr nicht reden nicht als Glücklichsein gesehen habe, sondern ich hatte Angst, das irgendetwas angesprochen wird, wo ich meine Meinung äußern müßte. dann kam es also vor, daß ich umherschaute, und sicherlich mein Blick eine Sekunde zu lang an einer Frau blieb, ich habe das selber vielleicht gar nicht registriert, aber für meine Frau brach dann - mit dem (Ab)Streit(en) eine Welt zusammen.

    ich möchte noch so viel mehr schreiben, ich brauche aber mal ne pause und internet cafe schließt um 10.
    vielleicht schreibt noch jemand was. das wäre schön.

    gruß
    nunuck
     
  13. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: was soll ich tun??

    oh je das klingt ziemlich konfus alles....
    möchtest du denn mit ihr zusammen bleiben,liebt ihr euch?
    das hört sich alles mehr nach machtkampf an...
    also nach einer glücklichen beziehung hört es sich nicht an,
    oder ob es jemals wieder eine werden könnte....
    vertrauen ist schonmal die basis für eine partnerschaft,das ist ja schonmal nicht vorhanden....
    wie oft willst du dich denn noch raus werfen lassen?
    warum ist SIE denn nicht konsequent wenn du doch in ihren augen SO ein schuft bist....

    meinst du das ganze hat überhaupt noch einen sinn!?:confused:

    fragen über fragen.....

    LG
     
  14. nunuck

    nunuck Member

    AW: was soll ich tun??

    ICH WEISS ES NICHT???

    ich muß aus´m cafe

    danke
     
  15. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: was soll ich tun??

    vielleicht solltest du dir darüber erstmal klar werden....bzw. ihr beide...
    also auf diese art kann es ja nicht weiter gehen...
    das ist zumindest keine perspektive für eine glückliche beziehung......
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden