1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Gibt es für Euch Zufälle?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von Samenkarah, 30 Januar 2004.

?

Gibt es für Euch Zufälle?

  1. Ja, für mich gibt es Zufälle, nichts ist vorherbestimmt.

    16 Stimme(n)
    11,4%
  2. Es gibt für mich keine Zufälle, alles was mir begegnet hat seinen Sinn.

    124 Stimme(n)
    88,6%
  1. Samenkarah

    Samenkarah Member

    Werbung:
    Hallo Zusammen!

    Ich persönlich glaube nicht an Zufälle, oder besser gessagt ich glaube an Zufälle in der Form, daß einem etwas zufällt.

    Ich meine damit, daß sich in unserem Leben immer wieder "Fenster" öffnen, die uns eine Chance bieten unseren Weg der spirituellen Entwicklung zu unserer Bewußtwerdung der Alleinheit (Gott) zu gehen, oder uns eben dagegen zu entscheiden. Es ist nur wichtig diese Fenster immer wieder zu erkennen und dann die richtigen Entscheidung zu treffen.

    Wie seht ihr das?

    Es grüßt Euch
    Nada :winken5:
     
  2. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Well-Known Member

    Ich sehe das aehnlich.

    Zufaelle, auch die negative Form der Zufaelle, die Unfaelle oder Ungluecke, geschehen uns, weil wir mit dem Geschehen in Resonanz stehen. Das Geschehen "steht" uns zu.


    lg
    Chris
     
  3. wind

    wind Member

    Ich glaube auch nicht an Zufälle.

    Ich denke, wir "rufen" die Zufälle herbei. Wenn wir negativ denken,passiert auch negatives. Wenn wir positiv denken, passier auch nur positives.
     
  4. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Well-Known Member

    @Wind

    DAS meinte ich mit "Resonanz".


    lg
    Chris
     
  5. Dead@now

    Dead@now Guest

    Als "gesunder Mensch" ist es leicht zu sagen, das Gehschehniss steht uns zu. Wenn man jedoch selbst vom Leid direckt betroffen ist (denke gerade an Nierenkrebs??) dann sieht dies schon ganz anders aus.
    Sarkastisch gesagt "Mensch aergere Dich nicht"

    Dead@now
     
  6. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Well-Known Member

    Werbung:
    Auch das, lieber Dead&Now. Jemand, der an einer Krankheit erkrankt, steht in Resonanz dazu, sonst haette er sie nicht. Die Krankheit, wie anderes Leid auch, ist eine Freundin, die zu seinem Weg gehoert. Der Mensch hat es geschafft, aus irgendwelchen, im Unbewussten liegenden Gruenden, diese Krankheit zu manifestieren udn er hat gleichzeitig die Chance, daran zu wachsen.

    Wir Menschen sind bestrebt, das Angenehme zu integrieren und das Unangenehme nicht auf uns zu beziehen. Umso mehr wir das Unangenehme ablehnen, desto groesser kommt dieser Schatten auf uns zurueck.



    lg
    Chris
     
  7. Samenkarah

    Samenkarah Member

    Hi Ihrs

    Ja, es ist nicht immer leicht anzunehmen, daß wir von dem was uns geschieht die Ursache sind. Der Ursprung unserer Erfahrungen liegt in uns.
    Unser Körper zeigt uns anhand unserer Gebrechen auf, was wir nicht gelernt haben und wo wir nicht bewußt mit uns und unserer Umwelt umgegangen sind.
    Es gibt aber immer einen Weg der Umkehr, wenn wir in die "falsche" Richtung gegangen sind. Dann können wir den Weg der Heilung gehen. Unseren Weg zu Gott, der Alleinheit.
    Es führen alle Wege zu Gott, manche Wege sind eben Umwege.
    Liebe Grüße
    Nada
     
  8. Dead@now

    Dead@now Guest

    Lieber Seelenfluegel

    das hab ich schon verstanden, aus Deinem ersten Posting. Mir ging in dem Momment eigentlich meine eigene Nierenerkrankung die ich vor Jahren hatte durch den Kopf.

    Dead@now
     
  9. wind

    wind Member

    Hallo,

    Lieber Dead@now,

    ich weiß, es wird wahrscheinlich kein Trost für dich sein, aber wie alles Leben ist auch aller Schmerz vergänglich.

    Irgendwann kommt die Erlösung. Es ist zwar leichter gesagt, als getan aber habe keine Angst.
     
  10. wind

    wind Member

    Sorry,

    Dead@now, ich dachte du wärst noch erkrankt. Aber trotzdem meine ich das, was ich geschrieben habe ernst.
     
  11. Samenkarah

    Samenkarah Member

    Hi Dead know

    Wenn Deine eigene Erkrankung geheilt ist, dann heißt es ja eben genau das: Du hast gelernt und Dein Körper hat Dir geholfen zu verstehen.

    Weiterhin alles Gute
    Nada
     
  12. Regina

    Regina Well-Known Member

    Hallo Leute..

    stimme zu, es gibt keine Zufälle.
    (PS Dead@now wie hast Du bemerkt das Du Nierenprobleme hast? Ich hab nämlich manchmal Nierenschmerzen und manchmal hat mein Urin am Morgen diesen...na ja Geruch den er nicht haben dürfte. Ich versuch dann immer brav ein bischen mehr zu trinken)
    PPS bitte keine Hinweise wie "Geh zum Arzt..."danke!)
     
  13. Dead@now

    Dead@now Guest

    Liebe Leute :kuesse:

    das Thema war Zufaelle und nicht das Bedauern, oder? Trotzdem Thanks.
    Die Nierenproblematik kam auf, als ich aus Suedamerika zurueckkehrte (genau 23 Jahre zurueck). Damals kam ich gar nicht mehr zurecht mit meiner Aeusseren Welt. Ich wurde zur Dialyse geschickt und auf Fruehrente gesetzt (die eine Niere funktionierte gar nicht die andere nur zu 5%). Mein damaliger Urologe setzte mich auf die Warteliste fuer eine Spenderniere. Zufaellig :tuscheln: (und hiermit sind wir wieder beim Thema) lernte ich an einem Abend eine Frau kennen die Yogalehrerin war. Ich war draussen weil ich schmerzen hatte und stand einfach herum um allein zu sein. Sie sprach mich an, und fragte warum ich so krum stehen wuerde. ich sagte ihr das ich Probleme mit den Nieren habe, na ja und so kamm der Ball ins rollen. Die naechsten 3 Monate lernte ich richtig zu atmen und Asanas. Ich konnte wieder schlafen, sitzen, aufrecht gehen und arbeiten. Nun gibt es Zuffaelle? Muss ich den fast elendlich krepieren um Yoga zu lernen?
    Seelenfluegel hatte mir eine PN geschickt mit dem Hinweis das Nierenprobleme darauf hindeutet das man Beziehungschwierigkeiten hat.
    Das stimmt, mein gegenwaertiges Leben geht immer mehr in die Richtung, weg von der Geselschaft. Die Kommunikation die ich habe ist anonymer Natur, wie dieses Forum.
    wenn ich mal unter die Leute muss wie Einkaufen dann renn ich da nur durch, hol mir das Noetigste. Heute musste ich zum Flughafen Frankfurt, da ist es dann schon ganz Uebel. In solchen Faellen ziehe ich eine Kaputze ueber den Kopf und stell mich irgendwo absets von der Masse. Es ist einfach eine Menschenphobie, obwohl ich regelmaessig joggen gehe und mein Kreislauf das eines Pferdes ist, in der Menschenmasse macht er's einfach nicht mehr.
    Als Kind hatte ich diese Phobie schon gehabt, und spaeter war die unterschwelig immer vorhanden. Als Physiotherapeut war sie sehr praesent gewesen, konnte nur mit TaoYoga dagegen angehen. Es war wieder mal die Atmung die sehr Hilfreich war. Leeratmen hilft in sehr viellen Bereichen, bei Nierenproblemen und auch bei Phobien. Auf Dauer wollte ich aber diesen Kampf nicht und wechselte in die Computerbranche, doch wer kauft Computer? Wieder Menschen. Vor einem Jahr hatte meine Mutter einen Schlaganfall, ich schmiss meinen mir schon lange angewiederten Beruf in England hin, kehrte zur Mutter zurueck. Half ihr wieder auf die Beine (als ex Physiotherapeut war das kein Problem).
    Nun sitze ich hier in einem kleinem Dorf und bin ueber jeden Tag froh wo ich allein sein kann.

    Jesus Christ, sorry wollte mich hier nicht auskotzen

    Dead@now

    PS: es soll kein Vorwurf sein, aber bitte keine PN schicken, ich weiss es ist nur lieb gemeint, es ist einfach zu Nah. Alle die mir eine schickten und ich nicht darauf antwortete, moechte ich mich entschuldigen, vielleicht werde ich mal spaeter auf die antworten.
     
  14. Regina

    Regina Well-Known Member

    Hallo Dead@now!

    Was ist leeratmen? (Wenn Du es mir sagen willst)
    I.übrigen geht es mir ähnlich...ich hab aber seid meiner Kindheit einen tollen Trick auf Lager...nennt sich "Ausschluss aus der Wahrnehmung".
    Egal wie viele da sind....so lang ich sie mir etwas vom Leib halten kann bleiben sie unsichtbar.
    Peinlich wird es nur wenn mich jemand erkennt und na ja...
    Ich sag dann halt ich war im Gedanken.
    (die meisten sind das eh von mir gewohnt)
    LG
    Regina
     
  15. Dead@now

    Dead@now Guest

    Mit dem sich Leeratmen meine ich eine Atemuebung aus dem Tao Yoga. Im Tao wird sie Drei-Erwaermer genannt. Der Bergiff bezieht sich auf die drei Energiezohnen des Koerpers. Die obere Zone schliesst das Gehirn, Herz und Lunge ein, ist heiss. Die Mittlere Zone, bestehend aus Leber, Nieren, Magen, Bauchspeicheldruese und Milz, ist warm. In der untere Zone befinden sich der Duenndarm, Dickdarm, Blase und Sexualorgane. Diese Zone ist kalt.
    Mit der Atemuebubg Drei-Erwaermer sorgt man fuer den Temperaturausgleich in diesen drei Zonen. Diese Uebung verhilft Stress abzubauen und sorgt fuer einen gesunden erquickenden Schlaf.

    Uebung.

    Auf den Ruecken legen, (Beine nicht Ueberkreuz) Arme mit den Handflaechen nach Oben.
    Augen schliessen, in die drei Zonen bewust nacheinander durch die Nase einatmen. Erst in den Brustbereich danach ruebergehen zum Solarplexus und anschliessend Unterleib. Der Koerper muss sich jetzt prall gefuellt anfuehllen wie ein voller Luftballon. Wenn Ihr es schaft die Einatmung auf 6 Sekunden auszudehnen fuer alle drei Zonen ist es Optimal.
    Die Ausatmung erfolgt unmittelbar danach durch die leicht geoefneten Lippen (nicht durch die Nase). Versucht sehr bewusst Auszuatmen von der oberen Zone nach unten zur dritten Zone.
    Stellt euch vor eine schwere Walze wuerde die Luft aus Euch herauspressen. Ihr muesst alles ausatmen was an Luft da ist im Koerper. Danach normal weiter atmen. Nach 6-10 normalem Atemzuegen kann die Uebung wiederholt werden. Wenn die Drei-Erwaermer Uebung 3-6 mal gemacht worden ist, wird sich zunehmend ein Gaehn-Reflex einstellen, versucht den nicht durch den Mund zu machen, unterdrueckt den solange bis er von alleine durch die Nase geschieht. (Gaehnen durch die Nase? Es geht probiert es aus) Jetzt habt ihr die Rundumatmung des Koerpers erfahren. Baby's koennen dies ohne Anstrengung, der Erwachsenen hat es mit dem Erwachsenwerden verlernt.
    Jetzt hat ein temperatur Ausgleich statgefunden in den drei Zonen des Koerpers, er ist erfrischt und leicht und ihr habt die stressvollen Gedanken ein garaus aus dem Hirn gemacht.

    Dead@now
     

Diese Seite empfehlen