1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Treue - gibt es das?

Dieses Thema im Forum "Eifersucht" wurde erstellt von gerlinde, 25 Juni 2004.

  1. gerlinde

    gerlinde Active Member

    Werbung:
    Gibt es hier noch irgendjemanden, dem es genauso geht wie mir zur Zeit? Der auch einen Freund hat, aber nicht ganz sicher ist, ob der auch treu ist.

    Und der sich darüber immer u. immer wieder Gedanken macht u. eigentlich viel Zeit damit vergeudet, weil er sich die ganze Zeit darüber den Kopf zerbricht?
    Dann gehts euch wie mir.

    Wenn ich wüsste, dass er 100%ig nur mich liebt und keine andere, dann könnte ich ihm ganz vertrauen, und das wär das Schönste. Ich würde mich sicher fühlen und nicht immer im Hinterkopf gespeichert haben: "Er könnte ja jemanden kennenlernen, in den/die er sich verliebt, mich verlassen und so würde ich das Wichtigste in meinem Leben verlieren." Ich hab Angst, dass mir das irgendwann passieren könnte und ich dann ganz alleine bin, mir niemand mehr Liebe u. Geborgenheit u. Sicherheit gibt in meinem Leben.

    Denn das ALLERSCHÖNSTE, was es auf der Welt gibt, ist das Gefühl, geliebt zu werden. Ist meine ganz persönliche Meinung. Es gibt für mich nichts Schöneres. Und jeder Mensch sollte dieses Gefühl erfahren.

    Wenn die Menschen mehr lieben würden, würde die Welt ganz anders aussehen.

    Gerlinde
     
  2. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Well-Known Member

    ja!!!! Es gibt sie und es gibt Menschen, die Treue zu schaetzen wissen.

    lg
    Chris
     
  3. Ereschkigal

    Ereschkigal Well-Known Member

    Liebe Gerlinde,

    die Treue innerhalb einer Beziehung trägt zur Qualität der Beziehung bei. Ich glaube ich würde es spüren, wenn mein Partner nicht treu wäre. Aber wir reden auch über Treue ... Meiner Meinung ist es immer schwierig, wenn beide Partner von unterschiedlichen Voraussetzungen ausgehen. Man darf seine Vorstellungen einfach nicht auf den anderen übertragen, sondern sollte offen darüber reden, was man/frau vom anderen erwartet bzw sich wünscht.

    Gerade das offene Gespräch in einer Beziehung bringt meist eine ganze Menge. Gerade bei Wochenendbeziehungen oder wenn man sich selten sieht, sollte dieses Thema besprochen werden. Jeder hat eine andere Vorstellung davon, was für ihn "normal" ist. Ich denke anstatt sich Sorgen zu machen, ist es viel leichter das Thema anzusprechen.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  4. andrea b.

    andrea b. Member

    hallo gerlinde,

    na gott-sei-dank hast du diese befürchtungen, sie halten dich von der liebe fern.
    ACHTUNG IRONIE.

    wenn du nicht vertraust, darfst auch nicht lieben

    wenn du einfach vertraust, darfst auch lieben..

    feine glaubenssätze..

    alles liebe
    liebe alles
     
  5. Juppi

    Juppi Guest

    *

    Alles schön und gut, aber was hat das alles mit Astrologie zu tun ?

    Ich mein ja nur :rolleyes: ..............Juppi
     
  6. Mara

    Mara Guest

    Werbung:
    na, ist doch altbekannt, das schützen aufgrund ihrer kontaktfreudigkeit fremdgeh-gefährdet sind ...
    löwen machen gerne eroberungen - also auch hier ist die gefahr gross ...
    widder vertragen nicht, wenn man ihnen nicht ihren willen läßt das spornt sie an ...

    also - feuerzeichen sind eher fremdgänger als zum beispiel die erdzeichen. die sind eher langsamer in ihrer gefühlswelt, beharrlich was ja eher für treue spricht...

    die anderen zeichen lass ich jetzt mal raus und sage nur:

    schublade auf - schublade zu ...

    :lachen:

    ich bin ein sehr stark betontes feuerzeichen und so treu, dass es schon wieder langweilig ist... vor allem anderen mir selbst und dazu gehört - wenn ich dann mal jemanden liebe, dass es ausschließlich ist ... ich rede jetzt hier nicht von der höheren liebe, da - meine liebe gerlinde, wird es nämlich sehr schwierig ..., lass dich also nie mit einem hochspirituellen mann ein. der liebt nämlich die ganze menschheit und du kommst aus den sorgen nicht mehr raus ... :lachen:

    was ist treue überhaupt ?

    ich meine, es gibt ja menschen, bei denen fängt untreue schon mit einem blickkontakt oder ein paar netten worten an... oder einem gedanken ...

    :D mara
     
  7. gerlinde

    gerlinde Active Member

    UUppps!

    Hi Juppi!

    Stimmt, hat irgendwie nichts mit Astrologie zum tun, sorry. Bin erst draufgekommen, wies schon zu spät war.

    Gerlinde
     
  8. Gundis

    Gundis New Member

    Servus Gerlinde!

    Zum Thema Treue habe ich von einem Astrologen einen sehr schönen Satz gehört:

    "TREUE IST, WENN LIEBE NICHT SCHWER FÄLLT"

    In diesem Sinne
    Gruß Gundis
     
  9. Yojo

    Yojo Well-Known Member

    Hallo ihr Lieben,

    Treue ist für mich das Wichtigste überhaupt. Das wurde mir so mit in die Wiege gelegt, das ist die Grundschwingung meiner Seele.
    Trotzdem (oder gerade deshalb?!) ist es mir immer wieder passiert, daß ich die Treue, die mir so wichtig ist, nicht ausleben konnte, weil meine Partnerin.... na ja, ihr wißt schon.
    Dann blieb mir nichts anderes übrig, als sie im Herzen weiterzuleben: "Ich habe dich immer lieb".
    Wahre Treue ist nur durch Gottes Beistand und Hilfe möglich.

    Damit dein Partner 100%-ig nur dich liebt (in dem Sinne daß Du für immer seine Lebenspartnerin bist), muß er die Treue selbst als Tugend lieben. Er will dir dann deshalb treu sein, weil Gott das so möchte und so vorsieht. Es ist in der Tat so, daß durch auseinandergehen von Partnerschaften sehr viel Leid entsteht, manchmal sehr großes und schweres Leid.

    Ähnlich ist die Frage nach dem Herzen zu beantworten: Wie kann ich sicher sein, daß er sich nicht in eine andere verliebt? Ohne den festen Anker in Gott ist das menschliche Herz wie ein Spielball, der hin- und hergeworfen wird. Je nachdem, für was es sich gerade begeistert, was seine Aufmerksamkeit auf sich zieht. Das habe ich zum Beispiel auf Cuba kennengelernt. Die Menschen sind so herzlich wie sonst nirgendwo. Es ist wie im Paradies. Aber, die Herzen sind oft nicht fest "verankert", und Liebe geht nahtlos in Abneigung und andere Dinge über und wieder zurück, je nachdem, mit wem man gerade eine Begegnung hatte.

    "Der Geist, der des Menschen Herz belebt, ist die Erkenntnis Gottes" (Bahá'u'lláh). Das menschliche Herz gehört Gott, alles andere uns. Das vergessen wir oft und schenken unser Herz einem anderen als Gott. Gott liebt es über alles, wenn wir in inniger Freundschaft und Liebe zusammenleben, und so können wir uns mit einem Lichtstrahl der Liebe Gottes lieben.

    Es ist auch unbedingt erlaubt, und gewollt, daß sich Menschenkinder unendlich lieben auch dann, wenn sie keine Partner sind. Wie du ja selbst auch sagst, liebe Gerlinde:

    So siehst du ja, wie du selbst außer deinem Partner am besten die ganze Menschheit innig in dein Herz schließt, und jeden einzelnen der deinen Weg kreuzt so gut du es kannst.

    Wie gesagt, sowohl du als auch dein Partner dürfen (und sollen!) auch andere Menschen unendlich lieben, die Partnerschaft sollte aber der Treue des Bundes und der speziellen Aufgabe des Zusammenlebens wegen davon nicht angetastet werden. Andere Menschen unendlich liebzuhaben, wie Bruder oder Schwester, Kinder, Eltern, heißt ja nicht, daß darunter die Partnerschaft leidet, im Gegenteil!

    Aber, ob du "Angst" haben brauchst wegen deinem Partner, - wie schon gesagt worden ist, - sprich mit ihm darüber, und macht euch eine klare Vorstellung gemeinsam, - das ist wichtig, und das vereinbart ihr dann.

    Alles Liebe von Yojo
     
  10. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Warum?
     
  11. Yojo

    Yojo Well-Known Member

    Lieber Walter,


    es entspricht meiner Lebenserfahrung; das ganze Leben lang schon ist Treue mein Hauptanliegen, und am besten drücken es diese Worte aus von Ábdu'l-Bahá:

    Mit Hilfe Gottes meine ich "um Seinetwillen", oder, "mit Seinen Augen gesehen".

    Alles Liebe von Yojo
     
  12. Sirius

    Sirius Member

    Es gibt noch etwas viel schöneres als geliebt zu werden

    Liebe Gerlinde,

    sicherlich sieht die Welt anders aus, wenn sich die Leute mehr lieben, und ich weiß, daß es passiert, weil ich es täglich mehr um mich herum sehe (und mich nicht von den Angstvisionen der Nachrichten blenden lasse).

    Und es gibt noch etwas viel schöneres als geliebt zu werden! Was ist das, wirst Du dich sicherlich jetzt fragen. Nun, sehr einfach und naheliegend:


    Das wirklich schönste auf der Welt ist es zu lieben!


    Damit meine ich bedingungslose Liebe zu empfinden und diese göttliche, universelle Energie and seine Umgebung und seine liebsten zu verteilen. Frei nach dem Motto: Geben ist seliger denn Nehmen.

    Wenn ich lese, was Du oben schreibst, scheinst Du noch Probleme damit zu haben, den ersten und wichtigsten Schritt zu tun. Nämlich den Menschen von ganzem Herzen zu lieben, der Dir am nächsten ist. Und damit meine ich nicht deinen Partner, sondern viel naheliegender: Du mußt Dich selbst lieben!
    Das heißt, Dir Energie geben, für Dich da sein, dir Dein bester Freund sein, Dir deine Wünsche von den Lippen ablesen, ehrlich zu Dir sein, Dich nicht überfordern, Dich so Akzeptieren wie Du bist, mit allen vermeintlichen Schwächen und Stärken, Dich für deine vermeintlichen Schwächen nicht verdammen sondern sie fördern und in Stärken verwandeln, aus Deinen Stärken Kraft uns Schutz schöpfen, schlichweg, Dich lieben ohne wenn und aber.

    Wenn Du das kannst, dann brauchst Du auch keine Angst mehr zu haben und kannst voll und ganze Vertrauen, denn Du trittst in eine neue Phase Deines Lebens, hin zum Leben in Liebe.​


    Momentan möchte ich mal vermuten, lebst Du eher in einen Tauschgeschäft - wie so viele Menschen - als in Liebe. Sicherlich, da sind die Gefühle und die sind ehrlich, aber die Liebe und die Beziehung sind verzerrt, es ist ein Geschäft nach dem Motto: Ich gebe wenn Du auch was gibtst und liebst Du mich nicht mehr, so kann ich auch nicht lieben. Das ist für mich keine Liebe, das ist ein simples Tauschgeschäft.​

    Und warum machen wir das? Nun, weil wir selbst uns das verwehren, was wir von anderen erwarten und da wir Liebe = Energie benötigen, versuchen wir sie uns von anderen zu holen, und leben ob dieses Bedürfnisses in ständiger Angst. Mach dieser verzerrung der Tatsachen ein ende und fang einfach an zu lieben. Fang bei Dir an, mach bei deinem Partner weiter und höre erst auf wenn diese Liebe alles und jeden einschließt. Es ist viel einfacher, als es sich anhört: Ich berichte da aus Erfahrung :)

    Und noch etwas folgt aus dieser Erkenntnis: Liebe ist nicht beschränkt auf 1 Person in deinem Leben und sollte es auch nicht sein. Wie lieben alle bereits viel mehr Menschen als wir denken:​
    • Unsere Eltern​
    • Großeltern​
    • Partner​
    • Kinder​
    • Geschwister​
    • Freunde​
    • Verwandte​
    ... natürlich aufgrund unserer Lebensumstände oft die einen mehr und die anderen weniger. Und mit obiger Liste ist das noch lange nicht zu ende und kann so viele Menschen, Dinge und Wesen einschließen, wie wir möchten und wir unserem Energiehaushalt zumuten können. D.h. wir sollten immer darauf Achten uns zuerst 100% Liebe zu geben und allen Überschuß dann weiter zu geben. Das ist nich Egoistisch sondern weitsichtig, denn nur wenn wir zu 100% funktionieren, können wir die maximale Energie des Universums aufnehmen und in Energie für diese Daseinsebene Umwandeln, nichts anderes machen vereinfacht gesagt unsere Chakren. Und nur wenn wir genug haben, brauchen wir keine Angst und Not haben, die uns hindern könnte auch von vollem (d.h. mind 100% von Liebe erfülltem Herzen) zu geben. Und nur dann können wir auch über uns hinaus wachsen und lernen und trainieren NOCH MEHR LIEBE transferieren zu können. Wir sind der Katalysator, der Energieleiter für Liebe auf dieser Erde, und je mehr wir geben, um so mehr und leichter fällt auch genug für uns ab. Also fangen wir bei uns an!

    Aus obigem folgt auch: Liebe ist nie Exclusiv, nie ausgrenzend, nie entweder-oder,


    Liebe ist immer Inklusiv, sie schließ immer Ein und erweitert ohne zu nehmen.


    Daraus folgt auch die meiner Meinung nach sinvolle Trennung von Liebe und Beziehung. Liebe ist nicht von dieser Welt, und doch unersetzlich, Beziehungen sind es doch benötigen sie Liebe. Liebe heißt also nicht gleich, man muß eine Beziehung führen und eine Beziehung führen heißt nicht gleich, man liebt sich in dem Maße, wie es für eine Liebes-Beziehung sinnvoll wäre. wenn gleich eine gesunde Liebe denke ich Voraussetzung für eine Erfolgreiche Beziehung ist.

    Man kann also eine Person lieben, ohne eine Beziehung mit Ihr zu wünschen, was nicht nur auf Verwandte sondern durchaus auch auf die Klassische Frau-Mann Beziehung zutreffen kann, oder auch jemanden lieben, sich sogar vieleicht eine Beziehung wünschen und doch erkennen, daß eine Beziehung nicht sinnvoll wäre. Auch kam man mehrere Personen gleichzeitig lieben, und doch wählen nur mit einer eine Beziehung einzugehen. Und man kann Lieben und gleichzeitig eine Beziehung beenden, ohne daß dies einen Einfluß auf die Liebe hätte.
    Ich habe alles schon erlebt und kann nur sagen: Es ist möglich!

    Im Ende ist Liebe etwas, was wir spüren nie nehmen sondern immer nur empfangen und vor allem Geben können. Beziehungen dagegen sind weltliche (und sicherlich oftmals auch über unser Leben und diese ebene hinausgehende) willentliche Bindungen, welche wir mit einer (oder mehreren) Personen für eine bestimmte oder unbestimmte Zeit eingehen und von denen wir uns etwas erwarten oder durch die wir etwas erreichen wollen. Z.B. Kinder kriegen, eine Familie gründen, aneinander wachsen oder einfach und simpel sich gegenseitig helfen oder das Leben genießen.

    Wichtig für solche Beziehungen, sollen Sie denn von langer dauer sein, ist unter anderem das jeder Person für sich selbst stehen kann, d.h. wenn jeder der Partner eine Wand darstellt, so können beide das Dach der Beziehung nur dauerhaft tragen, wenn sie beide auch für sich alleine standhaft und tragfähig sind. So ist auch gewährleistet, das keiner klammert und auch einmal für den anderen das Dach tragen kann, sollte der Probleme bekommen. Dazu kommen Ehrlichkeit und noch wichtiger Vertrauen, damit die Ehrlichkeit auch angenommen werden kann.


    Liebe dagegen braucht nur eines: Die Bereitschaft zum Geben!



    Viel Erfolg und die besten Wünsche​

    In Liebe
    Sirius​
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6 August 2015
  13. Diana

    Diana Well-Known Member

    Es ist sehr anspruchsvoll bedingungslos geliebt werden zu wollen und bedingungslos lieben zu wollen . . . . . . . wir brauchen uns dessen nicht bemühen . . . . . .

    Es ist allein die Liebe selbst die liebt und wir dürfen einfach darin SEIN.


    Liebe(s)grüße von Diana :kiss3:
     
  14. Diana

    Diana Well-Known Member


    So ist es.
     
  15. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Nur hat das alles für mich nichts mit Gott zu tun :)
     

Diese Seite empfehlen