Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Arbeitsloser Partner und keine Geduld mehr

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von kleo77, 26 November 2008.

  1. kleo77

    kleo77 Guest

    Werbung:
    Hallo,

    ich muss mal meinen Frust ablegen, mein Lebensgefährte ist (unverschuldet) arbeitslos geworden, ich habe ihn schon so kennengelernt.
    Leider vergehen die Monate und es ändert sich nichts, er liest keine Inserate, schreibt keine Bewerbungen und tut kaum etwas weiter in Jobsuche. Es schreckt ihn anscheinend nicht einmal daß er ab Jänner weniger Geld bekommt.

    Das Arbeitsamt hat ihm auch einen Kurs genehmigt, der fängt im Februar an und geht bis Juli. Die Termine sind so angelegt daß er nebenbei arbeiten könnte, aber ich fürchte mich davor daß er trotzdem nichts suchen wird.

    Ich versuche ehrlich seine Ängste zu verstehen, er hat Angst vor Ablehnung und glaubt er kann nichts (was absolut nicht stimmt). Ich weiß echt nicht was ich tun soll, ich habe versucht ihm eine Therapie nahezubringen, er sieht auch ein (auch wegen anderer Probleme) daß er etwas tun sollte. Allerdings macht er wieder nichts in diese Richtung, sondern ich versuche neben meiner Arbeit eine Therapie auf Krankenschein zu finden. Er sitzt daheim, schaut fern und surft im Internet.

    Auch haben wir Zukunftsträume die mit einem Gehalt einfach nicht finanzierbar sind und das weiß er auch, trotzdem tut er einfach nichts weiter.
    Wir haben schon fast jeden Tag Krach weil ich so gereizt bin und ihn vielleicht auch ungerechterweise anfahre. :(

    Danke fürs Lesen!
    Kleo
     
  2. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: Arbeitsloser Partner und keine Geduld mehr

    Hallo kleo!

    Ich kann deine Situation gut verstehen,es würde mich auch stören wenn ich jeden Tag aufstehen und zur Arbeit müßte und mein Partner würde nur in den Tag hinein leben und nichts zum Lebensunterhalt beitragen.

    Andererseits könnte ich mir für mich auch nicht vorstellen lange arbeitslos zu sein,denn es hat hat ja auch was mit Selbstwertgefühl zu tun und mit "Stolz" dem Staat nicht auf der Tasche zu liegen,unabhängig zu sein usw...
    Selbst wenn ein Kind dazu käme würde ich noch gern teilzeit arbeiten.

    Früher hatte ich auch einen Freund der zig Jobs hatte aber immer nur für kurze Zeit weil nach 1 bis 2 Monaten angeblich immer jemand dort blöd war,es lag immer an der Firma (nie an ihm selbst)und dann ist er einfach nicht mehr hin gegangen,zwischen den Jobs lag auch immer eine ziemlich lange Zeit in der er nichts tat außer herumlungern.

    In der Zeit habe ich das meiste bezahlt und er hat sich den lauen Lenz gemacht....Gott sei Dank ist das mit meinem jetzigen Partner anders.

    Lange Rede kurzer Sinn,warum hat er keine eigene Antriebskraft!?
    Möchte er nicht unabhängig sein?
    Sich auch mal etwas leisten können,eure Zukunft sichern und auch etwas zu eurem Lebensstandard beitragen!?
    Selbst wenn es erstmal wieder ein oder zwei 400 euro Jobs wären,Vollzeit ist wirklich schwierig zu kriegen heutzutage aber er müßte sich natürlich auch erstmal aufraffen !

    Was sagt er denn dazu daß Dich das belastet?
    Hat er Verständnis dafür?
    Und wenn Du ihm sagst daß Du Dir unter diesen Umständen KEINE Zukunft mit ihm vorstellen kannst?
    Nicht als Erpressung sondern als Ansporn daß Du es ernst meinst und es Dir mit der momentanen Lage echt schlecht geht!

    LG
     
  3. ChrisTina

    ChrisTina Well-Known Member

    AW: Arbeitsloser Partner und keine Geduld mehr

    Hi Kleo,

    ich hatte so eine ähnliche Situation vor ca. einem halben Jahr - und mich hat damals eine liebe Freundin gefragt:

    Was spiegelt er dir?

    Und ich für mich musste damals fest stellen, dass ich mich selbst genauso wenig be-achte, wie er mich und meine Bedürfnisse.

    Vielleicht magst dir ja auch mal diese Frage stellen

    Was spiegelt er dir?

    Wie gehst du mit dir und deinen Bedürfnissen um?

    Wie wichtig bist du dir?

    Wünsche dir eine für dich stimmige und gangbare Lösung.
     
  4. kleo77

    kleo77 Guest

    AW: Arbeitsloser Partner und keine Geduld mehr

    Danke für eure Antworten!

    @bschmiddi 75
    Da er auch noch eine eigene Wohnung hat (wohin er sich ab und zu zurückzieht) liegt er mir nicht auf der Tasche. Es tut mir leid wenn ich einen falschen Eindruck vermittelt habe, aber ich ärgere mich nur über seine Laxheit bei der Arbeitssuche. Ansonsten unterstützt er mich wo es geht.
    Ich habe es ihm schon öfters gesagt daß es mir mit der Situation nicht gutgeht, aber er wechselt dann das Thema. Ich bin anscheinend zu feig um was zu sagen, er wird dann immer sehr ärgerlich und schlecht gelaunt. Da er auch dauernd davon redet wie sehr ihn diese Situation belastet, halte ich mich zurück.

    @ChrisTina
    Danke für deine Wünsche! Hm, wie ich oben schon geschrieben habe tut er eine Menge für mich, da habe ich keinerlei Defizite. Er war extrem für mich da als es mir schlechtging und ist mir auf jede erdenkliche Art zur Seite gestanden. Anscheinend lief unsere Beziehung viel besser als ich "schwach" war und ihn brauchte, seitdem es mir wieder gutgeht streiten wir viel mehr.

    Mich macht nur nachdenklich daß ich anscheinend in einem Muster drinnenstecke, für meinen Exmann habe ich auch sehr viel übernommen (ihm abgenommen).
     
  5. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: Arbeitsloser Partner und keine Geduld mehr

    mmm wenn IHN die Situation so sehr belastet dann frag ihn doch warum er nichts dagegen tut!?

    Was genau übernimmst oder nimmst du ihm denn ab?

    Ich würde aber auch sagen je länger die Arbeitslosigkeit dauert desto weniger Geld wird er haben und je länger man "nichts" gemacht hat desto schwieriger ist es wieder in den Beruf zu kommen.

    Du sagst als du schwach warst klappte es zwischen euch besser,
    klar du hast ihn gebraucht,

    jetzt ist er mit sich und seiner Situation unzufrieden und läßt dich das spüren!

    Du bist jetzt sein Spiegel,er sieht was s bei ihm nicht richtig läuft,allerdings muß er schon selbst was tun um daran etwas zu ändern,du kannst ihm zur Seite stehen und ihm helfen,aber er muß die Hilfe auch annehmen und er muß es wollen,meinst du denn er WILL tatsächlich etwas ändern?
     
  6. kleo77

    kleo77 Guest

    Werbung:
    AW: Arbeitsloser Partner und keine Geduld mehr

    Ich weiß nicht ob er es will, zeitweise zweifle ich wirklich daran.
     
  7. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Arbeitsloser Partner und keine Geduld mehr

    Du bist zu stark - er hat keinen Grund seinen Allerwertsten zu bewegen ;)
    Laß ihm seine Probleme, nimm ihm nichts ab! Erst wenn er sich tief genug unten fühlt, wird er sich bewegen. Im Zweifelsfall: Hau drauf, dann geht´s schneller.
    Ich weiß, es klingt hart.
     
  8. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Arbeitsloser Partner und keine Geduld mehr

    Hi kleo,
    mir fällt so ein:
    Hm, warum mischt du dich denn ein?
    Wenn er dir nicht auf der Tasche liegt...und du keine Nachteile daraus hast, außer vielleicht seine (momentan gerechtfertigte) Laune...
    Das er sich auf Dauer etwas suchen muss, wird ihm schon selber klar sein.
    Das brauchst du ihm nicht extra zu sagen. Das würde mich z.B. noch mehr runterziehen.
    Warum suchst du für ihn einen Nachmieter? Hat er dich darum gebeten? Hat er gefragt, ob du ihm einen Therapieplatz besorgen kannst?
    Hat er dir gesagt, daß du ihm Anzeigen raussuchen sollst?
    Er hat doch selber genug Zeit, diese Dinge zu erledigen.
    Ich an deiner Stelle würde ihm sein Zeugs lassen, dann kümmert er sich irgendwann selber drum. (Erfahrungswerte ;)) Jetzt hat er nicht wirklich einen Grund. Er suhlt sich in Selbstmitleid und fühlt sich nicht gut genug (auch normal in so einer Situation), und du nimmst ihm alles ab. Praktischer geht´s doch für eine Weile nicht. Genieße doch deine Freizeit und belaste dich nicht mit den Dingen.
    Wenn du es schaffen kannst, auch mit den Gedanken nicht immer dabei zu sein, hat er eine Chance es selber zu regeln.
    Du kannst für ihn da sein, du kannst ihm Halt und Trost geben. Das ist okay. Aber nimm ihm nicht die ganzen Dinge ab, das kann (muss) er alleine machen.
    Wenn er dich fragt, dann kannst du es machen, aber nicht, weil du willst, daß er seine Lage ändert. Er muss es selber wollen.
    Und ich schätze mal, je mehr du willst, desto weniger will er. Auch das ist normal.
    Alles Liebe und viel Erfolg
    Eberesche
     
  9. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: Arbeitsloser Partner und keine Geduld mehr

    Eberesche hat recht,er muß da auch irgendwie ALLEINE wieder raus,
    hoffentlich kriegt er tatsächlich die Kurve und läßt sich nicht hängen!
     
  10. kleo77

    kleo77 Guest

    AW: Arbeitsloser Partner und keine Geduld mehr

    Danke an alle!!

    @handwerksprofis
    Ich fürchte du hast recht, aber ich kann nicht über meinen Schatten springen und das schwache Weibchen markieren damit es ihm besser geht. Ich habe ausserdem noch ein Kind, einen Job, und, und...

    @Eberesche
    Ich zweifle daran daß er sich bewegen wird, er hat es allem Anschein nach vor unserem Kennenlernen auch nicht getan. Außerdem hat er zumindest einen Grund, wir wollen richtig zusammenziehen und er tut auch was dafür, aber nur keinen Job suchen.
    Außerdem wie soll man geniessen wenn man jemanden neben sich hat der dauernd sagt daß er sich dieses und jenes nicht leisten kann und alles so deprimierend ist weil er keinen Job hat? Er ist ja nicht lustig und gut drauf, sondern nagt gedanklich ständig an seiner miesen Situation.

    Und nein, er hat mich nicht direkt gebeten, aber: wenn jemand monatelang jammert daß er (z.B. keinen Nachmieter für seine Wohnung findet) und man es irgendwann nicht mehr hören kann daß es nicht funktioniert, usw. - ich kann mich dann schwer zurückhalten und komme in die Gänge, so bin ich halt. Und der Erfolg gibt mir recht, die Leute rennen ihm die Wohnung ein.

    Natürlich hat er die Zeit: aber er sieht ja die Notwendigkeit nicht. Irgendwie komme ich mir auch vera....t vor, wenn ich mich den ganzen Tag abstrample und er daheim sitzt und Computerspiele spielt (u.a.). Was hast du heute gemacht? Ich habe .... gespielt.


    @bschmiddi65
    Er lässt sich seit Monaten hängen.

    LG Kleo
     
  11. Laura 272

    Laura 272 Well-Known Member

    AW: Arbeitsloser Partner und keine Geduld mehr

    Würde mich von ihm trennen, dann kann er sich ein anderes Opfer suchen.

    Glaube kaum, daß er für sich die Kurve kriegt. Er ist es gewohnt ohne Tagesstruktur und Eigenverantwortung zu leben.

    Ist wie eine Mutter/ Kind Beziehung. Vielleicht sollte er erst einmal erwachsen werden.

    Aber, wenn du das brauchst, mach weiter so.

    Laura
     
  12. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Arbeitsloser Partner und keine Geduld mehr

    Eben, da brauchst du nicht ihn auch noch als Kind und Pflegefall ;)
     
  13. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Arbeitsloser Partner und keine Geduld mehr

    Was tut er denn für euer Zusammenziehen? ´tuldige bitte, dass ich so neugierig bin.
    Ich verstehe schon, dass er nicht gut drauf ist. Aber er hat die Zeit und muss sich aufraffen, sonst kommt es so:
    Ja genau, das meine ich. Was meinst du, wie es wird, wenn ihr richtig zusammengezogen seid? Meinst du, es wird sich ändern? Oder wirst du dich dann weniger darüber ärgern? Es mag dann wohl die erste Zeit sein, dass ihr mit dem Geld besser zurecht kommt, aber wie sieht es dann aus?
    Ach ich weiß ja, ich wäre wahrscheinlich genauso...
    aber so übernimmst du die Verantwortung für ihn und das ist nicht gut...ihr wollt doch gleichberechtigt sein oder?
    AL Eberesche
     
  14. Silverhawk

    Silverhawk Member

    AW: Arbeitsloser Partner und keine Geduld mehr

    Hi kleo.

    Gib ihn einfach weiter Gas und motivier ihn, ich hatte schon selbige Erfahrung. Sieh zu das er nicht weiter ins Bodenlose stürzt.
    Immerhin geht es ja um eure gemeinsame Zukunft.

    LG
     
  15. kleo77

    kleo77 Guest

    AW: Arbeitsloser Partner und keine Geduld mehr

    Hast recht, aber ich liebe ihn (sonst wäre es auch egal).

    @Eberesche
    Nun ja er liest Immobilienangebote, macht Besichtigungen mit mir, etc., er macht sich Gedanken wegen Schulwechsel, etc.

    Ich schätze ich würde mich weniger ärgern wenn er arbeiten würde, Freude an seinem Tun und einen erfüllten Alltag. Arbeiten zu gehen und Geld zu verdienen hat auch etwas mit Selbstwertaufbau zu tun, er kann sich ja neben mir gar nicht gut fühlen.
    Sicher ist schön einige Zeit heurmzulungern und gar nichts zu tun, aber auf Dauer?

    Ich weiß daß ich zuviel an Verantwortung übernommen habe, aber er neigt auch sehr dazu anderen Menschen Verantwortung aufzuhalsen.

    @Silverhawk
    Danke dir, ich versuche es schon länger - im Moment wäre mir eher danach auf den Tisch zu hauen und "such dir endlich eine Arbeit" zu kreischen. :eek:


    LG Kleo
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden