gibts noch männer die wissen wie man mit einer frau umgeht

Ereschkigal

Well-Known Member
Lieber Albi,

meiner Meinung nach ist es ein großer Unterschied, ob ich von jemanden etwas erwarte oder ob ich mir von jemanden etwas wünsche. Wenn ich von meinem Partner etwas erwarte und meine Erwartungen erfüllt werden, ist er gerade gut genug. Wenn ich aber Wünsche und Bedürfnisse habe, kann ich diese äußern und der andere hat die Möglichkeit daruaf einzugehen oder nicht. Das wichtige ist aber, daß der andere meine Wünsche und Bedürfnisse akzeptiert und mich nicht wegen meiner Bedürfnisse mißachtet, weil er nicht die gleichen Bedürfnisse hat.

Erartungen machen Beziehungen kaputt, aber Mißachtung macht auch eine Beziehung kaputt.

Doch wenn einer der Partner in der Beziehung in einer städnigen Mangelsituation lebt, sollte er/sie darüber reden und wenn es keine Möglichkeit gibt etwas daran zu ändern, wäre es meiner Meinung nach besser die Beziehung zu beenden. So hat dann jeder die Chance jemanden kennen zu lernen, der/die besser zu einem paßt und ähnliche Bedürfnisse hat.

Liebe Grüße
Ereschkigal
 
Werbung:

Regina

Well-Known Member
Hallo Albi, hallo Ereschkigal!

Also wünschen bedeutet das meine Liebe unabhängig von dem gewünschten ist, fordern bedeutet das ich meine Gefühle davon abhängig mache..
Ich muss Albi also recht geben, wenn es heißt
entweder ich bekomme ab cd
oder ich gehe
ist Liebe ein Geschäft

was gegeben oder nicht gegeben wird bestimmt die Beziehung und Ihre Tiefe
auf diese Weise (mit diesem Anspruch) katapultiert man sich selbst aus eben dieser
abwarten
frei geben
selbst leben
zusammen oder eben getrennt, wenn es gemäß dem Geben und Nehmen so gewünscht wird

so ist es zumindest meiner Erfahrung nach
 

Albi Genser

Well-Known Member
:D GRINS ..... :D

da fällt mir noch einer ein ...
... -> aber wenn, dann bitte richtig !

Beispiel Familie Mama und Papa Genser (25 Jahre Ehe) :

Sie: Schenk mir bitte dieses mal aber bitte wirklich nix zum Geburtstag.
Bitte bitte nix, .. nicht mal was kleines ...

Er ..... schenkt nix.

Sie (jammert heimlich zur Schwiegertochter): Also wenigstens einen kleinen Bumenschtrauß hätte er ... :bwaah:


.
.
.
.

-> :dontknow:
 
E

esperanto

Guest
Albi Genser schrieb:
Beispiel Familie Mama und Papa Genser (25 Jahre Ehe) :

Sie: Schenk mir bitte dieses mal aber bitte wirklich nix zum Geburtstag.
Bitte bitte nix, .. nicht mal was kleines ...

Er ..... schenkt nix.

Sie (jammert heimlich zur Schwiegertochter): Also wenigstens einen kleinen Bumenschtrauß hätte er ... :bwaah:


.
.
.
.

-> :dontknow:
:roll:
(soweit würde ich mich noch auskennen....!)

gibts noch männer die wissen wie man mit einer frau umgeht?
...gerne würde ich mich dazu zählen...
...zu den: gentlemans...
einerseits denke ich zu wissen wie...und dann...obwohl ich eigentlich in meinem sinne alles richtig mache...ist trotzdem wieder etwas falsch....????!

ich habe mir angewöhnt nicht mehr all zu viele gedanken darüber zu machen!
eine frau zu verstehen ist nur möglich, wenn man sich in einem körper von einer frau befindet! (und das ist unmöglich)

alle die, die hier behaupten frauen-kenner zu sein..........big up!

ich bin soviel kenner, wie ich nicht-kenner bin!

...da kommt mir noch sigmund freud in den sinn (psychoanalytiker):
Die große Frage, die ich trotz meines dreißigjährigen Studiums der weiblichen Seele nicht zu beantworten vermag, lautet: 'Was will eine Frau eigentlich?

liebe grüsse esperanto
 

Albi Genser

Well-Known Member
Bingo esperanto,

Das hast Du zwar nicht gesagt, .. aber Du sprachst eine Frau könne man nur in einem Frauenkörper verstehen ... oder so.

Aber DAS ist ja das Problem.

Eine Frau (in einem Frauenkörper) versteht ja nicht mal eine andere Frau (auch in einem Frauenkörper).

......... Stimmt doch, oder, ........

Es gibt manchmal Frauen, die andere Frauen verstehen, ... aber dann ist die Chance ist wie das Wetter .

JEPP :banane: der Vergleich stimmt super: Selbst in einem Frauenkörper eine Frau zu verstehen hat die Wahrscheinlichkeit einer Wettervorhersage

Wetternde Grüße.

T Albi (G) GII zu K :morgen:

a bißerl :ironie: aber ein interessanter Kern ;)
 
E

esperanto

Guest
Selbst in einem Frauenkörper eine Frau zu verstehen hat die Wahrscheinlichkeit einer Wettervorhersage
das würde soviel heissen wie: nicht einmal die frau selber weis, was sie eigentlich will!

dies würde natürlich so manches erklären...

der vergleich mit dem wetter...ja...dies finde ich verdammt passend!

fazit aus dieser glanz-analyse: die frauen kann man nicht verstehen! der mann kann sich noch soviel mühe geben........die frau wird etwas finden, was zu bemängeln ist!

das ist's!

danke

lg esperanto
 

Ereschkigal

Well-Known Member
Hallo Albi, hallo Esperanto,

warum wollt Ihr eigentlich Frauenversteher sein? Ich habe es bei Männern so erfahren, daß man bestimmten Wörten Glauben schenken sollte. Als Frau denkt ich mir dann oft, daß kann er doch nicht so gemeint haben. Aber Männer meinen es so, wenn sie es sagen. Außer wenn es um Angeben geht, da kann man bei einigen nichts glauben. Doch die Angeberei ist etwas anderes.

Kommunikation hat schon so seine Schwierigkeiten. Gerade zwischen Mann und Frau muß da erst die richtige Ebene gefunden werden. Bei manchen früheren Partnern ist es bei mir nie bis dahin gekommen.

Ich für mich habe gelernt ziemlich deutlich auszudrücken, was ich wünsche oder möchte. Aber es ist oft ein Problem, daß man als Mädchen aberzogen bekommen hat, seine Wünsche indirekt auszudrücken. Das führt oft zu Schwierigkeiten in der Kommunikation gerade mit rationalen Männern, die einem glauben was man sagt.

Liebe Grüße
Ereschkigal
 

DagoBert

Well-Known Member
gibts noch männer die wissen wie man mit einer frau umgeht?

ja. gibt es.

aber das ist eben nicht immer so wie frau sich das denkt. wie sie meint, dass das richtig wäre. manchmal ist was anderes richtiger.

es gibt ganz tolle.
und vielleicht ist jeder richtig.
vielleicht muss frau anfangen zu verstehen.

gruss dagmar
 

Ereschkigal

Well-Known Member
Sorry, ich wollte natürlich sagen, daß Mädchen aberzogen wird ihre Wünsche direkt auszudrücken.

Ereschkigal schrieb:
Aber es ist oft ein Problem, daß man als Mädchen aberzogen bekommen hat, seine Wünsche indirekt auszudrücken. Das führt oft zu Schwierigkeiten in der Kommunikation gerade mit rationalen Männern, die einem glauben was man sagt.

Also ich wünsche Euch Männern dann viel Spaß beim Erraten der Wünsche der Frauen, die im manchmal genau das Gegenteil sagen, was sie wollen. Aber ich glaube durch die Erziehung der Kinder heute, hat sich für die spätere Generation eine Menge geändert. Heute können auch Mädchen klar und deutlich sagen, was sie möchten oder nicht.

Liebe Grüße
Ereschkigal
 

maigruen

Member
Hallo Silvi21,
mein Ex-Freund hat auch nicht geredet und wenn dann nur über seine Interessen (Technik, Autos, Motor, Waffen). Das Highlight war in einem 3-wöchigen Urlaub hat er 5 Tage nur über Themen geredet, die ihn interessieren s. o.. Mir ist dann der Kragen geplatzt. Es war absolut nicht möglich über alltägliche Sachen zu sprechen. Ich habe dann festgestellt, dass er ein Träumer ist und die einzigen, die ihn auf den Teppich bringen konnten waren seine Kinder. Er war der Meinung, er kann sich mit Menschen über alles unterhalten, auf mein nachhaken und bohren hin und anhand von Beispielen aufzeigen, merkte ich, dass er mit sich in Gedanken redet und meint, er würde mit anderen reden. Das soll es auch geben!

Mir geht es nicht darum, jeden Tag zu hören wie toll ich bin und "ich liebe dich".

Zu Beginn unserer Beziehung merkte ich schon, er ist sehr verschlossen und ich kann mit solchen Menschen nicht umgehen und ändern kann ich sie auch nicht, aber in einer solchen Beziehung komme ich nicht klar. Ich bin froh, dass ich diese Beziehung hatte, denn ich habe gelernt zu erkennen was ich brauche.

Gruß
maigruen
 

Albi Genser

Well-Known Member
Ereschkigal schrieb:
die im manchmal genau das Gegenteil sagen, was sie wollen.

Guten Morgen Ereschkigel,

oooooh, ... Danke für diese Vorlage :kiss3:
nur nebenbei, ... ich liebe diesen Spruch, ... weil dieser ein wunderhübsches Symbol ist.
es wäre nämlich eine einfache logische strukturierte Regel ...

Hach wäre das schön ... :rolleyes: ...
aber im Kleingedruckten des weiblichen Benutzerhandbuches steht dazu:

"das Gegenteil ist allerdings nicht defniniert. Im Regelfall entspricht es allerdings weder dem grammatikalischen, rechtlichen noch inhaltlichen Gegenteil. Es ist wohl eher das Gegenteil der Gedanken und Meinung der Frau gemeint. Somit haben sie als Anwender das subjektive Gegenteil einer undefinierten Aussage vor sich."

:ironie: :lachen: :tanzen:

Liebste Grüße.

T Albi (G) GII zu K :morgen:
 
Werbung:

Ereschkigal

Well-Known Member
Lieber Albi,

ich ganz absichtlich "manchmal" geschrieben und nicht immer. Manchmal sagt eine Frau auch was sie will und manchmal sollte Mann sie auch ernst nehmen. Aber das zu unterscheiden, müssen viele Männer eben noch lernen. Oder aber die Frau ist bereit zu lernen, daß sie sagt was sie wünscht. Ich praktiziere lieber das zweite, denn so habe ich auch die Möglichkeit das zu bekommen, was ich mir wünsche und bin nicht darauf angewiesen, daß mein Partner rumrätselt und hinterher doch das falsche herausbekommt.

Liebe Grüße
Ereschkigal
 
Oben