Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

ich bin die Geliebte

Dieses Thema im Forum "Untreue, Fremdgehen,Seitensprung,Dreiecksbeziehung" wurde erstellt von mimschi, 12 September 2007.

  1. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo,
    ich habe Jemanden kennen gelernt, mit dem ich mich mehr oder weniger regelmäßig treffe. Leider hat er eine Freundin (Lebensgefährtin). Da er beruflich hier zu tun hat und sonst etwa 2 Std. entfernt lebt, können wir uns in der Öffentlichkeit sehen (ohne erkannt zu werden). Ein kleiner Wehrmutstropfen.

    Ich wusste von Anfang an dass er eine Freundin hat und angeblich in einer offenen Beziehung lebt. Ich wusste nicht was daraus wird und dachte eigentlich nicht, dass er sich danach meldet. Er ist ca. alle 1-2 Wochen in Wien und dann sehen wir uns manchmal.

    Natürlich gehts mir nicht so gut, weil es mich wahnsinnig macht, dass er eine Freundin hat und die restliche Zeit mit ihr verbringt. Die Beziehung läuft "normal", d.h. keine miese Stimmung oder "man hat sich nichts mehr zu sagen", sie fahren in Urlaub, er hat auch Sex mit ihr.

    Ich weiß dass ich zwei Möglichkeiten habe: entweder ich mache weiter und mir gehts nicht so gut (wenn ich mit ihm zusammen bin, ist es natürlich schön), oder ich beende die Sache und mir gehts danach auch nicht gut (ich würde ständig daran denken ob es nicht doch klappen hätte können).

    Ich habe nicht das Problem, dass ich nicht weiß was ich tun soll (beenden oder nicht), ich WEISS dass ich ihn weitersehen und -treffen will. Ich weiß bloß nicht wie ich damit klarkommen soll/kann.

    Im Moment würde es an mir liegen ob ich die Sache beende oder nicht. Er würde es nicht beenden.

    Ich hab ihn einfach gern und (noch) bin ich nicht psychisch am Ende, sodass es besser wäre mich zu "trennen". Ich bin im Moment überzeugt davon, dass er bzw. diese Sache es wert ist, es zu versuchen (dass ich damit klarkomme).

    Aber ich zweifle wieder mal an meinen Gefühlen. Normalerweise hatte mein Bauchgefühl (wobei ich erst seit Kurzem vermute, WAS mein Bauchgefühl mir jeweils sagen will) schon öfters bzw. in den bisher allen kritischen Situationen recht. Auch wenn mir jetzt klar ist, dass ich nicht immer auf mein Bauchgefühl hören wollte.

    Ich kann mir zwar absolut nicht vorstellen WIE eine Zukunft für uns aussehen würde, aber ich kann mir vorstellen, dass wir eine Zukunft haben. Obwohl es im Moment absolut nicht danach aussieht. Aber wir kennen uns ja auch erst 1 1/2 Monate und haben uns erst 6 x getroffen.

    Auch ist mir bewusst dass es jederzeit vorbei sein kann - trotz meiner anfänglich "guten" Gefühlen. Wenn er beruflich nicht mehr in Wien sein kann, wird es wohl aus sein. Aber daran mag ich noch nicht denken, kann erst in ein paar Monaten soweit sein.

    Und natürlich kann ich mich wieder mal täuschen, wie schon einmal. Da ist auch nichts davon eingetroffen, obwohl ich so ein "gutes Gefühl" hatte. Und ich fange natürlich an zu denken, ob er mich nicht nur "um den Finger gewickelt hat", wobei ich eigentlich nicht den Eindruck habe.

    Ich musste diese Geschichte mal los werden. Ich will es einfach versuchen klarzukommen, und die Zeit die wir miteinander haben, zu genießen. Ich hoffe dass ich es schaffe, denn die Stunden mit ihm möchte ich einfach nicht missen, auch wenn es mir weh tut dass er immer wieder nach Hause zur Freundin fährt.

    Ein weiteres Problem von mir ist, dass ich viel zuviel nachdenke und dadurch kann ich nichts so richtig genießen. Ich will davon endlich loskommen.

    LG
    mimschi
     
  2. pisces

    pisces Well-Known Member

    AW: ich bin die Geliebte

    wiedermal eine aussichtslose nummer, du möchtest es dir schwer machen, meinst du nicht auch?

    wir alle sind für unser handeln verantwortlich und lernen aus unseren erfahrungen, ich glaube, du musst noch sehr viel über dich lernen, um mit dir ins reine zu kommen.
     
  3. Telar

    Telar Well-Known Member

    AW: ich bin die Geliebte

    Tja wo die liebe hinfällt , ist guter Rat teuer

    ich hoff du bekommst das hin,

    gruss
    Martin
     
  4. timmo68

    timmo68 New Member

    AW: ich bin die Geliebte

    Ich bin auch so ein Mann, der Geliebte hatte. War verheiratet und hatte mich unglaublich verliebt. Hab 2 Jahre gebraucht um mich von meiner Frau zu trennen.
    Hab in dieser Zeit auch viel durchgemacht und beide, Frau wie Freundin immer wieder belogen. Hatte es dann auch umgekehrt, Freundin hat mich betrogen. Alles Situationen sind schwer. Bei der Frage des Bauchgefühls drängt sich für mich immer die Frage auf, ob das unser sogenanntes Bauchgefühl ist oder ob ich gerade will, daß das oder jenes gerade mein Bauchgefühl ist. Ich glaub in dieser Zeit hat mich niemand so belogen wie ich mich selbst belogen hab, einfach weil ich es wollte oder es gerade einfach war.
    Gute Nerven, Viel Kraft und nimm den Druck weg, das hat mir immer geholfen.
     
  5. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: ich bin die Geliebte

    Hi mimschi,
    stell dir einfach vor, wie du dich fühlen würdest, wenn es deine feste Beziehung wäre und er neben dir eine Geliebte hätte.
    Dann kannst du entscheiden, was du machst.
    Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem anderern zu.

    LG Penelope
     
  6. Telar

    Telar Well-Known Member

    Werbung:
    AW: ich bin die Geliebte

    Lag mir zwar auch auf der Zunge, aber ich denke mal von der sicht der geliebten aus, wird dies nicht so zu beurteilen sein , wie wir es als aussenstehende sehen.
     
  7. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: ich bin die Geliebte

    Telar,
    ich kann nur aus meinen Erfahrungen heraus antworten. Ob es mir mal passieren könnte - ich weiß nicht? Ich stelle mir nur vor, wenn ich einen Typen treffen würde, der (noch) eine Beziehung hat - würde mich das schon davon abhalten mit ihm intim zu werden. Ganz einfach. Meistens wäre es ja von seiner Seite aus heimlich und ich finde, eine Sache/Beziehung sollte erst abgeschlossen werden, bevor eine neue begonnen wird.
    Ich stelle mir halt vor - wenn er dann irgendwann wirklich seine Beziehung verlässt und mit mir eine beginnt....hätte ich immer die Angst, dass er das Gleiche mit mir macht - heimlich eine Geliebte zu haben. Da hätte ich keinen Bock drauf. Das aber nur im nicht offen gelebter Beziehung. Wo (wie mittlerweile ja jeder hier weiss) ich nicht drauf stehe, weil ich halt noch nicht so erleuchtet bin.
    In diesem Fall ist es ja wieder eine Dreiecksbeziehung....(er lebt ja in einer offenen Beziehung, und ich gehe davon aus, dass seine Freundin Bescheid weiß), mit der mimschi nicht klar kommt. Sie hat praktisch die Rolle der "eifersüchtigen Freundin". Es könnte aber auch sein, dass er ihr nur erzählt hat, seine Beziehung wäre offen. Wer weiss das schon.
    LG
    Penelope
     
  8. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    AW: ich bin die Geliebte

    Hallo mimschi,

    hier eine gelebte Erfahrung:

    mein Ex-Mann hatte 3 (!!) Jahre lang ein Verhältnis, bevor ich durch einen ganz dummen Zufall dahinter gekommen bin.
    Dann war Schluß mit lustig, für ihn. Aber er war verdammt verliebt, sie war verdammt hartnäckig.
    Heute lebt sie mit ihm zusammen.

    Ich habe keinen Funken Achtung vor dieser Frau, die zwar "gewonnen" hat, aber ihren Teil dazu beigetragen hat, eine ganze Familie zu zerstören.

    Ich, an deiner Stelle (an der ich aber nie sein möchte) würde den Parameter nicht am Bauchgefühl festmachen, sondern an seiner Ehrlichkeit seiner Partnerin gegenüber und an seiner (raschen) Entscheidung.

    Ansonsten kann ich mich nur Penelope anschließen:

    LG
    Karin
     
  9. althea

    althea Well-Known Member

    AW: ich bin die Geliebte

    ja ja ja-das ist immer alles leicht gesagt und wieder einmal ist die geliebte die schuldige!!!!!

    er muss es ja auch gewollt haben-also bitte....

    Karin, dein schicksal tut mir leid, aber es lag zum grossen teil auch an deinem mann, wenn er sich darauf einliess...

    ich empfehle mimschi: www.beziehungsdreiecke.de und www.diegeliebte.de
    wo menschen mit ähnlichen erfahrungen sich austauschen.

    keiner, der es je erlebt hat, kann es nachvollziehen. es gehen nicht alle durch die welt und denken: jetzt spann ich mal einer den mann aus...oft sagt der mann gar nicht, dass er verheiratet ist (am anfang...) oder man war wirklich zunächst auf keine beziehung aus!

    man muss immer beide seiten sehen, pauschalisierungen helfen niemandem.

    althea
     
  10. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: ich bin die Geliebte

    Das habe ich nicht gesagt! Schuld sind immer zwei, in diesem Fall drei.
    Es gibt ein schönes Buch dazu, es hat mir jemand hier empfohlen. "Warum hast du mir das angetan" von Hans Jellouschek. Das Buch ist sehr interessant. Es beleuchtet die Motivationen von allen drei Seiten aus und wie es dazu kommt.
    Klar. Nur wir haben im Moment nur mimschis Seite und sie ist unglücklich damit. Und die meisten hier denken, dass mimschi auf dauer nur verlieren kann. Und wenn du dir mal die Seite der Geliebten anschaust, ist es oft die, die für etwas (aus)genutzt wird - mal länger, mal kürzer.
    LG Penelope
     
  11. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    AW: ich bin die Geliebte

    DAS habe ich gesagt, nicht mehr und nicht weniger.
    Ich denke, das ist durchaus objektiv.

    LG
    Karin
     
  12. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: ich bin die Geliebte

    Hallo,
    danke mal für eure postings.

    @althea
    Ich werde mir die Seiten mal durchlesen, danke für den Tipp.

    Ich bin der Meinung dass man vorher nie weiß wo die Liebe hinfällt. Wobei ich nicht sagen kann dass ich verliebt bin. Vielleicht verknallt, aber so richtig verliebt glaube ich nicht.

    Ich stelle mir hin und wieder vor, wie eine Beziehung wäre. Aber so ganz bekomm ich die Vorstellung nicht hin, vielleicht weil es realitätsfremd ist.

    Ich bin mir auch nicht sicher was seine Freundin weiß. Ob ihr auch klar ist, dass sie eine offene Beziehung führen, glaube ich fast nicht.

    Als ich ihn kennen lernte erwähnte er dass er eine Freundin hätte, aber auch dass sie eine offene Beziehung hätten. Und ich wusste da ja noch nicht dass ich mich auf ihn einlassen würde. Ich kann vorher nicht sagen wie ich mich fühlen würde.

    Ich habe keine Ahnung wie es weitergeht. Es ist bei mir ein ständiges Auf und Ab. Gestern noch ging es mir super, da dachte ich dass ich die Zeit einfach genießen kann und es ist ja nicht so dass ich blind durch die Gegend laufe. Es ist sehr wahrscheinlich, dass ich Jemand Anderen kennen lernen könnte, der mir das gibt was ich brauche bzw. möchte (und der single ist).

    Aber zur Zeit treffe ich mich halt mit ihm und genieße die Zeit.

    Gestern abend als ich im Bett lag jedoch gings mir sauschlecht. Ich habe keine Ahnung warum, ein Gefühl, eine Vorahnung? Vielleicht lags am Neumond, keine Ahnung. Da war ich total depressiv. Er hatte sich nicht gemeldet und ich grübelte nach warum. Und stellte mir vor, dass er mit einer anderen Frau zusammen ist. Warum kommen mir immer gleich solche Gedanken?

    Das war bei meinem Ex damals auch als wir zusammen kamen. Ich war immer schon verdammt eifersüchtig.

    Und ich dachte bei mir: okay, das wars jetzt. Er wird sich nicht mehr melden, jetzt ist es aus.

    Ich weiß nicht was los war mit mir. Warum springen meine Gedanken und Gefühle so extrem hin und her?

    Ich hatte zu Beginn den Eindruck dass ich ihm vertrauen könnte, weil er ehrlich und offen war. Natürlich zweifle ich jetzt daran, dass ich mir das nur einreden würde.

    Man kann sowieso nicht in einen Menschen hineinschauen. Aber mit meiner Eifersucht oder meinen ständigen Zweifeln und meiner Skepsis, mache ich mir das Leben nicht gerade leicht. Im Gegenteil, ich lege mir Steine auch noch in den Weg.

    Das Problem ist, ich mache mein Wohlbefinden jetzt schon von ihm abhängig. Wenn er sich gestern gemeldet hätte, wäre es mir bestimmt besser gegangen. Ausgemacht war dass wir uns eventuell heute sehen. Und jetzt sitz ich den ganzen verdammten Tag wie auf Nadeln und warte auf einen Anruf.

    Das kann es doch nicht sein, warum kann ich nicht einfach "abwarten und Tee trinken"?

    Ich dachte früher auch dass ich mich NIE mit einem verheirateten oder vergebenen Mann einlassen werde. Aber das kann man nie vorhersagen, was passiert. Ich kann die Gefühle nicht nach Belieben an- und ausschalten. Und vorhersagen was ich tun werde, kann ich auch nicht.

    LG
    mimschi
     
  13. pisces

    pisces Well-Known Member

    AW: ich bin die Geliebte

    1. absatz, kein wunder, denn du willst eigentlich etwas ganz anderes, exklusive liebe und geborgenheit, suchst dir jedoch immer wieder männer und lässt dich auf sie ein, die dir genau DAS aber vorenthalten.

    2. klar ist der ehrlich, der will nichts ernsthaftes und macht es deutlich, wenn du ansprüche stellen willst wird er die immer mit den worten von sich weisen: du hast es doch gewusst :).

    3. s. absatz 1. ich glaube, du solltest dir da mal ein wenig professionelle hilfe holen, das muster allein zu durchbrechen ist schwierig.
     
  14. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: ich bin die Geliebte

    stimmt, ich hab es gewusst. Deshalb stelle ich auch keine Ansprüche oder Erwartungen an ihn. Was aber nicht heißt, dass ich nicht doch Hoffnungen und Wünsche habe.

    Ich weiß dass mir proffessionelle Hilfe guttun würde, aber noch will ich die nicht in Anspruch nehmen, weil mir irgendwie mein "Problem" zu nichtig erscheint, als dass ich regelmäßig zu einer Psychologin gehen sollte. Was natürlich auch falsch ist. Ich denke dass ich das irgendwie selber in den Griff bekommen sollte. Ich habe schon einmal den Punkt erreicht, an dem ich wusste, JETZT muss ich etwas tun. Sollte es wieder soweit sein, weiß ich zu wem ich gehen kann. Sie hat mir damals sehr geholfen.
     
  15. pisces

    pisces Well-Known Member

    AW: ich bin die Geliebte

    hoffnungen und wünsche können manchmal ganz schön groß sein, und wenn die dauerhaft niedergekämpft werden, tut es weh'.:autsch:
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden