Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Was soll ich tun??

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Kleines, 14 Juni 2007.

  1. Kleines

    Kleines Member

    Werbung:
    Hallo zusammen,

    lange habe ich überlegt ob ich mir Rat oder Meinungen von unparteiischen holen soll. Bin zwar schon alt aber dennoch ziemlich hilflos.

    Seit Dez 06 habe ich ein Verhältnis. Naja Verhältnis eher von seiner Seite. Aber ich will von vorne anfangen.

    Ich lernte Martin (45) mehr durch Zufall kennen. Langezeit habe ich ihn nicht einmal wahrgenommen. Als wir dann in ein Gespräch kamen haben wir uns eigentlich gleich gut verstanden. Das einzigste was ich erfuhr war das er Geschäftlich regelmäßig in unserer Stadt und verheiratet ist. Mit der Zeit erzählte er mir immer mehr unter anderem auch das seine Ehe total zerrüttet ist. Denn verheiratete Männer sind für mich ein Tabuthema, vorallem wenn Kinder mit im Spiel sind.
    Seine Frau ahnt etwas aber weiß nichts definitives. Allerdings hatte sie mich schon angerufen und wollte wissen wer ich bin. Habe aber gelogen um Martin zu schützen. Er sollte selber seiner Frau reinen Wein einschenken.
    Habe da schon mitbekommen wie die Kleinen mit reingezogen wurden von ihr. Sie war hysterisch und hat nur geschrien. Die Kleinen im Hintergrund haben geweint, sie haben das ja nicht verstanden. Das hat mir sehr wehgetan, denn Kinder haben in den Problemen von Erwachsenen nichts zu suchen. Kinder sind in meinen Augen unser höchstes Gut und brauchen unseren Schutz und sollten nicht für Machenschaften der Erwachsenen missbraucht werden.

    Auch meine Kids versuche ich rauszuhalten, jedoch sind sie älter und mittlerweile mischen sie sich ein aus Angst ich könnte einfach so abhauen wie als ich damals mit ihm mitgefahren bin.

    An Fasnacht wurde ich von meinem noch Mann dann an Martin verschenkt. Aus trotz zog ich nun mit Martin los. An diesem Tag passierte es das wir uns näher gekommen sind. Seit diesem Tag sind wir eigentlich ein Paar. Mein Mann und meine Kinder, sowie eigentlich alle hier wissen von dieser Beziehung. Ich hab von Anfang an mit offenen Karten gespielt. Da meine Ehe sowieso vor dem Aus stand, hatte ich auch keine Probleme mich zu Martin zu bekennen.

    Ich fühlte mich seit Jahren wieder als Frau die geliebt und resprektiert wird.

    Vor ein paar Wochen habe ich sogar ein Autotreffen (war bei Martin sogar im Ort) übers Wochenende besucht um mehr Zeit mit ihm zu verbringen. Es war ein wunderschönes Wochenende. Er zeigte mir seine Umgebung und wie er lebte. Sogar zeigte er sich mit mir (im Festzelt) vor anderen, als wenn wir verheiratet wären. Sein großer Sohn war dabei, er ist der einzigste der weiß das sein Vater eine Geliebte hat.

    Ich liebe Martin jedoch gibt es Dinge die ich absolut nicht verstehe.

    Wenn er am Wochenende zuhause ist hat er sein Handy aus. Er schreibt mir entweder gar nicht oder aber wenn sie mal nicht in der Nähe ist.
    Er sagt er kann sich nicht trennen die nächsten 2 Jahre da sein Sohn nun noch auf die Schule geht. Allerdings fragte er mich ob ich mir ein Leben bei und mit ihm vorstellen könnte.
    Beim Anwalt war er auch und dieser sagte ihm bleibe nur der Mindestsatz, sein Kommentar darauf damit kann ich keinen Neuanfang machen.
    Mein Nochehemann möchte mich wieder haben und hat sich mit reichlich Alkohol ans Steuer gesetzt. Suchte uns auf und wollte sich mit Martin prügeln. Als die Lage zu eskalieren drohte, stieg ich aus dem Auto und mein Nochmann ging auf mich los. Er war so betrunken und ausser Kontrolle das er mich schlug. Martin verschanzte sich im Auto und stieg nicht aus. Er verschloss nicht nur die Augen sondern auch die Türen.
    Das Resultat ist mein Nochmann hat seinen Führerschein verloren weil ich in meiner Not die Polizei gerufen habe.

    Seit jeder hier bei mir davon Bescheid weiß, weil alle mitbekommen was passiert ist und was geht ist es nur noch ein Spießruten laufen für mich. Komme mir vor wie ein verletztes Reh welches zum Abschuss freigegeben wurde. Ich schlafe schlecht bin nervlich angespannt und überlege nur noch. was ist Wahrheit und Recht.
    Martin wird geschnitten oder blöd angepöpelt. Er kann sich in keiner Kneipe mehr sehen lassen ohne das was kommt. Er wird gehasst und verachtet. Ständig werde auch ich darauf aufmerksam gemacht das er mich nur ausnutzt das er hier was fürs Bett hat und ich es nicht merken würde. Er am Wochenende den liebenden Ehemann spielt und mich wie Dreck sobald er genug hat wegschmeißt. Er belüge mich genauso wie seine Frau. Hält uns beide warm. Soll meine Zeit nicht verschwenden und auf ihn warten, den er wird niemals dieses Leben aufgeben. Niemals Haus, Frau und Kinder verlassen egal wie kaputt die Ehe ist.

    Ich bin verunsichert weiß nicht mehr was richtig und falsch ist.

    Mein ganzes Leben und vorallem das meines Mannes und meiner Kinder sind ein Scherbenhaufen.

    Ich frage mich vor allem wie er all die Ungereimtheiten seiner Frau erklärt.
    Als er mich mal mitnahm sagte er zu ihr er kommt heute nicht nach Hause. Es reicht ihm nicht.
    Auf dem Treffen blieb er bis morgens weg, an dem Wochenende, ansonsten ist er früher daheim. Ich war sogar bei ihm zuhause, jedoch war sie nicht da. Die Kinder haben ihr dann gesagt das eine Frau da war. Sein Sohn sprang ein und erklärte er habe mich auf einem Treffen kennengelernt. Nur mit dem Unterschied er ist VW Fan. Seine Tochter war dann auf dem Treffen auf dem ich war und sie hat anhand der Autonummer gesehen wo ich herkam. Ich denke die Tochter kann eins und eins zusammen zählen. Seine Frau hat ihn schon erwischt beim SMS schreiben und sie muss doch was merken. Warum akzeptiert sie das alles ? Warum mach ich sowas mit?

    Entschuldigung ich habe das Gefühl das ich alles durcheinander geschrieben habe, aber genau so bin ich selbst gerade.

    Kleines
     
  2. andi987

    andi987 Well-Known Member

    AW: Was soll ich tun??

    Es kann doch sein, dass sie die Ansicht vertritt, dass in einer Partnerschaft gleiches mit gleichem zu Begleichen ist. Sprich, dass sie selbst eine Affäre hast, aber sie sich geschickter Anstellt um diese zu verdecken! Ansonsten ist es ihr vllt. egal, weil sie weiß, dass sie im Falle einer Scheidung den größeren Teil abstaubt. Und wenn die Ehe wirklich so auseinandergelebt ist, dann würde ich eher auf das Zweite tippen.

    glg Andreas
     
  3. althea

    althea Well-Known Member

    AW: Was soll ich tun??

    hallo kleines,

    entschuldige, wenn ich das schreibe, aber dein martin ist ein erbärmlicher feigling! schliesst sich im auto ein und macht die türen zu, während du einstecken musst...

    willst du den wirklich noch?

    ich empfehle dir http://diegeliebte.de/forumneu.htm

    ein forum für drei- oder vielecks-beziehungen oder

    http://forum.beziehungsdreiecke.de/

    dort kannst du dich an ähnlichen fällen orientieren, weil die ganze sache komplex ist.

    du schreibst, dass du diesen martin liebst. es hat aber nicht den anschein, dass er dich liebt! diese schutzbehauptung mit der ausbildung des sohnes...das findest du zuhauf bei den geigern (männer, die betrügen). irgendwie reden sie sich immer heraus, wenn sie sich nicht entscheiden wollen.

    ja-es ist nicht schön, wenn die ehefrau von martin die kinder mit hineinzieht-aber leider oft verbreitet. was sie jedoch macht mit dieser situation-ist ihre sache-das geht dich nix an.

    ich wünsche dir viel kraft [​IMG]

    althea
     
  4. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Was soll ich tun??

    Hallo,
    ich tue mich schwer dich Kleines zu nennen, denn genau das ist es was dir meiner Meinung nach Schwierigkeiten macht. Klein sein, beschützt werden, geliebt und respektiert werden. Das sind alles Dinge, die du erstmal mit dir selber tun müsstest.

    Offensichtlich hast du einen Hang zu Männern, die nämlich das eben nicht tun.

    Willst du eine Beziehung mit einem Mann, der auf so fiese Art seine Frau betrügt, der auch keine Scheu hat, seinen Sohn da mit hinein zu ziehen (ihn für sich lügen lässt), der skrupelloser nicht sein kann, von seinem Verhalten her?
    Ich könnte kotzen, wenn ich das lese.

    Der Mann wird dich später ebenso hintergehen, ohne sich auch nur die geringsten Gedanken zu machen, das ist dir doch wohl glasklar.

    Wenn du sowas aber brauchst zum glücklich sein, dann nimm ihn und klage nicht.
    LG
    Elke
     
  5. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Was soll ich tun??

    Hallo Kleines,
    ich sehe es so ähnlich wie Elke. Wenn er jetzt seine Frau besch..., warum sollte er dich nicht besch....??? Nenne mir nur einen Grund. Und die Sache mit dem im Auto verschanzen finde ich schon hammermäßig. Daran siehst du, wieviel du ihm wert bist.
    Wieso interessiert es dich so, was er seiner Frau erzählt??? Warum tun dir deine Kinder leid??? Du hast doch auch deinen Anteil dran! Klar, Hauptsache ist es das Ding zwischen ihm und seiner Frau. Doch ich denke es kann nicht gutgehen, wenn es auf Kosten anderer geht.

    Das ist verständlich. Falsch empfinde ich es auf alle Fälle von ihm seine Frau zu hintergehen. In Ordnung finde ich es auch nicht, dass du da mitspielst. Ich kann das nur von meiner Warte aus sagen, ich habe noch nie in dem Dilemma gesteckt einen vergebenen Mann zu lieben. Ich stelle mir vor, das alleine das mich schon daran hindern würde - ob es letztendlich so wäre, weiss ich nicht.

    Jo, das ist die Konsequenz dessen. Weil im Prinzip kein ordenlicher Schlussstrich da ist. Du spielst zwar mit "offenen Karten", aber lebst in deiner Familie so weiter wie bisher - wenn ich dich richtig verstanden habe. Das ist für mich ja auch so ein alles haben wollen. Das ist zu schwammig, als dass irgendjemand damit glücklich sein könnte (ausser vielleicht für ein paar Stunden)!

    Was denkst du denn? Das ist doch ein gefundenes Fressen für die lieben Mitbürgen. Aber damit musst du klar kommen, du hast es dir so ausgesucht. Wenn ich so eine Aktion starte, dann muss ich auch die Konsequenzen tragen. Was hast du gedacht, was passiert?
    LG Penelope






    @andi Die Frau: Manchmal ist es so, dass man bzw. frau es nicht wahrhaben möchte, in einer kleinen Traumwelt lebt und es bewusst nicht mitbekommt. Das Unterbewusstsein weiss Bescheid, doch sie läßt es nicht rauskommen - alles unbewusst. Sie liebt den Mann halt.
    Es kann natürlich auch wegen des Geldes sein, das weiss ich nicht. Das Erstere weiss ich aus Erfahrung, es ist mir aber erst Jahre später zu Bewusstsein gekommen. Als ich mittendrin war, habe (wollt?)e ich es nicht gemerkt.

    LG Penelope
     
  6. althea

    althea Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Was soll ich tun??

    ich möchte noch etwas anmerken. kleines hat ja die frau schreien und kreischen gehört -es scheint also eine sehr dominante frau zu sein (wie mein getrennt-lebender). bei solchen menschen kann man nicht so ohne weiteres zugeben, dass man sich verliebt hat. mein ex neigt dazu, agressiv zu werden. bei dieser frau könnte das auch so sein.

    die these, dass jemand, der betrogen hat, wieder betrügt, trifft auch nicht immer zu. ich habe mich auch verliebt während der ehe (gegen ende) und bin jetzt bei meinem freund treu...und ich hab von anderen paaren ähnliches gehört.

    es kommt auf das motiv des fremdgehens, bzw. des verliebens an. früher, als ich noch ganz jung war und bevor ich in die ehe ging, hätte ich stein und bein geschworen, dass ich nie nie nie fremd gehe...mein mann war mein erster mann!

    also bitte-menschen verändern sich-beziehungen verändern sich-außerdem: wenn ich es richtig verstanden habe, ist auch kleines noch verheiratet!

    also: betrügen beide.

    schuldzuweisungen bringen nix.

    althea
     
  7. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Was soll ich tun??

    Althea die Art und Weise ist einfach schäbig.
    Sein Sohn lügt für ihn, das ist doch der Hammer.
    Nee der Typ ist echt krass.
     
  8. Kleines

    Kleines Member

    AW: Was soll ich tun??

    @ Elke Kleines ist mein Spitzname. Keine Ahnung den habe ich einfach weg oder sie nennen mich Hexe.

    Ja ich betrüge meinen Mann das ist richtig, allerdings wollte ich das er auszieht aber das ist nicht so einfach. Mit 4 Kindern findest nicht so einfach eine Wohnung sonst wäre ich schon gegangen.

    Ich weiß das ihr in einigem Recht habt. Und denke darüber nach.

    Vielen Dank das ihr offen seid.
     
  9. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Was soll ich tun??

    Ja althea,
    das steht für mich ausser Frage.
    Ja, ja man sollte nie "nie" sagen :stickout2 . Deswegen schrieb ich ja, dass ich noch nie in der Situation steckte.
    Meiner Meinung nach haben beide Ehepartner immer 50 % daran - egal, was ist, jeder hat seinen Anteil und keiner mehr als der andere. Selbst wenn sie hysterisch ist, dein Ex-Mann agressiv - ihr kennt sie. Das sind für mich in dem Fall faule Ausreden um nicht konsequent handeln zu müssen. Letztendlich leiden die Kinder ja auch darunter. Und das sein Sohn auf eine Seite gezogen wird finde ich richtig mies.
    Ich persönlich finde, man sollte unter das eine einen Schlussstrich ziehen, damit man das andere geniessen kann und letztendlich nicht alles aus dem Ruder läuft wie hier. Kleines hat aber "mit offenen Karten" gespielt - ihr Mann weiss es. So wie ich verstanden habe, hat er es sogar forciert.
    Das ist nur meine Meinung - ich beharre nicht darauf, dass sie stimmt.
    Ich verurteile auch keinen deswegen. Die Leute müssen selber wissen, was sie tun.
    LG
    Penelope
     
  10. prudencia

    prudencia Guest

    AW: Was soll ich tun??

    Dann dürfen sie auch nicht rumheulen, wenn jemand dahinter kommt :nudelwalk
     
  11. althea

    althea Well-Known Member

    AW: Was soll ich tun??

    ich hab letztendlich konsequent gehandelt und bin eines tages gegangen. die mich hier kennen, wissen auch, dass ich meine gründe hatte. er-der getrennte-hatte übrigens eine junge frau mit kind-nur zur anmerkung...

    man merkt, dass du noch nicht viel lebenserfahrung hast. ich wurde geschlagen, er hatte eine junge frau mit kind-wenn auch kurz-nebenbei.

    ehe du andere menschen verurteilst, denk nach!!!

    früher, als ich noch nicht so viel lebenserfahrung wie heute hatte, hab ich auch mal schnell geurteilt. heute weiss ich, dass jeder mensch seine lasten im leben trägt- auch wenn es nach aussen anders wirkt!!!

    althea
     
  12. Niviene

    Niviene Well-Known Member

    AW: Was soll ich tun??

    eins find ich komisch:

    hats nicht klick gemacht, als er sich im auto verschanzt hat und die türen noch obendrein zugesperrt hat, während du da draußen verprügelt wurdest?

    ist das den noch liebe?!
     
  13. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Was soll ich tun??

    Hallo althea,
    es war nicht als Angriff gedacht.
    Ich denke es sind Ausreden, weil die Tragweite dieser Verhältnisse ja enorm sind. Angefangen von der Gewaltätigkeit bis zum Reinziehen der Kinder.
    So wie ich Kleines verstehe, möchte sie doch gerne die Beziehung voll und ganz mit ihrem Verhältniss, weil sie ihn liebt. Korrigiere mich bitte, wenn ich das falsch verstanden habe.
    Was liegt also näher Klarschiff zu machen? Nein, der Mann möchte beides haben. Sonst würde er Kleines nicht so behandeln. Und dieses Klarschiff machen, kostet Nerven und Veränderungen (vor denen man(n) sich sträubt.?
    Es mag auch ein Teil Bequemlichkeit sein.
    Ich verurteile niemanden deswegen. Ich habe schon viel gesehen und mitgemacht. Jeder ist seines Glückes Schmied - auch ich!
    LG Penelope
     
  14. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    AW: Was soll ich tun??

    In solch einer, für alle und besonders für die involvierten Kinder, äußerst unerfreulichen Situation, sage ich jetzt mal, dass man als Beteiligter zu einer objektiven Haltung nicht mehr fähig ist.

    Dennoch wäre es gerade jetzt unerläßlich, mit sich selbst etwas härter in's Gericht zu gehen und auch zu versuchen, etwas Empathie einzubringen.
    (Du, Kleines, wolltest eine ehrliche Meinung).

    Versuche auch nur einen Moment, dich in die Lage dieser Frau hinein zu versetzen. Ihr Lebengefüge bricht aufgrund des Geständnisses ihres Mannes gerade zusammen, ungeachtet der bestehenden "Zerrüttung" ihrer Ehe. Vielleicht ist ja in ihren Augen diese Ehe gar nicht zerrüttet?! Vielleicht liebt sie ihn sogar?!

    Wie würdest DU reagieren? Mit liebevoller Toleranz? Mit Verständnis und allen guten Wünschen für deinen Mann? Könnstest du denn deine Enttäuschung und Wut unterdrücken?



    Sei mir nicht böse, aber dafür fehlt mir jegliches Verständnis. Das ist eine absolute Demütigung für die Frau, in deren Privatspähre du eingedrungen bist.
    Und der Mann hat diese Situation auch noch zugelassen. Ich finde das schlimm.

    Wie sich dein Freund ansonsten verhält, aufgrund deiner Beschreibungen, das sei dahingestellt. Aber mit einem lupenreinen Charakter hast du es hier nicht zu tun.

    Und - glaubst du, dass ihr beide auf dem Fundament eines solchen Scherbenhaufens ein wirkliches Glück aufbauen könnt?

    Karin
     
  15. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    AW: Was soll ich tun??

    Hallo Kleines!

    Du hast selbst geschrieben was Du nicht magst:

    Und hier fragst Du was tun sollst:

    Lebe ehrlich,
    lebe in Frieden
    übernimmt Deine Verantwortung -
    und Lebe so, wie Du es als richtig empfindest.

    LG Elladana
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden