Werte- u. Moralverfall insbesondere bei jungen Leuten - meine Schwester

Madeleine

Member
also ehrlich, ich bin echt geschockt! kein wunder das es mit uns "zu Ende" geht, solche Aussagen sind doch wirklich mittelalterlich! Ist mir schon klar, warum du ein Problem mit Jugendlichen hast, du kannst ja nicht mal auf sie eingehen sonder beurteilst nach dem Äusseren... und noch etwas, es gibt kein "NORMAL"!!!!!!
:nudelwalk

Warum hat jemand der gepierct, tätowiert ist oder mit mehr als 5 Leuten Sex hat schlechte Charakterzüge? Wer legt dies fest? Welche Lüge meinst du denn mit der wir leben und die wir hochhalten?
 
Werbung:

Lynda

Member
Walter schrieb:
Und wieder eine Generation der Älteren die auf die Jüngeren mit dem Finger zeigt und keift "So waren wir nicht. Wir waren und sind besser!"

... genau immer die selbe Leier, alles war früher besser und anderes. Aber vergiss das mal ganz schnell pegasuslogin. Nichts war anders, früher war man genauso schnell mit jemanden im Bett wie heute und gesoffen wurde auch ordentlich :sekt: Lass mal Deine Schwester und ihre Freundinnen ihren Spass haben, irgendwann ist dann Schluß mit feiern, denn dann kommt Familie, das Altersheim und der Friedhof.... und das wars dann. Jeder sollte für sich entscheiden wie er sein Leben lebt. Fange auch mal damit an und sehe nicht alles so eng :clown2:

Liebe Grüße

Lynda
 

pegasuslogin

Well-Known Member
ja genau lynda ... feiert euch ins grab und schießt raketen in irakische kindergärten ... genau

feiert weiter auf gedeih und verderb und ohne jede rücksicht ... feiert
 

pegasuslogin

Well-Known Member
Andra schrieb:
Hallo pegasuslogin

Du bist ja lustig :)
Willst Du bestimmen, was normal ist?
Wenn Dich so ein Verhalten stört-ok. Das ist dann Dein Problem. Mich stört es nicht, denn ich beurteile niemanden nach seinem Aussehen. Mir ist der Umgangston viel wichtiger. Was nützt es mir, wenn mir jemand ohne Tatoos gegenüber steht und sich so ausdrückt, wie Du? Auch wenn Du meinst, ich lebe hinterm Mond, sehe ich sehr genau, warum Jugendliche manche Dinge tun und manche eben nicht.


Gruß Andra

meine güte was seid ihr dumm ... das wird ja heutzutage immer schlimmer
 

Andra

Member
ja genau, pegasuslogin
erzähl doch mal, was die "bösen, wertlosen, verdorbenen" jungen Menschen Dir angetan haben.
Oder meinst Du gar nicht die Jugendlichen von Heute, sondern alle Menschen der letzten 100 Jahre?

Du meinst ich bin dumm? Ok- das ist Deine Meinung, aber ich bin zufrieden mit meinem Leben.

Wenn es nur solche negativ eingestellten Menschen wie Dich gäbe, wären wir vielleicht schon ausgestorben.


Gruß Andra
 

Lynda

Member
pegasuslogin schrieb:
ja genau lynda ... feiert euch ins grab und schießt raketen in irakische kindergärten ... genau

feiert weiter auf gedeih und verderb und ohne jede rücksicht ... feiert

pegasuslogin,
... was schreibst Du für einen Mist? Liest Du Dir eigentlich durch was Du so von Dir gibst? Du solltest ins Kloster ziehen ... und mach dann schön die Tür zu, damit Du die bösen schlechten Menschen nie wieder sehen mußt.

LG Lynda
 

Caprice

Member
Moralverfall

Moralverfall = Dummheit


Die Dummheit der Menschen und das Universum sind grenzenlos,

nur beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.
 

timmi

Well-Known Member
Hallo zusammen,

1. Walter, ich staune, dass Du den "pegasuslogin" sich hier so austoben lässt.

2. Meine Tochter ist 18 und alles was ich von ihr höre, von Partys und Cafe', Schule und, und, und unterscheidet sich kaum von dem, was wir damals veranstaltet haben. Solche häufigen sexuellen Kontakte sind ganz sicher nicht die Regel, oder eben in den Kreisen, in denen Deine Schwester sich bewegt.
Ich würde darauf wetten, dass im gesamten Umfeld meiner Tochter, sowas nicht vorkommt. Meine Tochter rümpft schon die Nase, wenn eine Freundin zu schnell einen Neuen hat, irgendwas fast parallel lief. Sie war gleichfalls schwer beleidigt, wenn einer von ihren Verflossenen, mit denen sie i.d.R. selbst Schluss gemacht hatte, nach kurzer Zeit eine Neue hatte. Da habe ich sie dann etwas vom Sockel geholt, ob sie meine, dass es o.k. ist, wenn er Sitzengelassene also auch noch schwer um sie trauert.

3. Die jungen Leute probieren vieles aus. Bei uns erschöpfte es sich in Alkohol, bis nichts mehr ging, heute probieren sie trotz großer Aufklärungsaktionen auch Drogen aus. Leider sind irgendwie die Warnungen, dass man auch von einmaligem Genuss von irgendeinem Zeug süchtig werden kann, offenbar nicht glaubhaft. Das finde ich echt zum Ko... Ich kenne mich da zugegeben schlecht aus, aber meine dass man von Drogen die Finger lassen sollte.
Letztens hat meine Tochter mir eben auch gesagt, dass sie schon probiert habe, kiffen eben und es hätte bei ihr keine Wirkung.

4. Wir Erwachsenen kriegen die Jugend, die wir verdienen. s.o.

L.G.
Timmi
 

Klanshexal

Active Member
auch mal was dazua sagen

HI, Also Moral gibts heutzutage ja sowieso keine mehr. Muss leider berichten das wenn ich mti meinen Freundinnen fortgehe uns nach dem 3. Satz die Typen fragen ob wir mit ihnen ins Bett gehen, is leida so. Und es is egal wo wir fortgehen. Natürlich hauen wir dann immer gleich ab! Da wir beide ein Mensch sind der noch Moral besitzt. FÜr mich persönlich käme nicht mal ein One Night Stand in Frage (was ja auch noch irgendwo ok ist wenn beide bescheid wissen was sache ist und es mit Respekt gegenüber der Frau ist). Ich weiß nicht es ist alles viel zu freizügig, es gibt keine Grenzen mehr und vor allem gibt es keine LIEBE mehr was man noch unter Liebe versteht. IN der heutigen Zeit gibt es sowieso nur noch kaputte Beziehungen und umso kaputter die Beziehungen um uns herum umsoweniger die Moral. Die Menschen sind schon so abgestumpft dann meine Meinung nach das es ihnen nur mehr ums Vergnügen geht, sie wissen garnicht mehr wie sich Gefühle anfühlen können. Sie haben Angst verletzt zu werden und verletzen lieber andre. Wo das alles noch hinführen wird weiß ich auch nicht möcht ich glaub ich auch garnicht :bwaah:

lg klanshexal
 

Taothustra

New Member
Chris29

Menschen sind eben unterschiedlich und haben unterschiedliche Wertvorstellungen (falls sie überhaupt welche haben)

Was allen gemeinsam ist, ist die eigene Entscheidungsfreiheit was etwa das Sexualleben oder andere Dinge betrifft.

Du tätest gut daran, Dir eine Partnerin zu suchen die Dir in ethisch moralischer Hinsicht nahe kommt und Dein Leben so zu leben, wie Du es für richtig hältst.
Deine Schwester tut dies mit ihrem Leben auch.

Es ist müßig darüber zu diskutieren was richtig oder falsch ist.
Das Verhalten Deiner Schwester berührt Dich unangenehm und das kann ich verstehen und es gibt auch andere die das verstehen können.
Aber eine irdische Institution die darüber entscheidet was in dieser Hinsicht richtig ist und was nicht, gibt es nicht mehr (ausser in islamischen Staaten)

Deshalb solltest Du Dich hüten selbst als so eine Institution wirken zu wollen.

Denn man muß auch die Nachteile sehen, welche Die Zeit, als es noch keine Glaubensfreiheit und Selbstbestimmungsrecht gab, mit sich brachte.

Jeder ist seines Glückes Schmied.Du kannst sowieso niemanden ändern.
Also suche Dir Gleichgesinnte und mache das Beste daraus.
Deine Schwester hat ihr eigenes Schicksal und muß daraus ihre Erkenntnisse gewinnen, so wie Du aus Deinem Schicksal.

Die Welt ist heute so wie sie ist und wir werden sie nicht ändern.

Aber grundsätzlich stimme ich Dir zu, die Menschheit wird dem Tier immer ähnlicher....und selbst damit tut man dem Tiere unrecht.
 
Werbung:

Ritter Omlett

Well-Known Member
Heute haben die Menschen eben gerne mehr Sex und mit verschiedenen und die nachfolgenden Generationen sehen das eben in diese Richtung.

Ehrlich gesagt, ich finde nichts dabei, wenn man so lebt und man sich gut schützt.

Was nicht in Ordnung ist, wenn zwei sich vereinbaren, wir wollen Treue in unserer Beziehung und der eine hat Sex mit anderen.

Es gibt auch heute solche Beziehungen, wo der andere nicht nachfragt und gelegentlicher Sex mit anderen nicht ins Gewicht fällt.

Es findet eine "Wertumstellung" statt, dem kann man durchaus zustimmen.
Ob das mein Geschmack ist oder nicht ist mein Problem. Es ist eben so und ich lebe sowieso mein eigenes Leben und ich lebe nicht um das Leben anderer zu beurteilen ob es gut ist oder nicht. Jeder soll sein eigenes Leben mit seinen eigenen "Moralvorstellungen" leben und das andere Leben mit den anderen "Moralvorstellungen" akzeptieren um nicht selbst beurteilt zu werden, denn ich will das selber nicht, dass wer denkt, er muss meine Moralvorstellungen beurteilen. Wenn alles freiwillig geschieht, tja... so soll es Recht sein. Ich denke, man sollte auch aufhören so zu denken, dass früher alles so gut war.
 
Oben