1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Bin 21 jahre alt und habe keine Ausbildung ist es schlimm ????

Dieses Thema im Forum "Beruf und Berufung, Schule und Studium" wurde erstellt von samy66, 21 Oktober 2011.

  1. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Werbung:
    wahrscheinlich meinte er Praktika ?(die Mehrzahl)
     
  2. samy66

    samy66 Well-Known Member

    hallo,
    ja ich werde es so lassen wie du es gesagt hast..
    Das ich hilfsbereit bin usw werde ich auch miteinbringen .....
    ja ich weis hab deine posting gelesen und deswegen will ich dies ja auch jetzt miteinbringen danke dir auch dafür falls ich oben
    eine falsche antwort gegeben hab war es nicht mit absicht...
    Ich habs mir schon gründlich durchgelesen.

    ich habe mir die vielen stellenanzeigen angeguckt und musst jdedesmal feststellen das da steht ( nur im umkreis von 20 Km) ich bin meisten 35 km oder 38 km entfernt ... sollte ich mich dennoch bewerben oder werden diese bewerbungen meistens net berücksichtigt?

    das leben ist kein wunsch konzert ich kann ja schlecht sagen kommen sie 10 km näher oder ich ziehe um ( würde ich lieber net machen =( )...
    ich haben einen wagen und würde auch 50 km bis zu arbeit fahren bei mir ist das kein problem ... leider hat der arbeitgeber diese voraussetzungen
    festgelegt.

    mfg
     
  3. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Bei welchen Stellenanzeigen steht das, samy?
    Bei der Ausbildung zum Krankenpfleger?

    Schickst Du nur Bewerbungen auf konkrete Anzeigen - oder auch Blindbewerbungen?

    .
     
  4. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hi,

    die Entfernung wird wohl kein direkter Hinderungsgrund sein. Ich kann mir jedoch vorstellen, daß eine Klinik o. ä. auf die räumliche Nähe zum Personal wert legt, denn die Arbeitszeiten sind ja meistens nicht von 9.00-16.00, sondern frühmorgens oder abends, umschichtig.

    Wenn du nicht bereit bist in die Nähe deiner Arbeitsstelle zu ziehen, solltest du dir einen anderen Beruf suchen, in dem das nicht gefordert ist. Ich glaube, ich schrieb schon mal von einem Bekannten, der Rettungssantitäter ist, bei der Feuerwehr. Er darf nicht weiter als 20km von seiner Arbeit entfernt wohnen. Ist nicht so einfach, doch es geht.

    Vielleicht rufst du einfach mal bei einer dieser Ausbildungsplätze, auf die du dich bewerben willst, an und erkundigst dich. Oft haben die eine Telefonnummer für solche Fälle angegeben. Außerdem steht im Internet viel über deine Berufsziele geschrieben. Mich wundert ein wenig, daß du nicht von alleine darauf kommst. Ist doch naheliegend.

    Versuch´s einfach. Die Krankenhäuser u. ä., sind auf Anfragen eingestellt. Außerdem sind sie nach dem Ende der Zivildienstzeit in Deutschland auf gutes Personal angewiesen. Schließlich ist nicht jeder junge Mensch bereit eine Ausbildung in einen so anspruchsvollen, engagierten Beruf zu machen.

    Hast du nicht irgendwo von einem Verwandten geschrieben, der Arzt ist? Warum läßt du dir von ihm nicht ein wenig helfen?

    Viel Erfolg!
     
    Lucille gefällt das.
  5. samy66

    samy66 Well-Known Member

    hallo,
    ja danke ich hab schon bei den krankenhäusern angerufen und sie haben mir gesagt das es net so schlimm sei....
    Ich soll mich dort bewerben..... sie meinten wenn ich mit meinen zeugnissen und meiner bewerbung bei ihnen punkte wäre die entfernung egal....

    deswegen will ich mich diese woche auch dort bewerben schnell :D

    hab gerade wieder eine einladung zum vorstellungsgespräch bekommen <3 der test sei von mir sehr gut gewessen sein ;)

    mfg
     
  6. samy66

    samy66 Well-Known Member

    Werbung:
    hallo lucille

    ich gucke mir schon die stellen an ob ich dort aufstiegsmöglcihkeiten habe und wie die ausbildung verläuft...
    Wie viele stellen sie haben und was sie von dem auszubildenden erwarten...

    ich lese mir die stellenanzeigen durch....

    ja es kommt auch vor das ich blind auch bewerbungen schicke ....

    für eine ausbildungsstelle zum Krankenpfleger...

    hier paar stellen
    http://jobboerse.arbeitsagentur.de/...LZXhmEQHtvIsxXt4jSQ2VCnQzCGJKfZPyGPMWFTjF2w==

    oder hier

    http://jobboerse.arbeitsagentur.de/...s31Sus/up0CtLq3BnggniRBrBxHSWkyueb9l8e8FYMw==


    auf den stellenanzeigen suchen die schon sehr viele auszubildende denke ich habe gute chancen

    mfg samy
     
  7. samy66

    samy66 Well-Known Member

    ehmm diese stellenanzeige habe ich mir grad durchgelesen...
    sie suchen 70 auszubildende für dieses jahr ich weis net wieso in unsere ungebung soviele ausbildungsplätze gibt...
    In NRW wird man auch sehr gut bezahlt ....

    http://jobboerse.arbeitsagentur.de/...+KxWS2i2c0A8jKTDpbxDxD/SmoGOSzTwPbXDW36peaQ==

    In anderen bundesländern werden nur 2 oder 3 gesucht hmmm

    hier ist es auch gut das sie unterkunft stellen und es ich auch pflicht kann gut sein oder schlecht ....
    Ich wäre bereit dort eine ausbildung zu beginnen wenn ich angenommen werde =)

    mfg
     
  8. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Ich finde, das klingt gut, mit der Heimunterbringung meine ich.
    Für Dich auch weniger Stress mit Fahren.

    Bei den anderen Stellen, die eine Entfernung vorgeben, da würde ich vorher anrufen und fragen, ob eine
    Bewerbung dennoch Sinn machen würde (ich glaube, Clara hat das auch schon geschrieben).

    .
     
  9. samy66

    samy66 Well-Known Member

    ok danke euch ich werde die nächsten alle dann anrufen und fragen ob es einen sinn macht

    danke für alles ich füge in 2 std meine korigierte bewerbung wieder rein

    danke euch das ihr sehr antworten gibt auf meine fragen :)

    mfg
     
  10. samy66

    samy66 Well-Known Member

    Duisburg, 13. Dezember 2011

    Bewerbung um eine Ausbildungsstelle zum Krankenpfleger


    Sehr geehrte Frau Lenz,


    suchen Sie einen jungen Mitarbeiter, der Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und Flexibilität aufweist?
    Ich glaube, dass meine Fähigkeiten Ihren Wünschen entsprechen und bewerbe mich um eine Ausbildungsstelle zum Krankenpfleger in Ihrem Krankenhaus.

    Im Sommer 2010 habe ich die Schule des Robert-Bosch-Berufskollegs mit einer Fachhoch- schulreife verlassen. Während dieser Zeit habe ich ein 6 monatiges Praktikum bei der Firma Uckelmann & Partner als Mechatroniker sowie Elektriker absolviert, um den beruflichen Teil der Fachhochschulreife zu erlangen.
    Durch Besuche des Berufsinformationszentrums in Duisburg und durch Gespräche mit Verwandten und Bekannten haben sich meine Interessen für den Beruf des Krankenpflegers gestärkt. Um eine praxisnahe Erfahrung zu erlangen, habe ich im Krankenhaus, in dem mein Cousin als Arzt tätig ist, hospitiert. Weitere Recherchen im Internet und das ausführliche Gespräch mit meiner Cousine, die den Beruf einer Altenpflegerin ausübt, haben mir zusätzliche Einblicke in diesen Beruf verschafft. Ich bin auch davon überzeugt, dass meine Hilfsbereitschaft und die Tatsache, dass ich gerne persönlichen Umgang mit anderen Menschen pflege, mich für diesen Beruf geeignet machen.

    Seit September 2011 absolviere ich eine universitäre Ausbildung, die ich nach meiner Einstellung unterbrechen werde und arbeite nebenbei als Reinigungskraft bei der Firma Daimler Sprinterwerke.

    Über die Möglichkeit, mich in einem Auswahlgespräch persönlich vorzustellen, werde ich mich freuen.


    Mit freundlichen Grüßen


    Samet Kaya



    ehmmm wenn euch nichts ausmacht würde ich gerne eure sätze benutzen die ihr reingeschireben habt als hilfe ....
    ich hab eure tipps zu kenntnis genommen und sie auch in dem bewerbung miteinbezogen....

    das mit dem hopitiert bei meinem Cousin werde ich ändern noch hab leier den vollständigen namen das krankenhauses vergesssen :S

    mfg
     
  11. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Dann drück´ich die Daumen! Klingt doch schon mal alles ganz positiv für dich!

    Du machst das schon!
     
  12. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Ist so total in Ordnung, samy.

    Ein kleiner Rechtschreibfehler >> Fachhochschulreife ist ein Wort


    Zum vorletzten Satz:
    (Das Krankenhaus soll das Gefühl haben, dass Du bereit bist, dieser Stelle alles andere unterzuordnen ...)

    ... universitäre Ausbildung, welche ich aber für die gesamte Zeitdauer der Anstellung bei Ihnen unterbrechen würde.
    Nebenbei arbeite ich derzeit als Reinungskraft bei der Firma D..S.. Ich würde diese Tätigkeit nur dann beibehalten,
    wenn sie sich mit der Krankenpfleger-Ausbildung zeitlich vereinbaren ließe.


    Zum letzten Satz:

    "würde ich mich freuen" (nicht werde)

    LG
    Lucille
     
  13. samy66

    samy66 Well-Known Member

    Ein kleiner Rechtschreibfehler >> Fachhochschulreife ist ein Wort

    ehmm ja danke ich weis.... da ich das in WORD verarbeitet habe und sie direkt hierhin kopiere ensteht dieser fehler aber im Bewerbung ist die schon richtig geschrieben ;)

    ehmm lucille ich hab diesen Satz hier net richtig verstanden
    Zum vorletzten Satz:
    (Das Krankenhaus soll das Gefühl haben, dass Du bereit bist, dieser Stelle alles andere unterzuordnen ...)

    was kann ich den dahin schreiben ? oder was soll ich schreiben :S
     
  14. samy66

    samy66 Well-Known Member

    Duisburg, 13. Dezember 2011​


    Bewerbung um eine Ausbildungsstelle zum Krankenpfleger


    Sehr geehrte Frau Lenz,


    suchen Sie einen jungen Mitarbeiter, der Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und Flexibilität aufweist?
    Ich glaube, dass meine Fähigkeiten Ihren Wünschen entsprechen und bewerbe mich um eine Ausbildungsstelle zum Krankenpfleger in Ihrem Krankenhaus.

    Im Sommer 2010 habe ich die Schule des Robert-Bosch-Berufskollegs mit einer Fachhoch- schulreife verlassen. Während dieser Zeit habe ich ein 6 monatiges Praktikum bei der Firma Uckelmann & Partner als Mechatroniker sowie Elektriker absolviert, um den beruflichen Teil der Fachhochschulreife zu erlangen.
    Durch Besuche des Berufsinformationszentrums in Duisburg und durch Gespräche mit Verwandten und Bekannten haben sich meine Interessen für den Beruf des Krankenpflegers gestärkt. Um eine praxisnahe Erfahrung zu erlangen, habe ich im Krankenhaus, in dem mein Cousin als Arzt tätig ist, hospitiert. Weitere Recherchen im Internet und das ausführliche Gespräch mit meiner Cousine, die den Beruf einer Altenpflegerin ausübt, haben mir zusätzliche Einblicke in diesen Beruf verschafft. Ich bin auch davon überzeugt, dass meine Hilfsbereitschaft und die Tatsache, dass ich gerne persönlichen Umgang mit anderen Menschen pflege, mich für diesen Beruf geeignet machen.

    Seit September 2011 absolviere ich eine universitäre Ausbildung, welche ich aber für die gesamte Zeitdauer der Anstellung bei Ihnen unterbrechen würde. Nebenbei arbeite ich derzeit als Reinigungsfachkraft bei der Firma Daimler Sprinterwerke.

    Über die Möglichkeit, mich in einem Auswahlgespräch persönlich vorzustellen, würde ich mich freuen.


    Mit freundlichen Grüßen


    Samet Kaya


    lucille klingt es jetzt besser ?


    Seit September 2011 absolviere ich eine universitäre Ausbildung, welche ich aber für die gesamte Zeitdauer der Anstellung bei Ihnen unterbrechen würde. Nebenbei arbeite ich derzeit als Reinigungsfachkraft bei der Firma Daimler Sprinterwerke.

    mehr kann ich ne schreiben gehe auf eine neue seite dan :S
     
  15. Athene

    Athene Well-Known Member

    hey samy...

    also ich würd jetz gern mal was zu deiner bewerbung sagen.... und zwar: vergleiche niemals krankenpfleger und altenpfleger...... sind 2 welten. ich kann da deshalb aus erfahrung sprechen, weil ich selbst in dem bereich tätig war. da werden die schwestern sehr böse wenn sie sowas lesen. das andere wäre dann noch: die rhetorische frage am anfang ist nicht gut. ich selbst stelle auch gerne rhetorische fragen...... aber hab mir das abgewöhnt. aber ansonsten sehr gut!

    viel glück :)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden